Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Sachverständiger Nasse Wand in Elze und Gronau

Sachverständiger Nasse Wand ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Sachverständiger Nasse Wand in Elze und Gronau. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Sachverständiger steht für angewandten Verbraucherschutz

Was ein Häuslebauer benötigt, ist ein unabhängiger Sachverständiger für Fragen des Bauens. Der Bau eines Hauses ist ein kostspieliges Metier, in dem mit festen Bandagen um geringe Gewinnanteile gefochten wird. Ein Sachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat mehrjährige Erfahrung und kann dem Bauherren deshalb wesentlich helfen. Das ist ferner wirklich nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business sehr oft die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und sind womöglich total Bauunerfahren. Deshalb fallen sie praktisch restlos auf die überschwänglichen Werbebroschüren von Schlüsselfertiganbietern herein, die sich nachher als haltlose Beteuerungen erweisen. "Festpreise", "versicherte Fertigstellungstermine" und ebenso das "Super-Energiesparhaus" sind reine Täuschungen, bis sie nicht im Hauskaufvertrag deutlich erklärt werden.

Ihre Der VPB-Sachverständiger ist auf Ihrer Seite bei Ihrem Bauvorhaben

Um im baulichen Vertragsdschungel überleben zu können, benötigen Bauherren produktneutrale Ratgeber, professionelle Sachverständige, die sich in allen Gebieten des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran identifiziert der Bauherr "seinen" Sachverständigen? Ein vertrauensvoller Sachverständiger ist ein gut geschulter Experte, der stets firmen- und angebotsunabhängig beraten kann und eben keiner anderen Interessentengruppe verbunden ist. Ein zu empfehlender Sachverständiger mit Spezialisierung auf das Thema Bauen absolviert permanent Weiterbildungsveranstaltungen und zieht vor allem bei verwickelten Unklarheiten auf dem Bau zusätzliche unabhängige Sachverständige aus unterschiedlichen Fachgebieten hinzu. Beim persönlich helfenden Sachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren in der Regel "Chefsache" und kommt aus lediglich einer Hand. Der Bauherr wird nicht willkürlich von einem zum nächsten Sachverständigen weitergegeben. Ebenfalls seine schriftlichen Protokolle wird ein sorgfältiger Sachverständige vertraulich verwalten, nicht in Datenbanken speichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister oder Makler weiterleiten. Beim Wohnungsbau geht es um enorm viel Kapital: Der gewissenhafte Sachverständige berät seinem Bauherrn hierbei in gebührender Zeit und zum ausgemachten Preis ein schadenfreies Domizil seiner Wahl zu erhalten. Generell sollte jeder Bauherr, der einen Sachverständigen betraut, rigoros auf individuelle Unterstützung bestehen.


Eine nasse Wand muss saniert werden

Eine nasse Wand kann zu einem ernsthaften Thema werden. Hauseigentümer sind diesbezüglich sehr gut beraten, sich umfassend über Sanierungsmöglichkeiten schlau zu machen, wenn sie feuchte Zonen in ihren eigenen vier Wänden lokalisiert haben. Zeitig bemerkt, muss eine nasse Wand nicht immer erhebliche und andauernde Reparaturarbeiten nach sich ziehen. Eine nasse Wand kann insbesondere schlechte Einflüsse auf Wohlbefinden und Gesundheit der Hausbesitzer haben. Schimmelbildung und Sporenablagerungen sind nicht selten der Grund für gesundheitliche Gefahren. Ein Anlass mehr, der nassen Wand den Kampf anzusagen. Die nasse Wand ist eine Angelegenheit für den Experten. Insbesondere ein gut ausgebildeter Experte weiss über die brauchbaren Methoden, wie eine nasse Wand schnell und effektiv repariert werden kann.

Bevor die Arbeiten starten, muss sich der Spezialist ein Bild von den Ursachen für den Nässeeinfall machen. Ohne die genaue Bestandsaufnahme, lässt sich eine nasse Wand nicht wirklich nachhaltig sanieren. Der Grund gibt letztlich die Richtung vor. Mögliche Ursachen gibt es reichlich. Oftmals liegt die Ursache für eine nasse Wand in einer nur mangelhaften Frischluftzufuhr. Auch poröse Rohre können der Grund dafür sein, dass eine nasse Wand sich abzeichnet. Derlei Gründe sind üblicherweise fix behoben.

