Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Gutachter für Thermografie in Harsum und Borsum

Gutachter Thermografie ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Gutachter für Thermografie in Harsum und Borsum. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein befähigter Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur sollte schon früh engagiert werden

Ein Gutachter bzw. Sachverständiger ist laut Wikipedia eine natürliche Person mit einer großen Fachkunde und einer anerkannten fachlichen Kompetenz auf einem bestimmten Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Funktion, im Bereich seines Fachgebietes Feststellungen zu treffen und diese in der Folge Außenstehenden zu erklären.

Hat ein Richter oder eine behördliche Stelle nicht genug Fach- oder Sachwissen zu dem jeweiligen Wissensgebiet, kann man die Aufgabe an einen Gutachter zur Beantwortung im Wege eines Auftrags übertragen. Basis für die Tätigkeit als Gutachter ist überdurchschnittliches Fachwissen, man spricht von der "besonderen Sachkunde". Für gewöhnlich wird diese Sachkenntnis erworben durch ein für das Fachgebiet geeignetes Hochschulstudium mit Diplom, allerdings auch durch eine langjährige berufliche Erfahrung bzw. eine weiterführende Zusatzausbildung auf dem entsprechenden Fachgebiet.

Aber auch Immobilienbesitzer kommen als Interessenten für einen Gutachter in Betracht. Besonders wer eine gebrauchte Bestandsimmobilie kaufen will, darf sich keinesfalls einzig auf den oberflächlichen Zustand des Eigenheimes verlassen. Auch zwei Besichtigungen reichen da nur aus, um den Zustand des Baus wirklich beurteilen zu können. Als Nichtfachmann ist die Gefahr viel zu beträchtlich, selbst womöglich gravierende Ausführungsmängel zu übersehen. Daher empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Bestätigung des Kaufvertrages die gebrauchte Immobilie durch einen produktneutralen Gutachter checken zu lassen. Einzig ein Gutachter mit Spezialgebiet Bauen kann nach gewissenhafter Prüfung bewerten, ob ein Eigenheim seinen Kaufpreis tatsächlich wert ist oder eben nicht.

Ihre Gutachter vom VPB stehen Ihnen zur Seite wenn es um Immobilien geht

Zahlreiche Immobilienkäufer erwarten kostspielige Kosten bei einem Gutachter für Bau-Fragen. Dabei ist die Besorgnis eigentlich unberechtigt. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, muss für die sorgfältige Begutachtung seines Hauses im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Das ist jedoch optimal investiertes Geld, wenn deshalb überteuerte Falscheinkäufe ausgeschlossen werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein fachkundiges Baugutachten seines Hauses, muss er meistens immer mit später eintretenden Unzulänglichkeiten und u.U. beachtlichen Aufwendungen für die unerlässliche Renovierung planen. Die Erfahrung demonstriert, dass allerorten stets irgendetwas im Argen liegt, was dem Amateur nicht bewußt wird, ein Gutachter aber als Knackpunkt für denkbare Unzulänglichkeiten zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, komische Ausdünstungen, alte Heizungsanlagen, Wasser am Fensterrahmen, Zimmerecken mit krausen Tapeten oder wo der Anstrich blättert, Zugerscheinungen oder merkwürdiges Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Details können sich ernsthafte Mankos tarnen, wie etwa verrottete Außenabdichtungen, ramponierte Rohre, Fäulnisse und Schädlinge oder durchfeuchtete Dämmstoffe.

Dabei muss dahinter sich nicht stets ein heimtückisches Betragen verstecken. Etliche Immobilienverkäufer sind diese Baumängel selbst nicht geläufig. Allein die Beauftragung von einem Gutachter kann den Immoblienkäufern vor den Folgen nicht erkannter Probleme beschützen. Damit ferner Sie keine unerfreulichen Überrumpelungen erleiden, vertrauen auch Sie der Bauerfahrung unserer Gutachter.


Thermografie gibt Klarheit

Die Methode der Thermografie ist grundsätzlich ein übliches bautechnisches Verfahren und mittlerweile auch als Mess- und Prüfverfahren vor Gericht bestätigt. Eine Thermografie-Untersuchung sollte indes fachmännisch richtig ausgeführt und beurteilt werden, ansonsten keine korrekten Ergebnisse. Die Thermografie eignet sich sowohl zur Untersuchung für den Altbau als auch überdies für Neubauten.

Thermografie von einem neutralen Baugutachter

Bei der Altbauinstandsetzung hilft die Thermografie beim Aufspüren von Wärmebrücken z.B. an Brüstungen, Fenster- und Dachanschlüssen, zwischen Heizung und Wand und Rollläden. Wärmebrücken müssen eigentlich immer sofort entfernt werden, denn sie verschwenden überflüssige Energie. Daneben kann sich an kühleren Teilen erprobterweise Kondenswasser bilden. Bleibt sie unentdeckt, besteht hier Schimmelpilz-Gefahr - Auslöser für Asthmakrankheiten, Allergiekrankheiten und etliche entzündliche Krankheiten des Organismus.

Thermografie ist ein Helfer bei der Suche nach Mängeln am Bau

Die Thermografie hilft Sachverständige überdies bei der gezielten durchdachten Jagd nach feuchten Stellen. Verliert z.B. die Fußbodenheizung Wasser, dann hilft die Thermografie- oder Wärmebildkamera beim Auffinden des Lecks. Sie bildet die Heizschlangen im Boden genaustens ab und findet hierbei ebenso die durchlässige Stelle. So kann das kostenintensive Aufstemmen des Bodens auf den eigentlichen Bereich eingegrenzt werden. Die Thermografie spart hier also Bauarbeit, Bauschmutz und viel Geld.

