Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Schimmelschaden Sachverständiger in Hildesheim

Schimmelschaden Sachverständiger ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Schimmelschaden Sachverständiger in Hildesheim. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein Schimmelschaden belastet Ihr Eigenheim

Bei Ihrem Heim muss ein Schimmelschaden betrachtet werden und eine professionelle Sanierung scheint notwendig? Dann sind Sie bei einem Gutachter mit speziellen Kenntnissen im Bereich Schimmelsanierung an der gesuchten Adresse angekommen. Wir begutachten alle Arten von Schimmel in Wohnimmobilien speziell in Kellerräumen und Badezimmern und beraten unsere Bauherren, wenn es um die Sanierung des Schimmrlpilzes geht. Denn ein Reinigungsunternehmen beseitigt u.U. lediglich die sichtbaren Flächen, geht nicht den Wurzeln des Problems auf den Grund. Wir helfen dabei, dass der Befall mit Schimmel ab sofort keine schlaflosen Nächte mehr bereitet.

Zusätzliche besondere Hintergrundinformationen, die es zu beachten gilt, bei einem Thema wie Schimmelschaden:
Als Schimmel betitelt man in der Mikrobiologie einen meistens fadenförmigen Pilz. Schimmel in Wänden und Decken von Gebäuden entsteht primär durch gesteigerte Feuchtigkeit. Schimmel gefährdet nicht nur die Bausubstanz, sogar eine Gesundheitsbeeinträchtigung ist nicht komplett undenkbar. Entsprechend erforderlich ist es, einen auftretenden Schimmelschaden sofort und dauerhaft zu beseitigen. Einige Arten von Schimmel haben für den Menschen spezielle Folgen als Human-Parasiten und Erreger von Infektionen als auch als Herkunft meldepflichtiger Erkrankungen von Pflanzen. Die Vermeidung von Schimmelpilz-Schäden und deren Reinigung wird in der Fachwelt Gebäude-Mykologie genannt.

Um die Beseitigung von einem Schimmelschaden aufzunehmen, muss zunächst der genaue Grund für den Befall ermittelt werden. Poröse Wasserleitungen, das ungehinderte Eindringen von Regenwasser sowie auch schadhafte Dichtungen können denkbare Gründe für eine übermäßige Raumfeuchte und deshalb Grund für die Entstehung des Schimmelschadens sein. Nach der Bekämpfung der Schimmelstellen sind aus diesem Grund i.d.R. Sanierungsschritte von Nöten, um einen weiteren Schadensfall zu verhindern.

Ein Schimmelschaden sollte schnell beseitigt werden

Nach einer sorgfältigen Bestandsaufnahme erarbeiten wir einen detaillierten Ablaufplan, wie dem Schimmelschaden wirksam zu Leibe gerückt werden kann. Normalerweise können unsere Bauexperten zügig beurteilen, welche speziellen Maßnahmen zur Entfernung des Schimmelschadens angebracht sind. Durch Schimmel befallene Wände und Fußböden sollten als erste Maßnahme umfänglich gereinigt werden. Defekte, nicht mehr zu verwendende Stoffe sind breitflächig zu ersetzen. Individuelle Verputze und gegen Schimmel nicht angreifbare Farben finden anschließend Anwendung. Der wichtigste Schritt um einen einen neuerlich auftretenden Schimmelschaden zu unterbinden, liegt zweifelsohne in der Trockenlegung der durchfeuchteten Außen- und Innenwände. Erst wenn Leckagen auf Dauer beseitigt sind, ist ein nachhaltiger Schutz vor Schimmelschäden sicher.

Werden Sie aktiv gegen den Schimmelschaden in Ihrem Gebäude und vertrauen Sie auf das Know How eines Bauherrenberaters vom Verband privater Bauherren. Unser Verband ist die älteste Schutzorganisation für Bauherren und Immobilienbesitzer in Deutschland und stehen für eine sachkundige durchgeführte Sanierung des Schimmelschadens nach dem neuesten Stand der Technik.



Ein versierter Sachverständiger ist dringend angeraten

Was ein Bauherr benötigt, ist ein unparteiischer Sachverständiger mit Fachgebiet Hausbau und Bauhandwerk. Der Bau eines Hauses ist ein hartes Business, in dem mit zähen Bandagen um geringe Gewinnmargen gefochten wird. Ein Sachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren deshalb entscheidend unterstützen. Das ist zudem auch dringend erforderlich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier in der Regel die privaten Bauherren. Sie sind Laien und kennen sich auf dem Bau nicht aus. Darum fallen sie fast vollzählig auf die überschwänglichen Werbekatalogen von Schlüsselfertiganbietern rein, die sich später als leere Verheißungen zeigen. "Festpreise", "gewährleistete Fertigstellungstermine" und zusätzlich das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Augenwischerei, bis sie nicht im Hauskaufvertrag kategorisch erklärt werden.

