Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bausachverständiger Einfamilienhaus in Elze und Gronau

Bausachverständiger Einfamilienhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Bausachverständiger Einfamilienhaus in Elze und Gronau. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein versierter Bausachverständiger ist dringend angeraten

Was ein Häuslebauer braucht, ist ein neutraler Bausachverständiger. Der Bau eines Hauses ist ein sehr spezielles Business, in dem mit harten Bandagen um bereits kleine Gewinnanteile gefochten wird. Ein Bausachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren aufgrund dessen entscheidend helfen. Das ist zusätzlich auch dringend hilfreich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business meist die privaten Bauherren. Sie sind Laien und haben keine Ahnung von der Bauwirtschaft. Demzufolge fallen sie beinahe völlig auf die lockenden Immobilienheftchen von Schlüsselfertiganbietern herein, die sich nachträglich als unbegründete Versprechungen zeigen. "Festpreise", "versprochene Fertigstellungstermine" und obendrein das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Augenwischerei, solange sie nicht im Bauvertrag betont festgelegt wurden.

Ihre Der VPB-Bausachverständiger hilft Ihnen wenn es um Fragen des Bauens geht

Um im Bau- und Vertragsdschungel überleben zu können, benötigen Häuslebauer unabhängige Ratgeber, sachkundige Bausachverständige, die sich in allen Disziplinen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorschwindeln lassen. Woran unterscheidet der Bauherr am Besten passenden Bauberater? Ein genauer Bausachverständiger ist ein ausgebildeter Bauberater, der immer firmen- und produktneutral beraten kann und eben keiner speziellen Interessensgruppe verpflichtet ist. Ein anerkannter Bausachverständiger absolviert fortwährend Fortbildungen und zieht spätestens bei verwickelten Sachverhalten andere unparteiische Bausachverständige aus zusätzlichen Fachgebieten hinzu. Beim persönlich helfenden Bausachverständigen ist die Betreuung der Bauherren stets "Chefsache" und kommt aus lediglich einer Hand. Der Bauherr wird niemals beliebig von einem zum nächsten Bausachverständigen weitergegeben. Überdies seine schriftlichen Daten wird ein fachmännischer Bausachverständige vertraulich verwalten, nicht in Datenbanken sammeln oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister oder Immobilienmakler weitergeben. Beim Eigenheimbau geht es um sehr viel Kapital: Der sorgfältige Bausachverständige unterstützt seinem Bauherrn hierbei in gebührender Zeit und zum abgemachten Preis ein perfektes Domizil seiner Wahl zu bekommen. Generell sollte jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen beauftragt, streng auf spezifische Behandlung beharren.


Errichtung oder Erwerb von einem Einfamilienhaus kann ohne Sachverständigen vermeidbaren Ärger bedeuten

Im Zeitablauf gesehen, ist die Verwendung von Gebäuden der Art Einfamilienhaus noch einigermaßen überschaubar. Früher wohnten der überwiegende Teil der Menschen in ländlichen Zusammenhängen. Das Leben in einer Großstadt zählte eher zu den Ausnahmen. Die Stelle vom Einfamilienhaus nahm damals i.d.R. das Wohngebäude eines Bauernhofes ein. In ihm wohnten gleich verschiedene Altersgruppen einer Familie zusammen unter einem Dach. Die Umstände änderten sich mit Beginn der Industriellen Revolution. Statt ländlich geprägter Tätigkeiten trat verstärkt die Arbeit in den Fabriken und Manufakturen. Der gesellschaftspolitische Wandel veränderte auch die Wohnbedingungen: Das Einfamilienhaus spielte jetzt zunehmend die Rolle des traditionellen Bauernhauses. Als Vorbote vom Einfamilienhaus gelten einerseits die Villen aus der Epoche der Renaissance, aber zudem auch der bürgerliche Hausbau vor 1900.

Dieser Tage ist das Einfamilienhaus eine der populärsten und vorherrschendsten Wohnarten. Zur Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs in Deutschland in den 1950er Jahren hatte das Einfamilienhaus seine erste Blüte. Um der Enge der urbanen Wohnvierteln zu entkommen, wandelte sich das Einfamilienhaus mehr und mehr zur bevorzugten Wohnart von vielen Bürgern. Dies hat Bestand bis zum heutigen Tag.

Das Einfamilienhaus hat die spezielle Eigenschaft, dass sich im Grunde alle eigenen Präferenzen der Bauherren berücksichtigen lassen. Architekten planen und entwickeln im Auftrag ihrer Auftraggeber das Einfamilienhaus grundsätzlich nach individuell gemachten Skizzen. Das geht heutzutage aber schnell ins Geld.

