Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter bei Schimmelpilze in Sarstedt

Baugutachter Schimmelpilze ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baugutachter bei Schimmelpilze in Sarstedt. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Baugutachter vom VPB hilft Ihnen gerne

Ein Neubau sollte auf jeden Fall mit einem selbst bestellten Baugutachter in Angriff genommen werden. Während der Bauzeit begleitet der Baugutachter die einzelnen Abschnitte auf der Baustelle in regelmäßigen Abständen und sichert die Qualität der Arbeit. Empfehlenswerte Baugutachter arbeiten dabei immer unvoreingenommen, sind nicht weisungsgebunden von Unternehmern, Fachplanern, Lieferanten, Architekten, Baufinanzberatern oder Maklern. Ein guter Baugutachter weist immer auch auf denkbare Interessenkonflikte hin und akzeptiert nur Aufträge, die keinen Beteiligten und vor allem den Auftraggeber nicht in Beurteilungsnöte bringen. Gute Baugutachter nehmen - darauf sollten Sie achten - auch keine Provisionen an. Ihr Honorar bezahlt immer der Häuslebauer.

Gerade wer eine alte Immobilie erstehen möchte, sollte sich nie allein auf den Außenzustand des Hauses verlassen. Selbst zwei Besuche reichen da nur aus, um den Status des Altbaus wirklich beurteilen zu können. Als Laie im Bereich Architektur ist die Gefahr viel zu erheblich, alleine oftmals schlimme Fehlarbeiten nicht anzuzeigen. Darum empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Besiegelung des Vertrages die ältere Immobilie durch einen produktneutralen Baugutachter überprüfen zu lassen. Allein ein Baugutachter kann nach gewissenhafter Begutachtung beurteilen, ob eine Immobilie seinen Handelspreis tatsächlich wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Baugutachter sind Ihr Ansprechpartner bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Zahlreiche Häuslekäufer fürchten teure Abrechnungen bei einem Baugutachter. Dabei ist diese Besorgnis wirklich gegenstandslos. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, darf für die gewissenhafte Begutachtung seines Domizils im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR kalkulieren. Dies ist allerdings perfekt genutztes Geld, wenn folglich kostspielige Falscheinkäufe ausgeschlossen werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein versiertes Baugutachten seines Objektes, muss er erfahrungsgemäß stets mit verdeckten Mankos und nicht selten enormen Aufwendungen für die unerlässliche Renovierung rechnen. Die Erfahrung demonstriert, dass allerorten immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Amateur entgeht, ein Baugutachter aber als Knackpunkt für mögliche Fehler zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, fremdartige Ausdünstungen, baufällige Heizkörper, Feuchtigkeit am Fensterrahmen, Raumecken mit gefurchten Tapeten oder wo die Farbe abplatzt, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den im Dachbereich. Hinter solchen Lappalien können sich unerfreuliche Mängel verbergen, wie beispielsweise verfaulte Außenabdichtungen, mangelhafte Zuleitungen, Schimmel und Schädlinge oder wasserdurchlässige Isolierungen.

Dabei muss in solchen Fällen sich nicht immer ein boshaftes Betragen verstecken. Etliche Verkäufer sind diese Unvollständigkeiten selber nicht vertraut. Einzig die Einbeziehung von einem Baugutachter kann den Kaufinteressenten vor den Resultaten versteckter Unzulänglichkeiten absichern. Damit obendrein Sie keine ärgerlichen Überraschungen erleben, vertrauen auch Sie der Professionalität unserer Baugutachter.


Schimmelpilze in Häusern dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden

Schimmelpilze sind überall in der Luft. Vor allem im Hinblick auf Schimmelpilznachweis innerhalb von Gebäuden erleben wir in den letzten Jahren eine wirkliche Flut unterschiedlicher Publikationen. Neben Themengebieten wie "Nachweismethoden" oder "Sanierungsmaßnahmen" setzen sich zahlreiche der Publikationen mit der Frage der gesundheitlichen Beurteilung von Schimmelpilzen auseinander. Wo sind die Risiken von Schimmelpilzen?

