Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter bei Schimmelpilze in Elze und Gronau

Baugutachter Schimmelpilze ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baugutachter bei Schimmelpilze in Elze und Gronau. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Baugutachter ist bei jedem Bauvorhaben wichtig

Der Bau einer Wohnimmobilie sollte immer nur mit einem selbst bestellten Baugutachter angegangen werden. Während der Errichtung des Hauses kontrolliert der Baugutachter die einzelnen Phasen auf der Baustelle immer wieder und kontrolliert die Korrektheit der einzelnen Arbitsschritte. Gute Baugutachter arbeiten dabei stets produkt-und firmenneutral, sind wirtschaftlich unabhängig von Unternehmern, Architekten, Lieferanten, Fachplanern, Baufinanzberatern oder Maklern. Ein korrekter Baugutachter weist immer auch auf mögliche Interessenszwiespalte hin und nimmt nur Mandate an, die weder ihn nich seinen Kunden nicht in Entscheidungsnot bringen. Seriöse Baugutachter nehmen - darauf sollten Sie achten - auch keine Provisionen an. Ihr Honorar bezahlt prinzipiell der Häuslebauer.

Gerade wer eine gebrauchte Bestandsimmobilie erstehen möchte, sollte sich in keinem Fall einzig auf den äußeren Zustand des Hauses verlassen. Auch zwei Ortsbegehungen reichen da kaum mehr aus, um den Wert des Baus letztlich ermessen zu können. Als Baulaie ist das Wagnis viel zu beträchtlich, alleine oftmals schlimme Fehlausführungen nicht zu erkennen. Darum empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterschrift des Kaufvertrages die gebrauchte Immobilie durch einen unabhängigen Baugutachter prüfen zu lassen. Allein ein Baugutachter kann nach fachmännischer Überprüfung bewerten, ob ein Eigenheim seinen Kaufpreis faktisch wert ist oder nicht.

Ihre Baugutachter vom VPB sind Ihr Ansprechpartner wenn es um Fragen des Bauens geht

Sehr viele Hauskäufer erwarten kostspielige Kosten bei einem Baugutachter. Dabei ist die Besorgnis tatsächlich falsch. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, darf für die sorgfältige Begutachtung seines Gebäudes im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR rechnen. Dies ist allerdings sehr gut genutztes Geld, wenn dadurch unbezahlbare Fehlkäufe gemieden werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein aussagekräftiges Baugutachten seines Hauses, muss er größtenteils immer mit verdeckten Baumängeln und oft enormen Kosten für die notwenige Renovierung rechnen. Die Erfahrung bestätigt, dass irgendwo stets etwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger nicht ins Auge springt, ein Baugutachter aber als Kriterium für mögliche Unvollständigkeiten zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, fremdartige Ausdünstungen, baufällige Kamine, Feuchtigkeit am Fenster, Zimmerecken mit aufgewellten Tapeten oder wo der Anstrich abplatzt, Zugerscheinungen oder merkwürdiges Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Kleinigkeiten können sich schwerwiegende Mankos tarnen, wie zum Beispiel verfaulte Abdichtungen, beschädigte Rohre, Fäulnisse und Schädlinge oder durchfeuchtete Isolierungen.

Dabei muss dahinter sich nicht immer ein hinterlistiges Benehmen verstecken. Zahlreiche Verkäufer sind diese Makel selber nicht geläufig. Allein die Einbeziehung von einem Baugutachter kann den Häuslekäufern vor den Folgen übersehener Probleme beschützen. Damit ferner Sie keine unerfreulichen Überrumpelungen erleben, vertrauen auch Sie der Bauerfahrung der VPB-Baugutachter.


Schimmelpilze in Häusern sollten schnell beseitigt werden

Schimmelpilze sind weit verbreitet in der Raumluft. Insbesondere hinsichtlich eines Schimmelpilznachweises in Gebäuden erkennen wir in den vergangenen Jahren eine echte Flut verschiedenster Publikationen. Neben Themengebieten wie "Nachweismethodiken" und "Sanierungsmaßnahmen" setzen sich viele dieser Veröffentlichungen mit der Frage der gesundheitlichen Begutachtung von Schimmelpilzen auseinander. Wo lauern die Risiken von Schimmelpilzen?