Ob Einfamilienhaus, Bungalow oder Doppelhaus: Immer häufiger werden diese Häuser darum bei einem Schlüsselfertiganbieter erworben. Ein solcher bietet standardisierte Objekte zu besseren Bedingungen an. Allerdings können hier versteckte Probleme enthalten sein. Sie benötigen eine Baufirma für den Neubau von einem Einfamilienhaus? Ausgezeichnet, dass Sie unsere Homepage besuchen; da ist es sinnvoll, mit Ihnen über Möglichkeiten und Kosten zu reden. Sehr gerne erläutern wir Ihnen die Vorteile einer Baubetreuung für den anstehenden Bau Ihres Einfamilienhauses durch einen versierten Baugutachter vom VPB.

Der Bau von einem Einfamilienhaus vollzieht sich mit einem Bauexperten an einer Seite auf sichere Weise

Zahlreiche Personen ziehen das Einfamilienhaus einer Wohnung vor. Meist findet man Siedlungen mit Einfamilienhäusern in den ein wenig ruhigeren Randlagen großer Städte. Wer dem lebhaften Treiben einer Millionenstadt entkommen will, den führt das für gewöhnlich in die deutlich beschaulicheren Wohngebiete am Rande der Stadt. Meist ist auch die Idee von einem eigenen Garten bedeutend für den Bau von einem Einfamilienhaus.

Der Bau von einem Einfamilienhaus kann sowohl ein-, als auch mehrgeschossig durchgeführt werden. Unsere erfahrenen Baugutachter freuen sich darauf, Ihre Vorstellungen vom Einfamilienhaus ohne Stress zu erfüllen. Viele Orte werben geradezu nachdrücklich um private Bauherren. Oftmals entdeckt man kommunale Bauförderprogramme, welche den Bau von einem Einfamilienhaus positiv unterstützen. Nichtsdestotrotz bedeutet das Einfamilienhaus eine Herausforderung für die Infrastruktur des Bereiches: Jedes Gebäude benötigt zum Beispiel einen speziellen Zugang zum örtlichen Strom-, Telekommunikations- und Wassernetz. Es ist aus diesem Grund besser unsere Bausachverständigen möglichst rechtzeitig in die Planung mit einzubeziehen. Spätestens bei der Vertagsprüfung sollte Sie unsere Experise einbeziehen.

Das Einfamilienhaus dient in den meisten Fällen einer kleinen Gruppe von Menschen als Wohngebäude. Die Beziehungen dieser Personen untereinander sind hierbei selbstredend nicht entscheidend, denn die Bezeichnung "Einfamilienhaus" bezieht sich in erster Linie auf den vorhandenen Wohnraum eines Wohngebäudes. Deshalb kann ein Einfamilienhaus auch für freie Wohngruppen eine mögliche Art des Zusammenlebens sein. Ebenfalls zu den Besitzverhältnissen gibt das Wort "Einfamilienhaus" keine nähere Informationen. Das Einfamilienhaus kann entsprechend auch als Geldanlage gesehen werden oder als Mietobjekt für regelmäßige Einnahmen sorgen. Auch hier kann es hilfreich sein, einen Bausachverständigen vom Verband Privater Bauherren mit ins Boot zu holen.


Neubau in Elze und Gronau (Leine)

Unterstützung für Immobilienbesitzer in Elze, Gronau und Eime

Elze ist eine Stadt im Westen des Landkreises Hildesheim, die auf dem Gebiet der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen in Südniedersachsen zu finden ist. Elze ist Mitglied der Region Leinebergland, einem freiwilligen Verbund mehrerer Gemeinden und Städte im südlichen Niedersachsen. Gerade findet man in der Stadt auf einer Gesamtfläche von rund 47,71 km² knapp 8.989 Bewohner.

Die Stadt Elze findet man an der Saale, einem Nebenfluss der Leine. Das Zentrum wird durch bis zu 400 Jahre alte Fachwerkhäuser zu einem attraktiven Ausflugsort. Elze befindet sich westlich von Hildesheim am Nordrand des Niedersächsischen Berglandes mit Aussicht auf das Schloss Marienburg, die Poppenburg, die Norddeutsche Tiefebene und die Klosterkirche Wittenburg. Schon vor dem Jahr 800 siedelten in Elze Menschen. Zur Zeit Karls des Großen wurde die Ortschaft Aula Caesaris ("Kaiserhof"), kurz Aulica genannt, woraus sich im Zeitverlauf die Bezeichnungen Aulze und Elze entwickelten.


Die Stadt Gronau (Leine) liegt im Landkreis Hildesheim im norddeutschen Flächenland Niedersachsen und ist Sitz der Verwaltung der Samtgemeinde Leinebergland an der Leine. Am 1. November 2016 wurden in die Stadt einige angrenzende Ansiedlungen eingebunden. Als Folge wurde die Einwohnerzahl auf über 10.890 verdoppelt und die Stadtfläche auf rund 88 qkm mehr als vervierfacht. Gronau findet man im Südwesten von Hildesheim zwischen Innerstebergland im Osten und Leinebergland im Westen. Die Stadt liegt westlich des Hildesheimer Walds und im Norden der Sieben Berge. Die Stadt wird von der Leine durchflossen.