Ihre Sachverständiger vom VPB steht Ihnen zur Seite bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Um im baulichen Vertragsdschungel existieren zu können, benötigen Häuslebauer neutrale Ratgeber, professionelle Sachverständige, die sich in allen Disziplinen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran erkennt der Bauherr "seinen" Bauberater? Ein gewissenhafter Sachverständiger ist ein gut geschulter Bauspezialist, der immer firmen- und produktfern raten kann und eben keiner gesonderten Interessentengruppe angehört. Ein zu empfehlender Sachverständiger für den Baubereich durchläuft permanent Schulungen und zieht insbesondere bei vertrackten Fällen weitere produktneutrale Sachverständige aus anderen Baufachbereichen hinzu. Beim individuell beratenden Sachverständigen ist die Betreuung der Bauherren jedesmal "Chefsache" und bleibt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird keinesfalls unberechtigt von einem zum anderen Sachverständigen weiterverwiesen. Gleichfalls seine schriftlichen Daten wird ein gewissenhafter Sachverständige taktvoll verwalten, nicht in Datenbanken speichern oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister und Hausvermittler verbreiten. Beim Wohnungsbau geht es um sehr viel Geld: Der genaue Sachverständige berät seinem Bauherrn dabei in gebührender Zeit und zum vereinbarten Preis ein perfektes Gebäude seiner Wahl zu erhalten. Grundsätzlich sollte jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen beauftragt, rigoros auf individuelle Behandlung bestehen.


Bauberatung im Raum Hildesheim

Bausachverständige für Immobilien in Hildesheim

Hildesheim ist eine große selbständige Stadt im Bundesland Niedersachsen ca. 30 km im Südosten der Landeshauptstadt Hannover und eines von 9 Oberzentren des Bundeslandes. Mit ca. 100.000 Anwohnern bewegt sie sich an der Schwelle zwischen Groß- und Mittelstadt. 2015 überschritt Hildesheim die Zahl der Bürger von 100.000 und ist jetzt wieder Großstadt. Aktuell befinden sich in der Stadt auf einer Fläche von knapp 92,18 km² über 101.693 Leute.

Hildesheim liegt inmitten der umliegenden Städte Celle, Göttingen, Hannover und Braunschweig. Die folgenden Orte findet man in der Nachbarschaft von Hildesheim: Bad Salzdetfurth, Diekholzen, Gronau, Nordstemmen, Harsum, Schellerten als auch Giesen.

Auf dem Stadtgebiet von Hildesheim gibt es nach § 6 der Hauptsatzung der Stadt ca. 17 Ortschaften wie zum Beispiel Nordstadt mit Steuerwald, Marienburger Höhe mit dem Galgenberg, Moritzberg, Oststadt mitsamt dem Stadtfeld, Stadtmitte und Neustadt als auch die ehemaligen Ansiedlungen Drispenstedt, Einum, Himmelsthür, Achtum-Uppen, Bavenstedt, Ochtersum, Sorsum, Hildesheimer Wald, Neuhof und Itzum-Marienburg. Die Ursprünge von Hildesheim gehen zurück bis in das frühe 9. Jahrhundert. Karl der Große schuf um eta 800 in Elze ein Bistum und infolgedessen entstand durch seinen Erben Ludwig den Frommen im Jahr 815 Hildesheim. Seit damals hält Hildesheim bis in die Gegenwart sein Merkmal als einzige Bischofsstadt von Niedersachsen.

Nächstgelegene Großstädte sind Hannover, rund 35 km nördlich, Braunschweig, ungefähr 60 km im Nordosten, Göttingen, gut 85 km im Süden sowie bekante nahe Städte wie zum Beispiel Wolfsburg, Goslar und Celle. Von Hildesheim aus können diese Ortschafte schnell über die Bundestraßen B1 und B6 oder die Autobahn A7 erreicht werden. Zusätzlich bewirtschaftet Hildesheim einen Industriehafen, der über einen Seitenkanal an den Mittellandkanal angeschlossen ist.

Wohnen in Hildesheim

Wohnen in Hildesheim und im zugehörigen Landkreis erfährt eine immer weiter zunehmende Beliebtheit. Die historische Altstadt bietet mit ihren Einkaufs-, Kultur- und Freizeitmöglichkeiten einen besonderen Magneten in dieser Gegend. Als Universitätsstandort existieren in Hildesheim an einem Fleck 3 Einrichtungen der Lehre: Die HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst), die Uni Hildesheim sowie die Norddeutsche Hochschule für Jura.

