Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Kellersanierung Baugutachten in Bad Salzdetfurth und Holle

Kellersanierung Baugutachten ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Kellersanierung Baugutachten in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine perfekte Kellersanierung braucht einen versierten Sanierungsfachmann

Sie benötigen einen Bausachverständigen mit Erfahrung auf dem Gebiet Kellersanierung? Beim Thema Keller-, Wand- und Fassadensanierung sind unsere versierten Baufachleute seit vielen Jahren für Sie die erste Adresse. Wir beraten anbieterneutral und sind jederzeit auf Ihrer Seite.

Es finden sich vielfältige Ursachen für einen undichten Keller. Die alte DIN 18195 differenziert dabei zum Beispiel die Lastfälle Bodenfeuchte und zeitweise stauendes Sickerwasser. Hat ein Altbau keine Kellerabdichtung oder hat die Beschichtung der Außenwand an Wirksamkeit verloren, kann aus dem Erdreich Wasser einfach in die Kelleraußenmauern eindringen. Neben von der Seite einwirkender Feuchtigkeit unterscheiden Spezialisten (nicht-)drückendes Wasser, Schlagregen und kapillar aufsteigende Feuchtigkeit. In anderen Fällen kommen feuchte Kellerwände von einem bisher nicht entdeckten Wasserschaden oder Kondensation. Möglicher Weise stecken auch defekte Drainagen oder durchlässige Kellerfenster dahinter. Sind die Mauern schon mehrere Wochen stark durchfeuchtet und haben sich schon Ausblühungen entwickelt, kann hygroskopische Feuchtigkeit die Problematik verstärken: Dann saugt das kristallisierte Salz weitere Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft auf und reichert das Mauerwerk noch mehr mit Nässe an.

Hier kommt eine Checkliste zu Auffälligkeiten, die auf das Erforderlichsein einer Kellerabdichtung hinweisen:
  • Feuchte Kellerwände
  • Grundwasser im Keller
  • Schimmel im Keller
  • Muffiger Geruch
  • Risse im Mauerwerk
  • Ausblühungen
  • Abblätternder Putz
Dringt die Nässe durch die gar nicht oder ungenügend abgedichteten Außenwände in das Kellergeschoß ein, bedarf es einer vertikalen Abdichtung. Vertikalsperren werden am besten an der Kelleraußenwand eingerichtet: Nur auf diesem Wege können Sie die Kellerwände vor weiterer Durchfeuchtung bewahren. In aller Regel stehen Hausbesitzern diese Umsetzungsmöglichkeiten für eine nachträglichen Kellerabdichtung von außen offen. Von Wichtigkeit dabei ist, dass nicht alle Methoden auch drückendes Wasser aufhalten:
  • bitumenfreie Abdichtung mittels mineralischer Dichtschlämmen
  • Schwarze Wanne aus Bitumen
  • K-Wanne aus Polyethylen- oder PVC-Bahnen
  • Braune Wanne mit Bentonit
Dringt die Feuchtigkeit von unten in die Wände ein und steigt dort durch Kapillaren und Poren aufwärts, liefert nur eine Horizontalsperre erfolgreichen Schutz. Eine Horizontalsperre kann im nachhinein von innen aufgebaut werden. Arbeitsaufwand und Kosten schwanken bei den möglichen Lösungswegen deutlich. Welches Verfahren überhaupt angezeigt ist, hängt beispielsweise vom Zustand der Wände sowie den schon existierenden Schäden ab.

Mit diesen Techniken lässt sich eine Horizontalsperre gegen kapillar hinaufsteigende Feuchtigkeit bei älteren Häusern einrichten:
  • Elektrophysikalische Verfahren
  • Bohrkernverfahren
  • Mauertauschverfahren
  • Mauersägeverfahren
  • Ramm-Riffelblechverfahren
  • Injektionsverfahren

Sie planen Mauerwerk, Fassade oder Keller Ihres Gebäudes fachgerecht sanieren zu lassen? Dann müssen Sie einen Baufachmannn vom VPB beobachten lassen, dass alle geplanten Maßnahmen fachgerecht sind und korrekt ausgeführt werden. Schon bei der Auswahl des Bauunternehmens können wir nützlich sein, weil wir eher beurteilen können, was speziell angeboten wird und ob diese Arbeit als Maßnahme dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Zusätzliche bedeutsame Detailinformationen was zu beachten ist, wenn es um Arbeiten geht, wie auf dem Gebiet der Kellersanierung:

Eine gefühlte Ewigkeit hat der Keller bei Hausbesitzern eine Art Schattendasein gefristet. Der Keller war meist nicht mehr als ein gewöhnlicher Nutzraum - er wurde verwendet als Abstellkammer, Lagerbereich oder Vorratsraum. Um die Kellersanierung wurde sich oft erst dann gekümmert, wenn gravierende Einschränkungen z.B. durch eindringende Nässe vermutet werden mussten. Die Zeiten haben sich ein bißchen geändert. Heute dient der Keller gleichermaßen als Hobbyraum, Gästezimmer, Partyraum oder als hauseigener Wellnessbereich. Nicht wenige Hauseigentümer haben sich beispielsweise eine eigene Sauna im Keller einbauen lassen.

Die Kellersanierung zur Erhaltung der Bausubstanz!

Diese Entwicklung verschiebt den Keller mehr und mehr in den Fokus der Hauseigentrümer. Feuchte Bereiche, Schimmelbildung oder abblätternder Putz sollten umgehend beseitigt werden, damit der Keller auf Dauer benutzt werden kann. Ganz klar, dass in so einer Situation die Kellersanierung zu einem echten Thema wird. Und eines ist jetzt sicher einleuchtend: Die umfassende und fachgerechte Kellersanierung ist eine Aufgabenstellung für den Spezialisten. Bevor die Kellersanierung angefangen werden kann, muss zunächst eine Analyse durchgeführt werden: Welche Mängel und welcher Reparaturbedarf liegen objektiv vor? Welches Ziel wird mit der Kellersanierung erreicht? Sollen nur Defekte, die die Substanz gefährden behoben werden oder taugt die Kellersanierung dazu, aus einem früheren Nutzraum weiteren Wohnraum zu schaffen? Man erkennt auch hierbei, dass der Kellersanierung im Idealfall ein Nutzungsplan vorausgehen sollte. Die folgende Verwendung der Räume gibt die Richtung der Kellersanierung vor. Selbstverständlich ist, dass immer auch Aufwand und Kosten wichtig sind. Wer eine umfangreicher Nutzung seines Kellers plant, dem sollten Sanierungen von leichter optischer Natur nicht zufrieden stellen.

Um einen vernünftigen Aktionsplan für die beabsichtigte Kellersanierung zu erstellen, müssten die Kellerräume von einen Spezialisten in Augenschein genommen werden. Vor allem ein unabhängiger Bausachverständiger kann wirklich bewerten, welche Arbeiten die Kellersanierung beinhalten muss, damit der Keller kurzfristig im Sinne der Bewohner verwendet werden kann.


Ein Baugutachten verbessert die Qualität Ihres Neubaus!

Baugutachten können sowohl zu rechtlichen wie auch zu tatsächlichen Fragestellungen ausgearbeitet werden. Ein Baugutachten ist die qualifizierte Darstellung von Erfahrungssätzen und die Abgabe von Folgerungen für die tatsächliche Beurteilung eines Geschehens oder Zustands durch einen oder mehrere Experten. Der Fachbegriff "Baugutachten" ist keine geschützte Benennung und hat daher auch keine explizit übergeordnete prozessrechtliche Relevanz.

Baugutachten durch einen versierten Bauherrenberater

Ein Baugutachten {beinhaltet|e+nthält} eine grundsätzlich vertrauenswürdige, weil überparteiische Einschätzung eines Sachverhalts im Hinblick auf eine Problemstellung oder ein vorgegebenes Ziel. Wenn ein vom Gericht berufener Spezialist eine Wertung abliefert, spricht man von einem Gerichtsgutachten. Liegt jedoch eine der Parteien eine sachverständige Stellungnahme vor, wird oftmals von einem Privatgutachten gesprochen. Losgelöst von der Bezeichnung handelt es sich hier rechtlich ohne Ausnahme um einen Parteivortrag. Deshalb sind für diesen Grund ebenfalls abweichende Benennungen wie z.B. "Bauauswertung", "Baubericht" oder "Baubegutachtung" in Gebrauch.

