Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter bei Schimmelpilz in Nordstemmen

Baugutachter Schimmelpilz ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Baugutachter bei Schimmelpilz in Nordstemmen. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Baugutachter ist bei jeder Art von Bauprojekt wichtig

Der Bau des eigenen Heims sollte auf jeden Fall mit einem selbst engagierten Baugutachter von Statten gehen. Während der Errichtung des Hauses überwacht der Baugutachter die einzelnen Phasen am Bau in festgelegten Abständen und sichert die geleisteten Arbeiten. Hochwertige Baugutachter arbeiten immer unvoreingenommen, sind wirtschaftlich unabhängig von Unternehmern, Lieferanten, Architekten, Fachplanern, Baufinanzberatern oder Maklern. Ein vertrauenswürdiger Baugutachter weist prinzipiell auch auf mögliche Interessenszwiespalte hin und nimmt nur Aufträge an, die ihn oder seinen Auftraggeber nicht in Nöte bringen. Seriöse Baugutachter nehmen übrigens auch keine Provisionen an. Ihr Honorar bezahlt stets der Bauherr bzw. Immobilienkäufer.

Vornehmlich wer eine ältere Immobilie sich aneignen möchte, sollte sich nie in erster Linie auf den augenscheinlichen Zustand des Hauses verlassen. Auch zwei Besuche reichen da nur aus, um den Zustand der Altimmobilie wirklich beurteilen zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist das Risiko viel zu hoch, selbst ganz oft folgenschwere Unvollständigkeiten nicht anzuzeigen. Deshalb empfiehlt der VPB vor der Bestätigung des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen unparteiischen Baugutachter überprüfen zu lassen. Einzig ein Baugutachter kann nach professioneller Begutachtung abschätzen, ob eine Immobilie seinen Kaufpreis wirklich wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Baugutachter helfen Ihnen wenn es um Immobilien geht

Zahllose Häuslekäufer erwarten kostspielige Rechnungen bei einem Baugutachter. Dabei ist die Furcht durchweg grundlos. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, muss für die sachverständige Begutachtung seines Domizils im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Das ist jedenfalls nutzbringend genutztes Geld, wenn infolgedessen teure Falscheinkäufe vermieden werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein versiertes Baugutachten seines Objektes, muss er in den meisten Fällen immer mit nicht entdeckten Schäden und unter Umständen erheblichen Kosten für die notwenige Sanierung kalkulieren. Die Praxis bestätigt, dass ausnahmslos immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Laien nicht auffällt, ein Baugutachter aber als Anzeichen für eventuelle Mängel zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, schlechte Gerüche, alte Kamine, Feuchtigkeit am Fenster, Ecken mit aufgewellten Tapeten oder wo der Anstrich bröckelt, Zugerscheinungen oder eigenartiges Holzmehl unter den dem Dach. Hinter solchen Bagatellen können sich ernsthafte Mängel tarnen, wie etwa alte Außenabdichtungen, fehlerhafte Rohrleitungen, Hausschwamm und Schädlinge oder durchfeuchtete Dämmstoffe.

Hier muss in solchen Fällen sich nicht immer ein arglistiges Verhalten verbergen. Besonders viele Immobilienverkäufer sind diese Baumängel selbst nicht vertraut. Nur die Beauftragung von einem Baugutachter kann den Häuslekäufern vor den Resultaten unerkannter Baumängel bewahren. Damit außerdem Sie keine bösen Überraschungen erleiden, vertrauen auch Sie der Sachkenntnis der VPB-Baugutachter.


Schimmelpilz braucht einen Baugutachter!

Schimmelpilze sind überall in der Luft. Besonders im Hinblick auf Schimmelpilznachweis in von Gebäuden erleben wir in den vergangenen Jahren eine erkennbare Flut unterschiedlichster Publikationen. Neben Themengebieten wie "Nachweisverfahren" und "Sanierungsmöglichkeiten" setzen sich zahllose der Veröffentlichungen mit der Frage der gesundheitlichen Bewertung von Schimmelpilzen auseinander. Wo lauern die Risiken von Schimmelpilzen?

