Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bausachverständiger Doppelhaus in Elze und Gronau

Bausachverständiger Doppelhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Bausachverständiger Doppelhaus in Elze und Gronau. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Bausachverständiger ist bei jeder Art von Bauprojekt wichtig

Was ein Bauherr benötigt, ist ein neutraler Bausachverständiger. Bauen ist ein fachspezifisches Business, in dem mit festen Bandagen um geringe Gewinnspannen gefochten wird. Ein Bausachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren aufgrund dessen wesentlich nützen. Das ist überdies dringend nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier meist die privaten Bauherren. Sie sind Laien und haben keine Ahnung von der Bauwirtschaft. Deshalb fallen sie so ziemlich ausnahmslos auf die blumigen Werbekatalogen von Schlüsselfertigfirmen rein, die sich nachher als unbegründete Versprechungen zeigen. "Festpreise", "sichere Fertigstellungstermine" und gleichfalls das "Super-Energiesparhaus" sind reine Täuschungsmanöver, solange sie nicht im Kaufvertrag betont erläutert wurden.

Ihre Der VPB-Bausachverständiger ist Ihr Erfolgsfaktor wenn es um Immobilien geht

Um im Dschungel des Bauvertragsrechts bestehen zu können, suchen weitsichtige Bauherren unparteiische Ratgeber, versierte Bausachverständige, die sich in allen Materien des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran erkennt der Bauherr den idealen Bauexperten? Ein zuverlässiger Bausachverständiger ist ein qualifizierter Bauberater, der stets firmen- und angebotsunabhängig beraten kann und bestimmt keiner anderen Interessensgruppe angehört. Ein anerkannter Bausachverständiger besteht fortwährend Fortbildungen und zieht insbesondere bei vertrackten Umständen weitere neutrale Bausachverständige aus unterschiedlichen Baufächern hinzu. Beim individuell beratenden Bausachverständigen ist die Unterstützung der Bauherren in den meisten Fällen "Chefsache" und bleibt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird nicht unberechtigt von einem zum nächsten Bausachverständigen weitergereicht. Auch seine Daten wird ein professioneller Bausachverständige schonend verwalten, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister oder Makler weiterleiten. Beim Hausbau geht es um sehr viel Geld: Der fachmännische Bausachverständige hilft seinem Bauherrn hierbei in entsprechender Zeit und zum festgelegten Preis ein schadenfreies Haus seiner Wahl zu erhalten. Zusammenfassend muss jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen ermächtigt, rigoros auf individuelle Unterstützung beharren.


Das Doppelhaus: mit Baubetreuung besser schlafen

Eine wachsende Zahl privater Bauwilligen beabsichtigen den Bau von einem Doppelhaus. Schließlich gewährt das Doppelhaus eine Menge von Vorteilen. Zuerst wurde bereits der optimierte Energiehaushalt aufgeführt. Beide Hälften vom Doppelhaus werden Wand an Wand errichtet. Dies bedeutet, dass Wärme im Gegensatz zum Einzelhaus besser eingesetzt werden kann. Energie verflüchtigt sich seltener ungenutzt nach außen. Eine verbundene Wand muss aber auch nicht verklinkert, verputzt oder gestrichen werden. Man erspart sich die Kosten für eine Außenwand. Ein zusätzlicher Aspekt vom Doppelhaus ist die schon genannte sehr gute Ausnutzung der Grundstücksfläche.

Ein solide gebautes Doppelhaus ist eine Immobilie für kühle Rechner

Die baulichen Charaktereigenschaften haben allerdings den Effekt, dass an der verbundenen Seite keine Fenster eingebaut werden können, die Bewohner also womöglich mit einem geringeren Lichteinfall klar kommen müssen. Auch vernimmt man manchmal die Sorge, dass das Doppelhaus eine stärkere Hellhörigkeit in sich birgt. Mit einer kongruenten Gebäudearchitektur lassen sich die vordergründigen Defizite vom Doppelhaus allerdings ohne Probleme aufheben. Ein hervorstechendes Charakteristikum der Bauart "Doppelhaus" ist ein zusammenhängendes Satteldach. Man spricht daher bisweilen auch von einem Doppeldachhaus. Im Gegensatz zum Mehrfamilienhaus bilden die Hausbewohner des Doppelhauses zwei komplett getrennte Haushalte.

