Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Sachverständiger Nasser Keller in Nordstemmen

Sachverständiger Nasser Keller ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Sachverständiger Nasser Keller in Nordstemmen. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Sachverständiger ist schon im Vorfeld zu konsultieren

Was ein Häuslebauer braucht, ist ein solider Sachverständiger mit dem Spezialgebiet Bauen. Bauen ist ein schweres Metier, in dem mit zähen Bandagen um minimale Gewinnspannen gefochten wird. Ein Sachverständiger vom VPB hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren deshalb entscheidend unterstützen. Das ist auch dringend nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Geschäft in der Regel die privaten Bauherren. Sie sind Amateure und haben keine Ahnung von der Bauwirtschaft. Deswegen fallen sie beinahe jederzeit auf die blumigen Verkaufskatalogen von Schlüsselfertigfirmen rein, die sich nachträglich als leere Versprechungen zeigen. "Festpreise", "garantierte Fertigstellungstermine" und ebenfalls das "Super-Energiesparhaus" sind reine Täuschungsmanöver, bis sie nicht im Bauvertrag explizit fixiert wurden.

Ihre Sachverständiger vom VPB hilft Ihnen wenn es um Immobilien geht

Um im Dschungel des Bauvertragsrechts existieren zu können, benötigen Häuslebauer produktneutrale Bauherrenberater, sachkundige Sachverständige, die sich in allen Materien des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran unterscheidet der Bauherr den geeigneten Baugutachter? Ein genauer Sachverständiger ist ein seit Jahren aktiver Bauspezialist, der stets firmen- und produktfern helfen kann und eben keiner anderen Interessentengruppe verbunden ist. Ein solider Sachverständiger für Gebäude bzw. Immobilien vollzieht wiederkehrende Weiterbildungen und zieht in der Regel bei verwickelten Baufragen zusätzliche neutrale Sachverständige aus zusätzlichen Baufächern hinzu. Beim individuell unterstützenden Sachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren stets "Chefsache" und kommt aus nur einer Hand. Der Bauherr wird keinesfalls willkürlich von einem zum anderen Sachverständigen weitergegeben. Ebenfalls seine schriftlichen Berichte wird ein sorgfältiger Sachverständige taktvoll verwalten, nicht in Datenbanken sammeln oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Hausvermittler übermitteln. Beim Wohnungsbau geht es um extrem viel Geld: Der seriöse Sachverständige unterstützt seinem Bauherrn dabei in angemessener Zeit und zum festgelegten Preis ein schadenfreies Haus seiner Wahl zu erhalten. Generell muss jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen beauftragt, strikt auf individuelle Unterstützung beharren.


Ein nasser Keller ist oft verantwortlich für Schimmelbefall

Ein nasser Keller könnte zu einem ernsten Problem erwachsen. Eigenheimbesitzer sind darum sehr gut beraten, sich umfassend über Reparaturmöglichkeiten zu informieren, für den Fall das Sie durchfeuchtete Bereiche in ihren eigenen vier Wänden gefunden haben.

Rechtzeitig entdeckt, muss ein nasser Keller nicht zwangsläufig erhebliche und zeitintensive Sanierungsarbeiten erfordern. Ein nasser Keller kann durchaus erhebliche Auswirkungen auf das Wohlsein und die Gesundheit der Bewohner haben. Schimmelentstehung und Sporenablagerungen sind nicht selten die Ursache für gesundheitliche Beeinträchtigungen. Ein Grund zusätzlich, dem nassen Keller den Kampf anzusagen. Der nasse Keller ist jedenfalls eine Angelegenheit für den Profi. Befragen sie im ersten Schritt einen befähigten Bauberater beispielsweise vom Verband privater Bauherren, um das Ausmaß des Wasserproblems zu bestimmen. Nur ein sehr gut geschulter Spezialist kennt die zweckmäßigen Methoden, wie ein nasser Keller zeitnah und sicher repariert werden kann.

Den Keller bestmöglich abdichten zu lassen, sollte immer Vorrang vor anderen Arbeiten haben. Wieso? Im Gegensatz zu einem ständig feuchten und schlimmstenfalls schimmelnden Kellerraum kann ein trockener Keller unterschiedlich genutzt werden. Neben den vielfach zu beobachtenden Lagerkammern bietet ein Kellergeschoss ebenso die Gelegenheit für Fitnessräume und Gästezimmer.