Schimmelpilz bewerten durch einen versierten Baufachmann

Der Beweis für Schimmel oder Schimmelpilzen begründet nicht sofort ein Gesundheitsrisiko. Nicht jeder Hinweis auf Schimmelpilzen, sei es durch einen ersichtlichen oder eines nicht erkennbaren Befalls vom Innenraum, geht mit einem gesundheitlichen Riskio für die Nutzer bzw. Bewohner der Räume einher. Nachfolgende Aspekte sollten bei der Bewertung des Gesundheitsrisikos immer bedacht werden:
  • Wie groß ist die Exposition bzw. wie umfänglich ist der Schimmelpilz-Befall?
  • Welche Art von Schimmelpilz ist festzustellen?
  • Existieren auf Seiten der Bewohner oder Nutzer der betroffenen Räume Punkte, die eine spezielle Empfindlichkeit/Empfänglichkeit gesundheitlicher Art bedingen?
  • Welche Expositionspfade sind zu erwarten?
Wenn der Verdacht auf denkbaren Schimmel oder Schimmelpilz begründet ist, sollten Sie sich Fragen stellen wie: Ist ein unangenehmer Geruch feststellbar? Gibt es schwarz-graue,dunkle Farbveränderungen an Zimmerecken, Decken oder hinteren Möbeln?

Schimmelpilze brauchen zum Gedeihen Wärme, Nahrung und Feuchtigkeit. Bei Fragen, die einen Anfangsverdacht auf Schimmelpilze begründen, sollten Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus auf Schimmel prüfen lassen. Damit der Schimmel nicht zurückkehrt, sollte eine Sanierung durch weiterführende Tests kontrolliert werden. Eine Baubegleitung durch den Verband privater Bauherren ist dringend angeraten.


Hausbau im Raum Barnten und Nordstemmen

Bausachverständige für Immobilien in Barnten und Nordstemmen

Nordstemmen ist eine Gemeinde im Westen des Landkreises Hildesheim, die im Bereich der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen in Südniedersachsen liegt und die sich am Fluss Leine befindet. Nordstemmen befindet sich im Westen von Hildesheim am Südrand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds ca. 1 km im Osten der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen Südhang das Schloss Marienburg zu finden ist.
Nordstemmen liegt im Westen von Hildesheim südlich der Norddeutschen Tiefebene in etwa 1 km im Osten der Verschmelzung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg seitlich liegen lässt, an dessen südlichen Hang das Schloss Marienburg steht.

In diesen Tagen wohnen in Nordstemmen auf einer Stadtfläche von gut 60,17 km² um und bei 12.027 Einwohner. Im Verlauf der Gebietsreform in Niedersachsen, die am 1. März 1974 durchgeführt wurde, wurden die davor eigenständigen Gemeinden Groß Escherde, Barnten, Burgstemmen, Hallerburg, Adensen, Rössing, Klein Escherde, Mahlerten, Heyersum in die Gemeinde Nordstemmen eingegliedert.

Das Schloss Marienburg, das im Nordwesten von Nordstemmen liegt und zum Ort Pattensen gehört, wurde 1857 bis 1867 von den Architekten Ludwig Frühling, Conrad Wilhelm Hase und Edwin Oppler geschaffen. Das Schloss Marienburg liegt auf circa 135 m Höhe am Südwesthang des aus Sandstein bestehenden Marienbergs, der den südöstlichen Teil des Schulenburger Bergs definiert. Der Marienberg wird westlich vom Adenser Berg limitiert und südöstlich von dem Fluss Leine und der Kreisstraße K 505 gestriffen.