Die Errichtung von einer Doppelhaushälfte klappt mit einem Bauexperten an einer Seite auf sichere Weise

Viele Menschen ziehen die Doppelhaushälfte der Wohnung vor. Meistens findet man Siedlungen mit Einfamilien- und Doppelhäusern in den meist dezentralen Randgebieten der Städte. Wer dem hektischen Treiben der Millionenstadt entgehen möchte, den treibt es meistens in die deutlich überschaubaren Wohngebiete am Ortsrand. Meist ist auch das Bedürfnis nach einem eigenen Garten bestimmend für den Bau von einer Doppelhaushälfte.

Die Erstellung von einem Doppelhaus kann gleichwohl ein-, wie auch vielgeschossig erfolgen. Unsere fachkundigen Bausachverständigen freuen sich darauf, Ihren Traum von einem Doppelhaus ohne unnötige Verzögerungen wahr werden zu lassen. Zahlreiche Städte bemühen sich geradezu intensiv um private Bauherren. Zumeist findet man regionale Bauförderprogramme, welche das Bauen vom Doppelhaus attraktiv unterstützen. Nichtsdestotrotz bedeutet so ein Doppelhaus eine Belastung für die Infrastruktur des Bereiches: Jedes Gebäude braucht z.B. einen individuellen Zugang zum lokalen Strom-, Wasser- und Telekommunikationsnetz. Es ist daher ratsam unsere erfahrenen Bauexperten möglichst rechtzeitig in die Planung mit einzubeziehen. Spätestens bei der Vertagsprüfung sollte Sie unseren Rat involvieren.

Ein Doppelhaus dient oftmals einer überschaubaren Gruppe von Menschen als Wohngebäude. Das gemeinsame Grundstück verlangt ein gutes Verhältnis zum Nachbarn. Angepasste Verträge machen hier vieles unkomplizierter. Auch hier kann es sinnvoll sein, einen Sachverständigen vom VPB aufzusuchen.


Wohnen in der Stadt Elze und Gronau (Leine)

Lohnenswerte Unterstützung von Immobilienbesitzern in Gronau, Eime und Elze

Elze ist ein Ort im westlichen Bereich des Landkreises Hildesheim, die im Einzugsgebiet der Metropolregion Braunschweig-Hannover Göttingen in Südniedersachsen zu finden ist. Elze ist Mitglied der Region Leinebergland, einem freien Verband mehrerer Städte und Gemeinden im Süden von Niedersachsen. Gerade wohnen in der Stadt auf einer Grundfläche von zirka 47 qkm rd. 9.000 Anwohner.

Die Stadt Elze liegt an der Saale, einem Nebenfluss der Leine. Die Kernstadt wird durch bis zu 400 Jahre alte Fachwerkhäuser zu einem attraktiven Ausflugsort. Die Stadt liegt im Westen von Hildesheim am nördlichen Rand des Niedersächsischen Berglandes mit Ausblick auf die Norddeutsche Tiefebene, das Schloss Marienburg, die Poppenburg und die Klosterkirche Wittenburg. Schon vor dem Jahr 800 lebten in Elze Menschen. Zur Zeit Karls des Großen wurde die Ortschaft Aula Caesaris ("Kaiserhof"), kurz Aulica genannt, woraus sich im Zeitverlauf die Namen Aulze und Elze entwickelten.


Der Ort Gronau (Leine) befindet sich im Landkreis Hildesheim im Land Niedersachsen und ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Leinebergland. Im November 2016 wurden in die Stadt etliche benachbarte Ortschaften eingemeindet. In Folge dessen hat sich die Einwohnerzahl auf ungefähr 10.910 verdoppelt und die Stadtfläche auf ca. 88 km² mehr als vervierfacht. Gronau liegt südwestlich von Hildesheim zwischen Leinebergland im Westen und Innerstebergland im Osten. Es liegt im Westen des Hildesheimer Walds und nördlich der Sieben Berge. Gronau wird von der Leine durchzogen.

Zur Stadt Gronau rechnet man die Stadtteile: Banteln, Barfelde, Betheln, Brüggen, Dötzum, Eddinghausen, Rheden, Nienstedt, Haus Escherde, Wallenstedt, Heinum und Eitzum. Das Stadtbild wird dominiert durch besonders viele Fachwerkhäuser, wie sie für Südniedersachsen klassisch sind. Gronau wurde einst von einer Stadtmauer begrenzt, deren Fragmente noch am Nordwall zu bewundern sind. Am südlichen Wall findet man ein einstmaliger Wachturm. An der Nordseite Gronaus gab es eine Bahnlinie, die vor 40 Jahren stillgelegt wurde. Die einstmalige Eisenbahnbrücke, auf der Züge die Leine überquerte, ist aktuell eine Fuß- und Radverkehrsbrücke.