Schimmelpilz begutachten durch einen erfahrnen Baufachmann

Der Nachweis von Schimmelpilzen oder Schimmel bedeutet nicht zwingend ein Gesundheitsrisiko. Nicht jeder Beleg von Schimmelpilzen, sei es aufgrund eines sichtbaren oder eines nicht erkennbaren Befalls vom Inneren eines Gebäudes, geht mit einem Gesundheitsrisiko für die Nutzer bzw. Bewohner der Räume einher.
Da Schimmelpilze beinahe überall auftauschen können, sind ihre Sporen in der Regel permanent in der Raumluft nachweiswbar. Diese sind allerdings für die Mehrzahl der Leute harmlos, wenn sie nicht massenhaft auftreten, sie können allerdings in bestimmten Fällen Allergien verursachen oder bei Personen mit geschwächtem Immunsystem zu manchmal heftigen Krankheiserscheinungen führen. Ein Schimmelpilz kann mittels seiner Zellbestandteile, seiner Sporen und seiner Stoffwechselprodukte.

Feuchtigkeitseintritt als Grundübel des Schimmelproblems kann besonders viele Gründe haben: beispielsweise Leckagen, zu schwache Wärmedämmung und die Entstehung von Kondenswasser. Ferner kommen schlechte Drainagen, durchlässige Dächer als auch minderwertige Fensterrahmen in Betracht. Häufig sorgen geringe Ursachen für eine heftige Wirkung. Schon feinste Risse in einer Wand sorgen dafür, dass Nässe sich in der Mauer verbreitet.

Schimmelsanierung durch einen Experten

Beim Themengebiet Schimmelsanierung gilt es, Wärmebrücken zu korrigieren, Dichtungen zu erneuern, Dämmungen zu ersetzen und Reparaturmaßnahmen an Dach, Wänden oder Fassade auszuführen als auch durchfeuchtete Hausteile zu trocknen. Bei umfangreichen Schimmelbefall auf Wänden empfiehlt sich zumeist eine Behandlung mit einem exklusiven Schimmelentfernungsmittel, dessen Wirkstoffe auf die aufgetretene Schimmelpilzart abgestimmt werden. Die auf diese Weise bearbeiteten Hausbereiche dürfen logischer Weise vorübergehend nicht aufgesucht werden.


Bauberatung in der Region Gronau (Leine) und Elze

Ihre Immobiliengutachter in Gronau, Elze und Eime

Elze ist eine Stadt im westlichen Teil des Landkreises Hildesheim, die im Umfeld der Metropolregion Hannover-Göttingen-Braunschweig in Südniedersachsen sich befindet. Elze ist Mitglied der Region Leinebergland, einem freiwilligen Verbund mehrerer Städte und Ortschaften im südlichen Niedersachsen. In diesen Tagen leben vor Ort auf einer Grundfläche von rund 47,71 km² etwa 9.000 Menschen.

Die Stadt findet man an der Saale, einem Nebenfluss der Leine. Das Zentrum wird durch Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert bestimmt. Der Ort liegt westlich von Hildesheim am Nordrand des Niedersächsischen Berglandes mit Ausblick auf die Poppenburg, die Klosterkirche Wittenburg, die Norddeutsche Tiefebene und auf das Schloss Marienburg. Schon im 8. Jahrhundert fanden sich in Elze Menschen. Zur Zeit Karls des Großen wurde die Siedlung Aula Caesaris ("Kaiserhof"), kurz Aulica genannt, woraus sich später die Namen Aulze und Elze weiterentwickelte.


Die Kleinstadt Gronau (Leine) liegt im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen und ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Leinebergland. Im November 2016 wurden in die Stadt zahlreiche angrenzende Gemeinden eingemeindet. In Folge dessen wurde die Anwohnerzahl auf über 10.920 verdoppelt und die Grundfläche auf circa 88 km² mehr als vervierfacht. Gronau liegt südwestlich von Hildesheim zwischen Leinebergland im Westen und Innerstebergland im Osten. Es liegt westlich des Hildesheimer Walds und im Norden der Sieben Berge. Der Ort Gronau wird von der Leine durchflossen.

Zur Stadt Gronau rechnet man die Ortsteile: Brüggen, Betheln, Eddinghausen, Barfelde, Banteln, Dötzum, Wallenstedt, Eitzum, Nienstedt, Rheden, Haus Escherde und Heinum. Das Stadtbild ist gekennzeichnet durch etliche Fachwerkhäuser, wie sie für Südniedersachsen typisch sind. Gronau wurde von einer Stadtmauer eingegrenzt, deren Reste noch am Nordwall zu erkennen sind. Am südlichen Wall befindet sich ein ehemaliger Wachturm. An der nördlichen Seite Gronaus exstierte eine Eisenbahnstrecke, die vor 40 Jahren stillgelegt wurde. Die ehemalige Eisenbahnbrücke, auf der diese Bahn die Leine überquerte, ist gegenwärtig eine Fuß- und Radverkehrsbrücke.


