Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Schimmelschaden Gutachter in Bad Salzdetfurth und Holle

Schimmelschaden Gutachter ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Schimmelschaden Gutachter in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein Schimmelschaden ist ein nicht zu unterschätzendes Problem für Ihr Wohnhaus

Bei Ihrem Heim sollte ein Schimmelschaden betrachtet werden und eine professionelle Sanierung scheint unvermeidbar? Dann sind Sie bei einem Baugutachter mit Fachgebiet Schimmelsanierung an der richtigen Adresse. Wir analysieren Schimmelpilz in Gebäuden besonders in Kellerräumen und Badezimmern und begleiten unsere Bauherren, wenn es um die dauerhafte Entfernung des Schimmelbefalls geht. Denn ein Reinigungsexperte entfernt womöglich lediglich die offen zu erkennenden Bereiche, geht nicht den Wurzeln des Problems auf den Grund. Wir sorgen dafür, dass der Befall mit Schimmelsporen langfristig kein Gund zur Besorgnis mehr ist.

Zusätzliche zu berücksichtigende Fakten zum Thema Schimmelschaden:
Als Schimmel betitelt man in der Mikrobiologie einen in der Regel fadenförmigen Pilz. Schimmlbefall in Mauern und Decken von Bauwerken entsteht primär durch übermäßige Nässe. Schimmel gefährdet nicht nur die Substanz, auch eine Gesundheitsgefährdung ist nicht gänzlich zu verneinen. Besonders wichtig ist es, einen sichtbar gewordenen Schimmelschaden umgehend und permanent zu eliminieren. Einige Schimmelpilze haben für den Menschen enorme Auswirkungen als Parasiten und Überträger von schweren Krankheiten als auch als Wurzel schwerer Pflanzenkrankheiten. Die Verhütung von Schäden durch Schimmelpilze und deren Entfernung wird von Fachleuten Gebäude-Mykologie genannt.

Um die Beseitigung von einem Schimmelschaden zu beginnen, muss erstmal der tatsächliche Grund für den Schimmelbefall ermittelt werden. Defekte Wasserrohre, das unbehinderte Eindringen von Regenwasser sowie auch kaputte Dichtungen können mögliche Gründe für eine übermäßige Raumfeuchte und damit Basis für die Entstehung des Schimmelschadens sein. Nach der Entfernung des Schimmelbefalls sind aus diesem Grund i.d.R. Arbeiten notwendig, um einen wiederholten Schadensfall zu verhindern.

Ein Schimmelschaden erfordert eine schnelle Reaktion

Nach einer sorgfältigen Bestandsaufnahme erarbeiten wir einen speziellen Plan, wie dem Schimmelschaden effektiv zu Leibe gerückt werden kann. Normalerweise können die VPB-Baugutachter sehr schnell abschätzen, welche individuellen Maßnahmen zur Entfernung des Schimmelschadens angezeigt sind. Durch Schimmel beschädigte Wände und Fußböden sollten als erste Maßnahme gründlich gesäubert werden. Kaputte, nicht mehr zu verwendende Werkstoffe sind breitflächig zu ersetzen. Individuelle Verputzstoffe und gegen Schimmel nicht angreifbare Farben finden anschließend Verwendung. Der wichtigste Prozeß um einen einen erneut auftauchenden Schimmelschaden zu vermeiden, liegt indes in der Trockenlegung der durchfeuchteten Innen- und Außenwände. Nur wenn Undichtigkeiten dauerhaft beseitigt sind, ist ein beständiger Schutz vor Schimmelschäden gewährleistet.

Unternehmen Sie etwas gegen den Schimmelschaden in Ihrem Wohnhaus und setzen Sie auf das Fachwissen eines Bauexperten vom VPB. Wir sind die älteste Verbraucherschutzorganisation in Deutschland und garantieren Ihnen eine optimale Begleitung für eine fachkundige durchgeführte Beseitigung des Schimmelschadens nach dem heutigen Stand der Sanierungsverfahren.



Ein erfahrener Gutachter mit Spezialgebiet Bauen schont die Nerven

Ein Gutachter oder Sachverständiger ist laut Wikipedia eine natürliche Person mit einer besonderen Sachkenntnis und einer überdurchschnittlichen fachlichen Kompetenz auf einem bestimmten Fachgebiet. Er hat die Funktion, im Rahmen seines Fachgebietes zu beobachten, festzustellen sowie zu bewerten und diese daraufhin seinem Auftraggeber zu präsentieren.

