Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Gutachter Neubau in Sarstedt

Gutachter Neubau ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Gutachter Neubau in Sarstedt. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein anerkannter Gutachter für Bau-Fragen unbedingt zu empfehlen

Ein Gutachter bzw. Sachverständiger ist per Definition eine natürliche Person mit einer großen Fachkunde und einer anerkannten fachlichen Kompetenz auf einem bestimmten Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Pflicht, im Bereich seines Fachgebietes Erkenntnisse zu gewinnen und diese in einem zweiten Schritt seinem Auftraggeber zu vermitteln.

Hat ein Gericht oder ein Amt nur ein ungenügendes Fach- oder Sachwissen zu dem geforderten Fachbereich, kann der Richter oder das Amt die Sachfrage an einen Gutachter zur Bearbeitung im Zuge eines Auftrags übertragen. Bedingung für die Tätigkeit als Gutachter ist überdurchschnittliches Fachwissen, man redet dabei gerne von der "besonderen Sachkunde". Meistens wird diese Sachkenntnis erlangt durch ein für das Thema geeignetes Hochschulstudium mit Abschluss, sowie durch eine langjährige Berufserfahrung bzw. eine Weiterqualifizierung auf dem jeweiligen Gebiet.

Aber auch Immobilienkäufer und Bauherren kommen als Kunde für einen Gutachter in Frage. Besonders wer eine gebrauchte Bestandsimmobilie beziehen will, darf sich keinesfalls primär auf den Außenzustand des Hauses verlassen. Auch zwei Besuche reichen da kaum mehr aus, um die Beschaffenheit der Altimmobilie wirklich beurteilen zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist die Gefahr viel zu hoch, alleine unter Umständen folgenschwere Fehlausführungen zu ignorieren. Deshalb empfiehlt der VPB vor der Besiegelung des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen unparteiischen Gutachter kontrollieren zu lassen. Nur ein Gutachter zum Thema Bauen kann nach fachmännischer Überprüfung bewerten, ob ein Eigenheim seinen Handelspreis unzweifelhaft wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Gutachter sind Ihr Ansprechpartner bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Zahllose Hauserwerber befürchten hohe Kosten bei einem Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur. Dabei ist diese Angst komplett grundlos. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, kann für die genaue Begutachtung seines Domizils im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR kalkulieren. Das ist jedoch perfekt genutztes Geld, wenn deswegen teure Falscheinkäufe gemieden werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein gründliches Baugutachten seines Hauses, muss er größtenteils stets mit heimlichen Mängeln und möglicherweise immensen Aufwendungen für die unerlässliche Renovierung planen. Die Erfahrung zeigt, dass überall immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger entgeht, ein Gutachter aber als Kriterium für eventuelle Unvollständigkeiten zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, schlechte Düfte, alte Heizungsanlagen, Feuchtigkeit am Fenster, Ecken mit aufgewellten Tapeten oder wo der Anstrich bröckelt, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den im Dachbereich. Hinter solchen Einzelheiten können sich unerfreuliche Schäden tarnen, wie etwa schlechte Außenabdichtungen, kaputte Rohre, Hausschwamm und Schädlinge oder feuchte Dämmungen.

Hier muss dahinter sich nicht stets ein arglistiges Verhalten verbergen. Viele Verkäufer sind diese Unvollständigkeiten selber nicht vertraut. Nur die Beauftragung von einem Gutachter kann den Käufern vor den Folgen verborgener Baumängel beschützen. Damit zusätzlich Sie keine betrüblichen Überrumpelungen erfahren, vertrauen auch Sie der Bausachkenntnis der VPB-Gutachter.


Der Neubau - immer ein Augenschmaus, stets zum fairen Preis

Der Wunschtraum vom Neubau eines Wohngebäudes - vielen Menschen ist er wohlbekannt. Der Entschluss für den Neubau eines Wohnhauses trifft man vermutlich nur ein einziges Mal im Leben. Umso wesentlicher ist es, den passenden Fachmann bei sich zu haben. Einen versierten Neubau-Experten zu entdecken, der bei dem Projekt Neubau mit Rat und Tat unterstützt, ist besonders bedeutend, damit das Lebensprojekt "Neubau" von den ersten Überlegungen bis zur schlußendlichen Schlüsselübergabe nicht zur Zerreißprobe wird.

