Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter bei Schimmelpilze in Hildesheim

Baugutachter Schimmelpilze ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baugutachter bei Schimmelpilze in Hildesheim. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Baugutachter führt Ihr Neubauvorhaben zum Erfolg

Ein Neubau sollte immer nur mit einem eigenen Baugutachter durchgeführt werden. Im Zuge der Zeit des Hausbaus überwacht der Baugutachter die einzelnen Phasen am Bau in regelmäßigen Abständen und protokolliert die Richtigkeit der erledigten Arbeiten. Solide Baugutachter arbeiten dabei immer firmen- und produktneutral, sind nicht weisungsgebunden von Fachplanern, Lieferanten, Unternehmern, Architekten, Maklern oder Baufinanzberatern. Ein solider Baugutachter weist prinzipiell auch auf auftretende Interessenkonflikte hin und nimmt nur Mandate an, die keinen Beteiligten und vor allem den Auftraggeber nicht in Konflikte bringen. Gute Baugutachter nehmen übrigens auch keine Provisionen an. Ihr Honorar bezahlt immer der Auftraggeber.

Vornehmlich wer eine gebrauchte Bestandsimmobilie erwerben möchte, sollte sich niemals primär auf den augenscheinlichen Zustand des Eigenheimes verlassen. Auch zwei Inspektionen reichen da nur aus, um den Zustand der Altimmobilie wirklich abschätzen zu können. Als Baulaie ist die Gefahr viel zu umfangreich, alleine häufiger schwerwiegende Baufehler nicht zu erkennen. Dadurch empfiehlt der VPB vor der Bestätigung des Kaufvertrages die ältere Immobilie durch einen produktneutralen Baugutachter einschätzen zu lassen. Allein ein Baugutachter kann nach genauer Prüfung abwägen, ob ein Eigenheim seinen Preis tatsächlich wert ist oder eben nicht.

Ihre VPB-Baugutachter unterstützten Sie wenn es um Immobilien geht

Viele Häuslekäufer befürchten hohe Anfertigungsgebühren bei einem Baugutachter. Dabei ist die Angst durchweg grundlos. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, muss für die sorgfältige Begutachtung seines Hauses im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR kalkulieren. Dies ist allerdings perfekt genutztes Geld, wenn deshalb preisintensive Falscheinkäufe gemieden werden können.

Verzichtet der Hauskäufer auf ein fachkundiges Baugutachten seines Hauses, muss er erfahrungsgemäß immer mit heimlichen Fehlern und möglicherweise enormen Nachfolgekosten für die dringende Wiederherstellung planen. Die Praxis beweist, dass überall immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Laien nicht auffällt, ein Baugutachter aber als Beweis für denkbare Baumängel zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, schlechte Ausdünstungen, vorsintflutliche Heizungsanlagen, Feuchtigkeit am Fensterrahmen, Ecken mit krausen Tapeten oder wo die Farbe blättert, Zugerscheinungen oder eigenartiges Holzmehl unter den Dachsparren. Hinter solchen Details können sich schlimme Schäden verbergen, wie beispielsweise abgenutzte Außenabdichtungen, beschädigte Zuleitungen, Schimmelpilze und Schädlinge oder nasse Dämmungen.

Hier muss in solchen Fällen sich nicht immerzu ein boshaftes Betragen verbergen. Sehr viele Verkäufer sind diese Baumängel selber nicht bekannt. Allein die Engagierung von einem Baugutachter kann den Immoblienkäufern vor den Folgen übersehener Baufehler behüten. Damit ferner Sie keine bösen Überraschungen erleiden, vertrauen auch Sie der Erfahrung unserer Baugutachter.


