Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Sachverständiger Schimmelpilze in Sarstedt

Sachverständiger Schimmelpilze ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Immobilienbesitzer oder Wohnungskäufer bei allen Problemen rund um die Themen Häuserneubau, Immobiliensanierung, Wohnungskauf, Bauschadenfeststellung und Sachverständiger Schimmelpilze in Sarstedt. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Schadstoffe, barrierearmes Bauen und Energieberatung. Rufen Sie uns am Besten sofort an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Sachverständiger ist für jeden Bauherren ratsam

Was ein Bauherr braucht, ist ein unabhängiger Sachverständiger für Fragen des Bauens. Bauen ist ein schweres Geschäft, in dem mit festen Bandagen um geringe Gewinnmargen gerungen wird. Ein Sachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat viele Jahre Erfahrung und kann dem Bauherren daher wesentlich unterstützen. Das ist ferner dringend hilfreich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business meist die privaten Bauherren. Sie sind Amateure und haben keine Ahnung von der Bauwirtschaft. Daher fallen sie so ziemlich zu jeder Zeit auf die verlockenden Baukatalogen von Schlüsselfertigfirmen herein, die sich im Nachhinein als falsche Versprechungen beweisen. "Festpreise", "gewährleistete Fertigstellungstermine" und obendrein das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Täuschungen, solange sie nicht im Kaufvertrag betont erläutert wurden.

Ihre Der VPB-Sachverständiger ist Ihr Erfolgsfaktor wenn es um Fragen des Bauens geht

Um im baulichen Vertragsdschungel überleben zu können, brauchen Bauherren neutrale Bauherrenberater, sachkundige Sachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran unterscheidet der Bauherr "seinen" Bauexperten? Ein zuverlässiger Sachverständiger ist ein sachkundiger Fachmann, der grundsätzlich firmen- und produktunabhängig raten kann und sicher keiner gesonderten Interessensgruppe angehört. Ein zu empfehlender Sachverständiger mit Spezialisierung auf das Thema Bauen bewältigt immer wieder Qualifikationen und zieht vor allem bei komplizierten Baufragen andere neutrale Sachverständige aus unterschiedlichen Baufächern hinzu. Beim persönlich beratenden Sachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren im Prinzip "Chefsache" und liegt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird keinesfalls beliebig von einem zum nächsten Sachverständigen weitergegeben. Ebenso seine Daten wird ein gewissenhafter Sachverständige vertraulich verwalten, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Makler übermitteln. Beim Hausbau geht es um enorm viel Geld: Der gewissenhafte Sachverständige berät seinem Bauherrn dabei in gebührender Zeit und zum fixierten Preis ein mängelfreies Einfamilienhaus seiner Wahl zu bekommen. Generell sollte jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen ermächtigt, streng auf spezifische Betreuung beharren.


Schimmelpilze in Wohnhäusern rufen den Baugutachter auf den Plan

Schimmelpilze sind überall in der Luft. Vor allem im Hinblick auf Schimmelpilznachweis in Häusern erkennen wir in den zurückliegen Jahren eine wirkliche Flut verschiedenster Publikationen. Neben Themenfeldern wie "Nachweisverfahren" oder "Sanierungsmethoden" setzen sich viele dieser Veröffentlichungen mit der Frage der gesundheitlichen Begutachtung von Schimmelpilzen auseinander. Wo lauern die Gefahrenpotentiale von Schimmelpilzen?

Schimmelpilz bewerten durch einen unabhängigen Baugutachter

Der Beweis für Schimmelpilzen oder Schimmel bedeutet nicht sofort eine Gesundheitsgefahr. Nicht jeder Beleg von Schimmelpilzen, sei es aufgrund eines sichtbaren oder eines nicht sichtbaren Befalls von Innenräumen, geht mit einer Gefahr für die Gesundheit für die Nutzer bzw. Bewohner der Räume einher.
Weil Schimmelpilze so ziemlich überall auftauschen können, sind ihre Sporen meist stets in der Raumluft zu finden. Diese sind für fast alle Menschen ungefährlich, wenn sie nicht massenhaft auftreten, sie können aber in speziellen Situationen Allergien verursachen oder bei Menschen mit schwachem Immunsystem zu gelegentlich erheblichen Erkrankungen führen. Schimmel kann mittels seiner Sporen, seiner Zellbestandteile und seiner Stoffwechselprodukte.

