Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Kellersanierung in Bad Salzdetfurth und Holle

Kellersanierung Bad Salzdetfurth ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Kellersanierung in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine bestmögliche Kellersanierung braucht einen neutralen Gutachter

Sie brauchen einen Baubetreuer für den Bereich Kellersanierung? Auf dem Gebiet Keller-, Wand- und Fassadensanierung sind unsere versierten Bauspezialisten seit langen Jahren der Garant für eine schnelle, günstige Lösung. Wir helfen produktneutral und sind stets auf Ihrer Seite.

Es finden sich diverse Ursachen für einen feuchten Keller. Die alte DIN 18195 unterscheidet dabei z.B. die Lastfälle zeitweise stauendes Sickerwasser und Bodenfeuchte. Besitzt ein Altbau keine Kellerabdichtung oder hat diese nach vielen Jahren nicht mehr ausreichend Wirkung, kann aus dem Erdboden Wasser widerstandslos in die Kelleraußenmauern eindringen. Neben von der Seite eindringender Feuchtigkeit differenzieren Fachleute Schlagregen, (nicht-)drückendes Wasser und kapillar aufsteigende Feuchtigkeit. In alternativen Situationen kommen feuchte Kellerwände von einem bisher nicht entdeckten Wasserschaden oder Kondensation. Vielleicht stecken auch kaputte Drainagen oder schlecht abgedichtete Kellerfenster dahinter. Sind die Kellerwände schon längere Zeit stark durchfeuchtet und haben sich längst Schimmelausblühungen entwickelt, kann hygroskopische Feuchtigkeit den Ärger verstärken: Dann nimmt das kristallisierte Salz noch mehr Feuchtigkeit aus der Luft auf und reichert das Mauerwerk noch mehr mit Wasser an.

Hier ist eine Liste zu Symptomen, die auf die Dringlichkeit einer Kellerabdichtung hindeuten:
  • Ausblühungen
  • Feuchte Kellerwände
  • Abblätternder Putz
  • Grundwasser im Keller
  • Schimmel im Keller
  • Muffiger Geruch
  • Risse im Mauerwerk
Dringt die Feuchtigkeit durch die gar nicht oder ungenügend abgedichteten Außenwände in den Keller ein, bedarf es einer vertikalen Kellerabdichtung. Vertikalsperren werden den meisten Fällen an der Außenwand installiert: Nur auf diesem Wege können Sie die Kellerwände vor weiterer Durchfeuchtung schützen. Grundsätzlich stehen Immobilienbesitzern diese Verfahren der nachträglichen Kellerabdichtung von außen frei. Von Wichtigkeit dabei ist, dass nicht alle Verfahren auch drückendes Wasserabhalten:
  • Schwarze Wanne aus Bitumen
  • Braune Wanne mit Bentonit
  • K-Wanne aus Polyethylen- oder PVC-Bahnen
  • bitumenfreie Abdichtung mittels mineralischer Dichtschlämmen
Dringt die Nässe von unten in die Kellerwände ein und klettert dort durch Poren und Kapillaren hinauf, gewährt nur eine Horizontalsperre erfolgreichen Schutz. Eine Horizontalsperre kann nachträglich von innen eingebaut werden. Aufwand und Kosten schwanken bei den zur Verfügung stehenden Verfahren deutlich. Welche Methode überhaupt Erfolg verspricht, hängt unter anderem von der Beschaffenheit der Wände sowie den bereits vorliegenden Zerstörungen ab.

Mit diesen Methoden kann man eine horizontale Sperre gegen kapillar hochsteigende Nässe im Altbau umsaetzen:
  • Mauertauschverfahren
  • Injektionsverfahren
  • Mauersägeverfahren
  • Ramm-Riffelblechverfahren
  • Elektrophysikalische Verfahren
  • Bohrkernverfahren

Sie haben den Plan Keller, Mauerwerk oder Fassade Ihres Gebäudes professionell sanieren zu lassen? Dann müssen Sie einen Bauberater vom Verband Privater Bauherren begutachten lassen, dass alles ordentlich erledigt wird. Schon bei der Bestimmung des Handwerkers können wir nützlich sein, weil wir eher sagen können, was letztlich angeboten wurde und ob diese Arbeit als Maßnahme ausreicht.

