Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter bei nasser Wand in Elze und Gronau

Baugutachter Nasse Wand ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Baugutachter bei nasser Wand in Elze und Gronau. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Baugutachter ist stets empfehlenswert

Der Bau eines Wohnhauses sollte stets mit einem selbst bestellten Baugutachter geplant werden. Im Zuge der Bauzeit begleitet der Baugutachter die einzenen Arbeitsschritte am Bau immer wieder und sichert die geleisteten Arbeiten. Hochwertige Baugutachter arbeiten prinzipiell firmen- und produktneutral, sind wirtschaftlich unabhängig von Fachplanern, Lieferanten, Unternehmern, Architekten, Baufinanzberatern oder Maklern. Ein korrekter Baugutachter weist grundsätzlich auch auf mögliche Interessensprobleme hin und nimmt nur Aufträge an, die ihn oder seinen Auftraggeber nicht in Abwägungsnöte bringen. Korrekt arbeitende Baugutachter nehmen nebenbei bemerkt auch keine Provisionen an. Ihre Bezahlung übernimmt stets der Immobilienkäufer bzw. der Bauherr.

Besonders wer eine alte Wohnimmobilie kaufen möchte, sollte sich niemals einzig auf den Außenzustand des Eigenheimes verlassen. Selbst zwei Besuche reichen da kaum mehr aus, um die Beschaffenheit des Altbaus tatsächlich ermessen zu können. Als Nichtfachmann ist die Gefahr viel zu erheblich, selbst häufiger folgenschwere Unvollständigkeiten zu ignorieren. Daher empfiehlt der VPB vor der Besiegelung des Vertrages die alte Immobilie durch einen produktneutralen Baugutachter kontrollieren zu lassen. Allein ein Baugutachter kann nach sorgfältiger Überprüfung abwägen, ob ein Haus seinen aufgerufenen Preis tatsächlich wert ist oder nicht.

Ihre Baugutachter vom VPB sind Ihr Erfolgsfaktor wenn es um Fragen des Bauens geht

Zahllose Hauserwerber fürchten teure Abrechnungspreise bei einem Baugutachter. Dabei ist die Furcht grundsätzlich unberechtigt. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, darf für die detallierte Begutachtung seines Gebäudes im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR rechnen. Das ist jedoch hervorragend investiertes Geld, wenn deshalb preisintensive Fehlkäufe umschifft werden können.

Verzichtet der Hauskäufer auf ein zuverlässiges Baugutachten seines Hauses, muss er erfahrungsgemäß immer mit später auftauchenden Unvollständigkeiten und u.U. immensen Aufwendungen für die notwenige Sanierung rechnen. Die Erfahrung demonstriert, dass überall immer etwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger nicht auffällt, ein Baugutachter aber als Knackpunkt für mögliche Fehler zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, fremdartige Ausdünstungen, abgenutzte Öfen, Wasser am Fenster, Ecken mit aufgewellten Tapeten oder wo der Anstrich blättert, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den Dachsparren. Hinter solchen Einzelheiten können sich ernsthafte Mängel verbergen, wie etwa verrottete Abdichtungen, ramponierte Zuleitungen, Hausschwamm und Schädlinge oder durchnässte Dämmungen.

Hierbei muss dahinter sich nicht immerzu ein arglistiges Verhalten verstecken. Besonders viele Hausverkäufer sind diese Mängel selber nicht vertraut. Allein die Beauftragung von einem Baugutachter kann den Immoblienkäufern vor den Folgen versteckter Problemstellen absichern. Damit auch Sie keine ärgerlichen Offenbarungen erleiden, vertrauen auch Sie der Arbeitserfahrung der VPB-Baugutachter.


Eine nasse Wand gehört saniert

Eine nasse Wand kann zu einem bedrohlichen Thema werden. Hauseigentümer sind entsprechend sehr gut beraten, sich umfassend über Instandsetzungsmöglichkeiten kundig zu machen, wenn sie durchnässte Stellen in ihren Räumen gefunden haben. Rechtzeitig bemerkt, muss eine nasse Wand nicht immer erhebliche und zeitintensive Sanierungsarbeiten nach sich ziehen. Eine nasse Wand kann insbesondere nachteilige Wirkungen auf Wohlbefinden und Gesundheit der Hausbesitzer haben. Schimmel und Sporen sind nicht selten der Grund für gesundheitliche Beeinträchtigungen. Ein Anlass mehr, der nassen Wand den Kampf anzusagen. Die nasse Wand ist eine Aufgabe für den Fachmann. Nur ein gut geschulter Fachmann weiss über die geeigneten Methoden, wie eine nasse Wand unverzüglich und effektiv instandgesetzt werden kann.

