Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter Mehrfamilienhaus in Nordstemmen

Baugutachter Mehrfamilienhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baugutachter Mehrfamilienhaus in Nordstemmen. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Baugutachter ist für jeden Bauherren ratsam

Der Bau einer Wohnimmobilie sollte nur mit einem eigenen Baugutachter in Angriff genommen werden. Im Verlauf der Bauzeit begleitet der Baugutachter die einzelnen Abschnitte auf der Baustelle in festgelegten Abständen und protokolliert die Korrektheit der Ausführung. Solide Baugutachter arbeiten prinzipiell unvoreingenommen, sind nicht weisungsgebunden von Architekten, Unternehmern, Lieferanten, Fachplanern, Baufinanzberatern oder Maklern. Ein korrekter Baugutachter weist prinzipiell auch auf mögliche Interessenszwiespalte hin und nimmt nur Aufträge an, die keinen Beteiligten und vor allem den Kunden nicht in Abwägungsnöte bringen. Solide Baugutachter nehmen nebenbei bemerkt auch keine Provisionen an. Die finzielle Vergütung übernimmt prinzipiell der Immobilienkäufer bzw. der Bauherr.

Besonders wer eine ältere Wohnimmobilie sich anschaffen möchte, sollte sich in keinem Fall primär auf den Außenzustand des Gebäudes verlassen. Selbst zwei Begutachtungen reichen da nur aus, um den Bauzustand des Baus tatsächlich abschätzen zu können. Als Nichtfachmann ist das Wagnis viel zu groß, alleine gegebenenfalls folgenschwere Unvollständigkeiten nicht zu markieren. Daher empfiehlt der VPB vor der Besiegelung des Vertrages die gebrauchte Immobilie durch einen produktneutralen Baugutachter kontrollieren zu lassen. Nur ein Baugutachter kann nach sorgfältiger Prüfung beurteilen, ob ein altes Haus seinen Preis unzweifelhaft wert ist oder eben nicht.

Ihre VPB-Baugutachter sind Ihr Erfolgsfaktor bei Ihrem Bauvorhaben

Zahllose Immobilienkäufer erwarten kostspielige Gebühren bei einem Baugutachter. Dabei ist die Besorgnis wirklich gegenstandslos. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, kann für die sachverständige Begutachtung seines Einfamilienhauses durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Dies ist jedenfalls nutzbringend investiertes Geld, wenn deswegen teure Fehlkäufe gemieden werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein professionelles Baugutachten seiner Immobilie, muss er erfahrungsgemäß immer mit später auftauchenden Unvollständigkeiten und unter Umständen großen Kosten für die unerlässliche Wiederherstellung rechnen. Die Erfahrung beweist, dass allerorten immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann entgeht, ein Baugutachter aber als Anzeichen für eventuelle Mängel zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, schlechte Ausdünstungen, altertümliche Öfen, Nässe am Fenster, Zimmerecken mit krausen Tapeten oder wo der Anstrich abplatzt, Zugerscheinungen oder eigenartiges Holzmehl unter den im Dachbereich. Hinter solchen Kleinigkeiten können sich schwerwiegende Mankos verstecken, wie z.B. baufällige Abdichtungen, ramponierte Zuleitungen, Zersetzungen und Schädlinge oder nässedurchlässige Dämmstoffe.

Hierbei muss dahinter sich nicht stets ein boshaftes Benehmen verstecken. Zahlreiche Hausverkäufer sind diese Unzulänglichkeiten selber nicht vertraut. Nur die Hinzuziehung von einem Baugutachter kann den Hauskäufern vor den Folgen versteckter Probleme bewahren. Damit überdies Sie keine bitteren Offenbarungen erleiden, vertrauen auch Sie der Arbeitserfahrung unserer Baugutachter.


Das Mehrfamilienhaus - effizient und funktional

Ein Mehrfamilienhaus (Kürzel MFH), ist ein Gebäude, das für zahlreiche Familien bzw. Nutzer oder Mietparteien ausgelegt ist. Aus diesem Grund wird das Mehrfamilienhaus auch oft als Mehrfamilienwohnhauses benannt.
Die einzelnen Wohnungen von einem Mehrfamilienhaus sind auf zahlreiche Geschosse verteilt. Größere Mehrfamilienhäuser werden deshalb zum Geschosswohnungsbau gerechnet. Zeitgemäße, meistens allein stehende Mehrfamilienhäuser werden in Deutschland bisweilen als Stadtvilla angeboten, speziell wenn sie in besseren Wohnlagen existieren und eine hochwertige Ausstattung haben.

