Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Jena-Saaleland

Bauherrenberater Jena

Bauherrenberater in Jena

Bauherrenberater in Jena ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Jena betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Bauherrenberater in Jena. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 36 41 / 35 78 80

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein professioneller Bauherrenberater schont Geldbeutel und Nerven

Zahlreiche Bauherren investieren Jahr für Jahr ihr komplettes Vermögen in den Bau der individuellen vier Wände und überschulden sich aus diesem Grunde für oft mehr als zwanzig Jahre. Dabei entwerfen viele Bauherren heute nicht mehr mit einem eigenen Architekten, sondern kaufen ein schlüsselfertiges Haus. Was in der Theorie nach erschwinglichen Kosten und ein überschaubares wirtschaftliches Wagnis aussieht, entblößt sich in vielen Fällen in der Anwendung als das exakte Gegenteil: Flüchtige Leistungsbeschreibungen, lückenhafte Hausbauangebote und überzogene Baubudgets sind nur ein Bruchteil der Schwierigkeiten.

Einen Bauherrenberater zu beschäftigen, sollte daher für jeden Bauherren eine Grundvoraussetzung sein. Ein Bauherrenberater kontrolliert alle Eigenheimangebote - ganz egal ob von Fertighausanbitern, Schlüsselfertig-Baufirmen oder Bauunternehmern - noch vor Unterzeichnung des Vertrages. Zusätzlich analysiert und kontrastiert der Bauherrenberater alle Hausangebote, lässt Bauleistungsbeschreibungen ansonsten nachbessern, mustert die Kostenaufstellungen und sorgt für die perfekte Einhaltung des gesetzlich vorgeschriebenen und vertragsgemäß vereinbarten Qualitätsstandards auf dem Bauplatz.

Wenn man ohne eigenen Architekten plant, sollte man unbedingt einen fachkundigen Bauherrenberater engagieren. Der Vorteil für den Bauherren ist, dass der Bauherrenberater ausschließlich die Ideen des Auftraggebers gegenüber der Bauunternehmung verficht. Bauherren sollten daher ihre Bauherrenberater unbedingt selbst ermächtigen und außerdem selber bezahlen. Ein Bauberater, der synchron für den Bauunternehmer oder die Lieferanten arbeitet, ist letztlich stets nicht produktneutral. Ein professioneller Bauherrenberater ist dagegen immer neutral.

Für Bauherren ist es außerdem sinnvoll vor der Unterschrift unter dem Vertrag nach den bislang erworbenen Kenntnissen der Bauherrenberater sich zu informieren. Nicht jede qualifizierten Bauherrenberater kennen sich außerdem beim Hausbau von Ein- oder Zweifamilienhäusern aus. Aber sogar dem besten Bauherrenberater kann auch schon einmal eine Falscheinschätzung unterlaufen.


Bauherrenberater Jena

Baubetreuung in Jena

Jena ist eine Universitätsstadt und kreisfreie Großstadt in Thüringen und Ort in der Metropolregion Mitteldeutschland. Sie befindet sich an der Saale und ist nach der Landeshauptstadt Erfurt die zweitgrößte Stadt Thüringens. Jena ist ebenso eines der drei Oberzentren des Freistaates Thüringen. 1975 übertraf die Bewohnerzahl der Stadt Jena die Mauer von 100.000, wodurch sie zur Großstadt wurde. 1988 erreichte die Anwohnerzahl mit zirka 108.010 ihren geschichtlichen Höchstwert. Nach dem Fall der Mauer ist die Bevölkerungszahl von Jena bis Ende der 1990er-Jahre gesunken, seither aber - im Gegensatz zu etlichen anderen Städten im Osten - wieder auf dem Weg nach oben und steigt jährlich um zirka 1.000 Bewohner, sicher auch wegen der Studierenden, die ihren Hauptwohnsitz während des Studiums in Jena anmelden.