Ein Baugutachten darf ebenfalls in der Art eines Wertgutachtens abgegeben werden. Dabei informiert das Sachverständigengutachten z.B. über den Wert eines Wohnhauses. Zahlreiche Hauseigentümer, die ihre Immobilien veräußern möchten, haben nur unpräzise Vorstellungen vom wirklichen Wert . Deshalb lassen sich beständig mehr Immobilienbesitzer ein Fachgutachten von einem unabhängigen Sachverständigen erstellen. Das Fachgutachten gestattet ihnen, Wert und Zustand der eigenen Liegenschaft fachlich einzuschätzen.

Diese realistische Einschätzung ist Grundlage für den gesicherten Verkauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung. Dies zeigt langjährige Erfahrung. Überzogene Erwartungen hingegen sind nachteilig: Wer den Wert seiner Liegenschaft zu hoch ansetzt, der bleibt in aller Regel erst einmal darauf sitzen. Und ist die Immobilie länger im Verkauf, spricht sich das in der Umgebung unter interessierten Käufern herum. Viele Interessenten vermuten dann, mit dem Gebäude sei etwas nicht in Ordnung. Die Folge: Der Anbieter muss den Kaufpreis erheblich nach unten korrigieren, häufig sogar erstaunlich weit unter dem eigentlichen Wert, nur um erneut Interessenten anzulocken.


Bauhilfe in der Stadt Bad Salzdetfurth und Holle

Gutachter für Immobilien in Bad Salzdetfurth und Holle

Bad Salzdetfurth ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim im südlichen Niedersachsen. Die Stadt ist ein bundesweit bedeutender Erholungs-, Kur-, Klinik- und Industriestandort. Sie ist als Sole- und Moorheilbad rechtlich anerkannt. In diesen Tagen findet man in der Stadt auf einer Stadtfläche von um und bei 67,11 km² knapp 19.139 Personen. Das entspricht einer Einwohnerdichte von rund 196 Menschen je Quadratkilometer. Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung beträgt rund 12 km, die breiteste Ost-West-Ausdehnung liegt bei rd. acht Kilometer.

Zur Historie von Bad Salzdetfurth gehört die Stein- und Kalisalzfertigung. Die ersten ansässigen Personen von Bad Salzdetfurth waren höchstwahrscheinlich Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die älteste Vorläufergesellschaft der heutigen K+S AG, hatte von 1889 bis 1971 ihren Hauptsitz in Bad Salzdetfurth. Der für die lokale Wirtschaft besondere Kalibergbau wurde im Jahr 1992 eingestellt. Seit dem Jahr 2001 ist die Anwohnerzahl sinkend; in den 1990er-Jahren hatte sie noch bei knapp 14.500 Menschen gelegen.

Bad Salzdetfurth findet man circa elf Kilometer südlich von Hildesheim. Bad Salzdetfurth befindet sich im Innerstebergland, einem Teilraum der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Der Ort grenzt im Norden an die fruchtbaren und intensiv ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde. Im Südosten von Bad Salzdetfurth findet man den Harz. Bad Salzdetfurth ist ein Nachbarort für diese Gemeinden und Städte: Diekholzen, Schellerten, Lamspringe, Holle, Bockenem und Sibbesse.

In der historischen Altstadt befinden sich viele, teilweise bereits im 17. Jahrhundert errichtete, Fachwerkhäuser. Das älteste Gebäude im Zentrum ist die nach dem Brand von 1605 wieder errichtete und von nachfolgenden Stadtbränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. Im Jahr 2011 waren ungefähr 3.320 Arbeitnehmer am Arbeitsort Bad Salzdetfurth beschäftigt. Von diesen waren etwa 50 % an Fertigungsstätten, 34 % im Dienstleistungsbereich und rund 15 Prozent in den Branchen Handel, Verkehr, Lagerei und Gastgewerbe tätig.

