Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Jena-Saaleland

Baugutachter Jena

Baugutachter in Jena

Baugutachter in Jena ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Jena betreut Bauherren, Immobilienbesitzer oder Wohnungskäufer bei allen Problemen rund um die Themen Häuserneubau, Immobiliensanierung, Wohnungskauf, Bauschadenfeststellung und Baugutachter in Jena. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Schadstoffe, barrierearmes Bauen und Energieberatung. Rufen Sie uns am Besten sofort an:

Telefon: 0 36 41 / 35 78 80

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Baugutachter kommt vom Verbraucherschutzverband für Bauherren

Gerade wer eine ältere Immobilie erwerben will, sollte sich nicht nur auf den augenscheinlichen Zustand des Hauses verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da nur aus, um den Bauzustand der Immobilie definitiv abschätzen zu können. Als Nichtfachmann ist das Risiko| viel zu hoch, alleine ganz oft große Fehlausführungen nicht zu markieren. Deshalb empfiehlt der VPB vor der Bestätigung des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen unabhängigen Baugutachter überprüfen zu lassen. Nur ein Baugutachter kann nach sorgfältiger Prüfung beurteilen, ob eine Immobilie seinen Kaufpreis wirklich wert ist oder eben nicht.

Zahlreiche Immobilienkäufer befürchten teure Rechnungen bei einem Baugutachter. Dabei ist die Angst völlig unberechtigt. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, muss für die genaue Begutachtung seines Gebäudes durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR kalkulieren. Das ist jedoch nutzbringend eingesetztes Geld, wenn deshalb teure Falscheinkäufe ausgeschlossen werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein verlässliches Baugutachten seines Hauses, muss er erfahrungsgemäß immer mit später auftauchenden Makeln und unter Umständen immensen Kosten für die dringende Wiederherstellung rechnen. Die Erfahrung zeigt, dass allerorts immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann entgeht, ein Baugutachter aber als Hinweis auf denkbare Baumängel zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, komische Gerüche, abgenutzte Öfen, Feuchtigkeit am Fenster, Ecken mit faltigen Tapeten oder wo die Farbe abblättert, Zugerscheinungen oder eigenartiges Holzmehl unter den Dachsparren. Hinter solchen Details können sich schwerwiegende Baumängel tarnen, wie beispielsweise faule Abdichtungen, kaputte Rohrleitungen, Hausschwamm und Schädlinge oder wasserdurchlässige Dämmstoffe.


Baugutachter Jena

Wohnen in Jena

Jena ist eine alte Universitätsstadt und kreisfreie Großstadt in Thüringen und Bestandteil der Metropolregion Mitteldeutschland. Die Stadt Jena liegt am Fluss Saale und ist nach der Landeshauptstadt Erfurt die zweitgrößte Stadt ds Bundeslandes Thüringen. Jena ist ebenfalls eines der 3 Oberzentren des Freistaates Thüringen. Im Jahre 1975 übertraf die Bewohnerzahl der Stadt Jena die Größe von 100.000, was Jena zur Großstadt machte. Im Jahre 1988 erreichte die Bewohnerzahl mit zirka 108.010 ihren historischen Höchststand. Nach der Wende in der DDR ist die Bewohnerzahl von Jena bis Ende der 1990er-Jahre gefallen und seither - im Gegensatz zu etlichen anderen Städten in Ostdeutschland - wieder auf dem Weg nach oben und wächst Jahr für Jahr um zirka 1.000 Bürger, vor allem aufgrund der Studierenden, die ihren Wohnsitz während der Zeit des Studiums in Jena haben.

Bauen und Wohnen in Jena

In Jena gibt es die Friedrich-Schiller-Universität, die 1558 eingerichtet wurde und heute mit zirka 20.000 Studentinnen und Studenten die beliebteste Uni im Bundesland Thüringen ist. Jena fing an sich ab dem Bau der Saalbahn 1874 zu einer Industriestadt zu entwickeln. Sie ist beispielsweise ein Brennpunkt der deutschen Optik- und Feinmechanikproduzenten - als dessen bedeutendster Protagonist zählt das Unternehmen Carl Zeiss. Das Kombinat Carl Zeiss mit zirka 60.000 Lohnempfänger war vor der Wende auch das bekannteste Kombinat der DDR. Nach der deutschen Wende 1990 veränderte sich die Stadt Jena vom reinen Industrie- zu einem Bildungs- und Wissenschaftsstandort. In Jena haben massig viele Forschungseinrichtungen und Institute ihren Sitz. Das zirka 145 Meter (einschließlich Antennenanlage zirka 160 m) hohe Bürohochhaus der Jentower war zum Zeitpunkt seiner Entstehung hinter dem Colonia-Haus das zweithöchste Hochhaus in Deutschland.

