Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Gutachter Neubau in Harsum Borsum

Gutachter Neubau ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Gutachter Neubau in Harsum Borsum. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein versierter Gutachter zum Thema Bauen hilft jedem Bauherren

Ein Gutachter oder Sachverständiger ist per Definition eine natürliche Person mit einer außerordentlichen Fachkunde und einer überdurchschnittlichen fachlichen Kompetenz auf einem speziellen Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Funktion, innerhalb seines Fachgebietes Urteile zu gewinnen und diese in einem zweiten Schritt Dritten zu vermitteln.

Hat ein Richter oder eine behördliche Stelle nur rudimentäres Fach- oder Sachwissen zu einem speziellen Fachbereich, kann der Richter oder das Amt die Sachfrage an einen Gutachter zur Klärung im Zuge eines Auftrags übertragen. Bedingung für die Arbeit als Gutachter ist fachliche Kompetenz, man redet dabei gerne von der "besonderen Sachkunde". Meist wird diese Fachkunde erlangt durch ein für das Fachgebiet geeignetes Studium an einer Hochschule mit Abschluss, aber auch durch eine mehrjährige Berufserfahrung bzw. eine Weiterqualifizierung auf dem jeweiligen Fachgebiet.

Aber auch Bauherren kommen als Kunde für einen Gutachter in Betracht. Besonders wer eine alte Bestandsimmobilie sich aneignen möchte, darf sich niemals primär auf den äußeren Schein des Domizils verlassen. Selbst zwei Begutachtungen reichen da nur aus, um den Zustand des Baus letztlich abschätzen zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist das Risiko viel zu umfangreich, alleine ein ums andere Mal schlimme Ausführungsfehler nicht zu markieren. Darum empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Bestätigung des Kaufvertrages die ältere Immobilie durch einen neutralen Gutachter beurteilen zu lassen. Einzig ein Gutachter mit Spezialgebiet Bauen kann nach gewissenhafter Begutachtung abwägen, ob ein Bau seinen Kaufpreis wirklich wert ist oder eben nicht.

Ihre VPB-Gutachter helfen Ihnen bei Ihrem Bauvorhaben

Zahllose Häuslekäufer fürchten kostspielige Gebühren bei einem Gutachter für Bau-Fragen. Dabei ist die Angst völlig gegenstandslos. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, muss für die sorgfältige Begutachtung seines Eigenheims im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR kalkulieren. Das ist jedoch bestens investiertes Geld, wenn folglich kostspielige Falscheinkäufe umschifft werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein detalliertes Baugutachten seines Hauses, muss er meist stets mit heimlichen Mankos und oftmals immensen Kosten für die nötige Renovierung rechnen. Die Praxis demonstriert, dass irgendwo immer etwas im Argen liegt, was dem Amateur nicht bewußt wird, ein Gutachter aber als Knackpunkt für mögliche Baumängel zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, schlechte Ausdünstungen, abgenutzte Öfen, Wasser am Fenster, Raumecken mit faltigen Tapeten oder wo die Farbe blättert, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den im Dachbereich. Hinter solchen Details können sich ernste Schäden tarnen, wie beispielsweise abgenutzte Abdichtungen, defekte Leitungen, Vermoderungen und Schädlinge oder nässedurchlässige Isolierungen.

Dabei muss dahinter sich nicht immerzu ein heimtückisches Verhalten verbergen. Sehr viele Immobilienverkäufer sind diese Fehler selber nicht geläufig. Nur die Hinzuziehung von einem Gutachter kann den Immoblienkäufern vor den Resultaten unerkannter Baufehler schützen. Damit zusätzlich Sie keine schrecklichen Überraschungen erfahren, vertrauen auch Sie der Sachkenntnis unserer Gutachter.


Der Neubau - ein Traum, der sich erfüllen lässt

Der große Wunschtraum vom Neubau des eigenen Wohnhauses - ungezählten Menschen ist er mehr als gut bekannt. Der Entschluss für den Neubau eines Ein- oder Mehrfamilienhauses trifft man vermutlich nur ein einziges Mal im Leben. Umso bedeutender ist es, den rechten Partner neben sich zu haben. Einen seriösen Bausachverständigen zu bekommen, der bei dem Projekt permanent begleitet, ist besonders entscheidend, damit das Projekt "Neubau" von den anfänglichen Überlegungen bis zur letztlichen Schlüsselübergabe nicht am Ende teurer als gedacht wird.

