Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Sachverständiger Reihenhaus in Sarstedt

Sachverständiger Reihenhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Fragen in den Bereichen Neubau, Haussanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Sachverständiger Reihenhaus in Sarstedt. Zudem sind wir Spezialisten auf den Gebieten Energieberatung, Schadstoffe, Schimmelsanierung und barrierearmes Bauen. Sie erreichen uns telefonisch unter:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein versierter Sachverständiger ist bei jedem Bauprojekt von großer Wichtigkeit

Was ein Bauherr benötigt, ist ein produktneutraler Sachverständiger für Gebäude bzw. Immobilien. Der Bau eines Eigenheims ist ein fachspezifisches Metier, in dem mit zähen Bandagen um minimale Gewinnanteile gefochten wird. Ein Sachverständiger vom VPB hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren dadurch wesentlich nützen. Das ist zusätzlich auch dringend nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business sehr oft die privaten Bauherren. Sie sind Amateure und sind womöglich total Bauunerfahren. Darum fallen sie beinahe restlos auf die lockenden Immobilienkatalogen von Schlüsselfertigfirmen herein, die sich später als haltlose Beteuerungen beweisen. "Festpreise", "versprochene Fertigstellungstermine" und ferner das "Super-Energiesparhaus" sind reine Augenwischerei, solange sie nicht im Kaufvertrag präzise definiert werden.

Ihre Sachverständiger vom VPB steht Ihnen zur Seite bei allen Fragen des Bauens

Um im Bau- und Vertragsdschungel existieren zu können, suchen weitsichtige Häuslebauer neutrale Bauberater, versierte Sachverständige, die sich in allen Gebieten des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorschwindeln lassen. Woran unterscheidet der Bauherr "seinen" Bauberater? Ein professioneller Sachverständiger ist ein sachkundiger Spezialist, der immer firmen- und produktneutral raten kann und bestimmt keiner gesonderten Interessentengruppe verbunden ist. Ein guter Sachverständiger für den Baubereich absolviert ständig Schulungen und zieht auch bei vertrackten Fällen andere produktneutrale Sachverständige aus weiteren Baufächern hinzu. Beim individuell helfenden Sachverständigen ist die Unterstützung der Bauherren stets "Chefsache" und kommt aus nur einer Hand. Der Bauherr wird nicht willkürlich von einem zum nächsten Sachverständigen weiterverwiesen. Ebenso seine schriftlichen Berichte wird ein seriöser Sachverständige vertraulich behandeln, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister oder Hausvermittler übermitteln. Beim Eigenheimbau geht es um enorm viel Kapital: Der sorgfältige Sachverständige berät seinem Bauherrn dabei in angemessener Zeit und zum festgelegten Preis ein mängelfreies Gebäude seiner Wahl zu erhalten. Generell muss jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen beauftragt, strikt auf spezifische Behandlung beharren.


Das Reihenhaus: niemals ohne Baugutachter erwerben

In Deutschland ist das Reihenhaus immer noch sehr beliebt. Viertel mit Reihenhäusern finden sich in etlichen Orten. Für etliche Bauwillige ist ein Reihenhaus eine exzellente Alternative, den Traum von den eigenen vier Wänden auf finanziell einfache Art und Weise zu verwirklichen. Ein Reihenhaus gilt als günstig, platzsparend, praktisch, spart Ressourcen, hat einen eigenen Garten und ist trotzdem im Grunde wie ein richtiges Einfamilienhaus einzuschätzen. Zahllose gute Gründe, sich für ein Reihenhaus zu entscheiden. Das Reihenhaus ist damit eine echte Alternative zur Wohnung in einem Mehrfamilienhaus.

Den Begriff Reihenhaus verwendet der Architekt für ein Wohnhaus, das meistens von einer Familie genutzt wird und mit zwei weiteren oder mehr gleich gestalteten Häusern eine geschlossene Baulinie bildet. Diese Häuser können treppenförmig versetzt zueinander oder in einer geraden Linie erbaut sein. Ein Mittelreihenhaus wird links und rechts von einem anderen Reihenhaus begrenzt und liegt mit seinen seitlichen Außenwänden jeweils auf der Grundstücksgrenze. Beim End-Reihenhaus ist der Grundboden auf einer Seite größer und somit die Gartenfläche größer, was ein End-Reihenhaus für zahlreiche Immobilienkäufer beliebter macht. Außerdem verschaft einem das die Möglichkeit einen seitlichen Kellereingang zu setzen, falls es ein Kellergeschoss gibt. Ein Reihenhaus in mittlerer Lage hat öfter keine Außenkellertreppe weil diese die Fläche für die Terrasse verkleinern würde.

