Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Blower-Door-Test Baugutachten in Sarstedt

Blower-Door-Test Baugutachten ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Blower-Door-Test Baugutachten in Sarstedt. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein Blower-Door-Test ist bei jedem Bauvorhaben hilfreich

Mit dem Differenzdruck-Messverfahren (auch: Blower-Door-Test) wird Luftdichtheit eines Bauwerks gemessen. Das Messverfahren dient dazu, Leckagen in der Außenhülle eines Gebäudes zu entdecken und die Wechselrate der Luft zu bestimmen. Durch die Druckdifferenzen wird eine konstante Windlast auf das zu messende Gebäude skizziert. Der Sinn und Zweck aller Bauvorhaben sollte es sein, eine perfekte Wohnbehaglichkeit zu erreichen und die hierfür benötigte Energie gering zu halten.

Aus diesem Grunde ist es zwingend, eine größtenteils luftdichte Außenhülle an jedem Haus zu gewährleisten. In der deutschen DIN 4108, Teil 7 z.B. wird der "Einbau einer luftundurchlässigen Schicht über die gesamte Fläche" eingefordert. Genormt ist das Differenzdruckverfahren in der ISO 9972:1996 und der anschließenden EN 13829 Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden - Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Häusern. Differenzdruckverfahren, dt. Übernahme DIN EN 13829:2009-11.

Blower-Door-Test durch einen erfahrnen VPB-Berater

Durch einen Ventilator mit kalibrierter Messblende für den geförderten Volumenstrom wird Luft in das zu untersuchende Haus gegeben bzw. ausgelassen. Der drehzahlgenaue Ventilator wird dergestalt fixiert, dass zum Umgebungsdruck eine Druckdifferenz von 50 Pa (Pascal) gewährleistet ist. Druckdifferenzen entwickeln sich auch natürlich, wenn z.B. Wind weht. Bei einer Windstärke 5 ist diese Druckdifferenz gleichwohl etwa 50 Pa. Der Ventilator wird unter Zuhilfenahme eines verstellbaren Metallrahmens, der von einer geschlossenen Plane ummantelt ist, in eine Tür- oder Fensteröffnung eingeführt. Dabei haftet der Rahmen über Gummidichtungen im Tür- oder Fensterrahmen fest. Aufgrund der Messung in einer Tür kam der Name Blower-Door-Test (deutsch: Gebläse-Tür-Messung) zustande.

Die Tür oder das Fenster, worin die Messeinrichtung eingesetzt wird, kann dann selbstverständlich nicht mit gemessen werden. Da es meistens sehr wichtig ist, ebenfalls die meistens großflächigen Haustüren mit zu messen, kann für die Nutzung des Blower Door- Gerätes auch z.B. eine Balkontür benutzt werden. Messinstrumente definieren die Druckdifferenzen, welche das Gebläse erbringt und die Luftmassen, welche der Ventilator umschlägt. Die Drehzahl des Ventilators wird so organisiert, dass sich ein bestimmter Druck zwischen Außen- und Innenraum aufbaut. Dabei muss er bei der Messung des Unterdrucks derart viel Luft nach außen befördern, wie durch die bestehenden Leckstellen in das Haus eindringt. Der ermittelte Luftstrom wird durch das Ausmaß des Gebäudes geteilt. Den Wert, die Luftwechselrate n50, kann man anschließend mit anderen Häusern und Nennwerten ins Verhältnis setzen. Das Blower Door Verfahren schafft die Möglichkeit:
  • Lage und Stärke der Undichtigkeiten zu bestimmen (qualitativ)
  • Luftstrom (V50 in m³/h) durch die Summe aller Leckagen bei einem Prüfdruck von 50 Pa (quantitativ) zu ermitteln
  • Stündliche Luftwechselrate (V50 / V Raum = n50) bei 50 Pa zu messen
Für eine Blower Door Untersuchung an einem Einfamilienhaus vor Ort muss eine Dauer von etwa drei Stunden veranschlagt werden. Nach Abschluss des Verfahrens und der eingehaltenen Luftwechselrate erhält der Auftraggeber eine Bescheinigung über die Qualität der gemessenen Gebäudehülle. Blower Door ist Sicherung der Qualität am Bau.


Ein professionelles Baugutachten sorgt für Klarheit!