Bevor die Aktivitäten anfangen, sollte sich der Spezialist ein Bild von den Ursachen für den Nässeeinbruch machen. Ohne die genaue Analyse, lässt sich eine nasse Wand nicht wirklich nachhaltig reparieren. Die Ursache gibt letztendlich die Richtung vor. Mögliche Ursachen gibt es viele. Nicht selten liegt der Grund für eine nasse Wand in einer nur mangelhaften Hinterlüftung. Auch kaputte Abflussleitungen können der Grund dafür sein, dass eine nasse Wand sich abzeichnet. Derlei Ursachen sind üblicherweise fix repariert.

Deutlich aufwändiger wird es, wenn diagnostiziert wird, dass die Nässe von Außerhalb in den Keller eindringt. Ein erhöhter Grundwasserspiegel führt beispielsweise dazu, dass Feuchtigkeit in das Mauerwerk eindringt. Auch Gebäude mit Hanglage sind in Gefahr für einsickernde Nässe. In solchen Fällen mag es durchaus sein, dass härtere Geschütze für eine nachhaltige Renovierung ergriffen werden müssen. Aber selbst dann ist eine nasse Wand kein unabwendbares Schicksal. Fragen Sie daher am besten als Erstes die Experten unseres Betriebes, wenn Sie Nässe in Ihren Räumlichkeiten geortet haben. Im Rahmen einer Begutachtung unmittelbar bei Ihnen am Objekt nehmen wir die Mängel auf und unterbreiten Vorschläge für eine effektive Reparatur der nassen Wand.


Baugutachter in der Stadt Elze und Gronau (Leine)

Unterstützung für Immobilienbesitzer in Eime, Gronau und Elze

Elze ist eine Stadt im Westen des Landkreises Hildesheim, die innerhalb der Metropolregion Hannover-Göttingen-Braunschweig im Süden des Bundeslandes Niedersachsen liegt. Elze ist Teil der Region Leinebergland, einem freiwilligen Verbund mehrerer Gemeinden und Städte im südlichen Niedersachsen. In diesen Tagen wohnen vor Ort auf einer Stadtfläche von circa 47 qkm in etwa 8.900 Leute.

Die Stadt Elze findet man an der Saale, einem Nebenfluss der Leine. Die Altstadt wird durch Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert dominiert. Elze liegt im Westen von Hildesheim am nördlichen Rand des Niedersächsischen Berglandes mit Blick auf das Schloss Marienburg, die Poppenburg, die Norddeutsche Tiefebene und die Klosterkirche Wittenburg. Schon vor dem Jahr 800 existierten in Elze Menschen. Zur Zeit Karls des Großen wurde die Siedlung Aula Caesaris ("Kaiserhof"), kurz Aulica genannt, woraus sich im Zeitverlauf die Bezeichnungen Aulze und Elze formten.


Der Ort Gronau (Leine) befindet sich im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen und ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Leinebergland an der Leine. Im November 2016 wurden in die Stadt zahlreiche angrenzende Gemeinden eingemeindet. Als Folge hat sich die Einwohnerzahl auf gut 10.920 verdoppelt und die Grundfläche auf ca. 88 km² mehr als vervierfacht. Gronau findet man südwestlich von Hildesheim zwischen Leinebergland im Westen und Innerstebergland im Osten. Es findet man im Westen des Hildesheimer Walds und im Norden der Sieben Berge. Die Stadt wird von der Leine durchflossen.

Zur Stadt Gronau zählen die Ortsteile: Brüggen, Banteln, Betheln, Barfelde, Dötzum, Eddinghausen, Nienstedt, Heinum, Eitzum, Wallenstedt, Rheden und Haus Escherde. Das Stadtbild wird dominiert durch etliche Fachwerkhäuser, wie sie für das südliche Niedersachsen typisch sind. Gronau wurde im Lauf der Geschichte von einer Stadtmauer geschützt, deren Fragmente noch am Nordwall zu besichtigen sind. Am südlichen Wall befindet sich ein ehemaliger Wachturm. An der Nordseite Gronaus exstierte eine Bahnstrecke, die vor 40 Jahren stillgelegt wurde. Die damalige Eisenbahnbrücke, auf der die Züge die Leine überquerte, ist inzwischen eine Radfahrer- und Fußgängerbrücke.


