Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Gutachter Kellerabdichtung in Bad Salzdetfurth und Holle

Gutachter Kellerabdichtung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Gutachter Kellerabdichtung in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein versierter Gutachter für Bau-Fragen ist bei jedem Neubauvorhaben sinnvoll

Ein Gutachter ist per Definition eine natürliche Person mit einer bedeutenden Fachkunde und einer nennenswerten fachlichen Expertise auf einem bestimmten Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Aufgabe, im Rahmen seines Fachgebietes Beobachtungen zu tätigen sowie Erklärungen zu finden und diese anschließend Dritten zu vermitteln.

Hat ein Richter oder ein Amt nur rudimentäres Fach- oder Sachwissen zu einem bestimmten Wissensbereich, kann man die Aufgabe an einen Gutachter zur Beantwortung im Zuge eines Auftrags übertragen. Grundvorraussetzung für die Arbeit als Gutachter ist Fachkompetenz, man redet dabei gerne von der "besonderen Sachkunde". Für gewöhnlich wird diese Fachkenntnis erzielt durch ein für das Thema geeignetes Hochschulstudium mit Abschluss, sowie durch eine langjährige berufliche Erfahrung bzw. entsprechende Weiterbildung auf dem jeweiligen Fachgebiet.

Aber auch Immobilienbesitzer kommen als Auftraggeber für einen Gutachter in Betracht. Vornehmlich wer eine alte Wohnimmobilie erwerben will, darf sich keinesfalls allein auf den oberflächlichen Zustand des Eigenheimes verlassen. Auch zwei Ortsbegehungen reichen da kaum mehr aus, um den Wert des Altbaus wirklich abschätzen zu können. Als Baulaie ist das Wagnis viel zu hoch, alleine sehr oft schlimme Ausführungsmängel zu übersehen. Deshalb empfiehlt der VPB vor der Unterzeichnung des Kaufvertrages die ältere Immobilie durch einen neutralen Gutachter prüfen zu lassen. Allein ein Gutachter mit Spezialgebiet Bauen kann nach fachmännischer Begutachtung beurteilen, ob ein gebrauchtes Haus seinen aufgerufenen Preis faktisch wert ist oder nicht.

Ihre Bau-Gutachter vom VPB helfen Ihnen bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Zahlreiche Hauserwerber befürchten hohe Kostenbemessungen bei einem Gutachter für Bau-Fragen. Dabei ist diese Angst tatsächlich falsch. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, darf für die fachmännische Begutachtung seines Einfamilienhauses im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR rechnen. Dies ist jedoch perfekt investiertes Geld, wenn demnach preisintensive Falscheinkäufe umgangen werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein zuverlässiges Baugutachten seiner Wohnimmobilie, muss er erfahrungsgemäß stets mit heimlichen Mankos und nicht selten immensen Aufwendungen für die erforderliche Wiederherstellung planen. Die Praxis zeigt, dass ausnahmslos stets irgendetwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger nicht bewußt wird, ein Gutachter aber als Anzeichen für eventuelle Unzulänglichkeiten zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, seltsame Gerüche, altertümliche Heizungsanlagen, Wasser am Fensterrahmen, Zimmerecken mit gefurchten Tapeten oder wo der Anstrich abplatzt, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den Dachsparren. Hinter solchen Bagatellen können sich unerfreuliche Fehler tarnen, wie etwa faule Außenabdichtungen, kaputte Rohre, Vermoderungen und Schädlinge oder durchfeuchtete Isolierungen.

Hierbei muss in solchen Fällen sich nicht stets ein arglistiges Benehmen verbergen. Viele Immobilienverkäufer sind diese Mankos selbst nicht klar. Einzig die Hinzuziehung von einem Gutachter kann den Immoblienkäufern vor den Resultaten verborgener Mängel am Bau schützen. Damit überdies Sie keine betrüblichen Überraschungen erleiden, vertrauen auch Sie der Arbeitserfahrung unserer Gutachter.