Die meisten Bauherren haben öfter schon recht schnell relativ detaillierte Pläne, wie der geplante Neubau ihres Traumhauses nach Fertigstellung aussehen darf. Wer einen Neubau vorhat, braucht zunächst ein Baugrundstück. Das wird zusehenst problematischer, denn die Preise für Bauland klettern gerade ins Unermessliche. Zudem ist es überhaupt recht schwierig geworden, ein geeignetes Grundstück zu finden, denn die meisten Kommunen überlassen in unserer Zeit neues Bauland aussxchließlich noch Investoren und Bauträgern, damit diese es erschließen und vermarkten. Einzelne Bauherren, die nach eigenen Wünschen planen und bauen wollen, kommen dabei nicht zum Zuge.

Für viele kommen Offerten für Schlüsselfertigimmobilien auch gerade recht. Neubau-Standardmodelle und Muster-Neubauten bieten erste Eindrücke vom späteren Eigenheim, und aus der häufig umfangreichen Ausstattungsauswahl kann man schnell das Geeignetste auswählen. Der Begriff "schlüsselfertig" verspricht zudem eingehaltene Bezugstermine und nicht ausufernde Kosten für den Neubau.

Das täuscht aber, erklärt der unser Verband. Der Begriff "schlüsselfertig" ist weder durch ein Gesetz definiert noch geschützt. Ein Bauherr, der sich für einen schlüsselfertigen Neubau entscheidet, der unterschreibt dafür im Vorweg einen Bauvertrag. Der Bauvertrag sollte eine umfangreiche Beschreibung des Neubaus enthalten. Dabei sollte jede Baubeschreibung auch einen exakten Abschlusstermin Beinhalten oder wenigstens klare Informationen zur Dauer des Bauprojekt machen. Obwohl beim Neubau die Prüfung der Verräge und der Baubeschreibung so erforderlich sind, vergessen sie zahlreiche Bauwillige, weil sie sich der Bedeutung nicht klar sind oder die Aufwendungen dafür sparen wollen.

Ein nach Ihren Vorstellungen gelingt nur mit Baugutachter an seiner Seite

Ein weiteres Problem, das viele Hauskäufer fürchten, sind Baumängel durch Handwerker. Auf sehr vielen Baustellen hat nach unserer Einschätzung die Qualität der Arbeiten deutlich nachgelassen. Eine Wurzel des Problems liegt in der Methode des Neubaus mit Schlüsselfertiganbieter: Weil die Bauwillige keinen eigenen Architekten engagieren und den kompletten Neubau an eine Baufirma übergeben, fehlt die wichtige Baukontrolle beziehungsweise der Bauherr versucht sich selber daran, was für gewöhnlich nur ungenügend erfolgt.

Zusammen mit einem von Ihnen beauftragten Bauspezialist wird sich ein Neubau immer wunschgemäß realisieren lassen. Ein versierter Neubau-Experte realisiert Hilfe für den kompletten Bauprozess - von der Grundkonzeption bis hin zum finalen Einzug durch die Auftraggeber. Sehr gerne informieren wir Sie über alle verschiedenen Optionen, die für Sie als Häuslebauer eines Neubaus sinnvoll erscheinen. Wir arbeiten bei jedem Neubau-Projekt uneingeschränkt wunschgemäß und ständig auf hohem fachlich gebotenem Niveau.


Baugutachter in der Region Borsum und Harsum

Bausachverständige für Immobilien in Harsum und Borsum

Harsum ist eine Gemeinde im Norden von Hildesheim. Der Ort hat den überwiegenden Anteil am hochwertigen Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und wird von der Landwirtschaft geprägt. Kleinere Walbereiche wie Borsumer Wald, Aseler Wald, Subeeksholz und Hollenmeerholz formen auf gleiche Weise das landschaftliche Bild. Durch den Hauptort Harsum strömt der Unsinnbach. Im Norden befindet sich der Bruchgraben von Osten nach Westen, wo er den Ort verlässt, liegt das Gemeindegebiet beinahe 65 Meter über dem Meeresspiegel. Im zentralen Bereich des Gemeindegebietes zwischen den Gemeindeteilen Borsum und Hüddesum klettert das Gelände bis in etwa 107 m ü. NHN. Harsum befindet sich am Stichkanal Hildesheim und an der Bundesautobahn A 7 innerhalb der Hildesheimer Börde.

