Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Sachverständiger Doppelhaus in Harsum und Borsum

Sachverständiger Doppelhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Sachverständiger Doppelhaus in Harsum und Borsum. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein professioneller Sachverständiger ist bei jedem Bauprojekt von großer Wichtigkeit

Was ein Bauherr benötigt, ist ein unabhängiger Sachverständiger mit Fachgebiet Hausbau und Bauhandwerk. Bauen ist ein kostspieliges Business, in dem mit festen Bandagen um geringe Gewinnanteile gerungen wird. Ein Sachverständiger vom VPB hat mehrjährige Erfahrung und kann dem Bauherren deshalb entscheidend unterstützen. Das ist zudem auch wirklich hilfreich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier in der Regel die privaten Bauherren. Sie sind Laien und haben keine Ahnung von der Bauwirtschaft. Aus diesem Grunde fallen sie so ziemlich ausnahmslos auf die lockenden Baubroschüren von Schlüsselfertigfirmen rein, die sich nachträglich als gegenstandslose Versprechungen erweisen. "Festpreise", "versicherte Fertigstellungstermine" und ferner das "Super-Energiesparhaus" sind reine Täuschungsmanöver, bis sie nicht im Kaufvertrag betont fixiert werden.

Ihre Sachverständiger vom VPB ist Ihr Erfolgsfaktor bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Um im baulichen Vertragsdschungel existieren zu können, brauchen Häuslebauer produktneutrale Ratgeber, sachkundige Sachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran identifiziert der Bauherr "seinen" Bauexperten? Ein genauer Sachverständiger ist ein seit Jahren aktiver Bauberater, der immer firmen- und produktfern beraten kann und sicher keiner anderen Interessentengruppe angehört. Ein anerkannter Sachverständiger für Baufragen absolviert wiederkehrende Fachseminare und zieht insbesondere bei verwickelten Umständen weitere unabhängige Sachverständige aus weiteren Baufachbereichen hinzu. Beim persönlich helfenden Sachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren in der Regel "Chefsache" und liegt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird keinesfalls unberechtigt von einem zum nächsten Sachverständigen weitergegeben. Auch seine Daten wird ein professioneller Sachverständige diskret verwalten, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister oder Hausmakler übermitteln. Beim Wohnungsbau geht es um viel Geld: Der fachmännische Sachverständige unterstützt seinem Bauherrn dabei in angemessener Zeit und zum ausgemachten Preis ein perfektes Einfamilienhaus seiner Wahl zu bekommen. Zusammenfassend sollte jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen beauftragt, streng auf individuelle Behandlung bestehen.


Das Doppelhaus: mit Baubetreuung besser schlafen

Unter dem Begriff Doppelhaus versteht man ein geschlossenes Gebäude, das i.d.R. aus zwei im Grunde gleichen Einfamilienhäusern mit einer gemeinsamen Wand besteht. Beide Haushälften sind baulich miteinander verbunden und haben meist ebenso ein gemeinsames Dach. Jedes Doppelhaus verfügt über eigene Eingänge und Treppenhäuser. Diese bauliche Eigenschaft trennt ein Doppelhaus vom Mehrfamilienhaus, welches eine solch deutliche Aufteilung nicht aufweisen kann.

Gern informieren wir Sie über die etlichen Alternativen, die sich Ihnen beim Bau eines Doppelhauses anbieten. Schicken Sie uns eine Mail. Wir blicken mit Freude auf das Gespräch mit Ihnen. Ein Doppelhaus hat besonders viele Vorteile, es gibt aber auch zahllose Besonderheiten zu berückichtigen. Ein versierter Bauexperte kann Ihnen da alle eine Rolle spielenden Faktoren erklären.

