Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bausachverständiger bei nasser Wand in Sarstedt

Bausachverständiger Nasse Wand ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bausachverständiger bei nasser Wand in Sarstedt. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Bausachverständiger ist stets empfehlenswert

Was ein Häuslebauer benötigt, ist ein neutraler Bausachverständiger. Bauen ist ein hartes Metier, in dem mit harten Bandagen um geringe Gewinnanteile gekämpft wird. Ein Bausachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat viele Jahre Erfahrung und kann dem Bauherren aus diesem Grund essentiell unterstützen. Das ist zudem auch dringend erforderlich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier sehr oft die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und haben keinen Vorstellung von Bauabläufen. Demzufolge fallen sie so ziemlich vollzählig auf die lockenden Baukatalogen von Schlüsselfertiganbietern rein, die sich im Nachhinein als leere Verheißungen beweisen. "Festpreise", "versprochene Fertigstellungstermine" und ebenfalls das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Täuschungsmanöver, bis sie nicht im Hauskaufvertrag kategorisch erklärt wurden.

Ihre Der VPB-Bausachverständiger ist auf Ihrer Seite bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Um im Dickicht der Bauverträge bestehen zu können, suchen weitsichtige Häuslebauer unparteiische Bauberater, professionelle Bausachverständige, die sich in allen Disziplinen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran identifiziert der Bauherr den idealen Bausachverständigen? Ein gewissenhafter Bausachverständiger ist ein sachkundiger Bauprofi, der immer firmen- und produktneutral raten kann und bestimmt keiner gesonderten Interessensgruppe angehört. Ein guter Bausachverständiger durchläuft immer wieder Fortbildungen und zieht auch bei verwickelten Umständen zusätzliche neutrale Bausachverständige aus unterschiedlichen Baufächern hinzu. Beim persönlich beratenden Bausachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren in der Regel "Chefsache" und bleibt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird niemals eigenmächtig von einem zum anderen Bausachverständigen weiterverwiesen. Ebenfalls seine schriftlichen Protokolle wird ein genauer Bausachverständige rücksichtsvoll behandeln, nicht in Datenbanken sammeln oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Immobilienmakler übermitteln. Beim Bauen geht es um viel Geld: Der seriöse Bausachverständige hilft seinem Bauherrn dabei in entsprechender Zeit und zum abgemachten Preis ein perfektes Einfamilienhaus seiner Wahl zu bekommen. Generell muss jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen beauftragt, strikt auf persönliche Behandlung beharren.


Eine nasse Wand ist ein Fall für uns

Eine nasse Wand kann zu einem ernstzunehmenden Thema werden. Hausbewohner sind entsprechend gut beraten, sich umfassend über Reparaturmöglichkeiten kundig zu machen, für den Fall das sie feuchte Zonen in ihren Räumen gefunden haben. Zeitig gefunden, muss eine nasse Wand nicht zwangsläufig aufwändige und andauernde Reparaturarbeiten nach sich ziehen. Eine nasse Wand kann insbesondere nachteilige Wirkungen auf Wohlsein und Gesundheitszustand der Bewohner haben. Schimmel und Sporenablagerungen sind oft die Ursache für gesundheitliche Beeinträchtigungen. Ein Anlass zusätzlich, der nassen Wand den Kampf anzusagen. Die nasse Wand ist eine Angelegenheit für den Experten. Allein ein sehr gut ausgebildeter Fachmann weiss über die geeigneten Vorgehensweisen, wie eine nasse Wand unverzüglich und effektiv instandgesetzt werden kann.

Bevor die Aktivitäten anfangen, muss sich der Profi ein Urteil von den Gründen für den Feuchtigkeitseinfall machen. Ohne die genaue Analyse, lässt sich eine nasse Wand nicht ernsthaft dauerhaft reparieren. Die Ursache gibt schließlich die Marschrichtung vor. Mögliche Gründe gibt es viele. Oft liegt die Ursache für eine nasse Wand in einer nur mangelhaften Hinterlüftung. Auch undichte Abflussleitungen können die Ursache dafür sein, dass eine nasse Wand sich abzeichnet. Derlei Gründe sind in der Regel rasch behoben.

Deutlich schwieriger wird es, wenn entdeckt wird, dass die Nässe von Extern in den Keller eindringt. Ein hoher Grundwasserspiegel führt zum Beispiel dazu, dass Feuchtigkeit in das Mauerwerk eindringt. Auch Häuser mit Hanglage sind gefährdet für einsickernde Feuchtigkeit. Dabei mag es schon sein, dass größere Geschütze für eine anhaltende Renovierung ergriffen werden müssen. Aber selbst dann ist eine nasse Wand kein unweigerliches Schicksal. Fragen Sie daher am besten zunächst die Experten unseres Unternehmens, wenn Sie Nässe in Ihren Räumen geortet haben. Im Rahmen einer Begutachtung direkt bei Ihnen im Haus nehmen wir die Schäden auf und unterbreiten Ratschläge für eine effektive Sanierung der nassen Wand.


Baugutachter in der Stadt Sarstedt

Fachkundige Bauberatung für Immobilien in Sarstedt

Sarstedt ist eine am Fluss Innerste gelegene Ortschaft im (süd)östlichen Niedersachsen. Das Mittelzentrum im Landkreis Hildesheim hat etwa 20.000 Anwohner. Sarstedt findet man gut 13 km nordwestlich von Hildesheim und rd. 21 km im Südosten von Hannover. Sarstedt war zwischen den Jahren 1885 und 1946 die einzige und ist seitdem die nördlichste Stadt im Landkreis Hildesheim. Im Westen des Ortes fliesst die Innerste, ein beinahe 99 Kilometer langer Fluss, der in den größeren Fluss Leine fliesst.