Hat ein Gericht oder eine behördliche Stelle nicht genug Sach- oder Fachwissen zu dem geforderten Fachgebiet, kann das Gericht oder die Behörde die Fragestellung an einen Gutachter zur Beantwortung im Wege eines Auftrags übertragen. Bedingung für die Arbeit als Gutachter ist Fachkompetenz, man spricht dabei von der "besonderen Sachkunde". Sehr oft wird diese Sachkunde erworben durch ein für das Fachgebiet geeignetes Studium an einer Hochschule mit Abschluss, allerdings auch durch eine langjährige berufliche Erfahrung bzw. geeignete Fortbildung auf dem entsprechenden Fachgebiet.

Aber auch Privatpersonen kommen für die Beauftragung von einem Gutachter in Frage. Gerade wer eine gebrauchte Liegenschaft kaufen will, darf sich nie primär auf den äußeren Zustand des Domizils verlassen. Auch zwei Inspektionen reichen da kaum mehr aus, um den Zustand der Altimmobilie tatsächlich abschätzen zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist die Gefahr viel zu hoch, selbst eventuell schlimme Ausführungsfehler nicht zu markieren. Aus diesem Grunde empfiehlt der VPB vor der Besiegelung des Vertrages die ältere Immobilie durch einen unparteiischen Gutachter prüfen zu lassen. Nur ein Gutachter zum Thema Bauen kann nach professioneller Begutachtung beurteilen, ob ein gebrauchtes Haus seinen aufgerufenen Preis wirklich wert ist oder eben nicht.

Ihre VPB-Gutachter stehen Ihnen zur Seite wenn es um Immobilien geht

Sehr viele Immobilienerwerber erwarten kostspielige Rechnungen bei einem Gutachter mit Spezialgebiet Bauen. Dabei ist diese Sorge komplett gegenstandslos. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, kann für die sachverständige Begutachtung seines Hauses durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Dies ist jedenfalls sehr gut investiertes Geld, wenn deswegen überteuerte Fehlkäufe umgangen werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein detalliertes Baugutachten seiner Immobilie, muss er erfahrungsgemäß stets mit nicht entdeckten Unzulänglichkeiten und möglicherweise beachtlichen Aufwendungen für die unerlässliche Sanierung kalkulieren. Die Praxis bestätigt, dass allerorten immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger nicht auffällt, ein Gutachter aber als Knackpunkt für denkbare Schäden zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, schlechte Düfte, baufällige Kamine, Nässe am Fensterrahmen, Raumecken mit faltigen Tapeten oder wo der Anstrich bröckelt, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den unter den Dachzargen. Hinter solchen Bagatellen können sich unerfreuliche Fehler verbergen, wie beispielsweise faule Abdichtungen, defekte Rohrleitungen, Vermoderungen und Schädlinge oder feuchte Dämmungen.

Hierbei muss dahinter sich nicht immerzu ein arglistiges Benehmen verstecken. Viele Verkäufer sind diese Baumängel selbst nicht vertraut. Nur die Engagierung von einem Gutachter kann den Kaufinteressenten vor den Folgen nicht erkannter Baumängel behüten. Damit ebenfalls Sie keine ärgerlichen Überraschungen erleiden, vertrauen auch Sie der Bauerfahrung der VPB-Gutachter.


Bauhilfe im Raum Holle und Bad Salzdetfurth

Bausachverständige für Wohnungs- und Eigenheimbesitzer in Bad Salzdetfurth und Holle

Bad Salzdetfurth ist eine Kleinstadt im Landkreis Hildesheim im Süden von Niedersachsen. Die Stadt ist ein national geschätzter Kur-, Klinik-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Sole- und Moorheilbad offiziell anerkannt. Derzeit befinden sich in der Stadt Bad Salzdetfurth auf einer Fläche von etwa 67,1 Quadratkilometer circa 13.130 Einwohner. Das macht eine Einwohnerdichte von exakt 196 Anwohner pro km². Die längste Nord-Süd-Ausdehnung liegt bei etwa 12 Kilometer, die breiteste Ost-West-Ausdehnung beträgt über acht Kilometer.

Zur Geschichte von Bad Salzdetfurth rechnet man die Stein- und Kalisalzförderung. Die ersten Anwohner von Bad Salzdetfurth waren vermutlich Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die älteste Vorläufergesellschaft der gegenwärtigen K+S Aktiengesellschaft, hatte von 1889 bis 1971 ihren Hauptsitz in Bad Salzdetfurth. Der für die lokale Wirtschaft wichtige Kalibergbau wurde im Jahr 1992 beendet. Seit dem Jahr 2001 ist die Anwohnerzahl in einer negativen Entwicklung; in den 1990er-Jahren hatte diese noch bei in etwa 14.500 Einwohnern gelegen.