Desweiteren ist Hildesheim ein günstiger Sitz für besonders viele Betriebe. Die intakte Wirtschaft verschafft zahllosen Einwohnern Beschäftigungsverhältnisse. Daneben ist Hildesheim durch etliche Sportmannschaften in den höchsten deutschen Ligen vertreten, z.B. Eintracht Hildesheim in der 2. Handball-Bundesliga. Etliche Betreuungs- und Bildungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche sowie eine ausreichende Existenz an Gesunmdheitseinrichtungen runden das Angebot ab.

Entwickelte sich die Zahl der Einwohner von Hildesheim im Mittelalter und am Anfang der Neuzeit wegen vieler Kriege, Seuchen und Hungersnöte sehr moderat, erhöhte sich im Zuge der Industrialisierung im 19. Jahrhundert die Einwohnerzahl erheblich. Hatte die Stadt 1803 erst in etwa 11.000 Einwohner, waren es um 1900 mit um und bei 43.000 dort lebende Menschen inzwischen annähernd viermal so viel. Im Mai 1939 gab es zirka 72.495 Anwohner in der Stadt; gegen Ende des Zweiten Weltkriegs war diese Anzahl auf in etwa 39.400 gefallen – ein Rückgang um um und bei 46 %. 1950 hatte die Zahl der Anwohner den Stand von 1939 wieder erreicht.
Im März 1974 überstieg die Zahl der Einwohner im Verlauf der Gebietsreform in Niedersachsen durch die Eingliederung zahlloser Orte die Schwelle von 100.000, wodurch Hildesheim den Status einer Großstadt erhielt. Dadurch erreichte die Anwohnerzahl mit exakt 107.629 Personen ihren ewigen Spitzenwert.

Mögliche Neubauflächen in Hildesheim

Als Neubaugebiete innerhalb von Hildesheim bieten "Beuke", "Hohe Rode", "Moritzstraße", "Unter dem Lerchenberg" oder "Neues Wohnen am Steinberg" architektonisch hochwertiges Leben in Nähe des Zentrum.


Baubetreuung in und um Hildesheim

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer in der Region Hildesheim wichtige Anlaufstelle bei Problemen im Bereich Hausbau oder Immobilienkauf. Zu dem Gebiet unseres Regionalbüros rechnen wir mit unserer Büroadresse in Giesen auch die Nachbarstädte wie zum Beispiel Sarstedt, Gronau, Barnten, Nordstemmen, Schellerten, Elze, Hohenhameln, Söhlde, Holle, Algermissen, Bad Salzdetfurth oder Ahrbergen.

Als Baugutachter und Spezialisten für Baufragen stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langjährigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohnimmobilien sowie die vielzähligen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf häufige Fragen rund um das Thema Hausbau, Kaufen oder Modernisieren zu finden. Insgesamt sind Sie beim VPB an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen zurzeit um Bereiche wie beispielsweise die folgenden geht: Planung eine Hauses bzw. einer Wohnung, Anschaffung eines Einfamilienhauses bzw. jeder anderen Art von Immobilie oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Begutachtung von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baubetreuer Hildesheim,Schimmelschaden Baugutachter Hildesheim,Schimmelschaden Sachverständiger Harsum Borsum,Schimmelschaden Baugutachter Elze Gronau,Gutachter Schimmelpilz Sarstedt,Bauabnahme Bad Salzdetfurth,Baufachmann Sarstedt,Baufachmann Vertragsprüfung Harsum Borsum,Baugutachten Brandschutz Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Doppelhaushälfte Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Gutachter Nordstemmen,Sachverständiger Blower-Door-Test Hildesheim,Brandschutz Bauinspektion Elze Gronau,Baufachmann Neubaubegleitung Nordstemmen,Baugutachten Harsum Borsum,Blower-Door-Test Sarstedt,Brandschutz Bauinspektion Nordstemmen,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Sarstedt,Sachverständiger Baubeschreibung Nordstemmen,Baugutachter Schimmelpilz Hildesheim,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Nordstemmen,Bauherrenberater Elze Gronau,Brandschutz Sachverständiger Harsum Borsum,Sachverständiger Kellersanierung Bad Salzdetfurth,Gutachter Kellersanierung Nordstemmen,Bauabnahme Einfamilienhaus Harsum Borsum,Bauabnahme Neubau Harsum Borsum,Bauherrenberatung Sarstedt,Sachverständiger Reihenhaus Elze Gronau,Bauberatung Nordstemmen,Schimmelsanierung Gutachter Hildesheim,Sachverständiger Thermografie Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Bakterien:
Bakterien wie auch Pilze sind Lebewesen mit eigenem Stoffwechsel. Sie nehmen Nahrung auf und geben Stoffwechselprodukte zum Beispiel in Form von Alkoholen oder anderen chemischen Verbindungen an die Umgebung ab. Diese lassen sich bei Innenraumuntersuchungen nachweisen, und damit auch der Befall.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.