Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter bei nasser Wand in Bad Salzdetfurth und Holle

Baugutachter Nasse Wand ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Baugutachter bei nasser Wand in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Baugutachter ist bei jedem Neubauvorhaben sinnvoll

Der Bau der eigenen vier Wände sollte nur mit einem selbst engagierten Baugutachter angegangen werden. Im Zuge der Bauzeit kontrolliert der Baugutachter die Fortschritte am Bau permanent und kontrolliert die Richtigkeit der erledigten Arbeiten. Empfehlenswerte Baugutachter arbeiten dabei immer produkt-und firmenneutral, sind wirtschaftlich unabhängig von Fachplanern, Maklern, Baufinanzberatern, Architekten, Lieferanten oder sonstigen Unternehmen. Ein vertrauenswürdiger Baugutachter weist prinzipiell auch auf mögliche Interessensprobleme hin und übernimmt nur Aufgaben, die ihn oder seinen Kunden nicht in Entscheidungsnot bringen. Seriöse Baugutachter nehmen im Übrigen auch keine Provisionen an. Ihre Bezahlung übernimmt prinzipiell der Häuslebauer.

Speziell wer eine gebrauchte Immobilie sich aneignen will, darf sich keinesfalls nur auf den Außenzustand des Eigenheimes verlassen. Auch zwei Ortsbegehungen reichen da nur aus, um den Bauzustand der Altimmobilie tatsächlich abschätzen zu können. Als Baulaie ist die Gefahr viel zu hoch, selbst womöglich große Ausführungsmängel zu übersehen. Dadurch empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Bestätigung des Vertrages die gebrauchte Immobilie durch einen produktneutralen Baugutachter prüfen zu lassen. Nur ein Baugutachter kann nach gewissenhafter Überprüfung abwägen, ob ein Haus seinen Kaufpreis wirklich wert ist oder eben nicht.

Ihre VPB-Baugutachter sind Ihr Erfolgsfaktor bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Zahlreiche Hauserwerber erwarten teure Gebühren bei einem Baugutachter. Dabei ist die Angst völlig grundlos. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, muss für die detallierte Begutachtung seines Gebäudes im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Das ist aber nutzbringend eingesetztes Geld, wenn deshalb kostspielige Fehlkäufe vermieden werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein detalliertes Baugutachten seiner Immobilie, muss er erfahrungsgemäß immer mit nicht entdeckten Mankos und nicht selten immensen Folgekosten für die nötige Wiederherstellung kalkulieren. Die Praxis bestätigt, dass überall stets irgendetwas im Argen liegt, was dem Amateur entgeht, ein Baugutachter aber als Beweis für eventuelle Unzulänglichkeiten zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, fremdartige Ausdünstungen, altertümliche Heizkörper, Wasser am Fensterrahmen, Zimmerecken mit gefurchten Tapeten oder wo die Farbe abplatzt, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den dem Dach. Hinter solchen Lappalien können sich schlimme Fehler tarnen, wie beispielsweise alte Außenabdichtungen, mangelhafte Rohrleitungen, Hausschwamm und Schädlinge oder feuchte Dämmungen.

Hier muss dahinter sich nicht stets ein arglistiges Betragen verbergen. Viele Hausverkäufer sind diese Unvollständigkeiten selber nicht klar. Einzig die Beauftragung von einem Baugutachter kann den Käufern vor den Resultaten nicht erkannter Unzulänglichkeiten absichern. Damit außerdem Sie keine bösen Offenbarungen erleiden, vertrauen auch Sie der Bauerfahrung unserer Baugutachter.


Eine nasse Wand ist ein Fall für den Fachmann

Eine nasse Wand kann zu einem bedrohlichen Problem werden. Gebäudeeigentümer sind entsprechend sehr gut beraten, sich umfangreich über Instandsetzungsmöglichkeiten schlau zu machen, für den Fall das sie durchnässte Zonen in ihren Räumlichkeiten lokalisiert haben. Zeitig entdeckt, muss eine nasse Wand nicht immer erhebliche und andauernde Sanierungsarbeiten zur Folge haben. Eine nasse Wand kann jedoch schlechte Einflüsse auf Wohlsein und Gesundheitszustand der Hausbesitzer haben. Schimmelbildung und Sporenablagerungen sind nicht selten der Grund für gesundheitliche Bedrohungen. Ein Anlass zusätzlich, der nassen Wand zu Leibe zu rücken. Die nasse Wand ist eine Aufgabe für den Fachmann. Allein ein sehr gut ausgebildeter Profi weiss über die geeigneten Vorgehensweisen, wie eine nasse Wand schnell und effektiv instandgesetzt werden kann.