Bad Salzdetfurth befindet sich zirka 11 km südlich von Hildesheim. Bad Salzdetfurth findet man im Innerstebergland, einem Teilbereich der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Bad Salzdetfurth grenzt nördlich an die ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde. Im Südosten von Bad Salzdetfurth findet man den Harz. Bad Salzdetfurth ist Nachbar für diese Gemeinden und Städte: Bockenem, Sibbesse, Lamspringe, Schellerten, Diekholzen und Holle.

In der historischen Altstadt liegen etliche, größtenteils schon im 17. Jahrhundert erbaute, Fachwerkhäuser. Das älteste Gebäude im Zentrum ist die nach dem Brand von 1605 wieder errichtete und von weiteren Feuern verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. Im Jahr 2011 waren rd. 3.320 Arbeitnehmer am Gewerbeort Bad Salzdetfurth beschäftigt. Von diesen waren etwa die Hälfte an Produktionsstätten, 34 Prozent im Dienstleistungsbereich und rd. 15 Prozent in den Unternehmenszweigen Gastronomie, Lagerwesen, Einzelhandel und Transport tätig.

Bauhilfe vom Regionalbüro Hildesheim in Bad Salzdetfurth und Holle

Holle ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Als Gemeinde der Schlösser und Burgen hat Holle viele historische Bauwerke zu bewundern. Darunter zu nennen sind das Schloss Derneburg, das Barockschloss Söder, das Renaissanceschloss zu Henneckenrode und die Burg Wohldenberg. Die Gemeinde Holle besteht aus den Gemeindeteilen Heersum, Astenbeck, Derneburg, Grasdorf, Henneckenrode, Hackenstedt, Luttrum, Sottrum, Sillium, Söder, Wohldenberg und Holle. Die wichtigste Gemeinde ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Zurzeit befinden sich vor Ort auf einer Stadtfläche von ungefähr 61,14 Quadratkilometer gut 6.930 Leute. Das ergibt eine Einwohnerdichte von gut 113 Bewohner pro qkm. Holle liegt zirka 20 km von Hildesheim entfernt günstig an den Bundesautobahnen 39 und 7 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 ziehen sich durch die Ortschaft.

Bauberatung in Bad Salzdetfurth und Holle

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren im Großraum Holle und Bad Salzdetfurth tätig. Zu dem Gebiet unseres Regionalbüros zählen mit unserer Büro-Location in Giesen auch die Nachbargemeinden wie zum Beispiel Barnten, Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Gronau, Elze, Holle, Bad Salzdetfurth, Algermissen, Söhlde, Ahrbergen oder Hohenhameln.

Als Baugutachter und Bauexperten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt im Bereich Wohnimmobilien sowie die regelmäßigen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf praktische alle Fragen rund ums Thema Neubau, Hauskauf oder Haussanierung zu finden. Insgesamt sind Sie bestens aufgehoben, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie zum Beispiel die nachfolgenden geht: Bau eines eigenen Hauses bzw. einer Wohnung innerhalb eines MFH, Kauf eines Hauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Kontrolle von Bauschäden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Schimmelschaden Gutachter Hildesheim,Schimmelsanierung Sachverständiger Hildesheim,Baubetreuung Brandschutz Sarstedt,Bausachverständiger Radon Hildesheim,Bauberatung Sarstedt,Kellersanierung Elze Gronau,Bausachverständiger Kellersanierung Sarstedt,Sachverständiger Nasse Wand Bad Salzdetfurth,Baugutachter Blower-Door-Test Sarstedt,Baugutachter Sarstedt,Baubegleitung Neubau Hildesheim,Baugutachter Neubau Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Nasser Keller Harsum Borsum,Sachverständiger Blower-Door-Test Harsum Borsum,Baumängelgutachten Bad Salzdetfurth,Baugutachter Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Baugutachter Nasse Wand Bad Salzdetfurth,Baubetreuung Nordstemmen,Bauherrenberatung Nordstemmen,Schimmelsanierung Bausachverständiger Elze Gronau,Gutachter Thermografie Hildesheim,Sachverständiger Baubeschreibung Hildesheim,Kellersanierung Harsum Borsum,Gutachter Doppelhaushälfte Hildesheim,Bauherrenberatung Bad Salzdetfurth,Baustellenprotokoll Sarstedt,Baufachleute Bad Salzdetfurth,Gutachter Schimmelpilz Harsum Borsum,Baugutachten Schimmelschaden Nordstemmen,Energieberatung Nordstemmen,Schimmelsanierung Sachverständiger Nordstemmen,Bauexperte Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Isocyanate:
Dämmungs- und Montageschäume, die heutzutage üblicherweise zum Ausschäumen von Hohlräumen am Bau eingesetzt werden, enthalten neben Flammschutzmitteln auch Isocyanate. Diese entwickeln im Falle eines Feuers äußerst giftige Gase.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.