Deutlich komplizierter wird es, wenn entdeckt wird, dass die Nässe von Extern in den Keller eindringt. Ein hoher Grundwasserspiegel führt z.B. dazu, dass Feuchtigkeit in das Mauerwerk eindringt. Auch Gebäude mit Hanglage sind gefährdet für eindringende Nässe. Dabei mag es schon sein, dass mächtigere Geschütze für eine erfolgreiche Instandsetzung aufgefahren werden müssen. Aber selbst in dem Fall ist eine nasse Wand kein unvermeidliches Schicksal. Fragen Sie also am besten als Erstes die Experten unseres Unternehmens, wenn Sie Feuchtigkeit in Ihren Räumlichkeiten gefunden haben. Im Rahmen einer Begutachtung unmittelbar bei Ihnen vor Ort nehmen wir die Mängel auf und machen Vorschläge für eine wirksame Sanierung der nassen Wand.


Bauherrenberatung in und um Elze und Gronau (Leine)

Bauberatung in Elze, Gronau und Eime

Elze ist eine Gemeinde im westlichen Bereich des Landkreises Hildesheim, die auf dem Gebiet der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen im südlichen Niedersdachsen liegt. Elze ist Bestandteil der Region Leinebergland, einem freien Verband nicht weniger Städte und Gemeinden im Süden von Niedersachsen. Gegenwärtig findet man vor Ort auf einer Grundfläche von etwa 48 km² zirka 8.989 Menschen.

Die Stadt befindet sich an der Saale, einem Nebenfluss der Leine. Das Zentrum wird durch bis zu 400 Jahre alte Fachwerkhäuser dominiert. Elze findet man im Westen von Hildesheim am nördlichen Rand des Niedersächsischen Berglandes mit Aussicht auf die Poppenburg, das Schloss Marienburg, die Norddeutsche Tiefebene sowie auf die Klosterkirche Wittenburg. Bereits vor 800 lebten in Elze Menschen. Zu Zeiten von Karl dem Großen wurde die Siedlung Aula Caesaris ("Kaiserhof"), kurz Aulica genannt, woraus sich mit den Jahren die Bezeichnungen Aulze und Elze formten.


Die Stadt Gronau (Leine) befindet sich im Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen und ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Leinebergland. Am 1. November 2016 wurden in die Stadt zahlreiche angrenzende Ansiedlungen eingemeindet. In Folge dessen wurde die Zahl der Anwohner auf beinahe 10.890 verdoppelt und die Gesamtfläche auf knapp 90 km² mehr als vervierfacht. Gronau liegt südwestlich von Hildesheim zwischen Leinebergland im Westen und Innerstebergland im Osten. Die Stadt findet man westlich des Hildesheimer Walds und im Norden der Sieben Berge. Gronau wird von der Leine durchflossen.

Zur Stadt Gronau rechnet man die Stadtteile: Barfelde, Eddinghausen, Brüggen, Banteln, Dötzum, Betheln, Rheden, Wallenstedt, Haus Escherde, Nienstedt, Eitzum und Heinum. Das Stadtbild ist geprägt durch viele Fachwerkhäuser, wie sie für Südniedersachsen typisch sind. Gronau wurde früher von einer Stadtmauer umbaut, deren Fragmente noch am Nordwall zu erkennen sind. Am südlichen Wall liegt ein ehemaliger Wachturm. An der Nordseite Gronaus exstierte eine Bahnstrecke, die in den 1980er Jahren stillgelegt wurde. Die frühere Eisenbahnbrücke, auf der diese Bahn die Leine überquerte, ist heute eine Rad- und Fußverkehrsbrücke.


Eime ist ein kleiner Ort im Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen. Die Gemeinde ist Mitglied der Samtgemeinde Leinebergland an, die ihren Stammsitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Eime liegt im Leinebergland östlich vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln. Eime ligt südsüdwestlich von Elze und im Westen von Gronau (Leine). Gerade befinden sich vor Ort auf einer Grundfläche von ca. 22 qkm ungefähr 2.550 Einwohner. Zum Flecken Eime zählen die Ortsteile: Eime, Heinsen, Dunsen, Deilmissen und Deinsen. Eime liegt unmittelbar an der Bundesstraße 240 nach Bodenwerder, die an der Gemeindegrenze von der B3 abzweigt. Das Land Niedersachsen überürüft derzeit eine beabsichtigte Umgehungsstraße westseitig der Gemeinde. Die Hannöversche Südbahn von Göttingen und Hannover führt knapp östlich des Gemeindelandes. Der nächste Bahnhof liegt ungefähr 3 km von der Eimer Ortsmitte entfernt in Banteln.


