Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Schimmelschaden Baugutachter in Bad Salzdetfurth und Holle

Schimmelschaden Baugutachter ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Schimmelschaden Baugutachter in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein Schimmelschaden ist eine Gefahr für das Mauerwerk

Bei Ihrer Wohnimmobilie konnte ein Schimmelschaden untersucht werden und eine umfangreiche Sanierung scheint notwendig? Dann sind Sie bei einem Bausachverständigen mit dem Fachbereich Schimmelbefall an der gesuchten Adresse angekommen. Wir untersuchen Schimmel in Gebäuden speziell in Kellerräumen und Badezimmern und beraten Sie, wenn es um die nachhaltige Entfernung des Schimmelbefalls geht. Denn ein Reinigungsspezialist entfernt unter Umständen nur die mit bloßem Auge zu erkennenden Bereiche, erkennt aber nicht die Gründe für den Schimmelschaden. Wir unterstützen Sie dabei, dass Schimmelbefall von jetzt an kein Grund zur Sorge mehr ist.

Weitere bedeutsame Informationen zu unserem Fachbereich Schimmelschaden:
Als Schimmel benennt man in der Mikrobiologie einen sehr oft fadenförmigen Pilz. Schimmlbefall in Wänden oder Decken von Bauwerken entsteht primär durch gesteigerte Feuchtigkeit. Schimmel bedroht nicht nur die Substanz, auch eine Gesundheitsbeeinträchtigung ist nicht in Gänze auszuschließen. Besonders notwendig ist es, einen auftretenden Schimmelschaden unverzüglich und dauerhaft zu entfernen. Nicht wenige Arten von Schimmel haben für den Menschen spezielle Konsequenzen als Human-Parasiten und Verursacher von schweren Krankheiten als auch als Ursache meldepflichtiger Pflanzenkrankheiten. Die Verhütung von Schimmelschäden und deren Entfernung wird von Fachleuten Gebäude-Mykologie genannt.

Um die Beseitigung von eines Schimmelschadens zu beginnen, sollte zuvor der ursächliche Ursprung für den Schimmelbefall festgestellt werden. Poröse Wasserrohre, das unbehinderte Eindringen von Regenwasser und mangelhafte Dichtungen können denkbare Gründe für eine starke Raumfeuchte und somit Basis für die Entstehung des Schimmelschadens sein. Nach der Reinigung der Schimmelstellen sind aus diesem Grund zumeist Sanierungsmaßnahmen erforderlich, um einen neuerlichen Schimmelbefall zu verhindern.

Ein Schimmelschaden sollte nur mit Unterstützung eines Bauexperten behoben werden

Nach einer umfangreichen Bestandsaufnahme entwerfen wir einen individuellen Ablaufplan, wie dem Schimmelschaden effektiv ein Ende werden kann. In aller Regel können unsere Bausachverständigen rasch beurteilen, welche speziellen Schritte zur Beseitigung des Schadens angebracht sind. Von Schimmel beschädigte Wände und Fußböden sollten zunächst gründlich geputzt werden. Defekte, nicht zu verwendende Werkstoffe sind breitflächig zu ersetzen. Individuelle Verputzmaterialien und gegen Schimmel nicht angreifbare Farben finden im Anschluß Anwendung. Der wichtigste Prozeß um einen einen abermals auftretenden Schimmelschaden zu vermeiden, liegt indes in der Trockenlegung der durchnässten Innen- und Außenwände. Nur wenn Undichtigkeiten auf Dauer beseitigt sind, ist ein beständiger Schutz vor Schimmelschäden sicher.

Werden Sie aktiv gegen den Schimmelschaden in Ihrem Wohngebäude und setzen Sie auf das Know How eines Baufachmanns vom Verband privater Bauherren. Unser Verband ist die älteste Schutzorganisation für Bauherren und Immobilienbesitzer in Deutschland und stehen für eine bestmögliche durchgeführte Sanierung des Schimmelschadens nach dem aktuellsten Stand der Sanierungsmethodik.



Ein erfahrener Baugutachter ist sein Geld wert

Der Bau eines Eigenheims sollte nur mit einem selbst bestellten Baugutachter erfolgen. Im Verlauf der Bauphase kontrolliert der Baugutachter die einzelnen Abschnitte am Bau permanent und kontrolliert die Richtigkeit der erledigten Arbeiten. Seriöse Baugutachter arbeiten dabei immer firmen- und produktneutral, sind wirtschaftlich unabhängig von Fachplanern, Lieferanten, Unternehmern, Architekten, Baufinanzberatern oder Maklern. Ein korrekter Baugutachter weist prinzipiell auch auf auftretende Interessensprobleme hin und übernimmt nur Aufträge, die keinen Beteiligten und vor allem den Bauherren nicht in Entscheidungsnot bringen. Korrekt arbeitende Baugutachter nehmen - darauf sollten Sie achten - auch keine Provisionen an. Ihr Honorar bezahlt grundsätzlich der Bauherr.