Schimmelpilze in Wohnimmobilien müssen sorgfältig beseitigt werden

Schimmelpilze sind allgegenwärtig in der Raumluft. Vor allem hinsichtlich eines Schimmelpilznachweises innerhalb von Häusern erleben wir in den vergangenen Jahren eine wahre Flut verschiedener Publikationen. Neben Themen wie "Nachweismethodiken" oder "Sanierungsverfahren" setzen sich zahllose dieser Artikel mit der Frage der gesundheitlichen Beurteilung von Schimmelpilzen auseinander. Wo verbergen sich die Gefahrenpotentiale von Schimmelpilzen?

Schimmelpilz bewerten durch einen unabhängigen Baugutachter

Der Beweis für Schimmel oder Schimmelpilzen bedeutet nicht automatisch eine Gefahr für die Gesundheit. Nicht jeder Beleg von Schimmelpilzen, sei es wegen eines erkennbaren oder eines nicht sichtbaren Befalls vom Innenraum, geht mit einem gesundheitlichen Riskio für die Nutzer oder Bewohner der Räume einher.
Weil Schimmelpilze beinahe überall vorkommen, sind ihre Sporen meist permanent in der Luft zu finden. Diese sind für fast alle Personen vor Ort nicht bedrohlich, wenn sie nicht einer kritisch hohen Masse vorkommen, sie können allerdings in speziellen Situationen Allergien auftreten lassen oder bei Personen mit geschwächtem Immunsystem zu mitunter erheblichen Erkrankungen führen. Schimmel kann wegen seiner Stoffwechselprodukte, seiner Sporen und seiner Zellbestandteile.

Feuchte als Grundübel des Schimmelschadens kann viele Faktoren haben: z.B. Leckagen, zu schwache Wärmedämmung und die Entstehung von Kondensfeuchtigkeit. Ferner kommen fehlerhafte Drainagen, undichte Dächer sowie minderwertige Fensterrahmen in Frage. Regelmäßig sorgen kleine Ursachen für eine große Wirkung. Auch kleinste Risse in einer Wand sind verantwortlich dafür, dass Nässe sich in der Wand ansammelt.

Schimmelsanierung ausgeführt durch einen Spezialisten

Bei der Schimmelsanierung muss dr Spezialist versuchen, Wärmebrücken zu entfernen, Dichtungen zu erneuern, Dämmungen zu verbessern und Reparaturmaßnahmen an Dachabdeckung, Wänden oder Außenmauer durchzuführen sowie nasse Wände zu trocknen. Bei erheblichen Schimmelbefall auf Wandoberflächen empfiehlt sich in der Regel eine Verwendung von einem speziellen Schimmelentfernungsmittel, dessen Wirkstoffe auf die jeweilige Schimmelpilzart abgestimmt sein müssen. Die eingesprühten Hausbereiche dürfen natürlich für eine gewisse Zeit nicht aufgesucht werden.


Hausbau in Hildesheim

Baubetreuung in Hildesheim

Hildesheim ist eine wichtige eigenständige Stadt im Bundesland Niedersachsen um und bei 30 km im Südosten der Landeshauptstadt Hannover und eines von 9 Oberzentren des Bundeslandes. Mit etwa 100.000 Einwohnern schwankt sie an der Grenze zwischen Mittel- und Großstadt. 2015 überschritt die Stadt zum letzten Mal die Einwohnerzahl von 100.000 und ist seitdem wieder Großstadt. In diesen Tagen leben in Hildesheim auf einer Fläche von rd. 92,18 qkm zirka 101.693 Bewohner.

Hildesheim findet man im Zentrum der benachbarten Städte Göttingen, Braunschweig, Celle und Hannover. Die hier genannten Ortschaften liegen in der Nachbarschaft von Hildesheim: Harsum, Gronau, Schellerten, Diekholzen, Bad Salzdetfurth, Nordstemmen und Giesen.