Ohne eine wirkungsvolle Kellerabdichtung bedeutet jede Verwendung des Kellers immer noch ein ein enormes Risiko für die Gesundheit. Eine nasse Kellerwand kann unter Umständen Möbel aus Holz sowie Elektronikartikel unbrauchbar machen. Auch die Aufbewahrung von Nahrung und weiteren verderblichen Waren ist zumeist nicht sinnvoll, wenn immerzu Wasser in den Keller eindringen kann.

Zusätzlich zu einem Feuchteschaden an der Lagerware im nassen Keller besteht die Gefahr von Schimmelsporen. Schimmel schafft nach einer gewissen Zeit fast immer Sporen, die sich in der Raumluft zügig verbreiten. Bereits geringe Mengen können unangenehme Gesundheitsprobleme ergeben, wenn diese immerzu in die Lunge gelangen.

Dazu muss der Keller nicht einmal betreten werden. Die Schimmelsporen werden sogar durch minimale Öffnungen einer verschlossenen Kellertür in den übrigen Bereich der Wohnimmobilie fliegen und die Gesundheit angreifen. Gerade wenn sich Kinder permanent im Haus befinden, ist rasches Tätigwerden und eine zuverlässige Kellersanierung wichtig.

Bevor die Aktivitäten beginnen, sollte sich der Bauberater ein Bild von den Ursachen für den Nässeeinfall machen. Ohne eine genaue Ursachenforschung, lässt sich ein nasser Keller nicht wirklich dauerhaft instandsetzen. Die Ursache gibt letztlich die Richtung vor. In Frage kommende Gründe existieren unter Umständen viele. Oftmals liegt der Grund für einen nassen Keller in einer nur mangelhaften Hinterlüftung. Auch kaputte Abflussleitungen können der Grund dafür sein, dass ein nasser Keller sich abzeichnet. Solche Ursachen sind i.d.R. fix behoben. Umso komplizierter wird es, wenn festgestellt wird, dass die Feuchtigkeit von Außerhalb in den Keller einsickert. Ein gestiegener Grundwasserspiegel führt zum Beispiel dazu, dass Feuchtigkeit in das Mauerwerk zieht. Auch Häuser an einem Hang sind häufig durch eindringende Feuchtigkeit gefährdet. In solchen Fällen mag es schon sein, dass mächtigere Geschütze für eine nachhaltige Instandsetzung aufgefahren werden müssen. Aber selbst in dem Fall ist ein nasser Keller kein unabwendbares Schicksal. Fragen Sie daher am besten als Erstes die Fachleute vom VPB, wenn Sie Nässe in Ihren Räumen festgestellt haben. Bei einer Begehung direkt bei Ihnen am Objekt nehmen wir die Schäden auf und machen Ratschläge für eine effiziente Sanierung des nassen Kellers.


Neubau im Raum Barnten und Nordstemmen

Unterstützung von Bauherren in Barnten und Nordstemmen

Nordstemmen ist ein Ort im westlichen Gebiet des Landkreises Hildesheim, die innerhalb der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen im Süden des Bundeslandes Niedersachsen liegt und die sich am Fluss Leine befindet. Nordstemmen befindet sich im Westen von Hildesheim am südlichen Rand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds zirka 1 Kilometer östlich der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen südlichem Hang das Schloss Marienburg steht.
Nordstemmen findet man westlich von Hildesheim am südlichen Rand der Norddeutschen Tiefebene beinahe 1 km im Osten der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg seitlich liegen lässt, an dessen südlichen Hang das Schloss Marienburg zu bewundern ist.

Zurzeit wohnen in Nordstemmen auf einer Grundfläche von ca. 60,17 km² zirka 12.000 Personen. Im Zuge der niedersächsischen Gebietsreform, die 1974 umgesetzt wurde, wurden die damalig selbständigen Ortschaften Barnten, Groß Escherde, Hallerburg, Adensen, Burgstemmen, Heyersum, Mahlerten, Rössing, Klein Escherde in die Gemeinde Nordstemmen eingebunden.

Das Schloss Marienburg, das im Nordwesten von Nordstemmen zu finden ist und zur Stadt Pattensen gehört, wurde in einem Zeitraum von 10 Jahren in der Mitte des 19. Jahrhunderts von den Architekten Ludwig Frühling, Conrad Wilhelm Hase und Edwin Oppler erbaut. Das Schloss Marienburg liegt auf in etwa 135 Meter Höhe am Südwesthang des aus Sandstein entstandenen Marienbergs, der den südöstlichen Teil des Schulenburger Bergs bestimmt. Der Marienberg wird im Westen vom Adenser Berg eingegrenzt und im Südosten von dem Fluss Leine und der Kreisstraße K 505 begleitet.