Der Planung für die Errichtung eines Doppelhauses gehen nicht selten ökonomische Überlegungen voraus. Wegen der bautechnischen Verbindung beider Haushälften lassen sich Heizkosten in nicht selten ziemlicher Höhe einsparen. Im Durchschnitt sind bei einem Doppelhaus Einsparungen von rd. 20% im Vergleich zum Einfamilienhaus realisierbar. Ein Doppelhaus wird für gewöhnlich auf einem von zwei Eigentümern gemeinsam genutzten Grund errichtet. Auch hier sind wirtschaftliche Motivationen ausschlaggebender Faktor. Die Flächenausnutzung vom Doppelhaus ist im Vergleich zur Einzelhausbebauung vorteilhafter. Beide Teile vom Doppelhaus sind an einer Außenwand miteinander verbunden. Sind die Häuser an der Rückwand verbunden, so spricht man von einer "Back-to-Back"-Bauweise. Meist findet man die Hausform "Doppelhaus" in Wohngebieten, die in den Außenbezirken von Gemeinden und Städten zu lokalisieren sind. In innerstädtischen Regionen dominieren zumeist Mehrfamilienhäuser.

Zahlose Menschen ziehen das Doppelhaus einer Wohnung vor. In den meisten Fällen findet man Siedlungen mit Einfamilien- und Doppelhäusern in den ein wenig abgelegenen Außenregionen großer Städte. Wer dem lauten Treiben der Millionenstadt entkommen möchte, den zieht es oftmals in die deutlich überschaubaren Wohngebiete an der Peripherie. Meist ist ebenso das Bestreben nach einem eigenen Garten wichtig für den Bau eines Doppelhauses.

Die Erstellung von einem Doppelhaus kann gleichwohl ein-, als auch vielgeschossig konzipiert werden. Unsere kompetenten Bauexperten freuen sich darauf, Ihren Wunsch vom Doppelhaus ohne unnötige Verzögerungen zu erfüllen. Besonders viele Städte bemühen sich geradezu energisch um private Bauherren. In den meisten Fällen findet man regionale Bauförderprogramme, die den Neubau von einem Doppelhaus bestmöglich unterstützen.

Das Doppelhaus dient oftmals einer kleinen Gruppe von Menschen als Wohngebäude. Das gemeinsame Bauareal erfordert ein gutes Einvernehmen mit dem Mitnutzer. Optimale Vertragsunterlagen machen hier vieles leichter. Auch deswegen kann es von Vorteil sein, einen Bauberater vom Verband Privater Bauherren an seiner Seite zu haben.


Lebensmittelpunkt im Raum Harsum und Borsum

Fachkundige Hilfestellungen für Immobilienbesitzer in Harsum und Borsum

Harsum ist ein Ort nördlich von Hildesheim. Die Gemeinde hat größtenteils Anteil am hochwertigen Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und wird durch landwirtschaftliche Betriebe dominiert. Kleinere Wälder wie Subeeksholz, Aseler Wald, Hollenmeerholz und Borsumer Wald formen ebenso das optische Bild der Region. Durch den Ort Harsum verläuft das Flüsschen Unsinnbach. Im Norden gibt es den Bruchgraben von Osten nach Westen, wo er den Ort verlässt, liegt das Areal gut 65 m ü. NHN. Im Zentrum des Gemeindegebietes zwischen den Gemeindeteilen Borsum und Hüddesum erhebt sich das Gelände bis beinahe 107 m ü. NHN. Harsum befindet sich am Stichkanal Hildesheim und an der Bundesautobahn A 7 innerhalb der Hildesheimer Börde.

In den ersten noch vorhandenen Urkunden wurde der mittelalterliche Ort 1224 als "Hardessem" bezeichnet.Im Fürstentum Hildesheim war Harsum zu dieser Zeit eines der größten Dörfer. In diesen Tagen leben in der Stadt Poing auf einer Stadtfläche von ca. 50,1 Quadratkilometer rund 11.430 Einwohner. Dies sorgt für eine Bevölkerungsdichte von rund 229 Anwohner pro qkm.