Schimmelpilz begutachten durch einen erfahrnen Bauexperten

Der Beleg von Schimmelpilzen oder Schimmel bedingt nicht zwingend ein Gesundheitsrisiko. Nicht jeder Nachweis von Schimmelpilzen, sei es durch einen ersichtlichen oder eines nicht sichtbaren Befalls vom Innenraum, geht mit einem Gesundheitsrisiko für die Nutzer bzw. Bewohner der Räume einher.
Da Schimmelpilze fast überall auftauschen können, sind ihre Sporen zumeist stets in der Luft anzutreffen. Diese sind aber für die Mehrzahl der Personen vor Ort ungefährlich, wenn sie nicht in Massen erscheinen, sie können aber in bestimmten Bedingungen Allergien auftreten lassen oder bei Personen mit geschwächtem Immunsystem zu manchmal heftigen Krankheiserscheinungen führen. Schimmel kann wegen seiner Zellbestandteile, seiner Sporen und seiner Stoffwechselprodukte.

Nässe als Basis des Schimmelschadens kann zahllose Gründe haben: beispielsweise Leckagen, unzureichende Wärmedämmung und die Bildung von Kondensationsfeuchtigkeit. Außerdem kommen schadhafte Drainagen, undichte Dächer als auch minderwertige Fenstereinfassungen in Frage. Oft sorgen geringe Ursachen für eine unerwartete Wirkung. Auch minimale Risse im Putz einer Wand sind verantwortlich dafür, dass Feuchtigkeit sich in der Mauer verbreitet.

Schimmelsanierung durch einen Fachmann

Bei der Schimmelsanierung geht es darum, Wärmebrücken zu korrigieren, Dichtungen zu verbessern, Dämmungen zu verbessern und Reparaturarbeiten an Dach, Kellerwänden oder Außenmauer auszuführen und nasse Wände zu trocknen. Bei weitem Schimmelbefall auf Wandoberflächen erfolgt meistens eine Behandlung mit einem geeigneten Schimmelentferner, dessen Wirkstoffe auf die vorzufindende Schimmelpilzart abgestimmt sein müssen. Die auf diese Weise bearbeiteten Hausbereiche dürfen selbstverständlich vorübergehend nicht betreten werden.


Neubau in der Stadt Sarstedt

Beratung von Bauherren in Sarstedt

Der Ort Sarstedt ist eine am Fluss Innerste befindliche kleinere Stadt im südöstlichen Niedersachsen. Das Mittelzentrum im Landkreis Hildesheim hat gut 20.000 dort beheimatete Einwohner. Sarstedt befindet sich etwa 13 Kilometer im Nordwesten von Hildesheim und ungefähr 21 Kilometer südöstlich von Hannover. Sarstedt war in der Zeit von 1885 und 1946 die alleinige und ist seither die nördlichsten gelegene Stadt im Landkreis Hildesheim. Westlich des Ortes befindet sich die Innerste, ein ungefähr 99 km langer Fluss, der in den größeren Fluss Leine fliesst.

Seit der Gebietsreform 1974 zählen zum Ort Sarstedt ebenso zum ehemaligen Kern sechs Ortschaften mit jeweils eigenen Ortsbürgermeistern: Schliekum (etwa 618 Menschen), Heisede (ca. 1091 Bewohner), Giften (rd. 759 Anwohner), Ruthe (circa 323 Personen), Hotteln (um und bei 580 Anwohner), Gödringen (ca. 576 Bewohner). Gerade findet man in Sarstedt auf einer Grundfläche von ungefähr 43 km² ungefähr 19.300 Anwohner.

Eine bedeutende Funktion im Wirtschaftsleben im Kreis Sarstedt übernahm Anfang des 20. Jahrhunderts der Kalibergbau, bei dem Kalisalze zur Herstellung von Dünger unterirdisch gefördert wurden. Beide unmittelbar zu Sarstedt zu rechnenden Kalischachte "Siegfried-Giesen" und "Glückauf-Sarstedt" verfügten über eine Grubenanschlussbahn und waren von 1904 an für sehr viele Sarstedter Familien für viele Generationen einzige Einnahmequelle, bis sie beide 1987 dicht gemacht wurden. Wenn nun seit Ende 2010 eine Wiederbelebung von "Siegfried-Giesen" erwogen und eine Machbarkeitsstudie eines Düngemittel- und Salzfabrikanten in Auftrag gegeben wird, wäre dies das erste Mal nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland, dass "ein stillgelegtes Bergwerk wieder in Betrieb genommen wird".

