Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baumängelbeseitigung in Hildesheim

Baumängelbeseitigung Hildesheim ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Baumängelbeseitigung in Hildesheim. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Baumängelbeseitigung verläuft mit Gutachter erfolgreicher

Der Neubau ist eine komplexe Angelegenheit, und Baumängel schreien nach der Hilfe durch einen Baugutachter. Bedeutend dafür, ob ein Bauprojekt gut verläuft und erfolgreich zu Ende gebracht wird, ist das Kriterium der Baumängelbeseitigung. Die Bausachverständigen des VPB kennen sich nicht nur hervorragend aus mit Baumängeln, sondern in erster Linie auch mit der Baumängelbeseitigung. Erster Schritt auf dem Weg zum mängelfreien Wohnhaus ist die permanente Baubegutachtung. Nur dadurch können Mängel rechtzeitig entdeckt werden, und nur dadurch kann die Baumängelbeseitigung nach Möglichkeit umgehend einsetzen. Je früher die Baumängelbeseitigung greift, umso besser ist sie, umso niederiger sind Folgeschäden, umso kürzer mögliche Verzugszeiten.

Wo geschehen die ärgsten Baumängel? Wo verleiten Lässigkeit, Unachtsamkeit und ungenügende Baukontrolle zu Fehlern am Bau? Bei den in zahlreich wiederkehrenden Inspektionen durch VPB-Berater rangieren in der Regel die gleichen Baufehler an der Spitze der Liste. Hierzu zählt ganz oft die Abdichtung des Kellers. vor allem in diesem Fall ist die Baumängelbeseitigung aufwendig. Warum? Das ist keine Überraschung: So muss beispielsweise bautechnisch einwandfrei die Bodenplatte mit einer Schweißbahn abgedeckt werden. Darüber erfolgt dann die Installation und dann der schwimmende Estrich. Auf etlichen Baustellen liegt die Schweißbahn im Laufe der Bauzeit für etliche Wochen der Witterung und anderen Einflüssen ausgesetzt. Jeder Handwerker läuft darüber, lässt Nägel und Schrauben fallen, die sich festtreten können. Auf diese Weise entstehen Löcher und Risse - also im Grunde schon Mängel oder wenigstens Ursachen dafür. Diese Wurzeln werden aber öfter nicht entdeckt, weil niemand mehr zum Schluss die Folie reinigt und überprüft. Dieses muss aber im Grunde durchgeführt werden: Baumängelbeseitigung ist an dieser Stelle dringend geboten!

Sehr viel komplexer wird die Baumängelbeseitigung, wenn der Bau nicht luftdicht ist. Dies zeigt sich in der Regel erst beim Blower-Door-Test - falls er überhaupt durchgeführt wird. Dann muss der gesamte Bau noch einmal überprüft und gegebenenfalls nachgebessert werden. Auch hier kann die Baumängelbeseitigung einige Zeit in Anspruch nehmen. Solche Baumängel treten nur dann zu Tage, wenn die Baustelle kontinuierlich geprüft wird, und der Inspekteur auch den Wunsch einer Baumängelbeseitigung hat. Ist erst einmal Putz auf z.B. offenen Fugen oder Kies rundherum um den Keller geschüttet, dauert es, bis Baufehler offenbar werden. Aber die Mängel sind da - und die Schäden treten sicher irgendwann auf. Je länger es dauert, umso unangenehmer wird die Baumängelbeseitigung. Gegebenenfalls werden solche Baumängel auch erst nach Ablauf der Gewährleistung entdeckt. Dann bleibt der Bauherr höchstwahrscheinlich auf den Kosten für die Baumängelbeseitigung sitzen.