Feuchtigkeitseintritt als Grundübel des Schimmelbefalls kann sehr viele Gründe haben: zum Beispiel Leckagen, gestörte Wärmedämmung und die Bildung von Kondensationsfeuchtigkeit. Zudem kommen schadhafte Drainagen, defekte Dächer sowie undichte Fenstereinfassungen in Frage. Häufig sorgen geringe Ursachen für eine folgenschwere Wirkung. Schon minimale Risse in einer Wand sorgen dafür, dass Nässe sich in der Mauer verbreitet.

Schimmelsanierung vom Spezialisten

Bei der Schimmelsanierung geht es darum, Wärmebrücken zu beheben, Dichtungen auszutauschen, Dämmungen zu optimieren und Reparaturmaßnahmen an Dach, Kellerwänden oder Fassade durchzuführen und feuchte Gebäudeteile zu trocknen. Bei weitläufigen Schimmelbefall auf Wandoberflächen empfiehlt sich oft eine Verwendung von einem exklusiven Schimmelentferner, dessen Wirkstoffe auf die jeweilige Schimmelpilzart abgestimmt sein müssen. Die eingesprühten Hausbereiche dürfen verständlicher Weise dann erst einmal nicht benutzt werden.


Wohnregion in und um Sarstedt

Unterstützung von Bauherren in Sarstedt

Sarstedt ist eine am Fluss Innerste befindliche kleinere Stadt im südöstlichen Niedersachsen. Das Mittelzentrum des Landkreises Hildesheim hat über 20.000 Einwohner. Sarstedt befindet sich circa 13 Kilometer im Nordwesten von Hildesheim und rd. 21 km im Südosten von Hannover. Sarstedt war zwischen den Jahren 1885 und 1946 die alleinige und ist seither die nördlichste Stadt im Landkreis Hildesheim. Westlich der Stadt Sarstedt gibt es die Innerste, ein ungefähr 100 km langer rechter Nebenfluss der Leine.

Seit der Gebietsreform von 1974 zählen zu Sarstedt außerdem zum alten Kern sechs Gemeinden mit jeweils eigenen Ortsbürgermeistern: Schliekum (etwa 618 Menschen), Heisede (ca. 1091 Bewohner), Giften (rd. 759 Anwohner), Ruthe (circa 323 Personen), Hotteln (um und bei 580 Anwohner), Gödringen (ca. 576 Bewohner). Gegenwärtig leben in der Stadt auf einer Fläche von ungefähr 42,94 qkm ca. 19.391 Einwohner.

Eine bedeutende Funktion im Gewerbsleben im Kreis Sarstedt spielte Anfang des 20. Jahrhunderts der Kalibergbau, bei dem Kalisalze zur Herstellung von Dünger unterirdisch abgebaut wurden. Beide direkt zu Sarstedt gehörenden Kalischachte "Glückauf-Sarstedt" und "Siegfried-Giesen" hatten eine Grubenanschlussbahn und waren seit 1904/06 für besonders viele Sarstedter Familien für viele Generationen die überwiegende Einkunftsquelle, bis beide Schächte 1987 geschlossen wurden. Wenn nun seit Ende 2010 eine Wiederbelebung von "Siegfried-Giesen" erwogen und eine Machbarkeitsstudie eines Düngemittel- und Salzfabrikanten in Auftrag gegeben wird, wäre dies das erste Mal nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland, dass "ein stillgelegtes Bergwerk wieder in Betrieb genommen wird".