Baugutachten können sowohl zu rechtlichen als auch zu bauspezifischen Fragestellungen ausgearbeitet werden. Das Baugutachten ist die qualifizierte Darlegung von Expertenmeinungen sowie die Ableitung von Konsequenzen für die fachliche Bewertung eines Geschehens oder Situation durch qualifizierte Baugutachter. Der Fachbegriff "Baugutachten" ist keine geschützte Bezeichnung und hat deshalb auch keine besonders primäre juristische Bedeutung.

Baugutachten durch einen neutralen Bauberater

Ein Baugutachten {beinhaltet|e+nthält} eine im Allgemeinen auf Vertrauen setzende, weil sachneutrale Bewertung eines Sachverhalts im Hinblick auf eine Problemstellung oder ein klar umrissenes Ziel. Wenn ein gerichtlich berufener Experte eine Beurteilung verfasst, redet man von einem Gerichtsgutachten. Liegt jedoch eine der Prozessparteien eine fachlich versierte Stellungnahme vor, wird auch von einem Privatgutachten gesprochen. Losgelöst von der Benennung handelt es sich hier prozessrechtlich immer um einen Parteivortrag. Deshalb sind dafür ebenfalls abweichende Bezeichnungen wie beispielsweise "Baubegutachtung", "Baubericht" oder "Bauauswertung" üblich.

Ein Baugutachten könnte ebenfalls in der Gestaltung eines Wertgutachtens abgegeben werden. Dabei informiert das Expertengutachten beispielsweise über den Wert eines Hauses. Zahllose Hauseigentümer, die ihre Häuser veräußern möchten, haben nur unzulängliche Vorstellungen vom tatsächlichen Wert ihres Eigentums. Darum lassen sich laufend mehr Hausbesitzer ein Expertengutachten von einem überparteilichen Bauexperten erstellen. Das Expertengutachter erlaubt ihnen, Zustand und Wert der eigenen Häuser korrekt einzuschätzen.

Die unbefangene Beurteilung ist Bedingung für den gesicherten Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung. Das belegt langjährige Erfahrung. Unrealistische Erwartungen hingegen sind nachteilig: Wer den Wert seines Gebäudes unrealistisch ansetzt, der bleibt i.d.R. zunächst darauf sitzen. Und ist das Gebäude langfristig auf dem Markt, spricht sich das in der Umgebung unter möglichen Käufern herum. Viele Interessenten spekulieren in diesem Fall, mit dem Haus sei etwas nicht okay. Die Konsequenz: Der Anbieter muss den Kaufpreis erheblich nach unten korrigieren, oft gar erstaunlich weit unter dem tatsächlichen Wert, nur um erneut Käufer anzulocken.


Bauexperten in der Stadt Sarstedt

Hilfe für Immobilienbesitzer und Bauherren in Sarstedt

Sarstedt ist eine am Fluss Innerste zu findende Kleinstadt im (süd)östlichen Niedersachsen. Das Mittelzentrum im Landkreis Hildesheim hat beinahe 20.000 Anwohner. Sarstedt liegt um und bei 13 Kilometer im Nordwesten von Hildesheim und knapp 21 km im Südosten von Hannover. Sarstedt war zwischen den Jahren 1885 und 1946 die einzige und ist seither die nördlichste Stadt im Landkreis Hildesheim. Westlich der Stadt Sarstedt verläuft die Innerste, ein zirka 99 Kilometer langer rechter Nebenfluss der Leine.

Seit der Gebietsreform 1974 gehören zur Stadt Sarstedt außerdem zum ehemaligen Kern sechs Gemeinden mit jeweils eigenen Ortsbürgermeistern: Gödringen (circa 576 Einwohner), Schliekum (etwa 618 Einwohner), Hotteln (um und bei 580 Einwohner), Heisede (ca. 1091 Anwohner), Ruthe (ca. 323 Einwohner), Giften (etwa 759 Anwohner). Heute findet man in Sarstedt auf einer Grundfläche von ca. 43 qkm rd. 19.400 Anwohner.

Eine besondere Funktion in der Wirtschaft im Kreis Sarstedt übernahm Anfang des 20. Jahrhunderts der Kalibergbau, bei dem Kalisalze zur Erstellung von Dünger unterirdisch abgebaut wurden. Beide direkt zu Sarstedt zu rechnenden Kalischächte "Glückauf-Sarstedt" und "Siegfried-Giesen" verfügten über eine Grubenanschlussbahn und verkörperten seit 1904/06 für sehr viele Sarstedter Familien über mehrere Generationen die vorrangige Einnahmequelle, bis beide im Jahre 1987 eingestellt wurden. Wenn nun seit Ende 2010 eine Wiederbelebung von "Siegfried-Giesen" erwogen und eine Machbarkeitsstudie eines Düngemittel- und Salzfabrikanten in Auftrag gegeben wird, wäre dies das erste Mal nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland, dass "ein stillgelegtes Bergwerk wieder in Betrieb genommen wird".