Eime ist ein Örtchen im Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen. Die Gemeinde ist Bestandteil der Samtgemeinde Leinebergland an, die ihren Stammsitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Eime findet man im Leinebergland im Osten vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln. Den Ort findet man im Südwesten von Elze und im Westen von Gronau (Leine). Derzeit wohnen in Gronau auf einer Grundfläche von annähernd 21,93 km² über 2.553 Anwohner. Zum Örtchen Eime zählen die Ortsteile: Deilmissen, Deinsen, Eime, Dunsen sowie Heinsen. Eime findet man direkt an der Bundesstraße 240 Richtung Bodenwerder, die an der Gemeindegrenze von der B3 abzweigt. Das Bundesland Niedersachsen plant derzeit eine beabsichtigte Umgehungsstraße im Westen der Gemeinde. Die Hannöversche Südbahn von Göttingen und Hannover verläuft knapp östlich der Gemeindefläche. Der nächste Bahnhof ist in etwa 3 km von der Eimer Ortsmitte entfernt in Banteln.


Das Umland von Hildesheim vor allem die Ortschaften Gronau, Eime und Elze ist ein beliebter Wohnraum auch für junge Familien. Deshalb existieren auch in Gronau, Eime und Elze einige günstige Baugebiete wie z.B. das Bauareal Hanlah in Elze.

Erfahrene Baugutachter in Nordstemmen und Barnten

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer in der Region Barnten und Nordstemmen wichtige Anlaufstelle bei Problemen im Bereich Hausbau oder Immobilienkauf. Dazu gehören mit unserer Adresse in Giesen auch die Nachbarstädte wie z.B. Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Algermissen, Söhlde, Bad Salzdetfurth, Hohenhameln, Holle und Ahrbergen.

Als Baugutachter und Spezialisten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langen Erfahrungen als Architekt bzw. Bauingenieur auf dem Gebiet Wohnhäusern sowie die regelmäßigen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf praktische alle Fragen rund um das Thema Hausbau, Kaufen oder Modernisieren zu finden. In Summe sind Sie in unserem Regionalbüro genau richtig, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie beispielsweise die hier genannten geht: Bau eines Eigenheims, Kauf eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Feststellung von Mängeln am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Sarstedt,Sachverständiger Doppelhaushälfte Nordstemmen,Baugruppen Elze Gronau,Brandschutz Bauberatung Bad Salzdetfurth,Neubau Vertragsprüfung Sarstedt,Bauexperte Baubeschreibung Elze Gronau,Sachverständiger Nasse Wand Harsum Borsum,Sachverständiger Nasse Wand Elze Gronau,Bauexperten Nordstemmen,Baubegutachtung Harsum Borsum,Baugutachten Radon Harsum Borsum,Brandschutz Bauberatung Elze Gronau,Gutachter Nasse Wand Elze Gronau,Baugutachter Doppelhaus Nordstemmen,Schimmelschaden Baugutachter Hildesheim,Sachverständiger Doppelhaus Harsum Borsum,Schimmelschaden Gutachter Bad Salzdetfurth,Baubegleitende Qualitätskontrolle Nordstemmen,Bauinspektion Elze Gronau,Bausachverständiger Reihenhaus Sarstedt,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Hildesheim,Baugutachten Schimmelschaden Harsum Borsum,Bauvertrag Hildesheim,Baugutachten Schimmelschaden Hildesheim,Bausachverständiger Neubaubegleitung Elze Gronau,Baubegleitende Qualitätskontrolle Hildesheim,Brandschutz Bauinspektion Hildesheim,Baustellenprotokoll Sarstedt,Baugutachter Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Gutachter Doppelhaushälfte Sarstedt,Schimmelschaden Sachverständiger Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Dämmstoffe:
Dämmstoffe spielen eine wichtige Rolle beim Hausbau. Sie schützen Häuser im Winter gegen Kälte und im Sommer gegen Hitze. Gesundheitlich unbedenklich sind im Prinzip alle Dämmstoffe aus natürlichen Fasern, wie etwa Hanf, Flachs, Holz, Kork, Schafwolle, Roggen, Schilf oder Zellulose. Schwierigkeit bei der Auswahl des geeigneten Baustoffes: Nicht alle Naturdämmstoffe entsprechen den brandschutztechnischen Vorschriften. Sie werden aus diesem Grund häufig nachgerüstet - zum Teil mit unproblematischen, zum Teil aber auch mit gesundheitlich bedenklichen Stoffen. Es ist darum wichtig, schon bei der Planung des Hauses über zusätzlichen konstruktiven Brandschutz nachzudenken, damit die Natur belassenen Dämmstoffe auch im privaten Wohnhaus eingebaut werden können. Der Bausachverständige hilft dabei weiter.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.