Lebensmittelpunkt in Jena

In Jena gibt es die Friedrich-Schiller-Universität, die 1558 eingerichtet wurde und heute mit zirka 20.000 Studentinnen und Studenten die beliebteste Uni im Bundesland Thüringen ist. Jena fing an sich ab dem Bau der Saalbahn 1874 zu einer Industriestadt zu entwickeln. Sie ist beispielsweise ein Brennpunkt der deutschen Optik- und Feinmechanikproduzenten - als dessen bedeutendster Protagonist zählt das Unternehmen Carl Zeiss. Das Kombinat Carl Zeiss mit zirka 60.000 Lohnempfänger war vor der Wende auch das bekannteste Kombinat der DDR. Nach der deutschen Wende 1990 veränderte sich die Stadt Jena vom reinen Industrie- zu einem Bildungs- und Wissenschaftsstandort. In Jena haben massig viele Forschungseinrichtungen und Institute ihren Sitz. Das zirka 145 Meter (einschließlich Antennenanlage zirka 160 m) hohe Bürohochhaus der Jentower war zum Zeitpunkt seiner Entstehung hinter dem Colonia-Haus das zweithöchste Hochhaus in Deutschland.

Jena befindet sich im mittleren Saaletal zwischen partiell von Mischwäldern bedeckten Buntsand- und Muschelkalksteinhängen (geologische Attraktionen sind zum Beispiel die Studentenrutsche und die Teufelslöcher). An diesen Stellen befinden sich, z.B. im Leutra-Tal, viele, im Wesentlichen spezielle Orchideenarten vor. Die umfassendste Ausdehnung der Stadt beträgt in Nord-Süd-Richtung zirka 15 km und in Ost-West-Richtung zirka 12,2 km. Bekannte bedeutende Städte liegen in der Nähe von Jena: Weimar (zirka 15 km westlich), Apolda (zirka 15 km nördlich), Rudolstadt (zirka 30 km im Süden), Naumburg (Saale) (zirka 33 km nordöstlich), Gera (zirka 35 km östlich). Jena rechnet man zu den klimatisch außerordentlich begünstigten Flecken Deutschlands. Die starke Reflexion der Sonnenstrahlen an den steilen Hängen und vor allem die Wärmespeicherung des Muschelkalks gewähren einen frühen und gemäßigten Frühling, heißen Sommertage, einen langen und warmen Herbst und milderen Winter. Mit einer gemittelten Jahrestemperatur von zirka 9,3 Grad Celsius zählt Jena zu den mildesten Gebieten in Mitteldeutschland.

Die Stadtverwaltung von Jena hat man in dreißig Ortsteile gegliedert. Diese Stadtteile wurden durch die Hauptsatzung der Stadt Jena festgelegt. Dabei handelt es sich zumeist um räumlich getrennte Gebiete beziehungseise Dörfer, die früher selbstständige Gemeinden waren. Für jede Ortschaft gibt es einen in direkter Wahl bei einer Bürgerversammlung gewählten Ortsteilrat. Vorsitzender ist der ebenfalls direkt gewählte Ortsteilbürgermeister. Die dreißig Stadtteile der Stadt sind in einer Liste der Ortsteile Jenas aufgelistet.

Zusätzlich ist das Stadtareal Jenas in 41 statistische B untergliedert. Diese sind: Closewitz, Jenaprießnitz, Laasan, Krippendorf, Burgau Ort, Jena-Nord, Jena-West, Kunitz, Drackendorf, Göschwitz, Beutenberg/Winzerlaer Straße, Ammerbach Ort, Drackendorf/Lobeda-Ost, Jena-Süd, Ilmnitz, Isserstedt, Jena-Zentrum, Cospeda, Nord II, Leutra, Lobeda-Ost, Remderoda, Ringwiese Flur Burgau, Löbstedt Ort, Maua, Lobeda-Altstadt, Mühlenstraße, Münchenroda, Lobeda-West, Lichtenhain Ort, Lützeroda, Vierzehnheiligen, Wenigenjena Ort, Wogau, Wenigenjena/Schlegelsberg, Wenigenjena/Kernberge, Winzerla, Wöllnitz, Ziegenhain Ort, Zwätzen und Ziegenhainer Tal.

Folgende Orte grenzen an die Stadt Jena: Zöllnitz, Jenalöbnitz, Rabis, Gröben, Großlöbichau, Dornburg-Camburg, Laasdorf, Fraitsch, Neuengönna, Golmsdorf, Milda, Bucha, Rutha und Rothenstein. Außerdem Großromstedt, Kernberg, Großschwabhausen, Johannisberg, Kleinromstedt und Hermstedt.

Unter Umständen haben Sie schon das gewünschte Baugrundstück für Ihr Neubauvorhaben in Jena gekauft. Dann sprechen Sie uns an.



 
Seitenanfang von Bauherrenberater Jena


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Bauherrenberater nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bauherrenberater für den Ort Jena gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
 Klaus-Peter Frenzel