Kellerabdichtung wichtig: Beim Immobilienkauf und Neubau auf die korrekte Abdichtung achten

Das Thema Kellerabdichtung ist bei Alt- und Neubau von hoher Bedeutung. Bewußt wahr genommen wird das allerdings in erster Linie dem Besitzer einer Altimmobilie. Wer seinen Keller abdichten möchte, allerdings nicht genau weiß, woher der Feuchtigkeitsschaden kommt, muss in einem ersten Schritt von einem Bauexperten feststellen lassen, woher die Feuchtigkeit kommt. Nur auf diese Weise kann eine bestmögliche Kellerabdichtung tatsächlich dauerhaft schützen. Eigeneinschätzungen sind hier nicht angebracht: Wer zum Beispiel bei kapillar aufsteigender Nässe eine Kellerabdichtung mit Bitumenbeschichtung einsetzt, wird nach der enormen Sanierungsmaßnahme keinerlei Veränderung feststellen können.

Ihr Baugutachter im VPB-Regionalbüro Hildesheim berät private Bauherren und Haus- oder Wohnungskäufer ausführlich zu allen erdenklichen Themen, die sich mit dem Kauf, der Erhaltung, dem Neubau oder der Sanierung einer Wohnimmobilie beschäftigen. Besonders bedeutend für Bauherren ist dabei stets eine korrekte Abdichtung des Kellers.

Eine effektive umfassende Kellerabdichtung gehört zu den besten Bedingungen dafür, dass eine Wohnimmobilie durchgehend von Feuchtschäden geschützt bleibt. Eine Kellerabdichtung ist in der Regel ein komplexes Thema und nicht selten eine Herausforderung. Ohne Kellerabdichtung wirkt sich ein nasser Keller alsbald auf das komplette geschädigte Haus aus, da die Nässe die Substanz von unten schädigt und zusätzlich Schimmelschäden nach sich ziehen kann. So etwas ist insbesondere fatal, wenn der Keller als Lagerraum benötigt wird. Ein feuchter Keller im Keller, kann da die Nutzung schon stark verhindern.

Umso sinnvoller ist es, sich in Sachen Abdichtung des Kellers an einen VPB-Berater zu wenden. Die Qualität einer Kellerabdichtung sollte immer auf die gegebenen Verhältnisse des Baugrunds angepasst sein. Je nach existierender baulicher Gegebenheit kommen diverse Maßnahmen der Kellerabdichtung in Betracht. In erster Linie gibt es Abdichtungen gegen
- Bodenfeuchte,
- drückendes Wasser und
- aufstauendes Sickerwasser.

Außerdem existieren Unterschiede zwischen der Kellerabdichtung von neuen Häusern und Abdichtungen, nachträglich durchgeführt werden. Als Lösungsverfahren sollten folgende Abdichtung von Außenwänden zur Auswahl stehen:
- wannenartige (beispielsweise "weiße Wanne") oder
- bahnen- beziehungsweise hautartige Methoden

Sind die wirklichen Gegebenheiten nicht zu spezifizieren, wird die Kellerabdichtung für die größtdenkbare Belastung ausgelegt werden. In der Regel ist es daher zu Anfang unabdingbar, ein Bodengutachten in Auftrag zu geben. Ferner spielen zudem die zum Beispiel aus Raumklima und Raumnutzung zu erwartenden Belastungen eine bedeutende Rolle.

Seit Sommer 2017 ersetzt die DIN 18533 die nicht mehr aktuelle DIN 18195 (Abschnitte 4,5 & 6) und liefert eine zeitgemäßere Definierung. Beispielsweise führt die DIN 18533 auf, welche Kellerabdichtung bei welcher Art von Nässe genutzt werden muss. Während die ehemals gültige DIN-Norm die Einwirkungsfälle von der Herkunft der Nässe abhängig gemacht hat, trennt die DIN 18533 nach Einwirkungsweise und -intensität. Außerdem definieren jetzt Riss- und Rissüberbrückungsklassen sowie die vorgegebene Verwendung des Kellers über die Methodik der Kellerabdichtung. Gebraucht wurde die Verabschiedung einer neuen DIN-Norm ebenso aufgrund zusätzlicher neuer Materialien zur Kellerabdichtung.


