Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Gutachter Schimmelpilze in Nordstemmen

Gutachter Schimmelpilze ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Immobilienbesitzer oder Wohnungskäufer bei allen Problemen rund um die Themen Häuserneubau, Immobiliensanierung, Wohnungskauf, Bauschadenfeststellung und Gutachter Schimmelpilze in Nordstemmen. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Schadstoffe, barrierearmes Bauen und Energieberatung. Rufen Sie uns am Besten sofort an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein befähigter Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur hilft schon im Vorfeld

Ein Gutachter oder Sachverständiger ist laut Wikipedia eine natürliche Person mit einer besonderen Fachkenntnis und einer anerkannten fachlichen Expertise auf einem bestimmten Fachgebiet. Er hat die Pflicht, im Bereich seines Fachgebietes Erkenntnisse zu gewinnen und diese in einem zweiten Schritt Außenstehenden zu vermitteln.

Hat ein Richter oder ein Amt nur rudimentäres Sach- oder Fachwissen zu dem jeweiligen Wissensgebiet, kann man die Fragestellung an einen Gutachter zur Klärung im Zuge eines Auftrags übertragen. Grundlage für die Arbeit als Gutachter ist Fachkompetenz, man spricht von der "besonderen Sachkunde". Meist wird diese Sachkunde erlangt durch ein für das Thema geeignetes Studium an einer Hochschule mit Diplom, allerdings auch durch eine mehrjährige berufliche Erfahrung bzw. entsprechende Weiterbildung auf dem jeweiligen Fachgebiet.

Aber auch Privatpersonen kommen als Interessenten für einen Gutachter in Betracht. Vornehmlich wer eine gebrauchte Liegenschaft erwerben möchte, darf sich nicht einzig auf das äußere Aussehen des Hauses verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da kaum mehr aus, um den Zustand des Hauses wirklich beurteilen zu können. Als Baulaie ist das Wagnis viel zu hoch, alleine ein ums andere Mal folgenschwere Unvollständigkeiten zu ignorieren. Aus diesem Grunde empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Bestätigung des Vertrages die gebrauchte Immobilie durch einen produktneutralen Gutachter untersuchen zu lassen. Allein ein Gutachter für Bau-Fragen kann nach sorgfältiger Prüfung bewerten, ob ein Haus seinen aufgerufenen Preis unzweifelhaft wert ist oder eben nicht.

Ihre Bau-Gutachter vom VPB stehen Ihnen zur Seite bei Ihrem Bauvorhaben

Besonders viele Immobilienkäufer fürchten hohe Preise bei einem Gutachter zum Thema Bauen. Dabei ist die Angst durchweg unberechtigt. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, darf für die sorgfältige Begutachtung seines Domizils durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR rechnen. Dies ist jedenfalls perfekt genutztes Geld, wenn deshalb teure Fehlkäufe umgangen werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein professionelles Baugutachten seiner Immobilie, muss er größtenteils stets mit versteckten Mankos und oftmals schwerwiegenden Nachfolgekosten für die erforderliche Sanierung rechnen. Die Erfahrung dokumentiert, dass ausnahmslos stets etwas im Argen liegt, was dem Laien nicht auffällt, ein Gutachter aber als Kriterium für denkbare Unzulänglichkeiten zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, bizarre Ausdünstungen, altertümliche Heizungen, Nässe am Fensterrahmen, Zimmerecken mit krausen Tapeten oder wo der Anstrich blättert, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Einzelheiten können sich unerfreuliche Schäden verstecken, wie z.B. verrottete Abdichtungen, mangelhafte Rohre, Schimmel und Schädlinge oder faulige Dämmungen.

Dabei muss dahinter sich nicht immerzu ein heimtückisches Betragen verstecken. Besonders viele Verkäufer sind diese Unvollständigkeiten selbst nicht vertraut. Allein die Hinzuziehung von einem Gutachter kann den Käufern vor den Resultaten unerkannter Baumängel behüten. Damit zusätzlich Sie keine betrüblichen Überrumpelungen erleben, vertrauen auch Sie der Bausachkenntnis der VPB-Gutachter.