Ein Mehrfamilienhaus mit zahlreichen Etagen beziehungsweise Geschossen werden daher auch zum Geschosswohnungsbau gezählt. Die einzelnen Wohneinheiten können entweder nur einem oder durchaus auch mehreren Besitzern gehören. Ist das Mehrfamilienhaus ein sogenanntes Mietshaus gehört dieses Wohnhaus meist einem einzigen Immobilienbesitzer. Beinahe 31% der deutschen Wohnfläche gehört zu den Mehrfamilienhäusern. Dieser Haustyp stellt damit die zweitgrößte Bauweise nach den Einfamilienhäusern dar. Sie garantieren damit nach dem Einfamilienhaus die zweithäufigste Art der Wohnfläche. Die Gebäude stellen dafür ungefähr 38 Prozent der Wohneinheiten.

Auch wenn sehr oft in einem Mehrfamilienhaus die Wohneinheiten etwas kleinere Wohnflächen besitzen als z.B. in einem Einfamilienhaus, hat die Wohnsituation in einem Mehrfamilienhaus ohne Frage auch einige Vorzüge. Zum einem ist es sehr viel günstiger bei den Nebenkosten als ein eigenes Einfamilienhaus, da die meisten Betriebskosten auf die einzelnen Mietparteien im Verhältnis entsprechend aufgeteilt werden. Selbstverständlich müssen die einzelnen Bewohner in einem Mehrfamilienhaus sich gegenüber den anderen rücksichtsvoller verhalten. Aber es können beim Leben in einem Mehrfamilienhaus auch nachbarliche Freundschaften entstehen, bei denen man sich gegenseitig hilft. Besonders ältere Personen sind in einem Mehrfamilienhaus nicht so auf sich allein gestellt.

Das gemeinsam genutzte Grundstück erfordert ein gutes Einvernehmen mit den weiteren Wohnungseigentümern. Optimale Verträge machen hier vieles sicherer. Auch hier kann es nützlich sein, einen Baugutachter vom VPB aufzusuchen. Und das ganz egal, ob es sich bei Ihnen um ein ...
  • Mehrfamilienhaus mit Glas oder Natursteinfassade
  • Mehrfamilienhaus ohne Keller
  • Mehrfamilienhaus mit oder ohne Fahrstuhl
  • Mehrfamilienhaus mit Walm- oder Flachdach
  • Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage
handelt, wir unterstützen unsere Kunden vom Vertrag bis hin zur Bauabnahme. Präziser dargestellt sieht die Unterstützung im Bereich Eigentumswohnung so aus:
  • Begutachtung und Wertermittlung vor dem Erwerb einer Bestandswohnung
  • Unterstützung über die Möglichkeiten von Fördermitteln.
  • Sanierungsberatung für einzelne Eigentümer aber auch WEGs
  • Überprüfung der Immobilienverträge
  • laufende Wartungskontrolle
  • Abnahme der Wohnung
  • Ordnen und Dokumentation Ihrer Bauunterlagen rund um Ihren Wohnungsjkauf
Dabei ist es wesentlich, ob es um den Kauf einer ETW im Neubau oder Altbau, das Bauen mit und kaufen vom Bauträger, den Kauf eine sanierten Altbauwohnung oder den Kauf einer "Seniorenwohnung" geht.


Bauherrenberatung in der Region Barnten und Nordstemmen

Fachkundige Bauberatung für Immobilien in Nordstemmen und Barnten

Nordstemmen ist eine Gemeinde im westlichen Gebiet des Landkreises Hildesheim, die im Bereich der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen im Süden des Bundeslandes Niedersachsen zu finden ist und die sich an der Leine befindet. Nordstemmen liegt im Westen von Hildesheim am Südrand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds ungefähr 1 km im Osten der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen südlichem Hang das Schloss Marienburg steht.
Nordstemmen liegt westlich von Hildesheim am südlichen Rand der Norddeutschen Tiefebene über 1 km im Osten der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen Südhang das Schloss Marienburg ein bekanntes Ausflugsziel ist.

Gerade findet man in Nordstemmen auf einer Fläche von annähernd 60,2 qkm beinahe 12.000 Personen. Im Verlauf der niedersächsischen Gebietsreform, die 1974 vollzogen wurde, wurden die einstmalst eigenständigen Ortschaften Groß Escherde, Barnten, Burgstemmen, Hallerburg, Adensen, Heyersum, Mahlerten, Rössing, Klein Escherde in die Gemeinde Nordstemmen eingegliedert.

