Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bausachverständiger "Nasser Keller" in Bad Salzdetfurth und Holle

Bausachverständiger Nasser Keller ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bausachverständiger "Nasser Keller" in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein professioneller Bausachverständiger unbedingt zu empfehlen

Was ein Bauherr benötigt, ist ein solider Bausachverständiger. Bauen ist ein hartes Metier, in dem mit zähen Bandagen um geringe Gewinnanteile gefochten wird. Ein Bausachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat mehrjährige Erfahrung und kann dem Bauherren aufgrund dessen erheblich unterstützen. Das ist ebenfalls auch wirklich hilfreich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Geschäft meist die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und haben keinen Vorstellung von Bauabläufen. Darum fallen sie beinahe ausnahmslos auf die überschwänglichen Werbekatalogen von Schlüsselfertiganbietern rein, die sich nachträglich als haltlose Versprechungen zeigen. "Festpreise", "versicherte Fertigstellungstermine" und zusätzlich das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Trugbilder, bis sie nicht im Bauvertrag betont erläutert wurden.

Ihre Ein Bausachverständiger des VPB ist Ihr Erfolgsfaktor wenn es um Immobilien geht

Um im Dschungel des Bauvertragsrechts überleben zu können, benötigen Bauherren produktneutrale Bauberater, professionelle Bausachverständige, die sich in allen Disziplinen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran identifiziert der Bauherr den passenden Bauexperten? Ein sorgfältiger Bausachverständiger ist ein sachkundiger Bauexperte, der immer firmen- und angebotsfern beraten kann und sicher keiner gesonderten Interessensgruppe angehört. Ein anerkannter Bausachverständiger besteht fortwährend Qualifikationen und zieht in der Regel bei vertrackten Umständen weitere unparteiische Bausachverständige aus zusätzlichen Baufächern hinzu. Beim individuell beratenden Bausachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren in den meisten Fällen "Chefsache" und liegt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird niemals willkürlich von einem zum anderen Bausachverständigen weiterverwiesen. Ebenfalls seine Daten wird ein seriöser Bausachverständige taktvoll verwalten, nicht in Datenbanken speichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Makler weiterleiten. Beim Bauen geht es um sehr viel Kapital: Der professionelle Bausachverständige berät seinem Bauherrn dabei in angemessener Zeit und zum abgemachten Preis ein mängelfreies Haus seiner Wahl zu bekommen. Grundsätzlich sollte jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen beauftragt, rigoros auf individuelle Unterstützung bestehen.


Ein nasser Keller ist oft verantwortlich für Schimmelbefall

Ein feuchter Keller kann zu einem ernstzunehmenden Problem werden. Eigenheimbesitzer sind entsprechend gut beraten, sich umfassend über Instandsetzungsmöglichkeiten schlau zu machen, falls Sie durchnässte Stellen in den Kellerräumlichkeiten lokalisiert haben.

Zeitig entdeckt, muss ein feuchter Keller nicht immer schwerwiegende und langwierige Reparaturarbeiten zur Folge haben. Ein nasser Keller kann insbesondere negative Wirkungen auf das Wohlsein und die Gesundheit der Hausbesitzer haben. Schimmelentstehung und Sporenablagerungen sind meistens der Grund für gesundheitliche Bedrohungen. Ein Anlass zusätzlich, dem nassen Keller den Kampf anzusagen. Der nasse Keller ist ganz sicher eine Aufgabe für den Spezialisten. Konsultieren sie zu allererst einen befähigten Bauberater beispielsweise vom Verband privater Bauherren, um die Art des Feuchteschadens zu bestimmen. Nur ein sehr gut geschulter Profi kennt die angebrachten Methoden, wie ein nasser Keller schnell und wirkungsvoll repariert werden kann.

Den eigenen Keller komplett abdichten zu lassen, ist enorm wichtig. Wieso? Im Vergleich zu einem dauerhaft nassen und unter Umständen von Schimmel durchzognen Kellerraum kann ein trockener Keller vielfältig verwendet werden. Neben den vielfach zu beobachtenden Lagerbereichen bietet ein Kellergeschoss genauso Gelegenheiten für Fitnessräume und Videozimmer.

Ohne eine bestmögliche Kellerabdichtung ist jede Nutzung des Kellers auch weiterhin ein deutliches Gesundheitsrisiko. Eindringendes Wasser könnte u.U. Möbelstücke aus Holz aberauch technische Geräte beschädigen. Auch die Aufbewahrung von Nahrung und weiteren verderblichen Dingen ist für gewöhnlich ungünstig, wenn fortwährend Nässe in den Keller gelangen kann.