Die Stadt Harsum verfügt über 9 amtlich benannte Gemeindeteile. Dies sind neben Harsum als zentraler Ort die folgende Ortschaften: Borsum, Asel, Adlum, Hönnersum, Hüddessum, Machtsum, Rautenberg und Klein Förste. Benachbarte Städte sind z.B. Hildesheim, Hohenhameln, Algermissen, Giesen, Sarstedt und Schellerten.

Wichtigster Jobanbieter ist die Transnorm System, die vor Ort die Hauptfiliale ihrer Unternehmensgruppe sowie ihren größten Entwicklungs- und Produktionsstandort hat. Ein zusätzlicher bedeutender Jobgeber ist die Jensen GmbH, welche ihre Produktion im Jahre 2002 von Hildesheim nach Harsum änderte. Zusätzliche zu erwähnende Firmen sind der Pharmagroßhandel Alliance Healthcare Deutschland. das wichtigste Unternehmen in Harsum war ziemlich lange die mittlerweile nicht mehr aktive Zuckerfabrik der Nordzucker AG.

Als Baugutachter und Fachleute für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz in Borsum und Harsum zur Verfügung. Die vielfältigen Erfahrungen als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnimmobilien sowie die vielfachen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für häufige Fragen rund ums Thema Hausbau, Immobilienkauf oder Hausmodernisierung zu finden. In Summe sind Sie im VPB-Regionalbüro Hildesheim an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie zum Beispiel die folgenden geht: Planung der eigenen vier Wände, Erwerb eines Wohngebäudes oder einer Eigentumswohnung, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Bewertung von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Schimmelpilz Harsum Borsum,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Sarstedt,Baukontrolle Elze Gronau,Baugutachten Brandschutz Sarstedt,Baufachleute Harsum Borsum,Baugutachter Harsum Borsum,Gutachter Blower-Door-Test Sarstedt,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Hildesheim,Brandschutz Sachverständiger Harsum Borsum,Baugutachten Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Bauberater Hildesheim,Brandschutz Sachverständiger Nordstemmen,Brandschutz Bauberatung Nordstemmen,Brandschutz Bauberatung Elze Gronau,Bausachverständiger Neubau Sarstedt,Gutachter Thermografie Bad Salzdetfurth,Baubetreuer Harsum Borsum,Baugutachten Brandschutz Hildesheim,Bauexperte Baubeschreibung Nordstemmen,Bauabnahme Einfamilienhaus Harsum Borsum,Baugutachter Blower-Door-Test Elze Gronau,Gutachter Nasse Wand Elze Gronau,Sachverständiger Thermografie Sarstedt,Gutachter Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Energieberatung Elze Gronau,Bausachverständiger Doppelhaus Sarstedt,Bausachverständige Nordstemmen,Baugutachten Kellerabdichtung Elze Gronau,Gutachter Schimmelpilz Hildesheim,Bausachverständiger Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Schimmelsanierung Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Brandschutz Bausachverständiger Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Dispersionsfarben:
Dispersionsfarben sollten empfindliche Menschen nur mit Vorsicht anwenden. Auch wenn sie das Gütesiegel "Blauer Engel" tragen, verbergen sich in den Farben häufig Zuschlagstoffe, die auf dem Etikett nicht deklariert sind, und auf die einzelne Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen reagieren können. Außerdem mindern sie die Fähigkeit des Putzes Feuchtigkeit aus der Wohnnutzung aufzunehmen und abzugeben. Als Farben eignen sich, je nach Untergrund: Auf Lehmputzen Kalkkasein- oder Silikatfarben sowie Lasuren und auf Kalkputzen Keim-, Kasein- oder Kalkkaseinfarben sowie Naturharzfarben und alle Anstriche, die auf rein mineralischen Rohstoffen basieren. Wichtig: Zusätze wie Weichmacher, Kunstharze oder Konservierungsmittel dürfen nicht in der Natur-Farbe enthalten sein. Allergiker sollten unbedingt auf die Volldeklaration aller Inhaltsstoffe achten!

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.