Die baulichen Besonderheiten von einm Reihenhaus haben allerdings die Konsequenz, dass an den verbundenen Seiten keine Fenster verbaut werden können, die Hausbewohner mithin möglicherweise mit einem minimierten Lichteinfall Vorlieb nehmen müssen, weil jedes Zimmer in einem Reihenhaus stets nur an einer Wand ein Fenster bekommen kann. Darüber hinaus hört man gelegentlich die Befürchtung, dass das Reihenhaus eine stärkere Hellhörigkeit mit sich bringt. Mit der entsprechenden Gebäudearchitektur lassen sich die offenkundigen Schwächen von einem Reihenhaus allerdings ohne Schwierigkeiten aufheben. Ein hervorstechendes Attribut der Bauart "Reihenhaus" ist, dass es eine geringer Zahl an Außenwänden gibt. Ein Endreihenhaus hat drei, ein Mittelreihenhaus nur zwei Außenwände. Das erspart im Winter enorm viel Kosten fürs Heizen. Ebenso erwärmen sich die Räume an heißen Tagen erheblich weniger.

Wer ein Reihenhaus mieten, bauen oder kaufen will, findet eine sehr große Zahl unterschiedlichster Möglichkeiten. Ein Reihenhaus findet sich in diversen Ausstattungen, Größen und Preisklassen, je nach Umfeld oder Lage. Unsere versierten Bauexperten freuen sich darauf, Ihren Traum von einem Reihenhaus ohne unnötige Verzögerungen wahr werden zu lassen. Besonders viele Städte bemühen sich geradezu intensiv um private Bauherren. Oftmals entdeckt man kommunale Bauförderprogramme, die den Bau insbesondere von einem Reihenhaus positiv unterstützen. Reihenhäuser schaffen Platz für Familien bei geringer Fläche des Grundstücks. Gleichwohl bedeutet das Reihenhaus eine Belastung für die Infrastruktur des Bereiches: Jedes Gebäude braucht zum Beispiel einen speziellen Zugang zum lokalen Wasser-, Strom- und Telekommunikationsnetz. Es ist deswegen besser unsere Sachverständigen möglichst früh in die Planung mit einzubeziehen. Spätestens bei der Vertagsprüfung sollte Sie einen unserer versierten Experten hinzuziehen.


Leben in der Stadt Sarstedt

Wohnen in Sarstedt

Sarstedt ist eine am Fluss Innerste gelegene Kleinstadt im südöstlichen Niedersachsen. Das Mittelzentrum im Landkreis Hildesheim hat nicht ganz 20.000 Anwohner. Sarstedt findet man ungefähr 13 Kilometer nordwestlich von Hildesheim und in etwa 21 km im Südosten von Hannover. Sarstedt war zwischen den Jahren 1885 und 1946 die alleinige und ist seither die nördlichste Stadt im Landkreis Hildesheim. Im Westen des Ortes fliesst die Innerste, ein rd. 99 Kilometer langer rechter Nebenfluss der Leine.

Seit der Gebietsreform im Jahre 1974 gehören zu Sarstedt außerdem zum ursprünglichen Kern 6 Gemeinden mit jeweils eigenen Ortsbürgermeistern: Gödringen (ca. 576 Menschen), Heisede (ungefähr 1091 Anwohner), Schliekum (etwa 618 Personen), Ruthe (ca. 323 Personen), Hotteln (etwa 580 Bewohner), Giften (rd. 759 Anwohner). In diesen Tagen wohnen in der Stadt auf einer Stadtfläche von zirka 42 qkm gut 19.400 Einwohner.

Eine bedeutende Funktion im Wirtschaftsleben der Region Sarstedt hatte Anfang des 20. Jahrhunderts der Kalibergbau, bei dem Kalisalze zur Produktion von Dünger unter Tage gefördert wurden. Beide unmittelbar zu Sarstedt zu rechnenden Schächte "Glückauf-Sarstedt" und "Siegfried-Giesen" verfügten über eine Grubenanschlussbahn und waren seit 1904/06 für sehr viele Familien aus Sarstedt für einige Generationen die vorrangige Einnahmequelle, bis beide 1987 eingestellt wurden. Wenn nun seit Ende 2010 eine Wiederbelebung von "Siegfried-Giesen" erwogen und eine Machbarkeitsstudie eines Düngemittel- und Salzfabrikanten in Auftrag gegeben wird, wäre dies das erste Mal nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland, dass "ein stillgelegtes Bergwerk wieder in Betrieb genommen wird".