Das Schloss Marienburg, das nordwestlich von Nordstemmen zu finden ist und zur Stadt Pattensen gehört, wurde in einem Zeitraum von 10 Jahren in der Mitte des 19. Jahrhunderts von den Architekten Ludwig Frühling, Edwin Oppler und Conrad Wilhelm Hase geschaffen. Das Schloss Marienburg liegt auf über 135 m Höhe am Südwesthang des aus Sandstein entstandenen Marienbergs, der den südöstlichen Bereich des Schulenburger Bergs darstellt. Der Marienberg wird westlich vom Adenser Berg limitiert und südöstlich vom Fluss Leine und der Kreisstraße K 505 begleitet.

Das Dorf Barinthune wurde im Jahre 1149 zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Der aktuelle Stadtname Barnten wurde erstmals um 1331 urkundlich erwähnt und geht höchstwahrscheinlich auf den Abt Heinrich von Barnten zurück. Barnten befindet sich an der Hannoverschen Südbahn; hier liegt die Zweigstelle zur Strecke Nordstemmen-Lehrte. Die seit dem Jahre 2008 zwischen den Hauptbahnhöfen von Hildesheim und Hannover stündlich abfahrende S-Bahn-Linie 4 hat auch einen Halt an der Bahnstation Barnten.

Im Zuge der Gebietsreform in Niedersachsen wurde die einstmalst eigenständige Gemeinde Barnten am 1. März 1974 in die Gemeinde Nordstemmen eingegliedert. In Barnten befindet sich eine Grundschule, die viel Augenmerk auf das Gebiet Umwelt legt, wofür man bereits mehrmals gewürdigt wurde. Zurzeit befinden sich in Nordstemmen auf einer Grundfläche von um und bei 4,9 km² zirka 966 Leute. Das Gebiet Hildesheim vor allem der Bereich Barnten und Nordstemmen ist ein guter Flecken Erde vor allem für Familien mit Kind. Deshalb finden sich auch in Nordstemmen und Barnten einige geeignete Bauareale wie z.B. Barnten-Süd IV und in Rössing.

Versierte Bauherrenberater in Barnten und Nordstemmen

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder im gesamten Einzugsgebiet von Barnten und Nordstemmen hilfreiche Anlaufstelle. Zu unserem Arbeitsbereich zählen mit unserer Büroadresse in Giesen auch die Nachbargemeinden wie z.B. Barnten, Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Gronau, Elze, Ahrbergen, Algermissen, Söhlde, Holle, Bad Salzdetfurth oder Hohenhameln.

Als Baugutachter und Fachleute stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langjährigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur auf dem Gebiet Wohngebäuden sowie die vielfältigen Fortbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Lösungen für gestellte Fragen rund ums Thema Neubau, Hauskauf oder Modernisieren zu finden. In Summe sind Sie bei uns genau richtig, wenn es bei Ihnen gerade um Themen wie zum Beispiel die hier genannten geht: Errichtung eines Einfamilienhauses, Kauf eines Wohngebäudes oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Feststellung von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Reihenhaus Bad Salzdetfurth,Neubau Vertragsprüfung Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Reihenhaus Nordstemmen,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Elze Gronau,Baubegleitung Sarstedt,Brandschutz Baugutachter Harsum Borsum,Baugutachter Schimmelpilze Sarstedt,Bauvertrag Nordstemmen,Bauherrenberater Harsum Borsum,Bauberater Elze Gronau,Sachverständiger Nasser Keller Hildesheim,Bausachverständiger Schimmelpilz Hildesheim,Sachverständiger Doppelhaus Hildesheim,Sachverständiger Elze Gronau,Bausachverständiger Einfamilienhaus Elze Gronau,Brandschutz Bauberatung Sarstedt,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Harsum Borsum,Bauherrenberatung Harsum Borsum,Sachverständiger Einfamilienhaus Harsum Borsum,Baugutachter Einfamilienhaus Sarstedt,Baugutachter Doppelhaus Hildesheim,Gutachter Mehrfamilienhaus Hildesheim,Bauprotokoll Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Reihenhaus Harsum Borsum,Gutachter Thermografie Elze Gronau,Gutachter Sarstedt,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Schimmelschaden Baugutachter Sarstedt,Sachverständiger Thermografie Nordstemmen,Brandschutz Baugutachter Bad Salzdetfurth,Baumängelbeseitigung Hildesheim


Informationen und Tipps für Bauherren:

Bakterien:
Bakterien wie auch Pilze sind Lebewesen mit eigenem Stoffwechsel. Sie nehmen Nahrung auf und geben Stoffwechselprodukte zum Beispiel in Form von Alkoholen oder anderen chemischen Verbindungen an die Umgebung ab. Diese lassen sich bei Innenraumuntersuchungen nachweisen, und damit auch der Befall.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.