Bevor die Aktivitäten starten, sollte sich der Fachmann ein Urteil von den Gründen für den Nässeeinfall machen. Ohne die genaue Analyse, lässt sich eine nasse Wand nicht wirklich dauerhaft reparieren. Die Ursache gibt schließlich die Marschrichtung vor. Mögliche Ursachen gibt es viele. Oftmals liegt die Ursache für eine nasse Wand in einer nur unzureichenden Frischluftzufuhr. Auch kaputte Abflussleitungen können der Grund dafür sein, dass eine nasse Wand entsteht. Diese Ursachen sind normalerweise schnell repariert.

Deutlich aufwändiger wird es, wenn entdeckt wird, dass die Feuchtigkeit von Außerhalb in den Keller sickert. Ein hoher Grundwasserspiegel führt z.B. dazu, dass Nässe in das Mauerwerk eindringt. Auch Immobilien mit Hanglage sind gefährdet für einsickernde Nässe. Hierbei mag es durchaus sein, dass härtere Geschütze für eine erfolgreiche Renovierung ergriffen werden müssen. Aber selbst dann ist eine nasse Wand kein unvermeidliches Schicksal. Fragen Sie daher am besten zunächst die Profis unseres Betriebes, wenn Sie Nässe in Ihren Räumen entdeckt haben. Im Rahmen einer Analyse direkt bei Ihnen vor Ort nehmen wir die Schäden auf und unterbreiten Vorschläge für eine effektive Sanierung der nassen Wand.


Wohnregion in und um Bad Salzdetfurth und Holle

Fachkundige Hilfestellungen für Immobilienbesitzer in Holle und Bad Salzdetfurth

Bad Salzdetfurth ist eine Kleinstadt im Landkreis Hildesheim im südlichen Bereich von Niedersachsen. Die Stadt ist ein bundesweit beliebter Klinik-, Kur-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Moorheilbad staatlich anerkannt. Heute findet man in der Stadt Bad Salzdetfurth auf einer Gesamtfläche von ungefähr 67,1 km² ungefähr 13.130 Leute. Dies macht eine Einwohnerdichte von in etwa 196 dort lebende Leute pro Quadratkilometer. Die längste Nord-Süd-Ausdehnung liegt bei um und bei 12 km, die maximale Ost-West-Ausdehnung beträgt circa 8 Kilometer.

Zur Historie von Bad Salzdetfurth rechnet man die Stein- und Kalisalzfertigung. Die ersten Bewohner von Bad Salzdetfurth waren aller Wahrscheinlichkeit nach Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die erste Vorläufergesellschaft der heutigen K+S AG, hatte seit 1889 ihren Hauptsitz in Bad Salzdetfurth. Der für die lokale Wirtschaft bedeutsame Kalibergbau wurde im Jahr 1992 beendet. Seit 2001 ist die Zahl der dort wohnen Personen in einer negativen Entwicklung; in den 1990er-Jahren hatte sie noch bei über 14.500 Bewohnern gelegen.

Bad Salzdetfurth liegt beinahe elf Kilometer südlich von Hildesheim. Bad Salzdetfurth liegt im Innerstebergland, einem Teilraum der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Der Ort grenzt nördlich an die fruchtbaren und intensiv ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde. Südöstlich von Bad Salzdetfurth findet man den Harz. Bad Salzdetfurth grenzt an folgende Gemeinden und Städte: Sibbesse, Holle, Lamspringe, Schellerten, Diekholzen und Bockenem.

In der alten Kernstadt befinden sich einige, teilweise schon im 17. Jahrhundert errichtete, Fachwerkhäuser. Das älteste Haus im Stadtzentrum ist die nach dem Brand von 1605 wieder errichtete und von nachfolgenden Stadtbränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. Im Jahr 2011 waren rd. 3.320 Personen am Gewerbeort Bad Salzdetfurth beschäftigt. Von diesen waren annähernd die Hälfte an Fertigungsstätten, 34 % im Dienstleistungsbereich und etwa 15% in den Branchen Transport, Lagerwesen, Einzelhandel und Gastronomie tätig.