Neben einem Feuchteschaden an den aufbewahrten Gegenständen im nassen Keller gibt es die Gefahr von Schimmelpilzen. Schimmel schafft nach einer gewissen Zeitspanne grundsätzlich Sporen, die sich in der Luft kurzfristig verbreiten. Schon geringe Mengen können unangenehme Gesundheitsschäden ergeben, wenn diese fortlaufend in die Lunge gelangen.

Hierfür müssen die Kellerräume nicht einmal betreten werden. Die Schimmelsporen können selbst durch winzige Spalten einer verschlossenen Tür zum Keller in den anderen Teil des Hauses kommen und die Gesundheit von Mensch und Tier gefährden. Insbesondere wenn sich Kinder permanent im Haushalt befinden, ist zügiges Agieren und eine solide Kellersanierung wichtig.

Bevor die Arbeiten beginnen, muss sich der Baugutachter ein Bild von den Ursachen für den Feuchtigkeitseinfall machen. Ohne die gründliche Ursachenforschung, kann man einen nassen Keller nicht wirklich dauerhaft sanieren. Die Ursache gibt letztendlich die Art der Abeiten vor. Denkbare Gründe findet man möglicherweise reichlich. Häufig liegt die Ursache für einen nassen Keller in einer nur mangelhaften Frischluftzufuhr. Auch poröse Abflussleitungen können die Ursache dafür sein, dass ein nasser Keller entsteht. Derlei Gründe sind in der Regel fix samiert. Deutlich schwieriger wird es, wenn festgestellt wird, dass die Feuchtigkeit von Draußen in den Keller dringt. Ein hoher Grundwasserspiegel führt zum Beispiel dazu, dass Nässe in das Mauerwerk zieht. Auch Häuser mit Hanglage sind nicht selten durch eindringende Feuchtigkeit in Gefahr. In solchen Fällen kann es schon sein, dass mächtigere Geschütze für eine nachhaltige Instandsetzung aufgefahren werden müssen. Aber auch in dem Fall ist ein nasser Keller kein unvermeidliches Schicksal. Fragen Sie also am besten als Erstes die Bauspezialisten vom VPB, wenn Sie Feuchtigkeit in Ihren Räumen festgestellt haben. Bei einer Analyse unmittelbar bei Ihnen am Objekt nehmen wir die Beeinträchtugungen auf und machen Ratschläge für eine wirksame Reparatur des nassen Kellers.


Bauhilfe in und um Holle und Bad Salzdetfurth

Fachkundige Hilfe für Haus- und Wohnungseigentümer in Bad Salzdetfurth und Holle

Bad Salzdetfurth ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim im Süden von Niedersachsen. Die Stadt ist ein in Norddeutschland bekannter Klinik-, Kur-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Moorheilbad offiziell anerkannt. Gegenwärtig findet man in der Stadt auf einer Grundfläche von rd. 67,1 km² knapp 13.140 Anwohner. Dies sorgt für eine Bevölkerungsdichte von rund 196 Einwohner pro Quadratkilometer. Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung beträgt knapp zwölf Kilometer, die breiteste Ost-West-Ausdehnung beträgt annähernd acht Kilometer.

Zur Vergangenheit von Bad Salzdetfurth gehört eine enge Verbundenheit mit der Stein- und Kalisalzproduktion. Die ersten Anwohner von Bad Salzdetfurth waren höchstwahrscheinlich Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die älteste Vorläufergesellschaft der heutigen K+S AG, hatte seit 1889 ihren Hauptsitz in Bad Salzdetfurth. Der für die regionale Wirtschaft wichtige Kalibergbau wurde im Jahr 1992 beendet. Seit 2001 ist die Zahl der dort wohnen Menschen absteigend; in den 1990er-Jahren hatte sie noch bei beinahe 14.500 dort lebende Personen gelegen.

Bad Salzdetfurth findet man zirka elf Kilometer südlich von Hildesheim. Bad Salzdetfurth liegt im Innerstebergland, einem Teilraum der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Der Ort grenzt im Norden an die ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde. Im Südosten von Bad Salzdetfurth befindet sich der Harz. Bad Salzdetfurth grenzt an folgende Gemeinden und Städte: Bockenem, Holle, Lamspringe, Sibbesse, Schellerten und Diekholzen.

In der historischen Altstadt liegen viele, teilweise schon im 17. Jahrhundert errichtete, Fachwerkhäuser. Das älteste Haus im Stadtkern ist die nach dem Brand von 1605 wieder aufgebaute und von weiteren Bränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. Im Jahr 2011 waren um und bei 3.320 Arbeitnehmer am Standort Bad Salzdetfurth berufich tätig. Von diesen waren in etwa 50 Prozent an Fertigungsstätten, 34 Prozent in der "Erbringung von sonstigen Dienstleistungen" und um und bei 15% in den Unternehmenszweigen Handel, Verkehr, Gastronomie und Lagerwesen tätig.

