Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bauinspektion in Hildesheim

Bauinspektion Hildesheim ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bauinspektion in Hildesheim. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine gute Bauinspektion schont Nerven und Geldbeutel

Besonders Verkäufer von schlüsselfertigen Gebäuden versuchen immer wieder, Bauherren zur schriftlichen, formlosen Bauabnahme zu ermutigen. Das spare gewissermaßen Zeit. Hierauf dürfen sich Häuslekäufer aber keineswegs überreden lassen. Der Bauherr muss immer auf einem förmlichen Termin unmittelbar auf dem Bauplatz bestehen, auf einer so genannten förmlichen Bauabnahme. Wer das nicht tut, läuft sich in das Risiko auf erheblichen Schadenssummen sitzen zu bleiben.

Der VPB kennt viele erschütternde Beispiele: Bei einer Streifrage trennten sich Unternehmer und Bauherr überstürzt. Der Bauvertrag wurde gekündigt, eine offizielle Bauabnahme somit obsolet. Beim abschließenden Baugutachten in Folge einer Bauinspektion stellte der VPB-Sachverständige Fehler in Höhe von 88.000 Euro fest - bei eigentlichen Baukosten von 250.000 EUR. Noch schlimmer ein anderer Fall: Ein Ehepaar hatte ein Haus samt Grundstück für 151.000 Euro gekauft. Bei der Bauinspektion wurden Mankos im Gegenwert von 157.000 Euro aufgedeckt. Die Kosten zur Baufehlerbeseitigung lagen drastisch über den Haus- und Grundstückskosten.

Bauinspektion durch einen erfahrnen Bausachverständigen

Oft liegt das Problem frühzeitig bei der Errichtung des Rohbaus. Wenn dort etwas nicht richtig geht, dann ist das später am fertiggestellten Haus nur noch mit ganz enormem Aufwand zu korrigieren. Deswegen ist die sachkundige Bauinspektion innerhalb der Bauzeit so wichtig. Werden Baumängel rechtzeitig entdeckt, können sie ohne allzu großen Arbeitsaufwand korrigiert werden. Jedoch kommen nach den Erfahrungen des Verbandes Privater Bauherren sehr viele Bauherren erst, wenn das Gebäude nahezu fertig gebaut ist. Dann ist es aber meistens für unkomplizierte und bezahlbare Korrekturen zu spät.

Mängelbeseitigung ist freilich auf jeden Fall Ding des Unternehmers, aber zahlreiche Baufirmen kalkulieren in diesen Tagen äußerst ungenügend. Sie können diese großen Korrektursummen für säumige Nacharbeiten gar nicht berappen und melden demzufolge oftmals die Firmenpleite an. Dies zeigt, wie ausschlaggebend eine stetige Bauinspektion beim Bau eines Eigenheimes für beide Vertragspartner ist.

Der VPB empfiehlt Bauherren darum dringend zur professionellen Bauinspektion des Eigenheimbauprojektes. Allein durch diese Kontrolle lassen sich Unvollständigkeiten in Höhe von durchschnittlich 25.000 EUR pro Hausbau verhüten. Dieser Praxiswert ist das Resultat unserer mehrjährigen Arbeit als Sachverständige und Baugutachter. Je nach Größe des Objekts sind vier bis fünf Kontrollgänge für eine Bauinspektion innerhalb der Hausbauzeit üblich. Weil auch auf gut betreuten Baustellen bis zum Schluss vieles falsch laufen kann, muss der letzte Termin immer die förmliche Bauabnahme sein.


Bauexperten in der Region Hildesheim

Unterstützung für Immobilienbesitzer in Hildesheim

Hildesheim ist eine wichtige eigenständige Stadt in Niedersachsen rund 30 km im Südosten der Landeshauptstadt Hannover und eines von neun Oberzentren des Bundeslandes. Mit ungefähr 100.000 dort lebenden Menschen bewegt sie sich an der Schwelle zwischen Großstadt und Mittelstadt. Im Jahr 2015 überflügelte die Stadt die Bevölkerungszahl von 100.000 und ist jetzt wieder Großstadt. Zurzeit wohnen in der Stadt auf einer Grundfläche von beinahe 93 qkm rund 101.000 Leute.

Hildesheim befindet sich in zentraler Lage der benachbarten Städte Braunschweig, Hannover, Celle und Göttingen. Die nachfolgenden Ortschaften sind Nachbarn von Hildesheim: Diekholzen, Nordstemmen, Gronau, Schellerten, Harsum, Bad Salzdetfurth sowie Giesen.

Innerhalb von Hildesheim findet man nach Paragraph 6 der Stadtsatzung gut 15 Ortschaften wie beispielsweise Stadtmitte und Neustadt, Nordstadt mit Steuerwald, Oststadt mitsamt dem Stadtfeld, Marienburger Höhe mit dem Galgenberg, Moritzberg als auch die einstigen Nachbarorte Bavenstedt, Achtum-Uppen, Himmelsthür, Einum, Drispenstedt, Neuhof, Sorsum, Hildesheimer Wald, Itzum-Marienburg, Marienrode und Ochtersum. Die Wurzlen von Hildesheim gehen zurück bis in Anfänge vom 9. Jahrhundert. Karl der Große errichtete um eta 800 in Elze ein Bistum und daraus resultierend entstand durch seinen Erben Ludwig den Frommen im Jahr 815 der Ort Hildesheim. Seither hält Hildesheim bis heute sein Merkmal als einzige Bischofsstadt in Niedersachsen.