Das bedeutendste Baugebiet ist aktuell ohne Zweifel "Am Sonnenkamp Ost", aber auch die gerade angegangenen Neubauflächen Am Kipphut, Alter Bauhof, Schiefferkaute im OT Gödringen, Kreuzfeld im OT Schliekum, Hopfenberg und Schäferberg im OT Ruthe sowie Vierpass im OT Giften sind gerade für junge Familien attraktiv.

Erfahrene Baufachleute in Sarstedt

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer in und um Hildesheim aktiv. Zu unserem Arbeitsbereich rechnet man mit unserem Sitz in Giesen auch die Nachbarorte wie z.B. Sarstedt, Elze, Schellerten, Nordstemmen, Barnten, Gronau, Söhlde, Holle, Bad Salzdetfurth, Hohenhameln, Ahrbergen oder Algermissen.

Als Baugutachter und Bauexperten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielschichtigen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt im Bereich Wohnimmobilien sowie die vielzähligen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für häufig gestellte Fragen rund um das Thema Hausbau, Kaufen oder Haussanierung zu finden. Zusammengefasst sind Sie beim VPB richtig, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie z.B. die folgenden geht: Bau eines Einzel- oder Doppelhauses, Anschaffung eines Hauses oder einer ETW, Nachhaltiges Bauen, aber auch Feststellung von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baubegutachtung Harsum Borsum,Bausachverständiger Baubeschreibung Harsum Borsum,Baubetreuung Brandschutz Hildesheim,Thermografie Baugutachten Bad Salzdetfurth,Brandschutz Bausachverständiger Nordstemmen,Bausachverständiger Radon Elze Gronau,Sachverständiger Nasse Wand Elze Gronau,Schimmelsanierung Sachverständiger Bad Salzdetfurth,Baufachmann Vertragsprüfung Hildesheim,Gutachter Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Baugutachter Radon Harsum Borsum,Gutachter Kellerabdichtung Hildesheim,Sachverständiger Radon Harsum Borsum,Bausachverständiger Neubau Sarstedt,Bausachverständiger Radon Nordstemmen,Gutachter Nasser Keller Hildesheim,Schimmelsanierung Sachverständiger Sarstedt,Kellersanierung Baugutachten Elze Gronau,Baugutachter Neubaubegleitung Elze Gronau,Baugutachter Kellersanierung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Kellerabdichtung Hildesheim,Sachverständiger Kellerabdichtung Hildesheim,Baubegleitung Bad Salzdetfurth,Bausachverständige Nordstemmen,Bausachverständiger Schimmelpilz Nordstemmen,Bausachverständiger Einfamilienhaus Nordstemmen,Sachverständiger Schimmelpilz Bad Salzdetfurth,Baugutachter Mehrfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Neubau Harsum Borsum,Gutachter Neubaubegleitung Elze Gronau,Bauabnahme Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Holzschutz, konstruktiver:
Holzhäuser, gleichgültig ob in Skelettbauweise, als Rippenbau oder als Massivholzkonstruktion konzipiert, sind - materialgerecht geplant und fachlich korrekt ausgeführt und gepflegt - annähernd so beständig und dauerhaft wie Steinhäuser. Wichtig beim Holz ist der so genannte konstruktive Bautenschutz. Darunter verstehen Fachleute zum Beispiel ein weiter über die Fassaden hinausgezogenes Dach, das die Hauswände vor Regenwasser schützt, oder den Schutz des Hirnholzes vor eindringendem Wasser und die Verwendung von besonders resistentem Holz in wasserbelasteten Bereichen. Wichtig beim Holzhaus ist immer: Holz muss trocken sein oder nach einem Regenguss zumindest schnell wieder abtrocknen können. Trockenes Holz mit einer Holzfeuchte von unter 20 Prozent ist nach Erkenntnissen versierter Fachleute sicher vor Pilzbefall. Dauerhaft feuchtes Holz dagegen fault und bietet Pilzen und Schädlingen Angriffsflächen. Gelingt es, das Haus durch konstruktive Maßnahmen trocken zu halten, dann kann auf chemische Holzschutzmittel komplett verzichtet werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.