Seit der Gebietsreform 1974 gehören zum Ort Sarstedt desweiteren zur ursprünglichen Kernstadt sechs Gemeinden mit jeweils eigenen Ortsbürgermeistern: Heisede (ungefähr 1091 Anwohner), Gödringen (ca. 576 Menschen), Schliekum (etwa 618 Personen), Ruthe (ca. 323 Personen), Hotteln (etwa 580 Bewohner), Giften (rd. 759 Anwohner). Gerade findet man in Sarstedt auf einer Gesamtfläche von ungefähr 42 qkm zirka 19.391 Personen.

Eine wichtige Funktion im Gewerbsleben in und um Sarstedt hatte seit Anfang des 20. Jahrhunderts der Kalibergbau, bei dem Kalisalze zur Produktion von Dünger unterirdisch gefördert wurden. Beide unmittelbar zu Sarstedt zählenden Schächte "Glückauf-Sarstedt" und "Siegfried-Giesen" hatten eine Grubenanschlussbahn und waren von 1904 an für zahlreiche Familien aus Sarstedt über mehrere Generationen die entscheidende Einnahmequelle, bis sie beide im Jahre 1987 dicht gemacht wurden. Wenn nun seit Ende 2010 eine Wiederbelebung von "Siegfried-Giesen" erwogen und eine Machbarkeitsstudie eines Düngemittel- und Salzfabrikanten in Auftrag gegeben wird, wäre dies das erste Mal nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland, dass "ein stillgelegtes Bergwerk wieder in Betrieb genommen wird".

Das alltraktivste Baugebiet ist aktuell sicher "Am Sonnenkamp Ost", aber auch die gerade angegangenen Neubauflächen Am Kipphut, Kreuzfeld im OT Schliekum, Hopfenberg und Schäferberg im OT Ruthe, Schiefferkaute im OT Gödringen, Alter Bauhof sowie Vierpass im OT Giften sind vor allem für junge Bauherren ideal.

Versierte Baugutachter in Sarstedt

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder im Raum Hildesheim da. Zu unserem Arbeitsbereich rechnet man mit unserer Büroadresse in Giesen auch die Nachbarstädte wie z.B. Gronau, Nordstemmen, Sarstedt, Schellerten, Elze, Barnten, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Holle, Ahrbergen und Bad Salzdetfurth.

Als Baugutachter und Experten in Bereich Bauen stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Seite. Die vielfältigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohngebäuden sowie die umfangreichen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf praktische alle Fragen rund um das Bauen, Kaufen oder Haussanierung zu finden. Zusammengefasst sind Sie an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen zurzeit um Bereiche wie zum Beispiel die nachfolgenden geht: Bau eines eigenen Hauses bzw. einer Wohnung innerhalb eines MFH, Anschaffung eines Einfamilienhauses bzw. jeder anderen Art von Immobilie oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Bewertung von Mängeln am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baustellenprotokoll Harsum Borsum,Sachverständiger Baubeschreibung Sarstedt,Schimmelschaden Bausachverständiger Nordstemmen,Baubetreuer Elze Gronau,Sachverständiger Thermografie Hildesheim,Bauvertrag Sarstedt,Sachverständiger Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Baubetreuung Harsum Borsum,Gutachter Kellerabdichtung Hildesheim,Baugutachter Radon Elze Gronau,Schimmelsanierung Gutachter Elze Gronau,Sachverständiger Doppelhaus Elze Gronau,Gutachter Kellersanierung Sarstedt,Sachverständiger Radon Sarstedt,Baugutachten Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Nordstemmen,Baufachleute Hildesheim,Bauexperte Harsum Borsum,Baugutachter Einfamilienhaus Elze Gronau,Baubegleitende Qualitätskontrolle Sarstedt,Bausachverständiger Reihenhaus Sarstedt,Schimmelschaden Sachverständiger Nordstemmen,Gutachter Schimmelpilze Elze Gronau,Sachverständiger Schimmelpilze Elze Gronau,Baugutachten Brandschutz Elze Gronau,Sachverständiger Nasse Wand Sarstedt,Bausachverständiger Neubaubegleitung Nordstemmen,Baubetreuer Nordstemmen,Gutachter Thermografie Hildesheim,Sachverständiger Baubeschreibung Hildesheim,Altbaugutachten Bad Salzdetfurth,Brandschutz Baugutachter Hildesheim


Informationen und Tipps für Bauherren:

Holzschutz, konstruktiver:
Holzhäuser, gleichgültig ob in Skelettbauweise, als Rippenbau oder als Massivholzkonstruktion konzipiert, sind - materialgerecht geplant und fachlich korrekt ausgeführt und gepflegt - annähernd so beständig und dauerhaft wie Steinhäuser. Wichtig beim Holz ist der so genannte konstruktive Bautenschutz. Darunter verstehen Fachleute zum Beispiel ein weiter über die Fassaden hinausgezogenes Dach, das die Hauswände vor Regenwasser schützt, oder den Schutz des Hirnholzes vor eindringendem Wasser und die Verwendung von besonders resistentem Holz in wasserbelasteten Bereichen. Wichtig beim Holzhaus ist immer: Holz muss trocken sein oder nach einem Regenguss zumindest schnell wieder abtrocknen können. Trockenes Holz mit einer Holzfeuchte von unter 20 Prozent ist nach Erkenntnissen versierter Fachleute sicher vor Pilzbefall. Dauerhaft feuchtes Holz dagegen fault und bietet Pilzen und Schädlingen Angriffsflächen. Gelingt es, das Haus durch konstruktive Maßnahmen trocken zu halten, dann kann auf chemische Holzschutzmittel komplett verzichtet werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.