Eime ist ein Örtchen im Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen. Die Gemeinde ist Bestandteil der Samtgemeinde Leinebergland an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Eime findet man im Leinebergland im Osten vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln. Der Ort liegt südsüdwestlich von Elze und westlich von Gronau (Leine). In diesen Tagen wohnen in Gronau auf einer Gesamtfläche von ungefähr 21 qkm über 2.550 Bewohner. Zum Flecken Eime rechnet man die Gemeindeteile: Dunsen, Eime, Heinsen, Deinsen und Deilmissen. Eime befindet sich unmittelbar an der B240 Richtung Bodenwerder, die am Rand der Gemeinde von der Bundesstraße 3 abgeht. Das Bundesland Niedersachsen prüft derzeit eine beabsichtigte Umgehungsstraße im Westen des Ortes. Die Hannöversche Südbahn von Hannover nach Göttingen verläuft knapp im Osten der Gemeindefläche. Der nächste Bahnhof ist in etwa 3 Kilometer von der Eimer Ortsmitte entfernt in Banteln.


Die Region Hildesheim in erster Linie die Ortschaften Eime, Gronau und Elze ist ein reizvoller Flecken Erde insbesondere für junge Paare. Deswegen existieren auch in Gronau, Eime und Elze einige geeignete Neubaugebiete wie z.B. das Bauareal Hanlah in Elze.

Bauherrenberatung in Nordstemmen und Barnten

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer in der Region Nordstemmen und Barnten tätig. Zu unserem Tätigkeitsbereich rechnet man mit unserer Adresse in Giesen auch die Nachbargemeinden wie zum Beispiel Nordstemmen, Schellerten, Barnten, Elze, Sarstedt, Gronau, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Bad Salzdetfurth, Holle oder Ahrbergen.

Als Baugutachter und Experten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielschichtigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnhäusern sowie die häufigen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für häufige Fragen rund um das Thema Neubau, Kaufen oder Hausmodernisierung zu finden. Zusammengefasst sind Sie im VPB-Regionalbüro Hildesheim an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen gerade um Themen wie beispielsweise die nachfolgenden geht: Bau einer Immobilie zum Wohnen, Anschaffung eines Wohngebäudes oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Kontrolle von Mängeln am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachten Brandschutz Nordstemmen,Schimmelschaden Baugutachter Hildesheim,Sachverständiger Harsum Borsum,Gutachter Kellerabdichtung Sarstedt,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Sarstedt,Altbaugutachten Nordstemmen,Kellersanierung Baugutachten Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Schimmelpilz Hildesheim,Baugutachter Nasse Wand Hildesheim,Bauexperte Baubeschreibung Harsum Borsum,Schimmelschaden Sachverständiger Hildesheim,Schimmelschaden Bausachverständiger Harsum Borsum,Gutachter Schimmelpilz Elze Gronau,Baugutachter Schimmelpilze Sarstedt,Gutachter Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Baumängelgutachten Hildesheim,Sachverständiger Kellerabdichtung Harsum Borsum,Bauherrenberatung Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Hildesheim,Sachverständiger Elze Gronau,Bausachverständiger Neubaubegleitung Harsum Borsum,Sachverständiger Reihenhaus Harsum Borsum,Brandschutz Bauinspektion Hildesheim,Baubegleitung Brandschutz Sarstedt,Baubegutachtung Nordstemmen,Bausachverständiger Radon Sarstedt,Gutachter Mehrfamilienhaus Hildesheim,Schimmelsanierung Bausachverständiger Harsum Borsum,Sachverständiger Schimmelpilz Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Sachverständiger Doppelhaushälfte Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Schimmelsanierung
Schimmelsanierung ist keine Sache für den Heimwerker, ebenso wenig wie das Trocknen der nassen Räume. In beiden Fällen sollten sich Hausbesitzer zunächst vom Bausachverständigen beraten lassen. Er prüft Art und Ausmaß des Wasserschadens und rät zur angemessen Trocknungs- oder Sanierungsmethode. Dabei ist die meist angewandte Trocknungsmethode mit einem Gebläse häufig gesundheitsschädlich, weil sie überhaupt erst Schadstoffe und Schimmelsporen im ganzen Haus verteilt. Erste Adresse für die Ausführung der beschlossenen Arbeiten sind immer ortsansässige Fachfirmen. Reisende Handwerkertrupps, die gelegentlich nach einem Hochwasser unterwegs sind und ihre Dienste an der Haustür anbieten, sollten Geschädigte meiden. Die Firmen arbeiten oft schlecht und sind bei später auftauchenden Gewährleistungsansprüchen nicht mehr zu greifen.





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.