Eime ist ein Flecken im Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen. Die Gemeinde gehört zu der Samtgemeinde Leinebergland an, die ihren Stammsitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Eime liegt im Leinebergland östlich vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln. Der Ort befindet sich im Südwesten von Elze und im Westen von Gronau (Leine). In diesen Tagen wohnen in der Stadt auf einer Fläche von knapp 22 km² über 2.553 Menschen. Zum Flecken Eime zählen die Ortsteile: Deilmissen, Deinsen, Dunsen, Heinsen und Eime. Eime liegt unmittelbar an der Bundesstraße 240 nach Bodenwerder, die am Rand der Gemeinde von der Bundesstraße 3 abzweigt. Das Land Niedersachsen prüft heute eine beabsichtigte Umgehungsstraße westseitig der Gemeinde. Die Hannöversche Südbahn von Göttingen und Hannover zieht sich knapp östlich des Gemeindegebiets. Der nächste Bahnhof ist rund 3 Kilometer von der Eimer Ortsmitte entfernt in Banteln.


Die Gegend um Hildesheim insbesondere die Ortschaften Elze, Gronau und Eime ist ein beliebter Wohnraum speziell für junge Wohnraumsuchende. Deshalb finden sich auch in Elze, Eime und Gronau einige geeignete Neubauviertel wie z.B. das Bauareal Hanlah in Elze.

Die Profis vom Verband Privater Bauherren in Nordstemmen und Barnten

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer im gesamten Einzugsgebiet von Barnten und Nordstemmen ihr kompetenter Ansprrechpartner. Zu unserem Einzugsgebiet rechnet man mit unserer Büro-Location in Giesen auch die Nachbargemeinden wie zum Beispiel Sarstedt, Elze, Schellerten, Nordstemmen, Barnten, Gronau, Holle, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Bad Salzdetfurth und Ahrbergen.

Als Baugutachter und Experten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielfältigen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohngebäuden sowie die vielzähligen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für praktische alle Fragen rund um das Bauen, Hauskauf oder Modernisieren zu finden. Insgesamt sind Sie im VPB-Regionalbüro Hildesheim genau richtig, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie z.B. die nachfolgenden geht: Bau eine Hauses bzw. einer Wohnung, Anschaffung eines EFH oder einer Eigentumswohnung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Bewertung von Schäden am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Schimmelpilze Elze Gronau,Baugutachter Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Sarstedt,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Baufachmann Harsum Borsum,Bausachverständige Hildesheim,Baugutachter Reihenhaus Sarstedt,Baugutachter Nasser Keller Harsum Borsum,Brandschutz Bausachverständiger Hildesheim,Schimmelschaden Gutachter Harsum Borsum,Baukontrolle Brandschutz Bad Salzdetfurth,Baumängelgutachten Nordstemmen,Baugutachten Bad Salzdetfurth,Gutachter Neubau Sarstedt,Bausachverständiger Schimmelpilz Bad Salzdetfurth,Thermografie Baugutachten Nordstemmen,Baumängelbeseitigung Harsum Borsum,Baugutachter Blower-Door-Test Sarstedt,Schimmelschaden Bausachverständiger Sarstedt,Bausachverständiger Schimmelpilze Sarstedt,Baugutachter Doppelhaushälfte Elze Gronau,Baugutachter Reihenhaus Elze Gronau,Baugutachten Brandschutz Elze Gronau,Kellersanierung Sarstedt,Sachverständiger Thermografie Hildesheim,Blower-Door-Test Sarstedt,Energetische Sanierung Elze Gronau,Baugutachter Kellersanierung Nordstemmen,Gutachter Doppelhaus Elze Gronau,Bauexperte Harsum Borsum,Bauabnahme Sarstedt,Gutachter Einfamilienhaus Elze Gronau


Informationen und Tipps für Bauherren:

Kleber:
Eine bekannte und vielfach zu findende leichtflüchtige organische Verbindung ist Formaldehyd. Es entweicht aus dem Kleber in Spanplatten, aus Versiegelungen, vielen Heimtextilien, Teppichböden und Mineralfaser-Dämmstoffen. Formaldehyd wirkt mitunter Jahre lang auf die Bewohner ein und kann unter anderem Kopfschmerzen, Übelkeit, Husten, Kreislaufbeschwerden, Nervosität, Schlaflosigkeit und Depressionen zur Folge haben. Wer unter diesen Problemen leidet, selte seine Wohnräume daraufhin untersuchen lassen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.