Ergänzende spezielle Informationen zu dem Fachgebiet Kellersanierung:

Lange Jahre hat der Keller bei Gebäudeeigentümern eine Art Schattendasein gefristet. Der Keller war zumeist nicht mehr als ein blanker Nutzraum - er wurde genutzt als Abstellkammer, Lagerfläche oder Vorratskammer. Um die Kellersanierung wurde sich in der Regel erst dann gekümmert, wenn weitreichende Schäden beispielsweise durch eintretende Feuchtigkeit vermutet werden mussten. Die Zeiten haben sich ein bißchen geändert. Heutzutage dient der Keller gleichermaßen als Gästezimmer, Partyraum, Hobbyraum oder als hauseigener Wellnessbereich. Zahlreiche Immobilieneigentümer haben sich zum Beispiel eine eigene Sauna im Keller eingerichtet.

Eine Kellersanierung lohnt sich

Diese Entwicklung zieht den Keller immer weiter ins Bewusstsein der Hauseigentrümer. Feuchte Flächen, Schimmelbefall oder defekter Putz müssen beseitigt werden, damit der Keller längerfristig benutzt werden kann. Ganz klar, dass in diesem Falle die Kellersanierung zu einem deutlichen Thema wird. Und eines ist sehr klar: Die komplette und fachgerechte Kellersanierung ist eine Aufgabe für den Experten. Ehe die Kellersanierung in Angriff genommen werden kann, muss erstmal eine Ist-Analyse gemacht werden: Welche Schäden und welcher Sanierungsumfang liegen objektiv vor? Welcher Zweck wird mit der Kellersanierung erreicht? Sollen nur Defekte, die die Substanz gefährden behoben werden oder taugt die Kellersanierung dazu, aus einem einstigen Nutzraum ergänzenden Wohn- oder Arbeitsraum zu schaffen? Man erkennt bereits hier, dass der Kellersanierung idealer Weise ein Plan vorangehen sollte. Die gewünschte Nutzung des Kellerbereichs gibt die Richtung der Kellersanierung vor. Selbstverständlich ist, dass hierbei auch Aufwand und Preis eine Rolle spielen. Wer eine intensivere Verwendung seines Kellers plant, dem dürften Instandsetzungen von eher optischer Natur nicht zufrieden stellen.

Um einen sinnvollen Aktionsplan für die bevorstehende Kellersanierung zu erarbeiten, sollten die Kellerräume von einen Spezialisten in Augenschein genommen werden. Vor allem ein unabhängiger Bausachverständiger kann tatsächlich bewerten, welche Maßnahmen die Kellersanierung beinhalten muss, sodass der Keller kurzfristig im Sinne der Bewohner verwendet werden kann.


Neubau im Raum Holle und Bad Salzdetfurth

Ihre Bauspezialisten in Holle und Bad Salzdetfurth

Bad Salzdetfurth ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim im Süden von Niedersachsen. Die Stadt ist ein bundesweit geschätzter Kur-, Klinik-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Sole- und Moorheilbad offiziell anerkannt. Derzeit leben vor Ort auf einer Fläche von über 67,1 qkm rd. 13.140 Leute. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von exakt 196 Anwohner pro Quadratkilometer. Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung liegt bei circa 12 Kilometer, die maximale Ost-West-Ausdehnung beträgt circa acht Kilometer.

Zur Stadtgeschichte von Bad Salzdetfurth zählt die Kali- und Steinsalzproduktion. Die ersten Bewohner von Bad Salzdetfurth waren aller Wahrscheinlichkeit nach Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die älteste Vorläufergesellschaft der gegenwärtigen K+S AG, hatte von 1889 bis 1971 ihren Firmensitz in Bad Salzdetfurth. Der für die städtische Wirtschaft bedeutsame Kalibergbau wurde im Jahr 1992 beendet. Seit 2001 ist die Anwohnerzahl absteigend; in den 1990er-Jahren hatte diese noch bei etwa 14.500 Bewohnern gelegen.

Bad Salzdetfurth liegt um und bei 11 Kilometer im Süden von Hildesheim. Bad Salzdetfurth liegt im Innerstebergland, einem Teilraum der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Der Ort grenzt im Norden an die fruchtbaren und intensiv ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde. Im Südosten von Bad Salzdetfurth findet man den Harz. Bad Salzdetfurth ist Nachbar für folgende Städte und Gemeinden: Schellerten, Holle, Bockenem, Lamspringe, Sibbesse und Diekholzen.