Baubetreuung vom VPB-Hildesheim in Holle und Bad Salzdetfurth

Holle ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen. Als Gemeinde der Schlösser und Burgen hat Holle sehr viele historische Bauwerke zu begutachten. Darunter findet man das Schloss Derneburg, das Barockschloss Söder, das Renaissanceschloss zu Henneckenrode und die Burg Wohldenberg. Die Gemeinde Holle besteht aus den Ortsteilen Astenbeck, Derneburg, Grasdorf, Hackenstedt, Heersum, Henneckenrode, Luttrum, Sottrum, Sillium, Söder, Wohldenberg und Holle. Die größte Gemeinde ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Heute leben in Holle auf einer Grundfläche von etwa 61,15 qkm etwa 6.940 Leute. Das ergibt eine Einwohnerdichte von in etwa 112 dort lebende Personen je km². Holle findet man ca. 20 Kilometer von Hildesheim entfernt verkehrsgünstig an den Bundesautobahnen 7 und 39 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 führen durch den Ort.

Versierte Bauberater in Bad Salzdetfurth und Holle

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren in der Region Bad Salzdetfurth und Holle eine Adresse für Unterstützung und Begleitung bei allen privaten Bauprojekten. Dazu zählen mit unserer Büroadresse in Giesen auch die Nachbarorte wie beispielsweise Sarstedt, Elze, Schellerten, Nordstemmen, Barnten, Gronau, Hohenhameln, Söhlde, Bad Salzdetfurth, Algermissen, Ahrbergen oder Holle.

Als Baugutachter und Experten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die langen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohnhäusern sowie die zahlreichen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf praktische alle Fragen rund um das Thema Hausbau, Hauskauf oder Hausmodernisierung zu finden. In Summe sind Sie gut aufgehoben, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie beispielsweise die folgenden geht: Bau eines Eigenheims, Anschaffung eines Hauses bzw. Grundstücks oder einer Eigentumswohnung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Kontrolle von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Blower-Door-Test Harsum Borsum,Baugutachter Hildesheim,Blower-Door-Test Hildesheim,Bausachverständige Hildesheim,Baugutachten Schimmelschaden Elze Gronau,Bausachverständiger Schimmelpilze Nordstemmen,Energieberatung Hildesheim,Altbaugutachten Harsum Borsum,Bausachverständiger Harsum Borsum,Sachverständiger Kellerabdichtung Elze Gronau,Baubegleitung Neubau Harsum Borsum,Gutachter Kellerabdichtung Nordstemmen,Schimmelschaden Gutachter Harsum Borsum,Baukontrolle Brandschutz Hildesheim,Baubegleitung Neubau Sarstedt,Baumängelgutachten Bad Salzdetfurth,Gutachter Nasse Wand Elze Gronau,Gutachter Nasser Keller Sarstedt,Baugutachter Schimmelpilz Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Hildesheim,Gutachter Einfamilienhaus Hildesheim,Kellersanierung Harsum Borsum,Sachverständiger Doppelhaushälfte Elze Gronau,Gutachter Mehrfamilienhaus Sarstedt,Blower-Door-Test Baugutachten Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Schimmelpilze Nordstemmen,Gutachter Sarstedt,Brandschutz Baugutachter Nordstemmen,Bausachverständiger Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Gutachter Einfamilienhaus Harsum Borsum,Baugutachter Doppelhaus Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Auch Kies braucht Pflege
Sie beherrschen im Augenblick gefühlt jeden zweiten Vorgarten: die schwarz geschotterten Flächen mit einzelnen Grasbüscheln darauf. Kies erobert offenbar die Gärten. Einmal abgesehen davon, dass Naturschützer sich darüber ärgern, schützen auch diese scheinbar pflegeleichten Kiesflächen den Vorgarten nicht vor Unkraut. Spätestens ab dem zweiten Jahr sind ausreichend Samen in den Fugen zwischen den Steinen gelandet, um die Fläche zu begrünen. Allerlei eingeflogene Kräuter ziehen dann dort Wurzeln und lassen die monochrome Fläche sogar besonders ungepflegt wirken. Wählen Sie lieber blühende Stauden! Sie bilden bald einen dichten Teppich und lassen unerwünschte Kräuter gar nicht erst hochkommen. Achten Sie bei der Auswahl der Stauden auch auf den Geschmack der Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und lassen Sie die trocknen Blütenstände ruhig über den Winter mal stehen. Da haben Vögel und Kleintiere noch was zum Picken und Nagen.





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.