Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Jena-Saaleland

Bauabnahme Jena

Bauabnahme in Jena

Bauabnahme in Jena ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Jena betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Fragen in den Bereichen Neubau, Haussanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Bauabnahme in Jena. Zudem sind wir Spezialisten auf den Gebieten Energieberatung, Schadstoffe, Schimmelsanierung und barrierearmes Bauen. Sie erreichen uns telefonisch unter:

Telefon: 0 36 41 / 35 78 80

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Bauabnahme mit Experten

Eine Bauabnahme gehört, neben der Bestätigung des Baukontraktes, zu den bedeutungsvollsten rechtlichen Aktionen beim Bauen. Ab dem Tag der offiziellen Bauabnahme startet die Gewährleistungsfrist. Ab diesem Augenblick müssen Bauherren der Bauunternehmung alle Mängel beweisen. Gegenstand der offiziellen Bauabnahme ist das so genannte Abnahmeprotokoll. Darin müssen alle Mängel aufgelistet werden, außerdem solche, die bereits bei früheren Inspektionen bestimmt und noch nicht ordnungsgemäß beseitigt wurden. In das Bauprotokoll müssen außerdem Details, die von dem Bauherrn als nicht vertragsgemäß begriffen werden. Hierbei muss es sich nicht einmal um sehbare Makel handeln, es ist ausreichend, wenn die Bauherren Skepsis an der exakten Ausführung des Bauvorhabens hat. Wenn im Vertrag zwischen Bauherr und Unternehmer außerdem eine Vertragsstrafe vorgesehen ist, z.B. für den Fall, dass der Unternehmer das Neubauprojekt nicht fristgerecht vollendet, dann muss sich der Bauherr diese Vertragsstrafe im Abnahmeprotokoll noch einmal besonders kenntlich machen lassen, denn sonst geht der Anspruch auf die Vertragsstrafe verloren.

Nimmt der Bauherr trotz eindeutig offensichtlicher Mängel den Bau ab, verzichtet er auf die Rechte zur Nachbesserung. Er kann nachfolgend höchstens noch auf Schadensersatz vor Gericht Klage einreichen. Meistens geht der Disput dann vor Gericht, das Verfahren zieht sich über Monate, und der Ausgang ist fraglich. Daher: Immer alles ins Protokoll protokolieren. Erfahrungsgemäß kommen beim offiziellen Abnahmetermin besonders viele Mängel ans Licht und auf diese Weise außerdem ins Bauprotokoll; selten wird ein Gebäude auf Anhieb total abgenommen. Normalerweise vereinbaren die Parteien im Bauprotokoll sofort einen zusätzlichen Abnahmetermin, bis zu dem alle Mängel beseitigt sein müssen. Außerdem zu diesem zusätzlichen Zusammentreffen sollte der Bauherr unbedingt seinen Bausachverständigen mitbringen, damit der überprüft, ob die beim vorigen Termin fixierten Baumängel tatsächlich ordnungsgemäß behoben wurden.

Neben dem Vorhaben, die Bauherren zur Bauabnahme eines unfertigen Gebäudes zu überzeugen, gibt es zahlreiche Fallstricke, über die blauäugige Bauherren fallen können, wie z.B. die vorzeitige Bezahlung der Abschlussrechnung. Wer die Abschlussrechnung billigt und bezahlt, der hat damit zumeist den gesamten Bau komplett akzeptiert - und abgenommen. Das kann außerdem bereits geschehen, wenn er den Handwerkern das abschließende Trinkgeld gibt. Erfahrene Baufachleute nennen es "konkludentes", also nachvollziehbares Betragen. Außerdem ist es wichtig, immer auf einem offiziellen Bauabnahmetermin zu beharren.


Bauabnahme Jena

Ihre Experten in Jena

Jena ist eine Universitätsstadt und kreisfreie Großstadt in Thüringen und Ort in der Metropolregion Mitteldeutschland. Sie liegt an der Saale und ist nach der Landeshauptstadt Erfurt die zweitgrößte Stadt ds Bundeslandes Thüringen. Jena ist zudem eines der 3 Oberzentren des Freistaates Thüringen. Im Jahre 1975 überstieg die Bewohnerzahl von Jena erstmals die Mauer von 100.000, was Jena zur Großstadt machte. 1988 erreichte die Bevölkerungszahl mit zirka 108.010 ihren geschichtlichen Höchststand. Nach dem Fall der Mauer ist die Einwohnerzahl der Stadt bis Ende der 1990er-Jahre gesunken und seither - im Gegensatz zu diversen anderen Städten im Osten - wieder auf dem Weg nach oben und steigt jedes Jahr um zirka 1.000 Bürger, sicher auch aufgrund der Studierenden, die ihren Hauptwohnsitz während der Zeit des Studiums in Jena anmelden.