Schimmelpilze in Wohnhäusern bedeuten immer ein gesundheitliches Risiko

Schimmelpilze sind allgegenwärtig in der Raumluft. Insbesondere im Hinblick auf Schimmelpilznachweis in Gebäuden erleben wir in den letzten Jahren eine wirkliche Flut verschiedener Publikationen. Neben Themen wie "Nachweismethodiken" oder "Sanierungsmethoden" setzen sich zahlreiche der Veröffentlichungen mit dem Problem der gesundheitlichen Bewertung von Schimmelpilzen auseinander. Wo verbergen sich die Gefahren von Schimmelpilzen?

Schimmelpilz bewerten durch einen versierten Fachmann vom VPB

Der Beweis für Schimmelpilzen oder Schimmel bedingt nicht sofort eine Gefahr für die Gesundheit. Nicht jeder Hinweis auf Schimmelpilzen, sei es durch einen erkennbaren oder eines nicht sichtbaren Befalls vom Inneren eines Gebäudes, geht mit einer Gefahr für die Gesundheit für die Bewohner bzw. Nutzer der Räume einher.
Weil Schimmelpilze beinahe überall vorkommen, sind ihre Sporen in den meisten Fällen immer in der Raumluft zu finden. Diese sind aber für fast alle Leute nicht bedrohlich, wenn sie nicht in zu großer Zahl erscheinen, sie können aber in speziellen Situationen Allergien verursachen oder bei Personen mit schwachem Immunsystem zu manchmal starken Krankheiserscheinungen führen. Ein Schimmelpilz kann wegen seiner Stoffwechselprodukte, seiner Sporen und seiner Zellbestandteile.

Feuchtigkeitseintritt als Auslöser des Schimmelschadens kann zahllose Gründe haben: beispielsweise Leckagen, ungenügende Wärmedämmung und die Bildung von Kondenswasser. Außerdem kommen schlechte Drainagen, beschädigte Dächer oder minderwertige Fenstereinfassungen in die engere Auswahl. In vielen Fällen sorgen kleine Ursachen für eine außergewöhnliche Wirkung. Schon feinste Risse im Mauerwerk bewirken, dass Feuchtigkeit sich in der Wand ansammelt.

Schimmelsanierung vom Experten

Beim Themengebiet Schimmelsanierung muss dr Spezialist versuchen, Wärmebrücken zu beheben, Isolierungen zu erneuern, Dämmungen zu optimieren und Reparaturarbeiten an Dach, Kellerwänden oder Außenmauer umzusetzen als auch feuchte Mauern zu trocknen. Bei weitem Schimmelbefall auf Wandflächen erfolgt zumeist eine Verwendung von einem besonderen Schimmelentferner, dessen Wirkstoffe auf die jeweilige Schimmelpilzart abgestimmt sein müssen. Die behandelten Hausbereiche dürfen logischer Weise dann erst einmal nicht aufgesucht werden.


Bauen in der Region Nordstemmen und Barnten

Leben in Nordstemmen und Barnten

Nordstemmen ist eine Gemeinde im Westen des Landkreises Hildesheim, die innerhalb der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen in Südniedersachsen liegt und die sich am Fluss Leine befindet. Nordstemmen befindet sich westlich von Hildesheim am Südrand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds knapp 1 Kilometer im Osten der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen Südhang das Schloss Marienburg zu finden ist.
Nordstemmen liegt im Westen von Hildesheim südlich der Norddeutschen Tiefebene etwa 1 km im Osten der Verbindung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen Südhang das Schloss Marienburg steht.

Gegenwärtig wohnen in der Stadt Nordstemmen auf einer Gesamtfläche von über 60,17 km² in etwa 12.050 Anwohner. Im Verlauf der niedersächsischen Gebietsreform, die am 1. März 1974 ablief, wurden die davor eigenständigen Gemeinden Burgstemmen, Adensen, Hallerburg, Barnten, Groß Escherde, Klein Escherde, Mahlerten, Rössing, Heyersum in die Gemeinde Nordstemmen eingebunden.

Das Schloss Marienburg, das nordwestlich von Nordstemmen liegt und zur Stadt Pattensen gehört, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von den Architekten Ludwig Frühling, Conrad Wilhelm Hase und Edwin Oppler erbaut. Das Schloss Marienburg liegt auf circa 135 m Höhe am südwestlichen Hang des aus Sandstein bestehenden Marienbergs, der den südöstlichen Bereich des Schulenburger Bergs definiert. Der Marienberg wird im Westen vom Adenser Berg begrenzt und im Südosten von der Leine Leine und der Kreisstraße K 505 tangiert.