Fehlerhafte Isolierstoffbahnen in der Dachschräge oder außerdem Wasserschäden in der Dachisolierung können desgleichen mit der Thermografie gefunden werden. Das ist wichtig, denn feuchte Dämmungen dämmen nicht. Im Gegenteil: Sie sind wie Wärmebrücken. Die feuchten Stellen bilden außerdem den optimalen Nährboden für Schimmelbefall.


Bauhilfe in und um Harsum und Borsum

Unterstützung für Immobilienbesitzer in Borsum und Harsum

Harsum ist eine Gemeinde nördlich der Stadt Hildesheim. Die Gemeinde hat den größten Anteil am fruchtbaren Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und wird durch landwirtschaftliche Betriebe dominiert. Kleinere Walbereiche wie Aseler Wald, Borsumer Wald, Hollenmeerholz und Subeeksholz beherrschen genauso das Landschaftsbild. Durch den Hauptort Harsum strömt der Unsinnbach. Im Norden verläuft der Bruchgraben von Osten nach Westen, wo er das Gemeindegebiet verlässt, liegt das die Gemeindefläche gut und gerne 65 m ü. NHN. Im Zentrum des Gemeindegebietes zwischen den Ortsteilen Hüddesum und Borsum klettert das Gelände bis über 107 Meter über dem Meeresspiegel. Harsum findet man am Stichkanal Hildesheim und an der A 7 innerhalb der Hildesheimer Börde.

In den frühesten noch archivierten Urkunden wurde der mittelalterliche Ort im Jahre 1224 noch als "Hardessem" festgehalten.Im Fürstentum Hildesheim war Harsum früher eines der bedeutendsten Dörfer. Derzeit findet man in der Stadt Poing auf einer Grundfläche von zirka 50,1 qkm nicht weniger als 11.429 Anwohner. Das führt rechnerisch zu einer Bevölkerungsdichte von etwa 228 Anwohner pro qkm.

Die Gemeinde Harsum verfügt über 9 anerkannte Ortsteile. Dies sind neben Harsum als Hauptort die achfolgenden Ortsbestandteile: Borsum, Asel, Adlum, Hönnersum, Klein Förste, Machtsum, Hüddessum und Rautenberg. Benachbarte Städte sind zum Beispiel Algermissen, Sarstedt, Hildesheim, Giesen, Hohenhameln und Schellerten.

Wichtigster Jobanbieter ist die Transnorm System Förderanlagenbau, welche vor Ort die Hauptfiliale ihrer Unternehmensgruppe sowie ihren hautsächlichen Entwicklungs- und Produktionsstandort hat. Ein anderer großer Arbeitgeber ist die Jensen GmbH, die ihre Produktionsstätte im Jahre 2002 von Hildesheim nach Harsum verlagerte. Andere wichtige Unternehmungen sind der Pharmagroßhandel Alliance Healthcare Deutschland. das wichtigste Unternehmen in Harsum war ziemlich lange die in der Zwschenzeit nicht mehr aktive Zuckerfabrik der Nordzucker AG.

Als Baugutachter und Experten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz in Harsum und Borsum zur Verfügung. Die langjährigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur auf dem Gebiet Wohngebäuden sowie die zahlreichen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für häufige Fragen rund um das Thema Bauen, Hauskauf oder Hausmodernisierung zu finden. Insgesamt sind Sie gut aufgehoben, wenn es für Sie um Bereiche wie beispielsweise die nachfolgenden geht: Planung einer Wohnimmobilie, Anschaffung eines EFH oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Kontrolle von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baumängelbeseitigung Elze Gronau,Sachverständiger Nordstemmen,Brandschutz Bausachverständiger Harsum Borsum,Baugutachter Mehrfamilienhaus Hildesheim,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Hildesheim,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Hildesheim,Baubegleitende Qualitätskontrolle Sarstedt,Bausachverständiger Kellersanierung Elze Gronau,Baugutachter Blower-Door-Test Sarstedt,Schimmelschaden Gutachter Elze Gronau,Bauherrenberater Hildesheim,Baubetreuer Hildesheim,Baugutachter Doppelhaus Nordstemmen,Sachverständiger Schimmelpilze Hildesheim,Gutachter Kellerabdichtung Harsum Borsum,Baubegleitung Brandschutz Hildesheim,Bauherrenberater Nordstemmen,Baugutachter Nasser Keller Harsum Borsum,Sachverständiger Hildesheim,Schimmelsanierung Bausachverständiger Elze Gronau,Sachverständiger Schimmelpilze Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Neubau Bad Salzdetfurth,Baubegleitende Qualitätskontrolle Hildesheim,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Hildesheim,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Harsum Borsum,Sachverständiger Kellerabdichtung Nordstemmen,Baumängelbeseitigung Nordstemmen,Brandschutz Gutachter Nordstemmen,Brandschutz Bauinspektion Hildesheim,Sachverständiger Radon Nordstemmen,Schimmelsanierung Sachverständiger Sarstedt,Baubegleitung Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Isocyanate:
Dämmungs- und Montageschäume, die heutzutage üblicherweise zum Ausschäumen von Hohlräumen am Bau eingesetzt werden, enthalten neben Flammschutzmitteln auch Isocyanate. Diese entwickeln im Falle eines Feuers äußerst giftige Gase.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.