Innerhalb von Hildesheim gibt es gemäß § 6 der Hauptsatzung der Stadt gut 17 Ortschaften wie zum Beispiel Nordstadt mit Steuerwald, Marienburger Höhe mit dem Galgenberg, Moritzberg, Oststadt mitsamt dem Stadtfeld, Stadtmitte und Neustadt sowie die einstigen Gemeinden Himmelsthür, Bavenstedt, Drispenstedt, Einum, Achtum-Uppen, Sorsum, Itzum-Marienburg, Ochtersum, Neuhof und Hildesheimer Wald. Ihre Ursprünge reichen bis in in die erst Hälfte vom 9. Jahrhundert. Karl der Große errichtete um eta 800 in Elze ein Bistum und als Folge davon entwckelte sich durch seinen Erben Ludwig den Frommen im Jahr 815 Hildesheim. Seither führt Hildesheim bis in die Gegenwart seine Eigenschaft als einzige Bischofsstadt in Niedersachsen.

Umliegende Großstädte von Hildesheim sind Hannover, in etwa 35 km im Norden, Braunschweig, annähernd 60 Kilometer im Nordosten, Göttingen, beinahe 85 Kilometer südlich sowie einige nahegelegene Städte wie zum Beispiel Celle, Wolfsburg und Goslar. Von Hildesheim aus können diese Orte rasch über die Bundestraßen B1 und B6 oder die Autobahn A7 besucht werden. Desweiteren hat Hildesheim einen Industriehafen, der über einen Stichkanal an den Mittellandkanal angebunden ist.

Wohnen in Hildesheim

Wohnen in Hildesheim und im zugehörigen Landkreis erhält eine laufend wachsende Beliebtheit. Die historische Kernstadt bietet mit ihren Kultur-, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten einen großen Magneten in der Region. Als Wissenschaftsstandort existieren in Hildesheim an einem Standort drei Hochschuleinrichtungen: Die Norddeutsche Hochschule für Jura, die Uni Hildesheim sowie die HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst).

Desweiteren ist Hildesheim ein guter Sitz für sehr viele Unternehmen. Die starke Wirtschaft bietet sehr vielen Menschen Jobs. Ebenso ist Hildesheim durch viele Sportmannschaften in den höchsten deutschen Ligen vertreten, u.a. Eintracht Hildesheim in der 2. Handball-Bundesliga. Zahlreiche Betreuungs- und Bildungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche sowie eine ausreichende Ausstattung an Gesunmdheitseinrichtungen runden das Angebot ab.

Stieg die Zahl der Einwohner von Hildesheim im Mittelalter und am Anfang der Neuzeit auf Grund vieler Kriege, Seuchen und Hungersnöte äußerst verhalten, erhöhte sich im Zuge der Industrialisierung im 19. Jahrhundert die Einwohnerzahl zügig. Zählte Hildesheim um 1800 erst knapp 11.000 dort lebende Menschen, waren es um 1900 mit circa 43.000 Bürgern bereits annähernd viermal so viel. Im Mai 1939 lebten rund 72.495 Einwohner in der Stadt; zum Kriegsende war diese Menge auf ungefähr 39.492 gefallen – ein Verlust um ungefähr 46 %. 1950 hatte die Zahl den Stand von 1939 wieder erreicht.
Am 1. März 1974 überschritt die Zahl der Einwohner im Zuge der Gebietsreform in Niedersachsen durch die Eingemeindung vieler Orte die Grenze von 100.000, wodurch Hildesheim den Status einer Großstadt erhielt. Im Zuge dessen zeigte die Anwohnerzahl mit genau 107.629 Bewohnern ihren historischen Höchststand.

Neue Bauoptionen in Hildesheim

Als Neue Baugebiete innerhalb von Hildesheim bieten "Hohe Rode", "Beuke", "Neues Wohnen am Steinberg", "Moritzstraße" oder "Unter dem Lerchenberg" architektonisch anspruchsvolles Leben im Umfeld der City.