Zur Stadt Gronau rechnet man die Stadtteile: Barfelde, Betheln, Eddinghausen, Dötzum, Banteln, Brüggen, Nienstedt, Wallenstedt, Haus Escherde, Eitzum, Heinum und Rheden. Das Stadtbild wird dominiert durch sehr viele Fachwerkhäuser, wie sie für Südniedersachsen klassisch sind. Gronau wurde im Lauf der Geschichte von einer Stadtmauer geschützt, deren restlichen Bestandteile noch am Nordwall zu besichtigen sind. Am Südwall findet man ein historischer Wachturm. An der nördlichen Seite Gronaus gab es eine Bahnlinie, die in den 1980er Jahren stillgelegt wurde. Die frühere Eisenbahnbrücke, auf der der Bahnverkehr die Leine überquerte, ist inzwischen eine Radfahrer- und Fußgängerbrücke.


Eime ist ein kleiner Ort im Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen. Die Gemeinde ist Bestandteil der Samtgemeinde Leinebergland an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Eime findet man im Leinebergland östlich vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln. Eime ligt im Südwesten von Elze und westlich von Gronau (Leine). Heute wohnen vor Ort auf einer Gesamtfläche von zirka 21,93 km² zirka 2.553 Einwohner. Zum kleinen Ort Eime gehören die Ortsteile: Heinsen, Dunsen, Deilmissen, Deinsen und Eime. Eime befindet sich unmittelbar an der B240 nach Bodenwerder, die am Rand der Gemeinde von der B3 abgeht. Das Bundesland Niedersachsen prüft gerade eine beabsichtigte Umgehungsstraße westseitig des Ortes. Die Hannöversche Südbahn von Hannover nach Göttingen zieht sich knapp im Osten der Gemeindefläche. Der nächste Bahnhof befindet sich annähernd 3 Kilometer von der Eimer Ortsmitte entfernt in Banteln.


Das Umland von Hildesheim vor allem die Ortschaften Eime, Elze und Gronau ist ein hervorragender Wohnraum speziell für junge Wohnraumsuchende. Deshalb entwickelt man auch in Eime, Gronau und Elze einige beliebte Neubaugebiete wie beispielsweise das Bauareal Hanlah in Elze.

Bauberater in Barnten und Nordstemmen

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren im Großraum Barnten und Nordstemmen eine Adresse für Unterstützung und Begleitung bei allen privaten Bauprojekten. Zu unserem Einzugsgebiet gehören mit unserer Basis in Giesen auch die Nachbarorte wie beispielsweise Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Schellerten, Algermissen, Bad Salzdetfurth, Hohenhameln, Söhlde, Holle oder Ahrbergen.

Als Baugutachter und Fachleute für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langjährigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt speziell für Wohnhäusern sowie die vielfachen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für praktische alle Fragen rund um das Thema Bauen, Hauskauf oder Haussanierung zu finden. Zusammengefasst sind Sie gut aufgehoben, wenn es für Sie um Themen wie beispielsweise die nachfolgenden geht: Neubau eines Eigenheims, Anschaffung eines Wohngebäudes oder einer ETW, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Bewertung von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Brandschutz Bausachverständiger Nordstemmen,Baufachmann Vertragsprüfung Hildesheim,Sachverständiger Radon Harsum Borsum,Gutachter Neubaubegleitung Nordstemmen,Sachverständiger Baubeschreibung Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Neubau Hildesheim,Baumängelgutachten Harsum Borsum,Gutachter Einfamilienhaus Hildesheim,Baugutachten Bad Salzdetfurth,Baufachmann Harsum Borsum,Gutachter Kellersanierung Hildesheim,Sachverständiger Thermografie Harsum Borsum,Sachverständiger Doppelhaus Hildesheim,Bausachverständiger Reihenhaus Sarstedt,Bauabnahme Einfamilienhaus Elze Gronau,Baukontrolle Hildesheim,Baukontrolle Brandschutz Sarstedt,Schimmelschaden Bausachverständiger Sarstedt,Baubegleitende Qualitätskontrolle Bad Salzdetfurth,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Nordstemmen,Bauherrenberatung Harsum Borsum,Bauexperte Nordstemmen,Sachverständiger Reihenhaus Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Baubeschreibung Harsum Borsum,Schimmelschaden Bausachverständiger Harsum Borsum,Baubetreuung Hildesheim,Baugutachter Doppelhaus Harsum Borsum,Schimmelsanierung Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Einfamilienhaus Harsum Borsum,Schimmelsanierung Gutachter Elze Gronau,Bausachverständiger Doppelhaus Nordstemmen


Informationen und Tipps für Bauherren:

Pilze:
Pilze, ebenso wie Bakterien, sind Lebewesen und haben einen eigenen Stoffwechsel. Sie nehmen Nahrung auf und geben Stoffwechselprodukte ab, zum Beispiel in Form von Alkoholen oder anderen chemischen Verbindungen. Diese lassen sich bei Innenraumuntersuchungen in der Raumluft nachweisen, und damit auch der Befall.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.