Speziell wer eine alte Liegenschaft erstehen möchte, darf sich niemals einzig auf den augenscheinlichen Zustand des Hauses verlassen. Selbst zwei Besuche reichen da nur aus, um den Zustand der Immobilie wirklich abschätzen zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist die Gefahr viel zu erheblich, alleine sehr oft große Baufehler nicht zu erkennen. Daher empfiehlt der VPB vor der Unterzeichnung des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen neutralen Baugutachter checken zu lassen. Nur ein Baugutachter kann nach professioneller Prüfung bewerten, ob ein Eigenheim seinen Preis unzweifelhaft wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Baugutachter begleiten Sie bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Zahlreiche Immobilienkäufer fürchten teure Anfertigungsgebühren bei einem Baugutachter. Dabei ist die Besorgnis wirklich falsch. Wer ein Gutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, kann für die professionelle Begutachtung seines Einfamilienhauses im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR kalkulieren. Dies ist aber bestens eingesetztes Geld, wenn deswegen überteuerte Falscheinkäufe ausgeschlossen werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein fachmännisches Baugutachten seines Hauses, muss er meistens immer mit verborgenen Makeln und oft unangenehmen Nachfolgekosten für die notwenige Sanierung rechnen. Die Praxis beweist, dass irgendwo stets irgendetwas im Argen liegt, was dem Laien nicht ins Auge springt, ein Baugutachter aber als Beweis für mögliche Unvollständigkeiten zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, fremdartige Düfte, altertümliche Öfen, Feuchtigkeit am Fenster, Zimmerecken mit faltigen Tapeten oder wo der Anstrich bröckelt, Zugerscheinungen oder eigenartiges Holzmehl unter den unter den Dachzargen. Hinter solchen Bagatellen können sich unerfreuliche Mankos tarnen, wie zum Beispiel baufällige Außenabdichtungen, mangelhafte Zuleitungen, Zersetzungen und Schädlinge oder faulige Dämmstoffe.

Hierbei muss in solchen Fällen sich nicht stets ein boshaftes Verhalten verbergen. Zahlreiche Immobilienverkäufer sind diese Fehler selbst nicht geläufig. Allein die Beauftragung von einem Baugutachter kann den Kaufinteressenten vor den Resultaten verdeckter Probleme behüten. Damit ebenfalls Sie keine bitteren Überraschungen erleben, vertrauen auch Sie der Bausachkenntnis der VPB-Baugutachter.


Neubau in und um Holle und Bad Salzdetfurth

Fachkundige Hilfe für Immobilieneigentümern in Bad Salzdetfurth und Holle

Bad Salzdetfurth ist ein Ort im Landkreis Hildesheim im südlichen Niedersachsen. Die Stadt ist ein bundesweit beliebter Klinik-, Kur-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Sole- und Moorheilbad offiziell anerkannt. Aktuell befinden sich in Bad Salzdetfurth auf einer Grundfläche von gut 67,11 km² knapp 13.130 Einwohner. Dies führt rechnerisch zu einer Bevölkerungsdichte von gut 196 Menschen pro km². Die längste Nord-Süd-Ausdehnung beträgt ca. 12 Kilometer, die maximale Ost-West-Ausdehnung beträgt circa acht Kilometer.

Zur Stadthistorie von Bad Salzdetfurth gehört eine enge Verbundenheit mit der Kali- und Steinsalzfertigung. Die ersten Einwohner von Bad Salzdetfurth waren höchstwahrscheinlich Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die erste Vorläufergesellschaft der heutigen K+S AG, hatte von 1889 bis 1971 ihren Stammsitz in Bad Salzdetfurth. Der für die lokale Wirtschaft bedeutsame Kalibergbau wurde im Jahr 1992 eingestellt. Seit dem Jahr 2001 ist die Einwohnerzahl rückläufig; in den 1990er-Jahren hatte diese noch bei zirka 14.500 Einwohnern gelegen.

Bad Salzdetfurth liegt in etwa elf Kilometer im Süden von Hildesheim. Bad Salzdetfurth findet man im Innerstebergland, einem Teilraum der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Die Stadt grenzt nördlich an die fruchtbaren und intensiv ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde. Südöstlich von Bad Salzdetfurth befindet sich der Harz. Bad Salzdetfurth ist Nachbar für diese Städte und Gemeinden: Holle, Lamspringe, Bockenem, Diekholzen, Schellerten und Sibbesse.