Das bedeutendste Baugebiet ist heute sicher "Am Sonnenkamp Ost", aber auch die ergänzenden Neubauareale Alter Bauhof, Schiefferkaute im OT Gödringen, Hopfenberg und Schäferberg im OT Ruthe, Vierpass im OT Giften, Kreuzfeld im OT Schliekum als auch Am Kipphut sind gerade für junge Bauherren reizvoll.

Bauherrenberatung in Sarstedt

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer in der Region Hildesheim hilfreiche Anlaufstelle. Zu unserem Arbeitsbereich rechnen wir mit unserer Büroadresse in Giesen auch die Nachbarstädte wie beispielsweise Barnten, Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Gronau, Elze, Ahrbergen, Söhlde, Holle, Algermissen, Hohenhameln oder Bad Salzdetfurth.

Als Baugutachter und Spezialisten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die langjährigen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt im Bereich Wohnimmobilien sowie die regelmäßigen Fortbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf alle möglichen Fragen rund ums Thema Hausbau, Kaufen oder Modernisieren zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie bei uns richtig, wenn es bei Ihnen aktuell um Bereiche wie z.B. diese hier geht: Neubau der eigenen vier Wände, Kauf eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Begutachtung von Schäden am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauherrenberatung Harsum Borsum,Baumängelgutachten Sarstedt,Sachverständiger Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Baugutachter Doppelhaushälfte Hildesheim,Bauexperten Nordstemmen,Baukontrolle Hildesheim,Bausachverständiger Kellersanierung Sarstedt,Sachverständiger Blower-Door-Test Sarstedt,Gutachter Nasse Wand Nordstemmen,Bauberater Harsum Borsum,Sachverständiger Blower-Door-Test Harsum Borsum,Gutachter Doppelhaus Harsum Borsum,Schimmelsanierung Gutachter Sarstedt,Bausachverständiger Baubeschreibung Sarstedt,Gutachter Neubau Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Sarstedt,Gutachter Radon Nordstemmen,Baubegleitende Qualitätskontrolle Nordstemmen,Baugutachten Brandschutz Nordstemmen,Schimmelsanierung Gutachter Elze Gronau,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Sarstedt,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Schimmelsanierung Bausachverständiger Harsum Borsum,Gutachter Doppelhaus Elze Gronau,Bauinspektion Bad Salzdetfurth,Brandschutz Gutachter Elze Gronau,Bausachverständiger Schimmelpilz Elze Gronau,Gutachter Thermografie Elze Gronau,Baugruppen Hildesheim,Sachverständiger Einfamilienhaus Elze Gronau,Gutachter Schimmelpilze Sarstedt,Bauexperte Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Fogging:
Beim Fogging, einem noch relativ neuen Phänomen, werden ganze Wände schwarz. Laien halten dies oft irrtümlich für Schimmelbildung oder für mangelnde Hygiene. Dabei hat Fogging ganz andere Ursachen. Seit Mitte der 1990er Jahre etwa treten diese russähnlichen Staubablagerungen in Innenräumen auf. Fachleute nennen sie Schwarzstaubablagerungen, Fogging oder Magic Dust. In der Regel tritt das Phänomen, nämlich die plötzliche Schwärzung ganzer Räume, zu Beginn der Heizperiode auf und unmittelbar nach Renovierungsarbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob in den Räumen geraucht wird oder nicht, oder welche Art der Heizung installiert ist. Auch Immissionen von außen, Russablagerungen durch Öfen und Kamine und dergleichen lassen sich als Ursachen ausschließen. Fachleute vermuten, dass dabei schwerflüchtige organische Verbindungen eine Rolle spielen, die besonders in frisch renovierten Räumen ausgasen. Diese Verbindungen haben einen Siedepunkt über 200 Grad Celsius. Sie setzen sich auf kälteren Oberflächen ab und hinterlassen dort einen klebrigen Film. Auf dem lagern sich Feinstaubpartikel ab und bilden den als Fogging gefürchteten grau-schwarzen, schmierig-öligen Film. Das Phänomen ist noch nicht komplett erforscht. Aller Wahrscheinlichkeit nach spielen synthetische Baustoffe mit Lösemitteln und Weichmachern eine zentrale Rolle. Wer auf sie verzichtet, der beugt dem Fogging-Effekt vor.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.