Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Gutachter Schimmelpilze in Sarstedt

Gutachter Schimmelpilze ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Immobilienbesitzer oder Wohnungskäufer bei allen Problemen rund um die Themen Häuserneubau, Immobiliensanierung, Wohnungskauf, Bauschadenfeststellung und Gutachter Schimmelpilze in Sarstedt. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Schadstoffe, barrierearmes Bauen und Energieberatung. Rufen Sie uns am Besten sofort an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Gutachter mit Spezialgebiet Bauen kommt vom VPB

Ein Gutachter bzw. Sachverständiger ist grundsätzlich eine natürliche Person mit einer außergewöhnlichen Sachkunde und einer nennenswerten fachlichen Kompetenz auf einem bestimmten Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Funktion, innerhalb seines Fachgebietes Urteile zu gewinnen und diese in der Folge Außenstehenden zu erklären.

Hat ein Richter oder eine Behörde nur unzureichendes Fach- oder Sachwissen zu einem speziellen Fachbereich, kann das Gericht oder die Behörde die Fragestellung an einen Gutachter zur Bearbeitung im Wege eines Auftrags übertragen. Grundvorraussetzung für die Arbeit als Gutachter ist außerordentliches Fachwissen, man redet in diesem Zusammenhang von der "besonderen Sachkunde". Meist wird diese Sachkunde erlangt durch ein für das Fachgebiet geeignetes Hochschulstudium mit Diplom, aber auch durch eine langjährige Berufserfahrung bzw. entsprechende Weiterbildung auf dem jeweiligen Fachgebiet.

Aber auch Privatpersonen kommen als Interessenten für einen Gutachter in Frage. Besonders wer eine gebrauchte Wohnimmobilie beziehen möchte, sollte sich niemals primär auf den Außenzustand des Gebäudes verlassen. Selbst zwei Besuche reichen da kaum mehr aus, um den Status der Altimmobilie definitiv ermessen zu können. Als Nichtfachmann ist das Wagnis viel zu erheblich, selbst sehr oft große Ausführungsmängel nicht anzuzeigen. Aus diesem Grunde empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterzeichnung des Vertrages die alte Immobilie durch einen neutralen Gutachter kontrollieren zu lassen. Einzig ein Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur kann nach genauer Überprüfung bewerten, ob ein Eigenheim seinen Preis unzweifelhaft wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Gutachter begleiten Sie wenn es um Immobilien geht

Sehr viele Immobilienerwerber fürchten hohe Erstellungspreise bei einem Gutachter für Bau-Fragen. Dabei ist diese Furcht durchweg grundlos. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, muss für die genaue Begutachtung seines Gebäudes im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Das ist aber nutzbringend eingesetztes Geld, wenn infolgedessen teure Falscheinkäufe umschifft werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein umfangreiches Baugutachten seiner Immobilie, muss er größtenteils immer mit später auftauchenden Makeln und oft enormen Folgekosten für die erforderliche Sanierung planen. Die Praxis zeigt, dass irgendwo immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann nicht ins Auge springt, ein Gutachter aber als Kriterium für eventuelle Fehler zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, fremdartige Düfte, altertümliche Heizungen, Wasser am Fensterrahmen, Raumecken mit gefurchten Tapeten oder wo die Farbe blättert, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den unter den Dachzargen. Hinter solchen Kleinigkeiten können sich kostenintensive Schäden verbergen, wie etwa faule Abdichtungen, defekte Rohrleitungen, Fäulnisse und Schädlinge oder feuchte Dämmungen.

Hier muss dahinter sich nicht immerzu ein heimtückisches Benehmen verbergen. Etliche Verkäufer sind diese Fehler selbst nicht vertraut. Nur die Engagierung von einem Gutachter kann den Häuslekäufern vor den Resultaten verdeckter Mängel am Bau absichern. Damit zusätzlich Sie keine bösen Überraschungen erfahren, vertrauen auch Sie der Erfahrung der VPB-Gutachter.


Schimmelpilze in Häusern müssen genau analysiert werden

Schimmelpilze sind überall in der Raumluft. Speziell hinsichtlich eines Schimmelpilznachweises innerhalb von Häusern erleben wir in den zurückliegen Jahren eine erkennbare Flut verschiedener Publikationen. Neben Themengebieten wie "Nachweismethodiken" oder "Sanierungsmethoden" setzen sich zahllose dieser Veröffentlichungen mit dem Problem der gesundheitlichen Beurteilung von Schimmelpilzen auseinander. Wo lauern die Gefahren von Schimmelpilzen?