Benachbarte Großstädte sind Hannover, rund 35 Kilometer in nördlicher Richtung, Braunschweig, etwa 60 km nordöstlich, Göttingen, gut 85 km südlich sowie einige nähergelegene Städte wie zum Beispiel Goslar, Celle und Wolfsburg. Von Hildesheim aus können diese Städte problemlos über die Autobahn A7 oder Bundestraßen B1 und B6 besucht werden. Zudem führt Hildesheim einen Industriehafen, der über einen Stichkanal an den Mittellandkanal angebunden ist.

Wohnen in Hildesheim

Leben in Hildesheim und im gehörenden Landkreis erhält eine immer weiter wachsende Beliebtheit. Die historische Kernstadt bietet mit ihren Einkaufs-, Freizeit- und Kulturgelegenheiten einen wichtigen Anziehungspunkt im Umfeld. Als Universitätsstandort betreibt Hildesheim an einem Standort 3 Lehreinrichtungen für Studenten: Die Universität Hildesheim, die Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege als auch die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK).

Zusätzlich ist Hildesheim ein geeigneter Sitz für zahlreiche Unternehmen. Die potente Ökonomie liefert sehr vielen Bürgern Beschäftigung. Ebenso ist Hildesheim durch etliche Sportmannschaften in den höchsten himischen Ligen vertreten, unter anderem Eintracht Hildesheim in der 2. Handball-Bundesliga. Sehr viele Betreuungs- und Bildungseinrichtungen für Jugendliche und Kinder sowie eine hervorragende Infrastruktur an medizinischen Einrichtungen runden die Attraktivität ab.

Stieg die Zahl der Anwohner von Hildesheim im Mittelalter und am Anfang der Neuzeit wegen vieler Hungersnöte, Kriege und Seuchen sehr langsam, steigerte sich im Zuge der Industrialisierung im 19. Jahrhundert die Zahl der Bürger zügig. Zählte der Ort um 1800 erst ca. 11.000 dort lebende Menschen, waren es um 1900 mit ca. 43.000 Einwohner inzwischen annähernd viermal so viel. Im Mai 1939 gab es in etwa 72.500 Bewohner in der Stadt; zum Kriegsende war diese Anzahl auf ca. 39.500 gefallen – ein Rückgang um ca. 46 %. Um ca. 1950 hatte die Einwohnerzahl den Stand von 1939 wieder erreicht.
Im Jahre 1974 überschritt die Anwohnerzahl im Zuge der Gebietsreform in Niedersachsen durch die Eingemeindung sehr vieler Orte die Grenze von 100.000, wodurch Hildesheim den Status einer Großstadt erhielt. Dadurch erreichte die Anwohnerzahl mit genau 107.629 Menschen ihren ewigen Höchststand.

Interessante Neubaugebiete in Hildesheim

Als Neue Baugebiete im Stadtgebiet von Hildesheim bieten "Beuke", "Hohe Rode", "Moritzstraße", "Neues Wohnen am Steinberg" oder "Unter dem Lerchenberg" baulich hochwertiges Wohnen in Nähe der City.


Bauberater in Hildesheim

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer im gesamten Einzugsgebiet von Hildesheim eine Adresse für Unterstützung und Begleitung bei allen privaten Bauprojekten. Zu unserem Wirkungskreis gehören mit unserem Sitz in Giesen auch die Nachbarstädte wie z.B. Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Algermissen, Bad Salzdetfurth, Hohenhameln, Söhlde, Holle oder Ahrbergen.

Als Baugutachter und Fachleute für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Seite. Die langjährigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur auf dem Gebiet Wohnhäusern sowie die zahlreichen Fortbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Lösungen für gestellte Fragen rund ums Bauen, Kaufen oder Modernisieren zu finden. Zusammengefasst sind Sie im VPB-Regionalbüro Hildesheim genau richtig, wenn es für Sie um Themen wie zum Beispiel die hier genannten geht: Neubau eines Einzel- oder Doppelhauses, Kauf eines Wohnhauses oder einer Eigentumswohnung, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Ermittlung von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Baubeschreibung Nordstemmen,Baugutachten Brandschutz Bad Salzdetfurth,Bauvertrag Nordstemmen,Bausachverständiger Reihenhaus Bad Salzdetfurth,Baustellenprotokoll Elze Gronau,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Harsum Borsum,Gutachter Neubau Sarstedt,Baugutachten Kellerabdichtung Nordstemmen,Baumängelbeseitigung Nordstemmen,Baugutachter Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Baubetreuer Harsum Borsum,Bausachverständiger Einfamilienhaus Nordstemmen,Bauvertrag Harsum Borsum,Bausachverständiger Doppelhaus Hildesheim,Bauprotokoll Elze Gronau,Gutachter Radon Elze Gronau,Baugutachter Sarstedt,Baufachmann Vertragsprüfung Sarstedt,Baugutachter Schimmelpilze Harsum Borsum,Gutachter Kellerabdichtung Harsum Borsum,Gutachter Schimmelpilz Harsum Borsum,Sachverständiger Schimmelpilz Harsum Borsum,Schimmelsanierung Sachverständiger Nordstemmen,Bauprotokoll Sarstedt,Baugutachter Neubaubegleitung Hildesheim,Baugutachter Radon Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Baugutachter Mehrfamilienhaus Sarstedt,Bausachverständiger Neubaubegleitung Nordstemmen,Bauexperten Elze Gronau,Baubegleitung Harsum Borsum,Gutachter Schimmelpilze Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Kork:
Kork wird gewonnen aus der Rinde der Korkeichen. Die Korkrinde wird zu Granulat verarbeitet und unter Druck und Hitze mit Hilfe von Natur- oder Kunstharzklebern zu Platten und Blöcken gepresst. Im Handel sind Fertigparkette und massive Korkfliesen. Innenraumhygieniker empfehlen, den Korkboden unversiegelt zu lassen und ihn mit Naturölen beziehungsweise Naturwachsen zu behandeln.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.