Das wichtigste Baugebiet ist gerade ohne Zweifel "Am Sonnenkamp Ost", aber auch die zusätzlichen Neubaugebiete Hopfenberg und Schäferberg im OT Ruthe, Vierpass im OT Giften, Kreuzfeld im OT Schliekum, Am Kipphut, Schiefferkaute im OT Gödringen sowie Alter Bauhof sind insbesondere für junge Familien eine sehr gute Alternative.

Baubetreuer in Sarstedt

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder in der Region Hildesheim da. Dazu rechnen wir mit unserer Büro-Location in Giesen auch die Nachbargemeinden wie beispielsweise Gronau, Schellerten, Sarstedt, Barnten, Nordstemmen, Elze, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Bad Salzdetfurth, Holle oder Ahrbergen.

Als Baugutachter und Spezialisten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langjährigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt im Bereich Wohnhäusern sowie die zahlreichen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf gestellte Fragen rund ums Thema Bauen, Immobilienkauf oder Haussanierung zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie genau richtig, wenn es bei Ihnen gerade um Bereiche wie z.B. die hier genannten geht: Errichtung eines eigenen Hauses bzw. einer Wohnung innerhalb eines MFH, Anschaffung eines Hauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Bewertung von Bauschäden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baukontrolle Hildesheim,Gutachter Harsum Borsum,Sachverständiger Blower-Door-Test Nordstemmen,Sachverständiger Schimmelpilz Hildesheim,Brandschutz Bauinspektion Elze Gronau,Baubegleitung Bad Salzdetfurth,Brandschutz Sachverständiger Sarstedt,Baumängelgutachten Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Hildesheim,Baubegleitung Elze Gronau,Baugutachter Blower-Door-Test Elze Gronau,Bauexperte Sarstedt,Schimmelsanierung Bausachverständiger Sarstedt,Sachverständiger Doppelhaus Elze Gronau,Baubegutachtung Bad Salzdetfurth,Bauexperten Sarstedt,Bauvertrag Bad Salzdetfurth,Gutachter Nasse Wand Nordstemmen,Sachverständiger Schimmelpilz Nordstemmen,Thermografie Baugutachten Nordstemmen,Sachverständiger Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Gutachter Nasser Keller Elze Gronau,Baugutachter Nasse Wand Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Kellerabdichtung Hildesheim,Baugutachter Nasser Keller Elze Gronau,Bausachverständiger Nasse Wand Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Hildesheim,Baugutachter Neubau Nordstemmen,Baubetreuer Bad Salzdetfurth,Bauexperte Elze Gronau,Bausachverständiger Reihenhaus Elze Gronau,Gutachter Radon Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Schimmelsanierung:
Schimmelpilze benötigen drei Dinge zum Gedeihen: Wärme, Feuchtigkeit und Nahrung, sprich energiereiches organisches Material. In bewohnten Gebäuden sind Wärme und entsprechendes Nährmaterial vorhanden, die notwendige Feuchtigkeit fehlt meist. Es reichen allerdings schon geringe Schäden, ein paar Tage nur, in denen Wasser durch ein defektes Rohr Wandbereiche durchnässt, um das Wachstum von Schimmelpilzen auszulösen. Wasserschäden und Wärmebrücken bilden die Hauptursachen für Schimmelpilzbildung. Wird Schimmel im Haus nachgewiesen, muss er beseitigt werden. Bei der Sanierung ist die Zusammenarbeit von Baufachleuten und Innenraumanalytikern unerlässlich. Nur gemeinsam können sie Schäden, den Schädling identifizieren und die richtige Sanierungsmethode wählen. Zunächst suchen Bausachverständige die Feuchtequelle und beseitigen deren Ursache. Anschließend wird das Haus getrocknet. Parallel dazu analysieren Innenraumanalytiker die genaue Art des Schimmelpilzes und dessen Ausmaß, damit sie wissen, mit welchem "Gegner" sie es zu tun haben. Danach werden die mit dem Schimmelpilz belasteten Bauteile sorgfältig gereinigt oder sogar komplett ausgetauscht. Wichtig dabei: Der Erfolg der Sanierung muss später kontrolliert werden, damit kein Schimmel unerkannt zurückbleibt.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.