In der alten Kernstadt liegen zahlreiche, zum Teil bereits im 17. Jahrhundert gebaute, Fachwerkhäuser. Das älteste Haus im Stadtzentrum ist die nach dem Brand von 1605 wieder errichtete und von den späteren Stadtbränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. 2011 waren beinahe 3.320 Menschen am Gewerbeort Bad Salzdetfurth berufich tätig. Von diesen waren etwa 50 % an Fertigungsstätten, 34 % in der "Erbringung von sonstigen Dienstleistungen" und über 15% in den Bereichen Gastronomie, Verkehr, Handel und Lagerwesen tätig.

Betreuung beim Neubau vom VPB-Regionalbüro Hildesheim in Bad Salzdetfurth und Holle

Holle ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Als Ort der Schlösser und Burgen hat Holle zahllose historische Bauwerke vorzuweisen. Darunter zu nennen sind das Schloss Derneburg, die Burg Wohldenberg, das Barockschloss Söder und das Renaissanceschloss zu Henneckenrode. Die Gemeinde Holle setzt sich zusammen aus den Ortsteilen Hackenstedt, Derneburg, Henneckenrode, Heersum, Astenbeck, Grasdorf, Sottrum, Luttrum, Sillium, Holle, Wohldenberg und Söder. Die wichtigste Ortschaft ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Gegenwärtig leben in der Stadt auf einer Grundfläche von über 61,1 qkm knapp 6.940 Leute. Dies führt rechnerisch zu einer Einwohnerdichte von in etwa 112 Bewohner je Quadratkilometer. Holle liegt rd. 20 Kilometer von Hildesheim entfernt verkehrsgünstig an den Bundesautobahnen 39 und 7 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 führen durch die Gemeinde.

Beratung von Bauherren in Holle und Bad Salzdetfurth

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder im Raum Bad Salzdetfurth und Holle eine Adresse für Unterstützung und Begleitung bei allen privaten Bauprojekten. Zu unserem Wirkungsgebiet gehören mit unserer Büroadresse in Giesen auch die Nachbargemeinden wie beispielsweise Nordstemmen, Elze, Barnten, Gronau, Sarstedt, Schellerten, Bad Salzdetfurth, Ahrbergen, Algermissen, Söhlde, Holle oder Hohenhameln.

Als Baugutachter und Fachleute stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielfältigen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohnhäusern sowie die häufigen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Lösungen für alle möglichen Fragen rund ums Bauen, Hauskauf oder Hausmodernisierung zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie im VPB-Regionalbüro Hildesheim gut aufgehoben, wenn es für Sie um Themen wie z.B. diese hier geht: Neubau der eigenen vier Wände, Anschaffung eines Wohngebäudes oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Feststellung von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Sarstedt,Baugutachter Doppelhaushälfte Nordstemmen,Baugutachten Nordstemmen,Sachverständiger Baubeschreibung Nordstemmen,Baubegutachtung Elze Gronau,Brandschutz Baugutachter Elze Gronau,Neubau Vertragsprüfung Bad Salzdetfurth,Baubegleitung Hildesheim,Sachverständiger Harsum Borsum,Bausachverständiger Kellersanierung Sarstedt,Bauvertrag Bad Salzdetfurth,Baubegutachtung Harsum Borsum,Baugutachter Neubau Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Baugutachter Hildesheim,Gutachter Baubeschreibung Harsum Borsum,Sachverständiger Kellerabdichtung Elze Gronau,Baugutachter Nasse Wand Sarstedt,Schimmelsanierung Gutachter Harsum Borsum,Bausachverständiger Nasser Keller Nordstemmen,Baumängelbeseitigung Harsum Borsum,Baubegleitung Elze Gronau,Baugutachter Reihenhaus Elze Gronau,Bausachverständiger Kellerabdichtung Nordstemmen,Baugemeinschaften Elze Gronau,Bausachverständiger Doppelhaus Harsum Borsum,Bauherrenberatung Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Blower-Door-Test Hildesheim,Gutachter Blower-Door-Test Bad Salzdetfurth,Baufachmann Harsum Borsum,Bausachverständiger Neubaubegleitung Harsum Borsum,Baugruppen Hildesheim


Informationen und Tipps für Bauherren:

Formaldehyd:
Formaldehyd ist eine bekannte und sehr weit verbreitete leichtflüchtige organische Verbindung. Es entweicht aus dem Kleber in Spanplatten, aus Versiegelungen, Heimtextilien, vielen Teppichböden, Presskorkplatten (die mit formaldehydhaltigem Kleber verpresst sind) und Mineralfaser-Dämmstoffen. Formaldehyd wirkt manchmal viele Jahre lang auf die Hausbewohner ein und kann zum Beispiel Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Husten, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Nervosität und Depressionen verursachen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.