Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Sachverständiger Nasse Wand in Sarstedt

Sachverständiger Nasse Wand ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Sachverständiger Nasse Wand in Sarstedt. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Sachverständiger ist ein Muss für jeden Bauherren

Was ein Bauherr braucht, ist ein produktneutraler Sachverständiger für den Baubereich. Der Hausbau ist ein hartes Metier, in dem mit festen Bandagen um geringe Gewinnspannen gerungen wird. Ein Sachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat viele Jahre Erfahrung und kann dem Bauherren aufgrund dessen wesentlich unterstützen. Das ist zudem auch dringend hilfreich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Geschäft meistens die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und verfügen über keinerlei Erfahrung. Dadurch fallen sie beinahe völlig auf die lockenden Werbebroschüren von Schlüsselfertigfirmen herein, die sich später als falsche Versprechungen erweisen. "Festpreise", "versicherte Fertigstellungstermine" und zusätzlich das "Super-Energiesparhaus" sind reine Täuschungen, bis sie nicht im Bauvertrag kategorisch festgelegt wurden.

Ihre Ein Sachverständiger des VPB ist Ihr Erfolgsfaktor bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Um im Dickicht der Bauverträge existieren zu können, suchen clevere Häuslebauer unabhängige Bauherrenberater, versierte Sachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran erkennt der Bauherr den idealen Bauberater? Ein detallierter Sachverständiger ist ein sachkundiger Fachmann, der prinzipiell firmen- und produktfern raten kann und sicher keiner anderen Interessentengruppe angehört. Ein anerkannter Sachverständiger für Gebäude bzw. Immobilien besteht immer wieder Fachseminare und zieht für gewöhnlich bei vertrackten Baufragen weitere unparteiische Sachverständige aus anderen Baufachbereichen hinzu. Beim persönlich unterstützenden Sachverständigen ist die Unterstützung der Bauherren in den meisten Fällen "Chefsache" und bleibt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird nicht eigenmächtig von einem zum nächsten Sachverständigen weiterverwiesen. Überdies seine schriftlichen Protokolle wird ein gewissenhafter Sachverständige vertraulich behandeln, nicht in Datenbanken sammeln oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister oder Immobilienmakler weiterleiten. Beim Eigenheimbau geht es um enorm viel Geld: Der fachmännische Sachverständige hilft seinem Bauherrn hierbei in gebührender Zeit und zum fixierten Preis ein schadenfreies Haus seiner Wahl zu erhalten. Zusammenfassend muss jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen ermächtigt, strikt auf individuelle Unterstützung bestehen.


Eine nasse Wand ist ein Fall für den Spezialisten

Eine nasse Wand könnte zu einem ernstzunehmenden Thema werden. Gebäudeeigentümer sind entsprechend sehr gut beraten, sich umfassend über Sanierungsmöglichkeiten kundig zu machen, für den Fall das sie feuchte Bereiche in ihren eigenen vier Wänden lokalisiert haben. Rechtzeitig gefunden, muss eine nasse Wand nicht zwangsläufig schwerwiegende und zeitintensive Sanierungsarbeiten zur Folge haben. Eine nasse Wand kann durchaus negative Auswirkungen auf Wohlsein und Gesundheitszustand der Hausbesitzer haben. Schimmelbildung und Sporen sind nicht selten die Ursache für gesundheitliche Bedrohungen. Ein Anlass mehr, der nassen Wand den Kampf anzusagen. Die nasse Wand ist eine Angelegenheit für den Fachmann. Allein ein gut ausgebildeter Experte kennt die angebrachten Vorgehensweisen, wie eine nasse Wand schnell und wirksam repariert werden kann.

Bevor die Aktivitäten anfangen, muss sich der Spezialist ein Bild von den Gründen für den Nässeeinfall machen. Ohne die genaue Bestandsaufnahme, lässt sich eine nasse Wand nicht wirklich nachhaltig sanieren. Die Ursache gibt letztendlich die Marschrichtung vor. Mögliche Ursachen gibt es reichlich. Nicht selten liegt die Ursache für eine nasse Wand in einer nur unzureichenden Frischluftzufuhr. Auch kaputte Abflussleitungen können der Grund dafür sein, dass eine nasse Wand sich abzeichnet. Derlei Gründe sind in der Regel rasch behoben.

Sehr viel aufwändiger wird es, wenn festgestellt wird, dass die Nässe von Außen in den Keller sickert. Ein hoher Wasserspiegel führt zum Beispiel dazu, dass Nässe in das Mauerwerk eindringt. Auch Häuser mit Hanglage sind gefährdet für eindringende Nässe. Dabei kann es durchaus sein, dass mächtigere Geschütze für eine anhaltende Instandsetzung aufgefahren werden müssen. Aber selbst dann ist eine nasse Wand kein unabwendbares Schicksal. Fragen Sie daher am besten als Erstes die Profis unseres Unternehmens, wenn Sie Nässe in Ihren Räumlichkeiten gefunden haben. Im Rahmen einer Begutachtung direkt bei Ihnen am Objekt nehmen wir die Beeinträchtigungen auf und machen Vorschläge für eine effiziente Instandsetzung der nassen Wand.


Bauen in Sarstedt

Ihre Baufachleute in Sarstedt

Sarstedt ist eine am Fluss Innerste zu findende Kleinstadt im südöstlichen Niedersachsen. Das Mittelzentrum im Landkreis Hildesheim hat zirka 20.000 dort beheimatete Einwohner. Sarstedt befindet sich rd. 13 Kilometer im Nordwesten von Hildesheim und zirka 21 km im Südosten von Hannover. Sarstedt war zwischen den Jahren 1885 und 1946 die alleinige und ist seitdem die nördlichste Stadt im Landkreis Hildesheim. Im Westen von Sarstedt findet man die Innerste, ein rd. 101 Kilometer langer rechter Fluss, der in den größeren Fluss Leine fliesst.

