Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bausachverständiger bei Schimmelpilze in Elze und Gronau

Bausachverständiger Schimmelpilze ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bausachverständiger bei Schimmelpilze in Elze und Gronau. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Bausachverständiger schont Nerven und Geldbeutel

Was ein Häuslebauer benötigt, ist ein unabhängiger Bausachverständiger. Bauen ist ein mühevolles Geschäft, in dem mit festen Bandagen um bereits kleine Gewinnmargen gekämpft wird. Ein Bausachverständiger vom VPB hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren aufgrund dessen wesentlich unterstützen. Das ist ebenfalls auch wirklich nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier meist die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und haben keinen Vorstellung von Bauabläufen. Demzufolge fallen sie fast zu jeder Zeit auf die blumigen Werbebroschüren von Schlüsselfertigfirmen herein, die sich im Nachhinein als falsche Versprechungen erweisen. "Festpreise", "sichere Fertigstellungstermine" und obendrein das "Super-Energiesparhaus" sind reine Trugbilder, bis sie nicht im Bauvertrag kategorisch definiert werden.

Ihre Bausachverständiger vom VPB steht Ihnen zur Seite bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Um im Dschungel des Bauvertragsrechts existieren zu können, suchen clevere Bauherren unabhängige Bauberater, sachkundige Bausachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran identifiziert der Bauherr am Besten passenden Bauexperten? Ein genauer Bausachverständiger ist ein seit Jahren aktiver Bauprofi, der immer firmen- und angebotsneutral beraten kann und bestimmt keiner gesonderten Interessensgruppe verpflichtet ist. Ein seriöser Bausachverständiger absolviert permanent Weiterbildungsveranstaltungen und zieht insbesondere bei komplexen Umständen weitere produktneutrale Bausachverständige aus weiteren Fachgebieten hinzu. Beim persönlich helfenden Bausachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren in den meisten Fällen "Chefsache" und bleibt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird keinesfalls beliebig von einem zum anderen Bausachverständigen weiterverwiesen. Ebenfalls seine schriftlichen Daten wird ein sorgfältiger Bausachverständige diskret verwalten, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Hausvermittler weitergeben. Beim Wohnungsbau geht es um sehr viel Kapital: Der genaue Bausachverständige berät seinem Bauherrn dabei in angemessener Zeit und zum vereinbarten Preis ein mängelfreies Gebäude seiner Wahl zu kriegen. Grundsätzlich muss jeglicher Bauherr, der einen Bausachverständigen ermächtigt, strikt auf persönliche Behandlung beharren.


Schimmelpilze in Wohnhäusern müssen sorgfältig beseitigt werden

Schimmelpilze sind überall in der Raumluft. Besonders hinsichtlich eines Schimmelpilznachweises in Häusern erleben wir in den zurückliegen Jahren eine wirkliche Flut verschiedenster Publikationen. Neben Themengebieten wie "Nachweisverfahren" und "Sanierungsverfahren" setzen sich viele der Publikationen mit dem Problem der gesundheitlichen Bewertung von Schimmelpilzen auseinander. Wo lauern die Risikopotentiale von Schimmelpilzen?

Schimmelpilz prüfen durch einen neutralen Bauberater

Der Beleg von Schimmelpilzen oder Schimmel begründet nicht zwingend eine gesundheitliche Gefahr. Nicht jeder Nachweis von Schimmelpilzen, sei es durch einen sichtbaren oder eines nicht erkennbaren Befalls von Innenräumen, geht mit einem gesundheitlichen Riskio für die Bewohner oder Nutzer der Räume einher.
Weil Schimmelpilze fast überall existieren können, sind ihre Sporen in den meisten Fällen permanent in der Luft nachweiswbar. Diese sind allerdings für die Mehrzahl der Menschen harmlos, wenn sie nicht in einer kritisch hohen Zahl vorkommen, sie können aber in bestimmten Fällen Allergien verursachen oder bei Personen mit geschwächtem Immunsystem zu mitunter heftigen Krankheitsbildern führen. Ein Schimmelpilz kann mittels seiner Stoffwechselprodukte, seiner Sporen und seiner Zellbestandteile.