Schimmelpilz prüfen durch einen neutralen Bauexperten

Der Beleg von Schimmelpilzen oder Schimmel bedingt nicht automatisch eine Gefahr für die Gesundheit. Nicht jeder Beleg von Schimmelpilzen, sei es aufgrund eines sichtbaren oder eines nicht sichtbaren Befalls vom Innenraum, geht mit einer gesundheitlichen Gefahr für die Nutzer bzw. Bewohner der Räume einher.
Weil Schimmelpilze so ziemlich überall existieren, sind ihre Sporen in der Regel immer in der Luft vorhanden. Diese sind aber für die Mehrheit der Leute harmlos, wenn sie nicht in einer kritisch hohen Zahl erscheinen, sie können allerdings in bestimmten Situationen Allergien verursachen oder bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem zu manchmal starken Erkrankungen führen. Ein Schimmelpilz kann augrund seiner Sporen, seiner Stoffwechselprodukte und seiner Zellbestandteile.

Feuchte als Auslöser des Schimmelschadens kann viele Ursachen haben: zum Beispiel Leckagen, defekte Wärmedämmung und die Entstehung von Kondenswasser. Zusätzlich kommen defekte Drainagen, löchrige Dächer und schlechte Fensterrahmen in Betracht. Meistens sorgen kleine Ursachen für eine unerwartete Wirkung. Schon minimale Risse in einer Wand bewirken, dass Feuchte sich im Mauerwerk verbreitet.

Schimmelsanierung ausgeführt durch einen Spezialisten

Bei der Schimmelsanierung gilt es, Wärmebrücken zu beseitigen, Dichtungen vorzunehmen, Dämmungen zu verbessern und Reparaturleistungen an Dach, Wänden oder Außenwand vorzunehmen als auch nasse Bereiche trockenzulegen. Bei weitläufigen Schimmelbefall auf Wandflächen empfiehlt sich oftmals eine Verwendung von einem exklusiven Schimmelentfernungsmittel, dessen Inhaltsstoffe auf die vorzufindende Schimmelpilzart abgestimmt sein müssen. Die behandelten Hausbereiche dürfen natürlich für eine gewisse Zeit nicht benutzt werden.


Wohnen in der Stadt Sarstedt

Ihre Bauexperten in Sarstedt

Der Ort Sarstedt ist eine am Fluss Innerste befindliche kleinere Stadt im (süd)östlichen Niedersachsen. Das Mittelzentrum im Landkreis Hildesheim hat etwa 20.000 Bewohner. Sarstedt liegt beinahe 13 Kilometer nordwestlich von Hildesheim und circa 21 Kilometer im Südosten von Hannover. Sarstedt war in der Zeit von 1885 und 1946 die alleinige und ist seitdem die nördlichste Stadt im Landkreis Hildesheim. Westlich des Ortes befindet sich die Innerste, ein beinahe 101 km langer rechter Nebenfluss der Leine.

Seit der Gebietsreform von 1974 zählen zur Stadt Sarstedt desweiteren zum ehemaligen Kern 6 Ortschaften mit jeweils eigenen Ortsbürgermeistern: Heisede (ca. 1091 Anwohner), Gödringen (circa 576 Einwohner), Schliekum (etwa 618 Einwohner), Ruthe (ca. 323 Einwohner), Giften (etwa 759 Anwohner), Hotteln (um und bei 580 Einwohner). Derzeit findet man in der Stadt Sarstedt auf einer Fläche von ca. 42,94 km² knapp 19.391 Leute.

Eine große Rolle in der Wirtschaft im Kreis Sarstedt spielte Anfang des 20. Jahrhunderts der Kalibergbau, bei dem Kalisalze zur Herstellung von Dünger unterirdisch abgebaut wurden. Beide direkt zu Sarstedt zählenden Schächte "Siegfried-Giesen" und "Glückauf-Sarstedt" verfügten über eine Grubenanschlussbahn und waren von 1904 an für zahllose Familien aus Sarstedt über einige Generationen einzige Einnahmequelle, bis beide im Jahre 1987 geschlossen wurden. Wenn nun seit Ende 2010 eine Wiederbelebung von "Siegfried-Giesen" erwogen und eine Machbarkeitsstudie eines Düngemittel- und Salzfabrikanten in Auftrag gegeben wird, wäre dies das erste Mal nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland, dass "ein stillgelegtes Bergwerk wieder in Betrieb genommen wird".