Unterstützung beim Hausbau vom Regionalbüro Hildesheim in Bad Salzdetfurth und Holle

Holle ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim des Bundeslandes Niedersachsen. Als Gemeinde der Schlösser und Burgen hat Holle sehr viele historische Gebäude zu besuchen. Darunter befinden sich das Renaissanceschloss zu Henneckenrode, das Barockschloss Söder, die Burg Wohldenberg und das Schloss Derneburg. Die Gemeinde Holle setzt sich zusammen aus den Ortsteilen Astenbeck, Hackenstedt, Heersum, Grasdorf, Henneckenrode, Derneburg, Luttrum, Sillium, Söder, Wohldenberg, Sottrum und Holle. Die wichtigste Ortschaft davon ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

In diesen Tagen leben in der Stadt Holle auf einer Fläche von ungefähr 61,15 qkm über 6.940 Anwohner. Dies führt rechnerisch zu einer Einwohnerdichte von um und bei 112 dort lebende Personen je Quadratkilometer. Holle findet man beinahe 20 Kilometer von Hildesheim entfernt günstig an den Autobahnen 7 und 39 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 ziehen sich durch die Ortschaft.

Bauberatung in Bad Salzdetfurth und Holle

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder im Großraum Bad Salzdetfurth und Holle eine ausgezeichnete Adresse für alle Bauherren und Käufer von Immobilien. Zu unserem Einzugsgebiet gehören mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbargemeinden wie z.B. Nordstemmen, Schellerten, Barnten, Elze, Sarstedt, Gronau, Hohenhameln, Holle, Bad Salzdetfurth, Söhlde, Ahrbergen und Algermissen.

Als Baugutachter und Fachleute für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohnimmobilien sowie die vielfachen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Neubau, Immobilienkauf oder Haussanierung zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie bei uns genau richtig, wenn es bei Ihnen um Bereiche wie zum Beispiel die hier genannten geht: Bau einer Immobilie zum Wohnen, Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Ermittlung von Mängeln bei der Bauausführung.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baumängelgutachten Sarstedt,Kellersanierung Baugutachten Hildesheim,Sachverständiger Nordstemmen,Schimmelsanierung Bausachverständiger Nordstemmen,Bausachverständiger Kellersanierung Hildesheim,Sachverständiger Doppelhaushälfte Nordstemmen,Bauvertrag Harsum Borsum,Baugutachten Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Reihenhaus Hildesheim,Bausachverständiger Kellersanierung Elze Gronau,Bauabnahme Neubau Elze Gronau,Schimmelschaden Baugutachter Nordstemmen,Bausachverständiger Baubeschreibung Harsum Borsum,Gutachter Kellerabdichtung Harsum Borsum,Bausachverständiger Kellerabdichtung Sarstedt,Bauprotokoll Nordstemmen,Gutachter Blower-Door-Test Nordstemmen,Baugutachter Doppelhaus Nordstemmen,Sachverständiger Doppelhaushälfte Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Gutachter Harsum Borsum,Baugemeinschaften Sarstedt,Baugutachten Brandschutz Elze Gronau,Baugutachter Neubaubegleitung Hildesheim,Sachverständiger Schimmelpilze Nordstemmen,Sachverständiger Einfamilienhaus Hildesheim,Baubegutachtung Hildesheim,Bauherrenberatung Hildesheim,Gutachter Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Schimmelpilz Nordstemmen,Baugutachten Schimmelschaden Nordstemmen,Schimmelschaden Sachverständiger Sarstedt,Bauprotokoll Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Gerüche:
Gerüche gehören zum Alltag. Aber nicht jeder Geruch ist angenehm oder gesund. Gesundheitsgefährdende gasförmige Verbindungen können beispielsweise nicht nur über die Lunge in den Organismus gelangen, sondern auch über die Riechzellen in der Nasenschleimhaut über elektrische Impulse direkt ins Gehirn weiter geleitet werden. Gerüche sind häufig nicht so einfach zu analysieren, weil sie sich häufig aus unterschiedlichen Verbindungen zusammensetzen. Die Geruchsqualität gibt dem Innenraumanalytiker oft Hinweise auf eine bestimmte Ursache. Dauerhafte Gerüche und Ausdünstungen aus der Bausubstanz können im Extremfall ein Haus unbewohnbar machen. Es gibt verschiedenartige Ursachen von Gerüchen: Neben Schimmelpilzbelastungen prägen unterschiedliche chemische Verbindungen wie Chlornaphthaline, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe oder Lösemittel eine Geruchsauffälligkeit aus. Die Ursache wird von Innenraumanalytiker und Baufachmann gemeinsam gesucht. Je nach Befund und Gefährlichkeit der Ursache sollten Bauteile und Einbauten ausgetauscht oder fachgerecht saniert werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.