Das Dorf Barinthune wurde im Jahre 1149 erstmals urkundlich aufgeführt. Der aktuelle Ausdruck Barnten wurde bereits Mitte des 4. Jahrhunderts erwähnt und geht nach Expertenmeinung auf den Abt Heinrich von Barnten zurück. Barnten findet man an der Hannoverschen Südbahn; hier befindet sich der Abzeig zur Strecke Lehrte–Nordstemmen. Die seit dem Jahre 2008 zwischen Hildesheim Hbf und Hannover Hbf stündlich abfahrende S-Bahn-Linie 4 hat auch einen Halt an der Station Barnten.

Im Verlauf der Gebietsreform in Niedersachsen wurde die damalig selbständige Gemeinde Barnten am 1. März 1974 in die Gemeinde Nordstemmen inkludiert. In Barnten gibt es eine Grundschule, die einen Unterrichtsschwerpunkt auf das Thema Umwelt legt, wofür sie schon häufiger ausgezeichnet wurde. Aktuell leben in der Stadt Nordstemmen auf einer Grundfläche von annähernd 4,88 km² rund 966 Menschen. Das Umfeld von Hildesheim in erster Linie die Gemeinden Barnten und Nordstemmen ist ein hervorragender Flecken Erde speziell für junge Wohnraumsuchende. Daher gibt es auch in Barnten und Nordstemmen einige geeignete Baugebiete wie z.B. in Rössing und Barnten-Süd IV.

Erfahrene Bauspezialisten in Nordstemmen und Barnten

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder in der Umgebung Nordstemmen und Barnten da. Zu unserem Tätigkeitsbereich gehören mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbarorte wie beispielsweise Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Holle, Bad Salzdetfurth, Algermissen, Söhlde, Ahrbergen oder Hohenhameln.

Als Baugutachter und Fachleute stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielschichtigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt speziell für Wohnimmobilien sowie die vielzähligen Fortbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf praktische alle Fragen rund ums Bauen, Immobilienkauf oder Hausmodernisierung zu finden. Insgesamt sind Sie beim VPB gut aufgehoben, wenn es bei Ihnen gerade um Themen wie beispielsweise die hier genannten geht: Neubau eine Hauses bzw. einer Wohnung, Kauf eines Hauses bzw. Grundstücks oder einer ETW, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Bewertung von Mängeln bei der Bauausführung.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Radon Hildesheim,Baugutachten Brandschutz Hildesheim,Schimmelsanierung Gutachter Harsum Borsum,Sachverständiger Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Mehrfamilienhaus Harsum Borsum,Gutachter Schimmelpilz Sarstedt,Baugutachten Bad Salzdetfurth,Bausachverständige Hildesheim,Kellersanierung Hildesheim,Baugutachter Nasser Keller Sarstedt,Schimmelschaden Bausachverständiger Elze Gronau,Bausachverständiger Kellersanierung Elze Gronau,Baufachmann Vertragsprüfung Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Einfamilienhaus Harsum Borsum,Bauexperte Harsum Borsum,Baubetreuung Brandschutz Bad Salzdetfurth,Baubegutachtung Nordstemmen,Gutachter Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Sachverständiger Baubeschreibung Harsum Borsum,Bausachverständiger Doppelhaus Harsum Borsum,Baugutachten Brandschutz Elze Gronau,Bauexperten Hildesheim,Baugutachter Schimmelpilze Hildesheim,Baugutachter Nasser Keller Elze Gronau,Baugutachter Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Brandschutz Baugutachter Bad Salzdetfurth,Baustellenprotokoll Hildesheim,Gutachter Einfamilienhaus Harsum Borsum,Sachverständiger Doppelhaushälfte Sarstedt,Energieberatung Nordstemmen,Bauexperte Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Pilze:
Pilze, ebenso wie Bakterien, sind Lebewesen und haben einen eigenen Stoffwechsel. Sie nehmen Nahrung auf und geben Stoffwechselprodukte ab, zum Beispiel in Form von Alkoholen oder anderen chemischen Verbindungen. Diese lassen sich bei Innenraumuntersuchungen in der Raumluft nachweisen, und damit auch der Befall.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.