Bauen nicht nur in Hildesheim

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Hildesheim eine ausgezeichnete Adresse für alle Bauherren und Käufer von Immobilien. Zu dem Gebiet unseres Regionalbüros zählen mit unserer Büro-Location in Giesen auch die Nachbargemeinden wie z.B. Barnten, Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Gronau, Elze, Hohenhameln, Holle, Bad Salzdetfurth, Söhlde, Ahrbergen und Algermissen.

Als Baugutachter und Fachleute für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langen Erfahrungen als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohngebäuden sowie die vielfachen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Lösungen für alle möglichen Fragen rund um das Thema Bauen, Kaufen oder Modernisieren zu finden. In Summe sind Sie in Regionalbüro Hildesheim gut aufgehoben, wenn es für Sie um Themen wie z.B. die nachfolgenden geht: Planung einer Immobilie zum Wohnen, Kauf eines Hauses oder einer ETW, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Kontrolle von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Kellerabdichtung Hildesheim,Baukontrolle Harsum Borsum,Gutachter Radon Hildesheim,Bausachverständiger Radon Harsum Borsum,Sachverständiger Radon Harsum Borsum,Baugutachter Einfamilienhaus Harsum Borsum,Gutachter Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Baugutachter Blower-Door-Test Sarstedt,Baugutachter Nasser Keller Sarstedt,Schimmelsanierung Bausachverständiger Nordstemmen,Sachverständiger Doppelhaus Elze Gronau,Bausachverständiger Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Baugutachter Nasser Keller Nordstemmen,Bauabnahme Neubau Hildesheim,Gutachter Nasse Wand Nordstemmen,Baufachleute Elze Gronau,Bausachverständiger Mehrfamilienhaus Hildesheim,Baugutachten Sarstedt,Kellersanierung Baugutachten Elze Gronau,Schimmelsanierung Gutachter Harsum Borsum,Energetische Sanierung Sarstedt,Baubegleitung Brandschutz Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Doppelhaushälfte Sarstedt,Baugutachter Neubau Nordstemmen,Brandschutz Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Thermografie Nordstemmen,Bausachverständiger Radon Hildesheim,Brandschutz Sachverständiger Hildesheim,Sachverständiger Thermografie Sarstedt,Baustellenprotokoll Bad Salzdetfurth,Neubau Vertragsprüfung Elze Gronau,Bauexperte Elze Gronau


Informationen und Tipps für Bauherren:

Schimmelsanierung:
Schimmelpilze brauchen 3 Dinge zum Gedeihen: Wärme, Feuchtigkeit und Nahrung, sprich einen energiereichen, organischen Untergrund. In bewohnten Häsern sind Wärme und entsprechendes Nährmaterial oft vielfältig vorhanden, die nötige Feuchtigkeit fehlt allerdings oft. Es genügen aber bereits geringe Schäden, ein paar Tage nur, in denen Wasser durch ein defektes Rohr auch nur kleine Wandbereiche durchnässt, um das Wachstum von Schimmelpilzen auszulösen. Wasserschäden und Wärmebrücken sind die Hauptgründe für Schimmelpilzbildung. Wird Schimmel im Haus nachgewiesen, muss er beseitigt werden. Bei der Sanierung ist die Zusammenarbeit von Bauexperten und Innenraumanalytikern unerlässlich. Nur gemeinsam können sie Schäden, den Schädling identifizieren und die geeignete Sanierungsmethode wählen. Zunächst suchen Baugutachter die Feuchtigkeitsquelle und beseitigen deren Ursache. Im Anschluss daran wird das Gebäude getrocknet. Parallel dazu analysieren Innenraumanalytiker die genaue Art des Schimmelpilzes und dessen Ausmaß, damit sie wissen, mit welchem "Feind" man es zu tun hat. Danach werden die mit dem Schimmelpilz befallenen Bauteile sorgfältig gereinigt oder sogar komplett ausgetauscht. Wichtig dabei: Der Erfolg der Sanierung muss später genau kontrolliert werden, damit kein Schimmel unbemerkt zurückbleibt.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.