Wohnen in Jena

In Jena gibt es die Friedrich-Schiller-Universität, die 1558 eingerichtet wurde und heute mit zirka 20.000 Studentinnen und Studenten die beliebteste Uni im Bundesland Thüringen ist. Jena fing an sich ab dem Bau der Saalbahn 1874 zu einer Industriestadt zu entwickeln. Sie ist beispielsweise ein Brennpunkt der deutschen Optik- und Feinmechanikproduzenten - als dessen bedeutendster Protagonist zählt das Unternehmen Carl Zeiss. Das Kombinat Carl Zeiss mit zirka 60.000 Lohnempfänger war vor der Wende auch das bekannteste Kombinat der DDR. Nach der deutschen Wende 1990 veränderte sich die Stadt Jena vom reinen Industrie- zu einem Bildungs- und Wissenschaftsstandort. In Jena haben massig viele Forschungseinrichtungen und Institute ihren Sitz. Das zirka 145 Meter (einschließlich Antennenanlage zirka 160 m) hohe Bürohochhaus der Jentower war zum Zeitpunkt seiner Entstehung hinter dem Colonia-Haus das zweithöchste Hochhaus in Deutschland.

Jena befindet sich im mittleren Saaletal zwischen mitunter von Mischwald überdeckten Muschelkalk- und Buntsandsteinhängen (geologische Spezialfälle sind zum Beispiel die Teufelslöcher und die Studentenrutsche). Dort findet man, z.B. im Leutra-Tal, zahlreiche, im Wesentlichen besondere Orchideenarten vor. Die größte Ausdehnung beträgt in Nord-Süd-Richtung zirka 14,7 km und in West-Ost-Richtung zirka 12,2 km. Diese einwohnerstarke Städte befindet sich in der Nachbarschaft von Jena: Weimar (zirka 15 km westlich), Apolda (zirka 15 km im Norden), Rudolstadt (zirka 30 km im Süden), Naumburg (Saale) (zirka 33 km im Nord-Osten), Gera (zirka 35 km im Osten). Jena gehört zu den klimatisch außerordentlich begünstigten Orten in Deutschland. Die enormen Spiegelungen des Sonnenscheins an den steilen Hängen und insbesondere die Wärmespeicherung des Muschelkalks produzieren einen schnellen und wärmeren Frühling, heißere Sommer, einen ausgiebigeren und wärmeren Herbst und nicht sokalte Winter. Mit einer mittleren Jahrestemperatur von zirka 9,3 Grad Celsius zählt Jena zu den mildesten Orten in der Mitte Deutschlands.

Die Stadtverwaltung von Jena ist in 30 Stadtteile unterteilt. Diese Stadtteile wurden durch die Satzung der Stadt Jena festgelegt. Dabei dreht es sivh zumeist um räumlich entfernte Bereiche bzw. Dörfer, die einstmals eigenständige Gemeinden waren. Für jede dieser Ortschaften existiert einen in direkter Wahl bei einer Bürgerversammlung gewählten Ortsteilrat. Vorsitzender ist der ebenfalls direkt gewählte Ortsteilbürgermeister. Die 30 Ortsteile der Stadt sind in der Auflistung der Ortsteile Jenas aufgelistet.

Zudem ist das Stadtareal Jenas in einudvierzig statistische B untergliedert. Diese sind: Göschwitz, Krippendorf, Jena-Nord, Jena-Süd, Cospeda, Kunitz, Jenaprießnitz, Isserstedt, Drackendorf/Lobeda-Ost, Ilmnitz, Jena-West, Burgau Ort, Laasan, Beutenberg/Winzerlaer Straße, Closewitz, Jena-Zentrum, Ammerbach Ort, Drackendorf, Mühlenstraße, Maua, Münchenroda, Lobeda-West, Remderoda, Leutra, Ringwiese Flur Burgau, Lobeda-Ost, Lützeroda, Nord II, Löbstedt Ort, Lichtenhain Ort, Lobeda-Altstadt, Wenigenjena/Kernberge, Wenigenjena Ort, Wenigenjena/Schlegelsberg, Wogau, Vierzehnheiligen, Winzerla, Wöllnitz, Ziegenhain Ort, Zwätzen und Ziegenhainer Tal.

Folgende Orte grenzen an die Stadt Jena: Zöllnitz, Jenalöbnitz, Rabis, Gröben, Großlöbichau, Dornburg-Camburg, Laasdorf, Fraitsch, Neuengönna, Golmsdorf, Milda, Bucha, Rutha und Rothenstein. Außerdem Johannisberg, Kernberg, Großromstedt, Kleinromstedt, Großschwabhausen und Hermstedt.

Unter Umständen haben Sie in der Zwischenzeit das gewünschte Neubaugrundstück für Ihr Wohnhau in Jena entdeckt. Dann helfen wir Ihnen gerne dabei, Ihr Bauvorhaben zum Erfolg zu verhelfen.



 
Seitenanfang von Bauabnahme Jena


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Bauabnahme nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bauabnahme für den Ort Jena gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
 Klaus-Peter Frenzel