Feuchtigkeitsbefall als Hintergrund des Schimmelbefalls kann besonders viele Gründe haben: zum Beispiel Leckagen, fehlerhafte Wärmedämmung und die Bildung von Kondensfeuchtigkeit. Zudem kommen fehlerhafte Drainagen, defekte Dächer und schlechte Fenstereinfassungen in die engere Auswahl. Oft sorgen geringe Ursachen für eine außergewöhnliche Wirkung. Schon feinste Risse im Mauerwerk sind verantwortlich dafür, dass Feuchtigkeit sich in der Wand verbreitet.

Schimmelsanierung ausgeführt durch einen Spezialisten

Beim Themengebiet Schimmelsanierung gilt es für den beauftragten Fachbetrieb darum, Wärmebrücken zu entfernen, Isolierungen zu erneuern, Dämmungen zu verbessern und Reparaturmaßnahmen an Dach, Wänden oder Außenmauer durchzuführen sowie nasse Mauern zu trocknen. Bei umfangreichen Schimmelbefall auf Wandoberflächen empfiehlt sich in den meisten Fällen eine Verwendung von einem exklusiven Schimmelentferner, dessen Wirkstoffe auf die vorzufindende Schimmelpilzart abgestimmt werden. Die so sanierten Räume dürfen selbstverständlich für eine bestimmte Zeit nicht benutzt werden.


Bauberatung in und um Elze und Gronau (Leine)

Beratung von Bauherren in Elze, Gronau und Eime

Elze ist eine Gemeinde im westlichen Teil des Landkreises Hildesheim, die im Bereich der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen in Südniedersachsen liegt. Elze ist Bestandteil der Region Leinebergland, einem freiwilligen Zusammenschluss etlicher Gemeinden und Städte im Süden von Niedersachsen. Heute befinden sich in der Stadt auf einer Fläche von gut 47,71 qkm circa 8.900 Leute.

Die Stadt Elze findet man an der Saale, einem Nebenfluss der Leine. Die Kernstadt wird durch Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert mit einem besonderen Charme versehen. Der Ort findet man westlich von Hildesheim am Nordrand des Niedersächsischen Berglandes mit Blick auf die Poppenburg, die Norddeutsche Tiefebene, das Schloss Marienburg und auf die Klosterkirche Wittenburg. Schon vor 800 fanden sich in Elze Menschen. Zu Zeiten von Karl dem Großen wurde der Ort Aula Caesaris ("Kaiserhof"), kurz Aulica genannt, woraus sich später die Namen Aulze und Elze formten.


Die Stadt Gronau (Leine) liegt im Landkreis Hildesheim im norddeutschen Flächenland Niedersachsen und ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Leinebergland. Im November 2016 wurden in die Stadt einige benachbarte Ortschaften eingebunden. In Folge dessen hat sich die Einwohnerzahl auf rund 10.890 verdoppelt und die Stadtfläche auf etwa 89 km² mehr als vervierfacht. Gronau findet man im Südwesten von Hildesheim zwischen Leinebergland im Westen und Innerstebergland im Osten. Es liegt westlich des Hildesheimer Walds und nördlich der Sieben Berge. Die Stadt wird von der Leine durchflossen.

Zur Stadt Gronau gehören die Ortsteile: Eddinghausen, Brüggen, Barfelde, Dötzum, Banteln, Betheln, Eitzum, Haus Escherde, Rheden, Nienstedt, Heinum und Wallenstedt. Das Stadtbild wird dominiert durch etliche Fachwerkhäuser, wie sie für Südniedersachsen üblich sind. Gronau wurde in der Vergangenheit von einer Stadtmauer eingegrenzt, deren restlichen Bestandteile noch am Nordwall zu besichtigen sind. Am südlichen Wall befindet sich ein früherer Wachturm. An der nördlichen Grenze Gronaus befand sich eine Bahnlinie, die in den 1980er Jahren außer Betrieb genommen wurde. Die frühere Eisenbahnbrücke, auf der Züge die Leine überquerte, ist gegenwärtig eine Rad- und Fußgängerbrücke.