In den ältesten noch erhaltenen Belegen wurde der mittelalterliche Ort anno 1224 als "Hardessem" festgehalten.Im Fürstentum Hildesheim war Harsum ehemals eines der wichtigsten Dörfer. Aktuell wohnen in Poing auf einer Stadtfläche von in etwa 50,01 qkm um und bei 11.429 Bewohner. Das sorgt rechnerisch für eine Einwohnerdichte von etwa 229 dort lebende Personen pro qkm.

Die Stadt Harsum besiztzt 9 amtlich benannte Gemeindeteile. Dies sind neben Harsum als zentraler Ort diese Ortsbestandteile: Adlum, Asel, Borsum, Hönnersum, Rautenberg, Klein Förste, Hüddessum und Machtsum. Nachbargemeinden sind zum Beispiel Schellerten, Hildesheim, Algermissen, Hohenhameln, Sarstedt und Giesen.

Wichtigster Jobgeber ist die Transnorm System, die am Ort die Zentrale ihrer Firmengruppe sowie den bedeutenden Entwicklungs- und Produktionsstandort hält. Ein weiterer großer Jobgeber ist die Jensen GmbH, die ihre Herstellung im Jahre 2002 von Hildesheim nach Harsum verlegte. Zusätzliche nennenswerte Firmen sind die LUCHS Medizin OHG, der Pharmagroßhandel Alliance Healthcare Deutschland, die Laschinger Seafood, TomTom (digitale Kartografie), die LUCHS Medizin Verwaltungs GmbH und der Spezialchemikalien-Produzent Stockmeier. Das größte Unternehmen in Harsum war ziemlich lange die mittlerweile nicht länger aktive Zuckerfabrik der Nordzucker AG.

Als Baugutachter und Spezialisten für Baufragen stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz in Harsum und Borsum zur Verfügung. Die vielschichtigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt im Bereich Wohnimmobilien sowie die vielfältigen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Lösungen für häufige Fragen rund um das Thema Neubau, Immobilienkauf oder Haussanierung zu finden. Zusammengefasst sind Sie beim VPB an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen gerade um Themen wie beispielsweise die nachfolgenden geht: Neubau einer Immobilie zum Wohnen, Kauf eines Einfamilienhauses oder einer ETW, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Kontrolle von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Nasser Keller Hildesheim,Baugutachter Kellerabdichtung Harsum Borsum,Bausachverständiger Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Bauherrenberater Sarstedt,Bausachverständiger Nasse Wand Sarstedt,Bauexperte Baubeschreibung Hildesheim,Energetische Sanierung Harsum Borsum,Bauexperte Baubeschreibung Elze Gronau,Brandschutz Baugutachter Harsum Borsum,Baugutachter Radon Hildesheim,Baubetreuung Elze Gronau,Baufachmann Neubaubegleitung Elze Gronau,Sachverständiger Blower-Door-Test Harsum Borsum,Gutachter Sarstedt,Bauherrenberater Harsum Borsum,Schimmelschaden Gutachter Harsum Borsum,Thermografie Baugutachten Elze Gronau,Bausachverständiger Schimmelpilz Nordstemmen,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Baugutachten Elze Gronau,Sachverständiger Reihenhaus Sarstedt,Baubetreuung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Neubau Nordstemmen,Schimmelschaden Gutachter Nordstemmen,Baumängelgutachten Elze Gronau,Bauexperte Baubeschreibung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Neubaubegleitung Harsum Borsum,Baugutachter Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Schimmelpilz Hildesheim,Kellersanierung Baugutachten Harsum Borsum,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Hildesheim,Schimmelsanierung Sachverständiger Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Imprägnierung:
Empfindlich reagierende Personen vertragen natürliche Baustoffe besser als synthetische. Deshalb entscheiden sich Allergiker oft für Teppiche aus Naturwolle oder Vorhangstoffe aus reinen Naturfasern. Vorsicht ist hier allerdings vor allem bei Vorhängen geboten. Weil diese als Naturfaser nicht den Brandschutzbestimmungen entsprechen, werden sie meistens imprägniert. Mit der Imprägnierung verliert der Stoff allerdings seine Naturreinheit. Private Bauherren sollten darauf achten, denn sie müssen keine speziell imprägnierten Gardinen oder Teppiche aufhängen. Brandschutzvorschriften ist auch im Privathaus wichtig, aber die Vorschriften für die Imprägnierung der Vorhänge bezieht sich auf öffentliche Gebäude.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.