Oft zu erkennende Anzeichen einer fehlenden oder rissigen Kellerabdichtung

Zumeist wird ein feuchter Kellerbereich zunächst durch einen mucheligen Geruch sich bemerkbar machen: Dieser unangenehme Gestank ergibt sich, sobald sich an einer zu feucht gewordenen Wand der erste Schimmel bildet. Neben Schimmelbefall gehören abblätternder Putz und Salzausblühungen zu den erkennbaren Merkmalen von zu viel Wasser in einer Wand. Werden solche Merkmale nicht erkannt und die Bausubstanz dauerhaft vom Wasser belastet, kann es später sogar zu Rissen in der Wand kommen.


Baugutachter in Bad Salzdetfurth und Holle

Ihr Baubetreuer in Bad Salzdetfurth und Holle

Bad Salzdetfurth ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim im südlichen Niedersachsen. Die Stadt ist ein bundesweit bedeutender Erholungs-, Kur-, Klinik- und Industriestandort. Sie ist als Sole- und Moorheilbad rechtlich anerkannt. Gerade wohnen in der Stadt Bad Salzdetfurth auf einer Stadtfläche von beinahe 67,11 qkm zirka 13.140 Einwohner. Das entspricht einer Einwohnerdichte von in etwa 195 Menschen pro km². Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung liegt bei circa zwölf Kilometer, die breiteste Ost-West-Ausdehnung liegt bei rund 8 Kilometer.

Zur Stadtgeschichte von Bad Salzdetfurth gehört eine enge Verbundenheit mit der Kali- und Steinsalzgewinnung. Die ersten Anwohner von Bad Salzdetfurth waren aller Wahrscheinlichkeit nach Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die älteste Vorläufergesellschaft der aktuellen K+S Aktiengesellschaft, hatte von 1889 bis 1971 ihren Firmensitz in Bad Salzdetfurth. Der für die lokale Wirtschaft besondere Kalibergbau wurde im Jahr 1992 eingestellt. Seit dem Jahr 2001 ist die Bevölkerungszahl rückläufig; in den 1990er-Jahren hatte diese noch bei ca. 14.500 dort lebende Leuten gelegen.

Bad Salzdetfurth liegt circa 11 Kilometer südlich von Hildesheim. Bad Salzdetfurth findet man im Innerstebergland, einem Teilraum der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Die Stadt grenzt im Norden an die fruchtbaren und intensiv ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde. Südöstlich von Bad Salzdetfurth liegt der Harz. Bad Salzdetfurth grenzt an folgende Gemeinden und Städte: Diekholzen, Schellerten, Sibbesse, Bockenem, Lamspringe und Holle.

In der alten Kernstadt finden sich zahlreiche, zum Teil bereits im 17. Jahrhundert erbaute, Fachwerkhäuser. Das älteste Haus in der Altstadt ist die nach dem Brand von 1605 wieder aufgebaute und von nachfolgenden Feuern verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. Im Jahr 2011 waren rund 3.320 Menschen am Standort Bad Salzdetfurth berufich tätig. Von diesen waren ca. 50 % im produzierenden Gewerbe, 34 Prozent im Bereich Dienstleistung und rund fünfzehn Prozent in den Bereichen Handel, Verkehr, Lagerei und Gastgewerbe tätig.

