Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Schimmelschaden Bausachverständiger in Elze und Gronau

Schimmelschaden Bausachverständiger ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Schimmelschaden Bausachverständiger in Elze und Gronau. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein Schimmelschaden belastet die Wände Ihres Hauses

Bei Ihrem Gebäude muss ein Schimmelschaden betrachtet werden und eine professionelle Sanierung scheint notwendig? Dann sind Sie bei einem Baugutachter mit Erfahrungen auf dem Gebiet Schimmel und dessen Beseitgung an der richtigen Adresse. Wir analysieren Schimmelpilze und -sporen in Häusern insbesondere in Kellerräumen und Badezimmern und begleiten unsere Bauherren, wenn es um die Sanierung des Schimmelbefalls geht. Denn ein Reinigungsexperte beseitigt u.U. lediglich die sichtbaren Bereiche, erforscht aber nicht die Gründe für den Schimmelschaden. Wir begleiten Sie, dass der Befall mit Schimmel ab sofort kein Grund zur Sorge mehr ist.

Einige bedeutsame Hintergründe zu unserem Leistungsumfang im Bereich Schimmelschaden:
Als Schimmel bezeichnet man in der Mikrobiologie einen für gewöhnlich fadenförmigen Pilz. Schimmelpilz in Wänden und Decken von Häusern bildet sich primär durch starke Feuchtigkeit. Schimmel bedroht nicht nur die Substanz, auch eine Gesundheitsbeeinträchtigung ist nicht gänzlich zu verneinen. Entsprechend erforderlich ist es, einen sichtbar gewordenen Schimmelschaden zügig und dauerhaft zu entfernen. Manche Schimmelpilzarten haben für den Menschen erhebliche Folgen als Human-Parasiten und Erreger von schweren Krankheiten und als Herkunft gewichtiger Erkrankungen von Pflanzen. Die Vorbeugung von Schäden durch Schimmelpilze und deren Entfernung wird übrigens Gebäude-Mykologie genannt.

Um die Bekämpfung von einem Schimmelschaden zu starten, muss erstmal der exakte Ursprung für den Schimmelbefall ermittelt werden. Poröse Wasserrohre, das ungehinderte Einsickern von Regenwasser sowie auch defekte Dichtungen können denkbare Gründe für eine starke Raumfeuchte und damit Basis für die Entstehung des Schimmelschadens sein. Nach der Bekämpfung der Schimmelflächen sind daher meistens Maßnahmen von Nöten, um einen neuerlichen Befall auszuschließen.

Ein Schimmelschaden birgt mehr gesundheitliche Risiken als viele Glauben

Nach einer sorgfältigen Bestandsaufnahme erarbeiten wir einen individuellen Schlachtplan, wie dem Schimmelschaden wirksam ein Ende werden kann. In aller Regel können die VPB-Bausachverständigen zügig abschätzen, welche speziellen Schritte zur Entfernung des Schimmelschadens nötig sind. Durch Schimmel beschädigte Mauern und Böden müssen in einem ersten Schritt gut gesäubert werden. Kaputte, nicht zu gebrauchende Stoffe sind breitflächig auszutauschen. Spezielle Verputzmaterialien und gegen Schimmel resistente Farben finden danach Anwendung. Der dringendste Prozeß um einen einen abermals auftretenden Schimmelschaden zu vermeiden, liegt indes in der Trockenlegung der durchfeuchteten Innen- und Außenwände. Erst wenn Leckagen dauerhaft beseitigt sind, ist ein nachhaltiger Schutz vor Schimmelschäden sichergestellt.

Werden Sie aktiv gegen den Schimmelschaden in Ihrer Immobilie und setzen Sie auf das Fachwissen eines Bausachverständigen vom Verband privater Bauherren. Unser Verband ist der älteste Verbraucherschutzverband für Immobilienbesitzer und Bauherren in der Bundesrepublik Deutschland und garantieren Ihnen eine optimale Unterstützung für eine fachmännische ausgeführte Bearbeitung des Schimmelschadens nach dem aktuellen Stand der Sanierungstechnik.



Ein professioneller Bausachverständiger ist stets empfehlenswert

Was ein Bauherr benötigt, ist ein solider Bausachverständiger. Der Bau eines Eigenheims ist ein fachspezifisches Geschäft, in dem mit zähen Bandagen um bereits kleine Gewinnanteile gefightet wird. Ein Bausachverständiger vom VPB hat langjährige Erfahrung und kann dem Bauherren deshalb essentiell unterstützen. Das ist zusätzlich auch wirklich nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier meistens die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und haben keine Ahnung von der Bauwirtschaft. Deswegen fallen sie praktisch bei jeder Gelegenheit auf die überschwänglichen Verkaufsbroschüren von Schlüsselfertigfirmen rein, die sich im Nachhinein als inhaltslose Beteuerungen erweisen. "Festpreise", "versicherte Fertigstellungstermine" und ebenfalls das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Täuschungsmanöver, solange sie nicht im Hauskaufvertrag deutlich festgelegt wurden.