In der historischen Altstadt befinden sich zahlreiche, zum Teil schon im 17. Jahrhundert errichtete, Fachwerkhäuser. Das älteste Haus in der Altstadt ist die nach dem Brand von 1605 wieder aufgebaute und von den späteren Bränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. 2011 waren etwa 3.320 Arbeitnehmer am Gewerbeort Bad Salzdetfurth beschäftigt. Von diesen waren über 50 Prozent an Fertigungsstätten, 34 % in der "Erbringung von sonstigen Dienstleistungen" und ca. fünfzehn Prozent in den Unternehmenszweigen Verkehr, Lagerei, Gastgewerbe und Handel tätig.

Baubegehung vom VPB-Regionalbüro Hildesheim neben Bad Salzdetfurth auch in Holle

Holle ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Als Ort der Schlösser und Burgen hat Holle zahllose historische Gebäude zu begutachten. Darunter zu nennen sind die Burg Wohldenberg, das Barockschloss Söder, das Schloss Derneburg und das Renaissanceschloss zu Henneckenrode. Die Gemeinde Holle setzt sich zusammen aus den Gemeindeteilen Heersum, Hackenstedt, Astenbeck, Grasdorf, Derneburg, Henneckenrode, Luttrum, Sillium, Söder, Wohldenberg, Sottrum und Holle. Die einwohnerstärkste Gemeinde davon ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Aktuell befinden sich vor Ort auf einer Fläche von über 61,14 qkm in etwa 6.930 Anwohner. Dies sorgt für eine Bevölkerungsdichte von in etwa 113 dort lebende Personen je Quadratkilometer. Holle findet man annähernd 20 Kilometer von Hildesheim entfernt günstig an den Autobahnen 7 und 39 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 führen durch die Ortschaft.

Beste Bauberatung in Bad Salzdetfurth und Holle

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer in der Umgebung Holle und Bad Salzdetfurth ihr kompetenter Ansprrechpartner. Zu unserem Tätigkeitsgebiet zählen mit unserer Basis in Giesen auch die Nachbargemeinden wie zum Beispiel Elze, Schellerten, Barnten, Nordstemmen, Gronau, Sarstedt, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Bad Salzdetfurth, Holle oder Ahrbergen.

Als Baugutachter und Spezialisten für Baufragen stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langjährigen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt im Bereich Wohngebäuden sowie die umfangreichen Fortbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Bauen, Immobilienkauf oder Hausmodernisierung zu finden. In Summe sind Sie in Regionalbüro Hildesheim bestens aufgehoben, wenn es bei Ihnen gerade um Themen wie z.B. die nachfolgenden geht: Bau einer Wohnimmobilie, Kauf eines EFH oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Kontrolle von Schäden am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Doppelhaus Nordstemmen,Baugutachter Doppelhaushälfte Nordstemmen,Bausachverständiger Blower-Door-Test Bad Salzdetfurth,Baugutachter Hildesheim,Sachverständiger Nasse Wand Nordstemmen,Sachverständiger Doppelhaushälfte Hildesheim,Bausachverständiger Neubau Sarstedt,Schimmelschaden Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Radon Hildesheim,Kellersanierung Elze Gronau,Gutachter Baubeschreibung Sarstedt,Gutachter Kellersanierung Bad Salzdetfurth,Gutachter Kellersanierung Nordstemmen,Bauprotokoll Harsum Borsum,Sachverständiger Reihenhaus Hildesheim,Brandschutz Bauinspektion Nordstemmen,Gutachter Neubau Sarstedt,Bauvertrag Hildesheim,Gutachter Kellersanierung Hildesheim,Sachverständiger Radon Elze Gronau,Bausachverständiger Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Baukontrolle Nordstemmen,Blower-Door-Test Nordstemmen,Baugutachter Einfamilienhaus Harsum Borsum,Gutachter Einfamilienhaus Hildesheim,Sachverständiger Thermografie Harsum Borsum,Sachverständiger Kellersanierung Elze Gronau,Bausachverständiger Neubaubegleitung Hildesheim,Baufachmann Vertragsprüfung Sarstedt,Bauabnahme Neubau Bad Salzdetfurth,Bauprotokoll Elze Gronau,Baugutachter Mehrfamilienhaus Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Imprägnierung:
Empfindlich reagierende Personen vertragen natürliche Baustoffe besser als synthetische. Deshalb entscheiden sich Allergiker oft für Teppiche aus Naturwolle oder Vorhangstoffe aus reinen Naturfasern. Vorsicht ist hier allerdings vor allem bei Vorhängen geboten. Weil diese als Naturfaser nicht den Brandschutzbestimmungen entsprechen, werden sie meistens imprägniert. Mit der Imprägnierung verliert der Stoff allerdings seine Naturreinheit. Private Bauherren sollten darauf achten, denn sie müssen keine speziell imprägnierten Gardinen oder Teppiche aufhängen. Brandschutzvorschriften ist auch im Privathaus wichtig, aber die Vorschriften für die Imprägnierung der Vorhänge bezieht sich auf öffentliche Gebäude.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.