Seit der Gebietsreform von 1974 zählen zu Sarstedt desweiteren zum ursprünglichen Kern sechs Ortschaften mit jeweils eigenen Ortsbürgermeistern: Ruthe (rd. 323 Einwohner), Heisede (ungefähr 1091 Anwohner), Gödringen (rd. 576 Personen), Hotteln (etwa 580 Bewohner), Giften (ca. 759 Bewohner), Schliekum (etwa 618 Personen). Zurzeit wohnen in der Stadt Sarstedt auf einer Grundfläche von rund 43 km² etwa 19.400 Einwohner.

Eine bedeutende Funktion in der Wirtschaft in der Stadt Sarstedt hatte Anfang des 20. Jahrhunderts der Kalibergbau, bei dem Kalisalze zur Herstellung von Dünger unter Tage gefördert wurden. Beide direkt zu Sarstedt zählenden Kalischachte "Siegfried-Giesen" und "Glückauf-Sarstedt" hatten eine Grubenanschlussbahn und verkörperten von 1904 an für zahllose Familien aus Sarstedt für viele Generationen die entscheidende Einkunftsquelle, bis beide Schächte im Jahre 1987 eingestellt wurden. Wenn nun seit Ende 2010 eine Wiederbelebung von "Siegfried-Giesen" erwogen und eine Machbarkeitsstudie eines Düngemittel- und Salzfabrikanten in Auftrag gegeben wird, wäre dies das erste Mal nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland, dass "ein stillgelegtes Bergwerk wieder in Betrieb genommen wird".

Das reizvollste Baugebiet ist in den Jahren 2020/21 wahrscheinlich "Am Sonnenkamp Ost", aber auch die gerade angegangenen Bauflächen Schiefferkaute im OT Gödringen, Am Kipphut, Alter Bauhof, Hopfenberg und Schäferberg im OT Ruthe, Kreuzfeld im OT Schliekum sowie Vierpass im OT Giften sind insbesondere für junge Familien sehr interessant.

Erfahrene Bausachverständige in Sarstedt

Das VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder in der Umgebung Hildesheim eine ausgezeichnete Adresse für alle Bauherren und Käufer von Immobilien. Zu unserem Wirkungsgebiet rechnen wir mit unserer Basis in Giesen auch die Nachbargemeinden wie z.B. Barnten, Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Gronau, Elze, Hohenhameln, Holle, Bad Salzdetfurth, Söhlde, Ahrbergen und Algermissen.

Als Baugutachter und Spezialisten für Baufragen stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die vielfältigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt im Bereich Wohnimmobilien sowie die vielzähligen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für häufige Fragen rund um das Thema Bauen, Hauskauf oder Gebäudesanierung zu finden. Zusammengefasst sind Sie in Regionalbüro Hildesheim richtig, wenn es bei Ihnen zurzeit um Bereiche wie z.B. die hier genannten geht: Errichtung einer Immobilie zum Wohnen, Erwerb eines Hauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Feststellung von Mängeln bei der Bauausführung.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauherrenberatung Harsum Borsum,Gutachter Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Schimmelpilze Hildesheim,Bausachverständiger Kellersanierung Elze Gronau,Gutachter Kellersanierung Hildesheim,Bauabnahme Elze Gronau,Baugutachten Brandschutz Harsum Borsum,Sachverständiger Reihenhaus Hildesheim,Energieberatung Hildesheim,Bauvertrag Elze Gronau,Baugemeinschaften Sarstedt,Bausachverständiger Blower-Door-Test Sarstedt,Bausachverständiger Radon Bad Salzdetfurth,Baubegutachtung Nordstemmen,Bausachverständiger Nasser Keller Hildesheim,Energetische Sanierung Harsum Borsum,Bauexperten Hildesheim,Gutachter Neubau Hildesheim,Baugutachter Schimmelpilze Bad Salzdetfurth,Baugutachter Blower-Door-Test Nordstemmen,Baumängelbeseitigung Nordstemmen,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Neubaubegleitung Nordstemmen,Baufachmann Vertragsprüfung Elze Gronau,Bauabnahme Neubau Hildesheim,Schimmelschaden Gutachter Bad Salzdetfurth,Kellersanierung Sarstedt,Baugemeinschaften Hildesheim,Bausachverständiger Einfamilienhaus Nordstemmen,Baugutachter Blower-Door-Test Bad Salzdetfurth,Baugutachter Kellersanierung Hildesheim,Bauexperte Baubeschreibung Nordstemmen


Informationen und Tipps für Bauherren:

Holzschutzmittel:
Holzschutzmittel werden bereits seit dem 19. Jahrhundert verwendet. Früher wurden sie nur außen am Haus verwendet, seit den 1960er Jahren haben sie in private und öffentliche Innenräume Einzug gehalten, wurden zum Teil sogar zur Auflage gemacht – mit extremen, weitreichenden gesundheitlichen Folgen für die Hausbewohner. PCP (Pentachlorphenol) und Lindan, aus der Gruppe der mittel- bis schwerflüchtigen organischen Verbindungen, sind heute in Holzschutzmitteln verboten. Die Industrie hat alternative, weniger bedenkliche Materialien entwickelt. Grundsätzlich aber empfehlen Innenraumanalytiker und Baufachleute im Einklang mit dem Bundesgesundheitsamt: Auf Holzschutzmittel im Innenraum sollte grundsätzlich immer verzichtet werden!

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.