Ihre Ein Bausachverständiger des VPB ist auf Ihrer Seite bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Um im Dschungel des Bauvertragsrechts existieren zu können, benötigen Bauherren unabhängige Bauherrenberater, sachkundige Bausachverständige, die sich in allen Materien des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran unterscheidet der Bauherr "seinen" Bauexperten? Ein detallierter Bausachverständiger ist ein gut geschulter Bauberater, der stets firmen- und angebotsneutral helfen kann und eben keiner anderen Interessensgruppe angehört. Ein solider Bausachverständiger besteht regelmäßige Fortbildungen und zieht für gewöhnlich bei verwickelten Umständen zusätzliche produktneutrale Bausachverständige aus weiteren Baufächern hinzu. Beim persönlich helfenden Bausachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren in der Regel "Chefsache" und bleibt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird nicht eigenmächtig von einem zum nächsten Bausachverständigen weiterverwiesen. Überdies seine schriftlichen Protokolle wird ein professioneller Bausachverständige taktvoll verwalten, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister oder Makler verbreiten. Beim Bauen geht es um sehr viel Kapital: Der fachmännische Bausachverständige berät seinem Bauherrn dabei in gebührender Zeit und zum abgemachten Preis ein perfektes Einfamilienhaus seiner Wahl zu kriegen. Zusammenfassend sollte jeglicher Bauherr, der einen Bausachverständigen beauftragt, rigoros auf persönliche Unterstützung beharren.


Wohnregion im Raum Gronau (Leine) und Elze

Bauinspektion in Gronau, Eime und Elze

Elze ist ein Ort im westlichen Teil des Landkreises Hildesheim, die innerhalb der Metropolregion Braunschweig-Hannover Göttingen in Südniedersachsen sich befindet. Elze ist Mitglied der Region Leinebergland, einem freien Verband zahlreicher Gemeinden und Städte im Süden von Niedersachsen. Gerade findet man in der Stadt auf einer Stadtfläche von in etwa 48 qkm etwa 8.989 Leute.

Die Stadt liegt an der Saale, einem Nebenfluss der Leine. Das Zentrum wird durch bis zu 400 Jahre alte Fachwerkhäuser zu einem attraktiven Ausflugsort. Elze liegt im Westen von Hildesheim am nördlichen Rand des Niedersächsischen Berglandes mit Aussicht auf die Poppenburg, die Norddeutsche Tiefebene, das Schloss Marienburg und auf die Klosterkirche Wittenburg. Bereits vor 800 fanden sich in Elze Menschen. Zur Zeit Karls des Großen wurde die Ortschaft Aula Caesaris ("Kaiserhof"), kurz Aulica genannt, woraus sich im Laufe der Zeit die Bezeichnungen Aulze und Elze formten.


Die Kleinstadt Gronau (Leine) liegt im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen und ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Leinebergland an der Leine. Am 1. November 2016 wurden in die Stadt zahlreiche angrenzende Ansiedlungen eingebunden. Dadurch wurde die Einwohnerzahl auf gut 10.910 verdoppelt und die Gesamtfläche auf rund 90 km² mehr als vervierfacht. Gronau liegt südwestlich von Hildesheim zwischen Leinebergland im Westen und Innerstebergland im Osten. Die Stadt findet man im Westen des Hildesheimer Walds und nördlich der Sieben Berge. Der Ort Gronau wird von der Leine durchzogen.

Zur Stadt Gronau rechnet man die Ortsteile: Brüggen, Barfelde, Betheln, Dötzum, Banteln, Eddinghausen, Eitzum, Heinum, Rheden, Nienstedt, Haus Escherde und Wallenstedt. Das Stadtbild wird bestimmt durch zahlreiche Fachwerkhäuser, wie sie für das südliche Niedersachsen bekannt sind. Gronau wurde vor Jahren von einer Stadtmauer umbaut, deren Fragmente noch am Nordwall zu besichtigen sind. Am Südwall findet man ein ehemaliger Wachturm. An der nördlichen Seite Gronaus verlief eine Bahnlinie, die vor 40 Jahren stillgelegt wurde. Die damalige Eisenbahnbrücke, auf der diese Bahn die Leine überquerte, ist gegenwärtig eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke.