Eime ist ein Flecken im Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen. Die Gemeinde gehört zu der Samtgemeinde Leinebergland an, die ihren Stammsitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Eime befindet sich im Leinebergland im Osten vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln. Der Ort befindet sich im Südwesten von Elze und im Westen von Gronau (Leine). Heute befinden sich in Gronau auf einer Fläche von beinahe 21,93 qkm über 2.550 Bewohner. Zum kleinen Ort Eime rechnet man die Gemeindeteile: Heinsen, Dunsen, Deinsen, Eime sowie Deilmissen. Eime befindet sich unmittelbar an der B240 nach Bodenwerder, die an der Gemeindegrenze von der Bundesstraße 3 abgeht. Das Land Niedersachsen checkt gerade eine geplante Umgehungsstraße im Westen der Gemeinde. Die Hannöversche Südbahn von Hannover nach Göttingen zieht sich knapp östlich der Gemeindefläche. Der nächste Bahnhof ist circa 3 Kilometer von der Eimer Ortsmitte entfernt in Banteln.


Das Umland von Hildesheim vor allem die Gemeinden Gronau, Eime und Elze ist ein beliebter Wohnraum vor allem für junge Paare. Darum gibt es auch in Gronau, Eime und Elze einige günstige Baugebiete wie beispielsweise das Bauareal Hanlah in Elze.

Baufachleute in Barnten und Nordstemmen

Das VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder in der Umgebung Nordstemmen und Barnten ihr kompetenter Ansprrechpartner. Zu unserem Wirkungsgebiet zählen mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbargemeinden wie zum Beispiel Elze, Schellerten, Barnten, Nordstemmen, Gronau, Sarstedt, Holle, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Bad Salzdetfurth und Ahrbergen.

Als Baugutachter und Spezialisten für Baufragen stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Seite. Die langjährigen Erfahrungen als Architekt bzw. Bauingenieur im Bereich Wohngebäuden sowie die regelmäßigen Fortbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf praktische alle Fragen rund ums Thema Hausbau, Hauskauf oder Haussanierung zu finden. In Summe sind Sie im VPB-Regionalbüro Hildesheim richtig, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie zum Beispiel diese hier geht: Errichtung eine Hauses bzw. einer Wohnung, Anschaffung eines Einfamilienhauses bzw. jeder anderen Art von Immobilie oder einer ETW, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Ermittlung von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Doppelhaushälfte Nordstemmen,Kellersanierung Baugutachten Hildesheim,Baukontrolle Brandschutz Elze Gronau,Schimmelsanierung Bausachverständiger Nordstemmen,Sachverständiger Nasse Wand Elze Gronau,Sachverständiger Radon Bad Salzdetfurth,Gutachter Blower-Door-Test Harsum Borsum,Bauexperten Bad Salzdetfurth,Brandschutz Baugutachter Harsum Borsum,Sachverständiger Doppelhaus Harsum Borsum,Energieberatung Elze Gronau,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Harsum Borsum,Baufachmann Neubaubegleitung Nordstemmen,Bausachverständiger Baubeschreibung Hildesheim,Baubegleitung Neubau Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Blower-Door-Test Bad Salzdetfurth,Bauexperten Hildesheim,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Sarstedt,Bauabnahme Hildesheim,Schimmelschaden Bausachverständiger Harsum Borsum,Baugutachter Reihenhaus Elze Gronau,Baufachleute Nordstemmen,Sachverständiger Blower-Door-Test Nordstemmen,Sachverständiger Thermografie Elze Gronau,Gutachter Kellersanierung Sarstedt,Bausachverständiger Neubau Elze Gronau,Schimmelsanierung Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Bauvertrag Sarstedt,Baugutachter Baubeschreibung Nordstemmen,Energieberatung Nordstemmen,Gutachter Einfamilienhaus Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Schimmelbefall
Hauptursache für den Schimmelbefall sind Feuchtigkeit und Nässe, die durch Bauschäden ins Haus eindringen und dann nicht sachgemäß behoben und getrocknet werden. Haben sich Schimmelpilze erst einmal im Gebäude etabliert, dann hilft nur eines: Sanierung aller betroffenen Bauteile und notfalls sogar deren Ausbau. Im Keller sind meist Boden und Wände gleichermaßen betroffen. Die Wandsanierung ist aufwändig, aber unumgänglich: Der Putz muss komplett abgeschlagen und die Oberfläche neu aufgebaut werden. Einfach nur drüber streichen, das funktioniert nicht.





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.