Baugutachter vom VPB-Regionalbüro Hildesheim nicht nur in Bad Salzdetfurth sondern auch in Holle

Holle ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim des Bundeslandes Niedersachsen. Als Ort der Schlösser und Burgen hat Holle etliche geschichtsträchtige Gebäude zu besuchen. Darunter aufzuzählen sind das Schloss Derneburg, das Barockschloss Söder, das Renaissanceschloss zu Henneckenrode und die Burg Wohldenberg. Die Gemeinde Holle setzt sich zusammen aus den Gemeindeteilen Hackenstedt, Heersum, Derneburg, Henneckenrode, Grasdorf, Astenbeck, Wohldenberg, Söder, Sottrum, Sillium, Luttrum und Holle. Die größte Ortschaft davon ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Heute findet man in der Stadt Holle auf einer Stadtfläche von um und bei 61,1 qkm knapp 6.930 Bewohner. Dies führt rechnerisch zu einer Bevölkerungsdichte von exakt 113 dort lebende Personen je qkm. Holle befindet sich gut 20 Kilometer von Hildesheim entfernt verkehrsgünstig an den Autobahnen 7 und 39 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 verlaufen durch den Ort.

Bauberatung in Bad Salzdetfurth und Holle

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren im gesamten Einzugsgebiet von Holle und Bad Salzdetfurth eine ausgezeichnete Adresse für alle Bauherren und Käufer von Immobilien. Zu dem Einzugsgebiet unseres Regionalbüros rechnen wir mit unserer Büro-Location in Giesen auch die Nachbargemeinden wie zum Beispiel Barnten, Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Gronau, Elze, Hohenhameln, Söhlde, Bad Salzdetfurth, Algermissen, Ahrbergen oder Holle.

Als Baugutachter und Fachleute für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Seite. Die langjährigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnimmobilien sowie die vielfältigen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf alle möglichen Fragen rund um das Bauen, Immobilienkauf oder Gebäudesanierung zu finden. Insgesamt sind Sie gut aufgehoben, wenn es bei Ihnen gerade um Bereiche wie z.B. die hier genannten geht: Neubau eines Eigenheims, Erwerb eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Begutachtung von Mängeln bei der Bauausführung.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Gutachter Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Hildesheim,Bausachverständiger Reihenhaus Nordstemmen,Baugutachter Elze Gronau,Schimmelschaden Gutachter Elze Gronau,Gutachter Baubeschreibung Sarstedt,Bauinspektion Nordstemmen,Baugutachten Schimmelschaden Sarstedt,Baugutachter Neubau Elze Gronau,Baugruppen Sarstedt,Baugutachter Neubau Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Doppelhaus Sarstedt,Baumängelgutachten Bad Salzdetfurth,Bausachverständige Sarstedt,Baugutachter Einfamilienhaus Nordstemmen,Bauherrenberatung Harsum Borsum,Baubegleitung Nordstemmen,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Baukontrolle Hildesheim,Gutachter Einfamilienhaus Nordstemmen,Blower-Door-Test Harsum Borsum,Thermografie Baugutachten Elze Gronau,Gutachter Nasser Keller Sarstedt,Baugruppen Hildesheim,Brandschutz Gutachter Nordstemmen,Bausachverständiger Reihenhaus Harsum Borsum,Baugutachter Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Baugemeinschaften Harsum Borsum,Baugutachter Nasser Keller Nordstemmen,Baugemeinschaften Hildesheim,Baufachmann Vertragsprüfung Elze Gronau


Informationen und Tipps für Bauherren:

Lösungsmittel:
Zu den so genannten flüchtigen organischen Verbindungen gehören Lösemittel, wie sie z.B in Filzstiften, Parfüm, in Farben und Lacken, in Klebstoffen, Benzin, Spiritus oder Heizöl vorkommen. Zu finden sind diese Stoffe in vielen Wandfarben, Bodenbelägen und Möbeln. Sie lassen sich durch Lüften eigentlich einfach entfernen - allerdings meist nur von kurzer Dauer. Wenn die Quelle selbst im Raum bleibt, dann kehren auch die Ausdünstungen zurück. Klassische Folgen dieser Schadstoffe sind Kopfschmerzen, Übelkeit und Bronchialerkrankungen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.