Bauen in der Region Hildesheim

Fachkundige Hilfe für Haus- und Wohnungseigentümer in Hildesheim

Hildesheim ist eine wichtige eigenständige Stadt in Niedersachsen etwa 30 Kilometer südöstlich der Landeshauptstadt Hannover und eines von neun Oberzentren in diesem Flächenstaat. Mit annähernd 100.000 dort lebenden Menschen schwankt sie an der Schwelle zwischen Großstadt und Mittelstadt. 2015 übertraf die Stadt zum letzten Mal die Anwohnerzahl von 100.000 und ist seither wieder Großstadt. Gegenwärtig findet man vor Ort auf einer Grundfläche von rund 92,18 qkm circa 101.693 Leute.

Hildesheim befindet sich in zentraler Lage der nahe gelegenen Städte Hannover, Braunschweig, Göttingen und Celle. Die nachfolgenden Gemeinden befinden sich in der Nähe von Hildesheim: Bad Salzdetfurth, Schellerten, Nordstemmen, Gronau, Harsum, Diekholzen und Giesen.

Innerhalb von Hildesheim gibt es nach § 6 der Stadtsatzung ungefähr siebzehn Ortschaften wie z.B. Stadtmitte und Neustadt, Marienburger Höhe mit dem Galgenberg, Moritzberg mit den Siedlungen Waldquelle, Godehardikamp und Bockfeld, Nordstadt mit Steuerwald, Oststadt mitsamt dem Stadtfeld sowie die einstigen Ansiedlungen Einum, Achtum-Uppen, Drispenstedt, Bavenstedt, Himmelsthür, Itzum-Marienburg, Ochtersum, Hildesheimer Wald, Marienrode und Neuhof. Die Wurzeln de Stadt gehen zurück bis in Anfänge vom 9. Jahrhundert. Karl der Große schuf um eta 800 in Elze ein Bistum und als Folge davon entstand durch seinen Nachkommen Ludwig den Frommen im Jahr 815 der Ort Hildesheim. Seit damals hält Hildesheim bis in die Gegenwart sein Merkmal als einzige Bischofsstadt von Niedersachsen.

Umliegende Großstädte von Hildesheim sind Hannover, circa 35 km im Norden, Braunschweig, zirka 60 km in nordöstlicher Richtung, Göttingen, etwa 85 km südlich sowie einige nahe Städte wie z.B. Goslar, Celle und Wolfsburg. Von Hildesheim aus können diese Orte problemlos über die Autobahn A7 oder Bundestraßen B1 und B6 aufgesucht werden. Zusätzlich bewirtschaftet Hildesheim einen Industriehafen, der über einen Stichkanal an den Mittellandkanal angebunden ist.

Wohnen in Hildesheim

Leben in Hildesheim und im zugehörigen Kreis erfährt eine laufend wachsende Beliebtheit. Die historische Kernstadt bietet mit ihren Freizeit-, Kultur- und Einkaufsmöglichkeiten einen bedeutenden Anziehungspunkt im Umfeld. Als Standort der Wissenschaften hat Hildesheim in einer Stadt 3 Lehreinrichtungen für Studenten: Die Uni Hildesheim, die Norddeutsche Hochschule für Jura als auch die HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst).

Zusätzlich ist Hildesheim ein günstiger Sitz für zahlreiche Firmen und Gewerbetreibende. Die kräftige Wirtschaft bietet sehr vielen Anwohnern Beschäftigungsverhältnisse. Desweiteren ist Hildesheim durch zahllose Sportmannschaften in den höchsten himischen Ligen vertreten, zum Beispiel Eintracht Hildesheim in der 2. Handball-Bundesliga. Besonders viele Betreuungs- und Bildungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche sowie eine ausreichende Ausstattung an medizinischen Einrichtungen runden die Attraktivität ab.