Eime ist ein Flecken im Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen. Die Gemeinde ist Mitglied der Samtgemeinde Leinebergland an, die ihren Hauptsitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Eime befindet sich im Leinebergland östlich vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln. Den Ort findet man im Südwesten von Elze und im Westen von Gronau (Leine). Gerade wohnen in Gronau auf einer Fläche von circa 22 qkm ca. 2.553 Bewohner. Zum Örtchen Eime zählen die Ortsteile: Deilmissen, Deinsen, Eime, Dunsen sowie Heinsen. Eime liegt unmittelbar an der Bundesstraße 240 Richtung Bodenwerder, die an der Gemeindegrenze von der B3 abzweigt. Das Land Niedersachsen überürüft in diesen Tagen eine beabsichtigte Umgehungsstraße westseitig der Gemeinde. Die Hannöversche Südbahn von Göttingen und Hannover verläuft knapp östlich des Gemeindelandes. Der nächste Bahnhof ist zirka 3 Kilometer von der Eimer Ortsmitte entfernt in Banteln.


Das Umland von Hildesheim vor allem die Gemeinden Gronau, Eime und Elze ist ein sehr guter Lebensraum besonders für junge Paare. Aus diesem Grund finden sich auch in Gronau, Eime und Elze einige interessante Neubauareale wie z.B. das Baugebiet Hanlah in Elze.

Versierte Bauspezialisten in Nordstemmen und Barnten

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren in und um Nordstemmen und Barnten ansprechbar. Zu dem Einzugsgebiet unseres Regionalbüros zählen mit unserer Basis in Giesen auch die Nachbarorte wie beispielsweise Nordstemmen, Elze, Sarstedt, Barnten, Gronau, Schellerten, Algermissen, Bad Salzdetfurth, Söhlde, Holle, Ahrbergen und Hohenhameln.

Als Baugutachter und Fachleute stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die vielschichtigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohnimmobilien sowie die zahlreichen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf gestellte Fragen rund ums Thema Neubau, Hauskauf oder Gebäudesanierung zu finden. Insgesamt sind Sie im VPB-Regionalbüro Hildesheim genau richtig, wenn es bei Ihnen aktuell um Bereiche wie zum Beispiel die nachfolgenden geht: Neubau eine Hauses bzw. einer Wohnung, Anschaffung eines Wohnhauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Bewertung von Schäden am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachten Radon Sarstedt,Bausachverständiger Mehrfamilienhaus Harsum Borsum,Sachverständiger Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Baugutachter Radon Harsum Borsum,Baugutachten Kellerabdichtung Sarstedt,Baumängelbeseitigung Sarstedt,Sachverständiger Baubeschreibung Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Neubau Nordstemmen,Bausachverständiger Kellersanierung Hildesheim,Bausachverständige Bad Salzdetfurth,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Bad Salzdetfurth,Baugutachten Kellerabdichtung Hildesheim,Brandschutz Bauberatung Hildesheim,Gutachter Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Baugutachter Schimmelpilze Sarstedt,Schimmelschaden Sachverständiger Elze Gronau,Gutachter Nasse Wand Bad Salzdetfurth,Gutachter Doppelhaus Harsum Borsum,Baugutachter Einfamilienhaus Elze Gronau,Sachverständiger Blower-Door-Test Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Harsum Borsum,Bausachverständiger Schimmelpilz Elze Gronau,Gutachter Schimmelpilze Elze Gronau,Sachverständiger Einfamilienhaus Sarstedt,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Baufachleute Elze Gronau,Sachverständiger Schimmelpilze Nordstemmen,Gutachter Neubaubegleitung Elze Gronau,Baufachmann Vertragsprüfung Elze Gronau,Baugutachter Baubeschreibung Nordstemmen,Schimmelsanierung Baugutachter Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Asbest:
Asbest gehört als künstliche Mineralfaser zu den so genannten physikalischen Schadfaktoren im Haus. Asbest ist in den vergangenen Jahren häufig zum Auslöser größerer Sanierungsmaßnahmen geworden. Als preiswerte Welle fand Asbest in den Nachkriegsjahren seinen Weg auf viele Dächer, als Platte sollte es beispielsweise altes Fachwerk vor Witterung schützen. Heute ist Asbest als Krebs erzeugend bekannt und im Baubereich verboten. Nach und nach werden alte Dächer und Verkleidungen, wie auch asbesthaltige Kleber und Dämmstoffe sowie asbesthaltige PVC-Beläge ausgebaut, aufwändig entsorgt und durch gesundheitlich unbedenkliche Materialien ersetzt. Dabei unterscheiden Fachleute zwischen schwach gebundenen Asbestprodukten und festen. Bei ersteren können sich Fasern lösen, das macht sie gefährlich, letztere sind unproblematisch, solange ihre Oberfläche intakt und versiegelt ist und keine Fasern frei liegen oder absplittern können. Generell bewirkt Asbest selten eine rapide Erkrankung, sondern wirkt über Jahre bis Jahrzehnte.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.