Das Dorf Barinthune wurde im Jahre 1149 erstmalig schriftlich erwähnt. Der bis heute geltende Stadtname Barnten wird bereits um 1331 und 1380 genutzt und geht höchstwahrscheinlich auf den Abt Heinrich von Barnten zurück. Barnten liegt an der Hannoverschen Südbahn; hier findet man die Zweigstelle zur Bahnverbindung Nordstemmen-Lehrte. Die seit dem Jahre 2008 zwischen Hannover Hbf und Hildesheim Hbf stündlich abfahrende S-Bahn-Linie 4 hält an der Station Barnten.

Im Verlauf der Gebietsreform in Niedersachsen wurde die zuvor eigenständige Gemeinde Barnten am 1. März 1974 in den Ort Nordstemmen eingebunden. In Barnten befindet sich eine Grundschule, die viel Gewicht auf das Thema Umwelt legt, wofür die Verantwortlichen bereits mehrfach prämiert wurde. Zurzeit findet man in der Stadt auf einer Fläche von knapp 4,88 qkm rd. 970 Leute. Das Gebiet Hildesheim insbesondere die Orte Barnten und Nordstemmen ist ein überdurchschnittlicher Lebensraum auch für Familien mit Kind. Deshalb finden sich auch in Nordstemmen und Barnten einige beliebte Bauviertel wie beispielsweise in Rössing und Barnten-Süd IV.

Erfahrene Bauherrenberater in Barnten und Nordstemmen

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer in der Umgebung Nordstemmen und Barnten wichtige Anlaufstelle bei Problemen im Bereich Hausbau oder Immobilienkauf. Zu unserem Wirkungsgebiet rechnet man mit unserer Büro-Location in Giesen auch die Nachbarstädte wie zum Beispiel Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Schellerten, Bad Salzdetfurth, Ahrbergen, Algermissen, Hohenhameln, Holle und Söhlde.

Als Baugutachter und Spezialisten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Seite. Die langjährigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur im Bereich Wohnimmobilien sowie die vielzähligen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf praktische alle Fragen rund ums Bauen, Hauskauf oder Gebäudesanierung zu finden. Insgesamt sind Sie in Regionalbüro Hildesheim an der richtigen Adresse, wenn es für Sie um Themen wie beispielsweise die folgenden geht: Errichtung einer Immobilie zum Wohnen, Kauf eines Hauses oder einer ETW, Nachhaltiges Bauen, aber auch Bewertung von Mängeln bei der Bauausführung.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Baumängelbeseitigung Elze Gronau,Bausachverständiger Kellerabdichtung Elze Gronau,Altbaugutachten Sarstedt,Baustellenprotokoll Bad Salzdetfurth,Baumängelgutachten Harsum Borsum,Gutachter Kellersanierung Harsum Borsum,Gutachter Blower-Door-Test Nordstemmen,Baugutachter Nasse Wand Hildesheim,Schimmelschaden Gutachter Elze Gronau,Baubegleitung Brandschutz Nordstemmen,Baufachmann Neubaubegleitung Harsum Borsum,Bauberater Harsum Borsum,Baubegleitende Qualitätskontrolle Nordstemmen,Bausachverständiger Blower-Door-Test Hildesheim,Baubetreuer Sarstedt,Sachverständiger Schimmelpilze Elze Gronau,Bauexperten Sarstedt,Baumängelgutachten Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Bausachverständiger Harsum Borsum,Baugutachter Schimmelpilze Nordstemmen,Baugutachter Doppelhaus Harsum Borsum,Brandschutz Sachverständiger Elze Gronau,Bausachverständiger Neubaubegleitung Hildesheim,Baugutachter Blower-Door-Test Nordstemmen,Gutachter Baubeschreibung Harsum Borsum,Sachverständiger Nasser Keller Harsum Borsum,Baugutachter Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Neubau Harsum Borsum,Baugemeinschaften Hildesheim,Brandschutz Baugutachter Bad Salzdetfurth,Baustellenprotokoll Nordstemmen


Informationen und Tipps für Bauherren:

Jute:
Naturfaserteppiche bestehen aus Jute, Baumwolle, Sisal, Kokos, Seegras oder Zellulose. Sie sind belastbar, schlucken Trittschall und tragen zu einem angenehmen Wohnklima bei. Der entscheidende Faktor ist allerdings die Rückseite des Teppichbelags: Diese sollte nicht aus synthetischen Materialien bestehen. Schaumstoffrücken können Schadstoffe abgeben; diese chemischen Verbindungen, die zahlreiche Personen als klassischen "Neugeruch" wahrnehmen, können schädlich für die Gesundheit sein.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.