Die Gegend um Hildesheim in erster Linie die Ortschaften Gronau, Elze und Eime ist ein sehr guter Flecken Erde insbesondere für junge Familien. Deshalb entwickelt man auch in Elze, Gronau und Eime einige geeignete Neubaugebiete wie z.B. das Baugebiet Hanlah in Elze.

Erfahrene Bauexperten in Barnten und Nordstemmen

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren im gesamten Einzugsgebiet von Barnten und Nordstemmen hilfreiche Anlaufstelle. Zu dem Gebiet unseres Regionalbüros rechnen wir mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbarorte wie zum Beispiel Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Schellerten, Holle, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Bad Salzdetfurth und Ahrbergen.

Als Baugutachter und Experten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielfältigen Erfahrungen als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnhäusern sowie die regelmäßigen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für praktische alle Fragen rund ums Bauen, Hauskauf oder Gebäudesanierung zu finden. In Summe sind Sie in Regionalbüro Hildesheim genau richtig, wenn es bei Ihnen zurzeit um Bereiche wie zum Beispiel diese hier geht: Errichtung eines Einzel- oder Doppelhauses, Erwerb eines Hauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Kontrolle von Mängeln bei der Bauausführung.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Schimmelschaden Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Schimmelpilze Elze Gronau,Baugutachter Hildesheim,Baubegleitung Hildesheim,Bausachverständiger Elze Gronau,Bausachverständiger Kellersanierung Sarstedt,Bauherrenberatung Sarstedt,Schimmelschaden Gutachter Sarstedt,Baufachmann Sarstedt,Bauinspektion Bad Salzdetfurth,Baufachmann Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Gutachter Schimmelpilze Hildesheim,Gutachter Neubaubegleitung Nordstemmen,Gutachter Nasse Wand Elze Gronau,Gutachter Reihenhaus Elze Gronau,Baugutachter Nasse Wand Hildesheim,Gutachter Kellersanierung Hildesheim,Sachverständiger Einfamilienhaus Harsum Borsum,Bauabnahme Nordstemmen,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Hildesheim,Bausachverständiger Mehrfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Baugutachter Kellerabdichtung Hildesheim,Bausachverständiger Schimmelpilz Elze Gronau,Energetische Sanierung Bad Salzdetfurth,Brandschutz Gutachter Bad Salzdetfurth,Baufachmann Vertragsprüfung Nordstemmen,Baubetreuer Nordstemmen,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Schimmelpilze Harsum Borsum,Bauherrenberatung Hildesheim,Schimmelsanierung Baugutachter Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Gerüche:
Gerüche gehören zum Alltag. Aber nicht jeder Geruch ist angenehm oder gesund. Gesundheitsgefährdende gasförmige Verbindungen können beispielsweise nicht nur über die Lunge in den Organismus gelangen, sondern auch über die Riechzellen in der Nasenschleimhaut über elektrische Impulse direkt ins Gehirn weiter geleitet werden. Gerüche sind häufig nicht so einfach zu analysieren, weil sie sich häufig aus unterschiedlichen Verbindungen zusammensetzen. Die Geruchsqualität gibt dem Innenraumanalytiker oft Hinweise auf eine bestimmte Ursache. Dauerhafte Gerüche und Ausdünstungen aus der Bausubstanz können im Extremfall ein Haus unbewohnbar machen. Es gibt verschiedenartige Ursachen von Gerüchen: Neben Schimmelpilzbelastungen prägen unterschiedliche chemische Verbindungen wie Chlornaphthaline, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe oder Lösemittel eine Geruchsauffälligkeit aus. Die Ursache wird von Innenraumanalytiker und Baufachmann gemeinsam gesucht. Je nach Befund und Gefährlichkeit der Ursache sollten Bauteile und Einbauten ausgetauscht oder fachgerecht saniert werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.