Stieg die Bevölkerungszahl von Hildesheim im Mittelalter und bis ins 19. Jahrhundert wegen vieler Kriege, Seuchen und Hungersnöte sehr langsam, steigerte sich mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert die Zahl der Einwohner deutlich. Zählte der Ort um 1800 erst ungefähr 11.000 Bewohner, waren es um 1900 mit gut 43.000 Bewohner schon fast viermal so viel. Im Mai 1939 lebten über 72.500 Anwohner in der Stadt; am 1. Mai 1945 war diese Population auf um und bei 39.492 gefallen – ein Verlust um circa 46 Prozent. Um ca. 1950 hatte die Zahl der Bürger den Stand der 1930er Jahre wieder erreicht.
Im Jahre 1974 überstieg die Zahl der Bürger im Zuge der Gebietsreform in Niedersachsen durch die Eingemeindung zahlreicher Orte die Schwelle von 100.000, wodurch Hildesheim den Status einer Großstadt erhielt. Dadurch erklomm die Einwohnerzahl mit exakt 107.629 Einwohnern ihren historischen Höchstwert.

Das Baugeschehen in Hildesheim

Als Neubaugebiete innerhalb von Hildesheim bieten "Unter dem Lerchenberg", "Neues Leben am Steinberg", "Hohe Rode", "Moritzstraße" oder "Beuke" architektonisch anspruchsvolles Leben in Nähe des Zentrum.


Unterstützung und Betreuung von Bauherren in Hildesheim

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer im gesamten Einzugsgebiet von Hildesheim wichtige Anlaufstelle bei Problemen im Bereich Hausbau oder Immobilienkauf. Zu dem Einzugsgebiet unseres Regionalbüros rechnen wir mit unserer Büro-Location in Giesen auch die Nachbarstädte wie zum Beispiel Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Holle, Ahrbergen und Bad Salzdetfurth.

Als Baugutachter und Experten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langjährigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnimmobilien sowie die umfangreichen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Lösungen für gestellte Fragen rund um das Thema Hausbau, Kaufen oder Hausmodernisierung zu finden. Insgesamt sind Sie bei uns an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen gerade um Themen wie beispielsweise die nachfolgenden geht: Planung eines Einzel- oder Doppelhauses, Anschaffung eines Hauses oder einer Eigentumswohnung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Feststellung von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Hildesheim,Baugutachten Kellerabdichtung Hildesheim,Gutachter Doppelhaus Nordstemmen,Sachverständiger Doppelhaus Nordstemmen,Brandschutz Gutachter Harsum Borsum,Gutachter Reihenhaus Sarstedt,Baugutachter Neubau Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Baubeschreibung Nordstemmen,Bauabnahme Hildesheim,Bauabnahme Neubau Harsum Borsum,Gutachter Hildesheim,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Hildesheim,Gutachter Baubeschreibung Elze Gronau,Baugutachter Mehrfamilienhaus Harsum Borsum,Schimmelsanierung Baugutachter Harsum Borsum,Baugutachter Schimmelpilz Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Nordstemmen,Blower-Door-Test Baugutachten Nordstemmen,Gutachter Kellerabdichtung Nordstemmen,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Harsum Borsum,Thermografie Baugutachten Nordstemmen,Schimmelschaden Sachverständiger Nordstemmen,Bauherrenberater Elze Gronau,Energetische Sanierung Elze Gronau,Schimmelschaden Sachverständiger Elze Gronau,Baugutachter Schimmelpilz Nordstemmen,Bausachverständiger Nasse Wand Nordstemmen,Bauabnahme Neubau Bad Salzdetfurth,Baugutachten Radon Harsum Borsum,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Altbaugutachten Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Sachverständiger Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Lösungsmittel:
Zu den so genannten flüchtigen organischen Verbindungen gehören Lösemittel, wie sie z.B in Filzstiften, Parfüm, in Farben und Lacken, in Klebstoffen, Benzin, Spiritus oder Heizöl vorkommen. Zu finden sind diese Stoffe in vielen Wandfarben, Bodenbelägen und Möbeln. Sie lassen sich durch Lüften eigentlich einfach entfernen - allerdings meist nur von kurzer Dauer. Wenn die Quelle selbst im Raum bleibt, dann kehren auch die Ausdünstungen zurück. Klassische Folgen dieser Schadstoffe sind Kopfschmerzen, Übelkeit und Bronchialerkrankungen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.