Das Dorf Barinthune wird im Jahre 1149 erstmalig urkundlich aufgeführt. Der bis heute geltende Stadtname Barnten wird erstmals Mitte des 4. Jahrhunderts genannt und geht nach Expertenmeinung auf den Abt Heinrich von Barnten zurück. Barnten findet man an der Hannoverschen Südbahn; hier befindet sich die Zweigstelle zur Bahnverbindung Lehrte–Nordstemmen. Die seit dem Jahre 2008 zwischen Hildesheim und Hannover stündlich verkehrende S-Bahn-Linie 4 hält an der Station Barnten.

Im Zuge der Gebietsreform in Niedersachsen wurde die einstmalst eigenständige Gemeinde Barnten 1974 in die Gemeinde Nordstemmen inkludiert. In Barnten steht eine Grundschule, die einen Unterrichtsschwerpunkt auf das Thema Umwelt legt, wofür man schon mehrmals ausgezeichnet wurde. Zurzeit findet man in der Stadt auf einer Stadtfläche von ca. 5 km² etwa 970 Leute. Das Umland von Hildesheim insbesondere die Ortschaften Nordstemmen und Barnten ist ein ausgezeichneter Flecken Erde besonders für Familien mit Kind. Darum gibt es auch in Nordstemmen und Barnten einige geeignete Neubaugebiete wie z.B. Barnten-Süd IV und in Rössing.

Versierte Bausachverständige in Nordstemmen und Barnten

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder im Großraum Barnten und Nordstemmen eine sehr gute Adresse zur Klärung aller Baufragen. Dazu zählen mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbargemeinden wie beispielsweise Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Schellerten, Algermissen, Bad Salzdetfurth, Söhlde, Holle, Ahrbergen und Hohenhameln.

Als Baugutachter und Fachleute für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die langen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnimmobilien sowie die vielfältigen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für alle möglichen Fragen rund ums Bauen, Immobilienkauf oder Modernisieren zu finden. Zusammengefasst sind Sie beim VPB an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen um Themen wie beispielsweise diese hier geht: Planung eines Eigenheims, Anschaffung eines Wohngebäudes oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Begutachtung von Schäden am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Reihenhaus Harsum Borsum,Baugutachter Neubau Sarstedt,Sachverständiger Reihenhaus Bad Salzdetfurth,Bauberatung Elze Gronau,Bausachverständiger Radon Elze Gronau,Bausachverständiger Neubau Bad Salzdetfurth,Baubetreuer Sarstedt,Bauinspektion Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Bauberatung Hildesheim,Gutachter Reihenhaus Bad Salzdetfurth,Gutachter Neubaubegleitung Sarstedt,Baufachmann Nordstemmen,Bausachverständiger Schimmelpilz Bad Salzdetfurth,Baugutachter Nasse Wand Nordstemmen,Bausachverständiger Kellerabdichtung Nordstemmen,Kellersanierung Harsum Borsum,Bausachverständiger Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Mehrfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Baugutachter Sarstedt,Baumängelbeseitigung Nordstemmen,Bauabnahme Neubau Bad Salzdetfurth,Baubegleitung Brandschutz Elze Gronau,Thermografie Baugutachten Elze Gronau,Sachverständiger Doppelhaus Elze Gronau,Gutachter Nasse Wand Sarstedt,Bauvertrag Sarstedt,Baufachmann Vertragsprüfung Elze Gronau,Energieberatung Nordstemmen,Bausachverständiger Schimmelpilze Hildesheim,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Nordstemmen,Gutachter Schimmelpilz Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Lüften, lüften, lüften!
Wo Menschen leben, ist die Luft feucht. Damit sich Feuchtigkeit nicht als Schimmel im Hausinnern einnistet, muss regelmäßig gelüftet werden. Das gilt – sofern das Haus keine Lüftungsanlage hat – besonders für Schlafzimmer, Küche und Bad. Ein neuralgischer Punkt ist das Duschbad unterm Dach. Beim Duschen schlägt sich die Feuchtigkeit am kühlen Dachflächenfenster nieder, läuft dann von dort nach unten und rinnt in die Gipskartonplatten unter dem Fenster. Dort bilden sich dann bald Stockflecken und Schimmel. Da helfen nur sorgfältiges Lüften und Abwischen des Kondenswassers vom Dachflächenfenster – und zwar konsequent nach jedem Duschen!





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.