Das interessanteste Baugebiet ist gerade ganz bestimmt "Am Sonnenkamp Ost", aber auch die ergänzenden Bauflächen Am Kipphut, Kreuzfeld im OT Schliekum, Hopfenberg und Schäferberg im OT Ruthe, Schiefferkaute im OT Gödringen, Alter Bauhof sowie Vierpass im OT Giften sind gerade für junge Bauherren reizvoll.

Optimale Bauberatung in Sarstedt

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren im gesamten Einzugsgebiet von Hildesheim tätig. Zu unserem Wirkungskreis rechnen wir mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbarstädte wie beispielsweise Nordstemmen, Schellerten, Barnten, Elze, Sarstedt, Gronau, Hohenhameln, Algermissen, Bad Salzdetfurth, Ahrbergen, Holle oder Söhlde.

Als Baugutachter und Spezialisten für Baufragen stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Seite. Die langjährigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohnimmobilien sowie die vielfachen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf praktische alle Fragen rund um das Thema Bauen, Immobilienkauf oder Haussanierung zu finden. Insgesamt sind Sie gut aufgehoben, wenn es für Sie um Themen wie beispielsweise die folgenden geht: Neubau einer Immobilie zum Wohnen, Kauf eines Wohnhauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Bewertung von Schäden am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baukontrolle Brandschutz Bad Salzdetfurth,Gutachter Neubaubegleitung Harsum Borsum,Gutachter Nasser Keller Nordstemmen,Gutachter Neubaubegleitung Nordstemmen,Bauexperte Baubeschreibung Sarstedt,Baubegleitung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Neubaubegleitung Elze Gronau,Baugutachter Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Baubegutachtung Elze Gronau,Bauherrenberatung Elze Gronau,Schimmelschaden Sachverständiger Harsum Borsum,Bauabnahme Neubau Sarstedt,Bauberater Hildesheim,Gutachter Nasse Wand Nordstemmen,Sachverständiger Schimmelpilz Nordstemmen,Kellersanierung Harsum Borsum,Baufachmann Neubaubegleitung Nordstemmen,Baugutachter Kellerabdichtung Hildesheim,Baubegleitende Qualitätskontrolle Harsum Borsum,Energetische Sanierung Elze Gronau,Baugemeinschaften Nordstemmen,Baugutachten Kellerabdichtung Nordstemmen,Baugutachter Schimmelpilze Nordstemmen,Baufachleute Elze Gronau,Schimmelsanierung Sachverständiger Nordstemmen,Brandschutz Bauinspektion Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Doppelhaushälfte Sarstedt,Sachverständiger Radon Nordstemmen,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Hildesheim,Brandschutz Baugutachter Bad Salzdetfurth,Baugutachter Neubaubegleitung Sarstedt,Schimmelsanierung Gutachter Hildesheim


Informationen und Tipps für Bauherren:

Holzschädlinge befallen auch Neubauten
Holzzerstörende Pilze sind vor allem ein Altbauproblem. Sie kommen aber auch im Neubau vor, so der Verband Privater Bauherren (VPB). Nassfäulepilze haben vor allem bei neueren Häusern in Holztafel- oder Ständerbauweise leichtes Spiel, wenn die Bauwerksabdichtung oder die Abdichtung an den Balkoneinbindungen nicht richtig ausgeführt werden. Ein klassischer Schwachpunkt sind waagerecht auskragende Balkontragbalken, die dem Regen ausgesetzt sind. Diese Balken sind ein beliebter Ansiedlungsplatz für die Nassfäulepilze. Von den Balken aus bahnt sich das Wasser seinen Weg in die angrenzenden Wand- und Deckenkonstruktionen und bildet dort die Grundlage für die Holzpilze. Bis der Schaden erkannt wird, so die VPB-Erfahrung, vergehen meist Jahre. Ist dann die Gewährleistungsfrist abgelaufen, müssen die Bauherren die schweren Schäden meist auf eigene Kosten sanieren lassen. Eine sorgfältige Schwachstellenanalyse der Konstruktion vor Baubeginn anhand der Pläne und begleitend während der Bauphase kann solche Schäden verhindern.





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.