Jena befindet sich im mittleren Saaletal zwischen teilweise von Mischwäldern bedeckten Muschelkalk- und Buntsandsteinhängen (geologische Spezialfälle sind zum Beispiel die Teufelslöcher und die Studentenrutsche). An diesen Stellen befinden sich, z.B. im Leutra-Tal, etliche, zu einem gewissen Teil besondere Orchideenarten vor. Die umfassendste Ausdehnung der Stadt beträgt in Nord-Süd-Richtung zirka 14,7 km und in West-Ost-Richtung zirka 12,2 km. Wichtige größere Städte liegen geografisch in der Umgebung von Jena: Weimar (zirka 15 km westlich), Apolda (zirka 15 km im Norden), Rudolstadt (zirka 30 km im Süden), Naumburg (Saale) (zirka 33 km nordöstlich), Gera (zirka 35 km im Osten). Jena rechnet man zu den klimatisch außerordentlich begünstigten Zonen in Deutschland. Die enormen Reflexion der Sonne an den steilen Talhängen und besonders die Speicherung von Wärme im Muschelkalk stehen für einen zeitigen und milden Frühling, heißen Sommertage, einen ausgiebigeren und warmen Herbst und milden Winter. Mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von zirka 9,3 Grad Celsius zählt Jena zu den wärmsten Gebieten in Mitteldeutschland.

Die Verwaltung der Stadt Jena wurde in 30 Ortsteile untergliedert. Diese Stadtteile wurden durch die Hauptsatzung der Stadt Jena definiert. Dabei dreht es sivh überwiegend um räumlich entfernte Areale beziehungseise Dörfer, die früher eigenständige Gemeinden waren. Für jede Ortschaft existiert einen in direkter Wahl bei einer Bürgerversammlung gewählten Ortsteilrat. Vorsitzender ist der ebenfalls direkt gewählte Ortsteilbürgermeister. Die dreißig Ortsteile der Stadt sind in einer Liste der Ortsteile Jenas aufgeführt.

Ebenso ist die Stadt Jena in 41 statistische Stadtb untergliedert. Diese Ortsteile sind: Jena-West, Isserstedt, Drackendorf/Lobeda-Ost, Burgau Ort, Jena-Süd, Drackendorf, Göschwitz, Laasan, Closewitz, Ammerbach Ort, Ilmnitz, Cospeda, Jena-Nord, Krippendorf, Jenaprießnitz, Kunitz, Jena-Zentrum, Beutenberg/Winzerlaer Straße, Lützeroda, Lobeda-Altstadt, Maua, Mühlenstraße, Lichtenhain Ort, Lobeda-Ost, Löbstedt Ort, Ringwiese Flur Burgau, Münchenroda, Lobeda-West, Nord II, Leutra, Remderoda, Wogau, Vierzehnheiligen, Wenigenjena Ort, Wenigenjena/Kernberge, Wenigenjena/Schlegelsberg, Winzerla, Ziegenhain Ort, Zwätzen, Wöllnitz sowie Ziegenhainer Tal.

Folgende Orte grenzen an die Stadt Jena: Zöllnitz, Jenalöbnitz, Rabis, Gröben, Großlöbichau, Dornburg-Camburg, Laasdorf, Fraitsch, Neuengönna, Golmsdorf, Milda, Bucha, Rutha und Rothenstein. Außerdem Kernberg, Johannisberg, Großschwabhausen, Großromstedt, Kleinromstedt und Hermstedt.

Unter Umständen haben Sie inzwischen das ideale Neubaugrundstück für Ihr neues Zuhause in Jena gekauft. Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.



 
Seitenanfang von Baugutachter Jena


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Baugutachter nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Baugutachter für den Ort Jena gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
 Klaus-Peter Frenzel