Die allermeisten Bauherren haben öfter schon recht schnell relativ exakte Visionen, wie der geplante Neubau ihres neuen Domizils einmal aussehen sollte. Wer einen Neubau in Erwägung, sucht zu allererst ein Grundstück. Das wird zusehenst schwieriger, denn die Anschaffungskosten für Bauflächen steigen aktuell heftig. Daneben ist es sogar ziemlich schwierig geworden, ein ungenutztes Grundstück zu erhalten, denn die die Mehrheit der Gemeinden überlassen heute neues Bauland nur noch Investoren und Bauträgern, damit diese es erschließen und vermarkten. Bauherren, die nach eigenen Wünschen planen und bauen wollen, haben in der Regel keine Gelegenheit, ein Grundstück zu erwerben.

Für einige kommen Offerten für Schlüsselfertigimmobilien auch gerade sehr gelegen. Neubau-Kataloge und Musterhaus-Siedlungen liefern gute Eindrücke vom zu erwartenden Eigenheim, und aus der nicht selten übersichtlichen Ausstattungspalette lässt sich schnell das Gefällige aussuchen. Der Terminus "schlüsselfertig" suggeriert außerdem verlässliche Einzugstermine und stabile Kosten für den Neubau.

Das ist aber nicht sicher, befürchtet der unser Verband. Der Terminus "schlüsselfertig" ist nicht per Gesetz abgesichert noch geschützt. Ein Bauwilliger, der sich für einen Neubau vom Bauträger entscheidet, der unterschreibt dazu zunächst einen Bauvertrag. Dieser sollte eine exakte Baubeschreibung beinhalten. Dabei sollte jede Baubeschreibung auch einen konkreten Fertigstellungstermin Beinhalten oder zumindest klare Erklärungen zur Dauer des Bauprojekt machen. Obwohl beim Neubau die Prüfung des Bauvertras und der Baubeschreibung so bedeutend sind, vergessen sie sehr viele Bauwillige, weil sie sich der Wichtigkeit nicht bewusst sind oder die Kosten für diese Maßnahmen scheuen.

Ein moderner Neubau verlangt Kontrolle in allen Bauphasen

Ein weiterhin zu beachtendes Problem, das etliche Hauskäufer befürchten, sind Mängel am Bau. Auf sehr vielen Baustellen hat unserer Ansicht nach die Qualität auch sichtbar abgenommen. Ein Grund liegt im System des schlüsselfertigen Bauens: Weil die Käufer keinen eigenen Architekten beauftragt haben und den gesamten Neubau an eine Immobilienfirma übergeben, fehlt die erforderliche Kontrolle beziehungsweise der Bauherr versucht dies selber zu machen, was für gewöhnlich nur ungenügend fnktioniert.

In Kooperation mit einem unabhängigen Bauberater kann man einen Neubau stets wie geplant fertigstellen lassen. Ein versierter Gutachter gewährt Unterstützung für den vollständigen Bauprozess - von der Planung bis hin zum zukünftigen Einzug durch die Häuslebauer. Mit Vergnügen beraten wir Sie über alle alternativen Möglichkeiten, die für Sie als Häuslebauer eines Neubaus sinnvoll erscheinen. Wir arbeiten bei jedem Neubau-Projekt total wie Sie es wünschen und immer auf höchstem fachlichem Standard.


Lebensmittelpunkt in und um Sarstedt

Fachkundige Hilfe für Wohnungs- und Hausbesitzer in Sarstedt

Sarstedt ist eine am Fluss Innerste liegende Ortschaft im (süd)östlichen Niedersachsen. Das Mittelzentrum im Landkreis Hildesheim hat beinahe 20.000 dort beheimatete Einwohner. Sarstedt findet man annähernd 13 Kilometer nordwestlich von Hildesheim und rund 21 km im Südosten von Hannover. Sarstedt war zwischen den Jahren 1885 und 1946 die alleinige und ist seither die nördlichsten gelegene Stadt im Landkreis Hildesheim. Westlich von Sarstedt findet man die Innerste, ein etwa 101 km langer Fluss, der in die Leine mündet.

Seit der Gebietsreform von 1974 zählen zur Stadt Sarstedt zudem zur Kernstadt sechs Gemeinden mit jeweils eigenen Ortsbürgermeistern: Gödringen (ca. 576 Anwohner), Schliekum (rd. 618 Einwohner), Giften (in etwa 759 Bewohner), Ruthe (um und bei 323 Bewohner), Heisede (rd. 1091 Einwohner), Hotteln (ca. 580 Personen). Gerade befinden sich in Sarstedt auf einer Fläche von knapp 42,94 qkm um und bei 19.300 Leute.