Baubetreuung vom Regionalbüro Hildesheim in Holle und Bad Salzdetfurth

Holle ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Als Ort der Schlösser und Burgen hat Holle zahllose historische Kulturgüter zu besuchen. Darunter zu nennen sind das Renaissanceschloss zu Henneckenrode, das Barockschloss Söder, die Burg Wohldenberg und das Schloss Derneburg. Die Gemeinde Holle besteht aus den Ortsteilen Hackenstedt, Grasdorf, Heersum, Derneburg, Henneckenrode, Astenbeck, Wohldenberg, Söder, Sottrum, Sillium, Luttrum und Holle. Die wichtigste Ortschaft davon ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Gerade leben in der Stadt auf einer Grundfläche von ungefähr 61,1 Quadratkilometer knapp 6.930 Leute. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von etwa 112 dort lebende Personen pro Quadratkilometer. Holle befindet sich etwa 20 km von Hildesheim entfernt günstig an den Bundesautobahnen 7 und 39 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 ziehen sich durch die Ortschaft.

Die Fachleute vom Verband Privater Bauherren in Holle und Bad Salzdetfurth

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer im gesamten Einzugsgebiet von Holle und Bad Salzdetfurth eine Adresse für Unterstützung und Begleitung bei allen privaten Bauprojekten. Dazu rechnet man mit unserer Büroadresse in Giesen auch die Nachbarorte wie z.B. Elze, Schellerten, Barnten, Nordstemmen, Gronau, Sarstedt, Holle, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Bad Salzdetfurth und Ahrbergen.

Als Baugutachter und Experten in Bereich Bauen stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die langen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur im Bereich Wohnimmobilien sowie die vielzähligen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf gestellte Fragen rund um das Thema Bauen, Kaufen oder Haussanierung zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie beim VPB genau richtig, wenn es bei Ihnen gerade um Themen wie beispielsweise die hier genannten geht: Errichtung eines Einzel- oder Doppelhauses, Anschaffung eines Einfamilienhauses oder einer ETW, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Ermittlung von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Doppelhaushälfte Bad Salzdetfurth,Baugutachter Hildesheim,Bausachverständiger Nasse Wand Elze Gronau,Baugutachter Neubaubegleitung Nordstemmen,Baubetreuer Elze Gronau,Neubau Vertragsprüfung Nordstemmen,Bausachverständiger Blower-Door-Test Nordstemmen,Baugutachten Radon Elze Gronau,Sachverständiger Sarstedt,Sachverständiger Kellerabdichtung Sarstedt,Baubetreuung Harsum Borsum,Bauexperten Nordstemmen,Baukontrolle Brandschutz Hildesheim,Baugutachten Bad Salzdetfurth,Baufachmann Neubaubegleitung Nordstemmen,Bausachverständiger Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Schimmelpilz Nordstemmen,Sachverständiger Schimmelpilz Nordstemmen,Bausachverständiger Baubeschreibung Sarstedt,Schimmelsanierung Gutachter Bad Salzdetfurth,Baugutachten Schimmelschaden Harsum Borsum,Gutachter Einfamilienhaus Nordstemmen,Thermografie Baugutachten Harsum Borsum,Sachverständiger Nasser Keller Sarstedt,Baubegleitung Nordstemmen,Sachverständiger Kellersanierung Elze Gronau,Bausachverständiger Neubaubegleitung Elze Gronau,Baugutachter Neubaubegleitung Harsum Borsum,Baugutachter Blower-Door-Test Harsum Borsum,Schimmelschaden Bausachverständiger Harsum Borsum,Kellersanierung Sarstedt,Gutachter Radon Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Lösungsmittel:
Zu den so genannten flüchtigen organischen Verbindungen gehören Lösemittel, wie sie z.B in Filzstiften, Parfüm, in Farben und Lacken, in Klebstoffen, Benzin, Spiritus oder Heizöl vorkommen. Zu finden sind diese Stoffe in vielen Wandfarben, Bodenbelägen und Möbeln. Sie lassen sich durch Lüften eigentlich einfach entfernen - allerdings meist nur von kurzer Dauer. Wenn die Quelle selbst im Raum bleibt, dann kehren auch die Ausdünstungen zurück. Klassische Folgen dieser Schadstoffe sind Kopfschmerzen, Übelkeit und Bronchialerkrankungen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.