Das reizvollste Baugebiet ist heute sicher "Am Sonnenkamp Ost", aber auch die zusätzlichen Baubereiche Hopfenberg und Schäferberg im OT Ruthe, Am Kipphut, Kreuzfeld im OT Schliekum, Vierpass im OT Giften, Schiefferkaute im OT Gödringen sowie Alter Bauhof sind besonders für junge Bauwillige eine reizvolle Option.

Bausachverständige in Sarstedt

Das VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder im Großraum Hildesheim wichtige Anlaufstelle bei Problemen im Bereich Hausbau oder Immobilienkauf. Zu dem Gebiet unseres Regionalbüros zählen mit unserer Basis in Giesen auch die Nachbargemeinden wie z.B. Nordstemmen, Elze, Sarstedt, Barnten, Gronau, Schellerten, Hohenhameln, Söhlde, Bad Salzdetfurth, Algermissen, Ahrbergen oder Holle.

Als Baugutachter und Spezialisten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Seite. Die vielfältigen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt speziell für Wohnimmobilien sowie die vielfältigen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für gestellte Fragen rund ums Bauen, Kaufen oder Haussanierung zu finden. In Summe sind Sie in Regionalbüro Hildesheim richtig, wenn es bei Ihnen zurzeit um Themen wie z.B. die nachfolgenden geht: Errichtung eines Einzel- oder Doppelhauses, Erwerb eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Feststellung von Bauschäden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauberater Elze Gronau,Baugutachter Nasse Wand Sarstedt,Baugutachter Doppelhaus Sarstedt,Baubegutachtung Nordstemmen,Baumängelgutachten Harsum Borsum,Bausachverständiger Baubeschreibung Elze Gronau,Sachverständiger Einfamilienhaus Sarstedt,Baugutachter Baubeschreibung Hildesheim,Sachverständiger Kellersanierung Hildesheim,Sachverständiger Schimmelpilz Harsum Borsum,Sachverständiger Kellersanierung Elze Gronau,Schimmelsanierung Bausachverständiger Sarstedt,Bauabnahme Bad Salzdetfurth,Baufachmann Hildesheim,Bausachverständiger Doppelhaus Sarstedt,Gutachter Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Baubegleitende Qualitätskontrolle Harsum Borsum,Altbaugutachten Nordstemmen,Bausachverständiger Schimmelpilze Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Kellersanierung Harsum Borsum,Gutachter Doppelhaushälfte Hildesheim,Schimmelsanierung Sachverständiger Nordstemmen,Blower-Door-Test Sarstedt,Brandschutz Sachverständiger Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Doppelhaus Harsum Borsum,Baubegleitung Neubau Sarstedt,Gutachter Thermografie Hildesheim,Bausachverständige Sarstedt,Baugutachter Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Baugutachter Schimmelpilze Elze Gronau,Baubetreuer Bad Salzdetfurth,Energieberatung Nordstemmen


Informationen und Tipps für Bauherren:

Lüftungsanlagen regelmäßig reinigen!
Häuser brauchen Pflege. Das gilt besonders für moderne Haustechnik, wie zum Beispiel Lüftungsanlagen. Sie müssen regelmäßig gewartet und gereinigt werden, erinnert der Verband Privater Bauherren (VPB). Reicht bei den Rohren Check und Säuberung ein- bis zweimal im Jahr, so müssen die Filter alle meist deutlich öfter ausgetauscht werden. Alles andere ist ungesund, warnt der VPB. Schlecht gewartete Filter werden nämlich zur Keimschleuder. Sie sammeln Keime und Schadstoffe, die so immer wieder in die Innenräume zurückgelangen. Bei empfindlichen Menschen können solche Keime ernsthafte Erkrankungen auslösen. Der VPB rät deshalb: Hausbesitzer sollten entweder regelmäßig selbst die Anlage warten und die Filter austauschen oder einen Dienstleister damit beauftragen; der lässt sich im Übrigen als haushaltsnahe Dienstleistung beziehungsweise Handwerkerleistung steuerlich absetzen.





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.