Eine große Funktion in der Wirtschaft der Region Sarstedt übernahm seit Anfang des 20. Jahrhunderts der Kalibergbau, bei dem Kalisalze zur Herstellung von Dünger unterirdisch abgebaut wurden. Beide direkt zu Sarstedt gehörenden Schächte "Siegfried-Giesen" und "Glückauf-Sarstedt" hatten eine Grubenanschlussbahn und verkörperten von 1904 an für viele Sarstedter Familien über einige Generationen eine wichtige Einkunftsquelle, bis beide im Jahre 1987 eingestellt wurden. Wenn nun seit Ende 2010 eine Wiederbelebung von "Siegfried-Giesen" erwogen und eine Machbarkeitsstudie eines Düngemittel- und Salzfabrikanten in Auftrag gegeben wird, wäre dies das erste Mal nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland, dass "ein stillgelegtes Bergwerk wieder in Betrieb genommen wird".

Das bedeutendste Baugebiet ist heute ganz bestimmt "Am Sonnenkamp Ost", aber auch die weiteren Neubaugebiete Kreuzfeld im OT Schliekum, Schiefferkaute im OT Gödringen, Am Kipphut, Vierpass im OT Giften, Hopfenberg und Schäferberg im OT Ruthe sowie Alter Bauhof sind speziell für Familien mit Kindern eine reizvolle Option.

Die Fachleute vom Verband Privater Bauherren in Sarstedt

Das VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer in der Region Hildesheim eine sehr gute Adresse zur Klärung aller Baufragen. Zu dem Gebiet unseres Regionalbüros zählen mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbarstädte wie beispielsweise Gronau, Schellerten, Sarstedt, Barnten, Nordstemmen, Elze, Bad Salzdetfurth, Ahrbergen, Algermissen, Hohenhameln, Holle und Söhlde.

Als Baugutachter und Experten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die langjährigen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohnhäusern sowie die häufigen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf alle möglichen Fragen rund ums Thema Hausbau, Kaufen oder Hausmodernisierung zu finden. Zusammengefasst sind Sie beim VPB an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen zurzeit um Themen wie beispielsweise die hier genannten geht: Errichtung einer Immobilie zum Wohnen, Erwerb eines Hauses oder einer Eigentumswohnung, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Ermittlung von Mängeln am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Schimmelpilz Harsum Borsum,Gutachter Kellersanierung Harsum Borsum,Gutachter Neubaubegleitung Sarstedt,Gutachter Thermografie Nordstemmen,Baubegleitung Sarstedt,Sachverständiger Doppelhaushälfte Hildesheim,Sachverständiger Schimmelpilze Elze Gronau,Bauberatung Bad Salzdetfurth,Gutachter Neubaubegleitung Harsum Borsum,Baumängelgutachten Nordstemmen,Gutachter Blower-Door-Test Nordstemmen,Bauvertrag Harsum Borsum,Baugutachter Schimmelpilz Sarstedt,Bausachverständiger Einfamilienhaus Sarstedt,Baugutachter Schimmelpilz Hildesheim,Gutachter Schimmelpilze Harsum Borsum,Bausachverständiger Radon Elze Gronau,Baufachmann Neubaubegleitung Nordstemmen,Bauvertrag Bad Salzdetfurth,Baugutachter Neubau Bad Salzdetfurth,Baugemeinschaften Sarstedt,Gutachter Schimmelpilz Nordstemmen,Baugutachter Nasse Wand Elze Gronau,Brandschutz Baugutachter Elze Gronau,Bausachverständiger Doppelhaus Harsum Borsum,Sachverständiger Reihenhaus Harsum Borsum,Sachverständiger Kellersanierung Elze Gronau,Bausachverständiger Radon Hildesheim,Gutachter Thermografie Elze Gronau,Blower-Door-Test Baugutachten Nordstemmen,Baumängelgutachten Elze Gronau,Bausachverständiger Doppelhaus Nordstemmen


Informationen und Tipps für Bauherren:

Auch Kies braucht Pflege
Sie beherrschen im Augenblick gefühlt jeden zweiten Vorgarten: die schwarz geschotterten Flächen mit einzelnen Grasbüscheln darauf. Kies erobert offenbar die Gärten. Einmal abgesehen davon, dass Naturschützer sich darüber ärgern, schützen auch diese scheinbar pflegeleichten Kiesflächen den Vorgarten nicht vor Unkraut. Spätestens ab dem zweiten Jahr sind ausreichend Samen in den Fugen zwischen den Steinen gelandet, um die Fläche zu begrünen. Allerlei eingeflogene Kräuter ziehen dann dort Wurzeln und lassen die monochrome Fläche sogar besonders ungepflegt wirken. Wählen Sie lieber blühende Stauden! Sie bilden bald einen dichten Teppich und lassen unerwünschte Kräuter gar nicht erst hochkommen. Achten Sie bei der Auswahl der Stauden auch auf den Geschmack der Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und lassen Sie die trocknen Blütenstände ruhig über den Winter mal stehen. Da haben Vögel und Kleintiere noch was zum Picken und Nagen.





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.