Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter Mehrfamilienhaus in Bad Salzdetfurth und Holle

Baugutachter Mehrfamilienhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baugutachter Mehrfamilienhaus in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Baugutachter ist sein Geld wert

Der Bau eines Wohnhauses sollte stets mit einem selbst engagierten Baugutachter geplant werden. Im Verlauf der Zeit des Hausbaus beobachtet der Baugutachter die einzelnen Phasen am Bau in regelmäßigen Abständen und kontrolliert die Korrektheit der einzelnen Arbitsschritte. Seriöse Baugutachter arbeiten dabei stets produkt-und firmenneutral, sind wirtschaftlich unabhängig von Lieferanten, Unternehmern, Architekten, Fachplanern, Maklern oder Baufinanzberatern. Ein korrekter Baugutachter weist grundsätzlich auch auf denkbare Interessensprobleme hin und nimmt nur Mandate an, die weder ihn nich seinen Häuslebauer nicht in Abwägungsnöte bringen. Korrekt arbeitende Baugutachter nehmen - darauf sollten Sie achten - auch keine Provisionen an. Ihr Honorar bezahlt immer der Immobilienkäufer bzw. der Bauherr.

Speziell wer eine ältere Immobilie erstehen will, sollte sich in keinem Fall einzig auf den äußeren Zustand des Eigenheimes verlassen. Auch zwei Inspektionen reichen da kaum mehr aus, um den Wert des Hauses definitiv abschätzen zu können. Als Baulaie ist das Wagnis viel zu groß, alleine eventuell schwerwiegende Ausführungsmängel nicht anzuzeigen. Dadurch empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterschrift des Vertrages die gebrauchte Immobilie durch einen produktneutralen Baugutachter beurteilen zu lassen. Nur ein Baugutachter kann nach gewissenhafter Überprüfung beurteilen, ob eine Immobilie seinen Preis faktisch wert ist oder nicht.

Ihre Baugutachter vom VPB sind Ihr Erfolgsfaktor wenn es um Immobilien geht

Besonders viele Häuslekäufer befürchten hohe Abrechnungen bei einem Baugutachter. Dabei ist die Besorgnis wirklich gegenstandslos. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, muss für die sachverständige Begutachtung seines Hauses im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Dies ist jedenfalls sehr gut investiertes Geld, wenn deswegen überteuerte Falscheinkäufe gemieden werden können.

Verzichtet der Hauskäufer auf ein fachkundiges Baugutachten seiner Wohnimmobilie, muss er meistens immer mit verborgenen Schäden und u.U. enormen Aufwendungen für die dringende Wiederherstellung kalkulieren. Die Praxis bestätigt, dass ausnahmslos immer etwas im Argen liegt, was dem Laien entgeht, ein Baugutachter aber als Knackpunkt für mögliche Baumängel zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, fremdartige Düfte, vorsintflutliche Öfen, Nässe am Fenster, Zimmerecken mit gewellten Tapeten oder wo die Farbe abblättert, Zugerscheinungen oder merkwürdiges Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Einzelheiten können sich schwerwiegende Mängel verbergen, wie etwa verfaulte Außenabdichtungen, mangelhafte Leitungen, Schimmel und Schädlinge oder feuchte Isolierungen.

Hierbei muss dahinter sich nicht immerzu ein heimtückisches Betragen verstecken. Zahllose Hausverkäufer sind diese Mankos selber nicht geläufig. Einzig die Einbeziehung von einem Baugutachter kann den Immoblienkäufern vor den Folgen übersehener Baumängel beschützen. Damit außerdem Sie keine unerfreulichen Offenbarungen erleiden, vertrauen auch Sie der Erfahrung der VPB-Baugutachter.


Das Mehrfamilienhaus - unsere Bauherrenberater helfen

Ein Mehrfamilienhaus (abgekürzt MFH), ist ein Wohngebäude, das für zahlreiche Familien beziehungsweise Bewohner oder Mietparteien angedacht ist. Darum wird das Mehrfamilienhaus auch mitunter als Mehrfamilienwohnhauses definiert.
Die einzelnen Wohneinheiten von einem Mehrfamilienhaus sind auf mehrere Etagen verteilt. Umfangreichere Mehrfamilienwohnhäuser werden deswegen zum Geschosswohnungsbau gezählt. Moderne, oft allein stehende Mehrfamilienhäuser werden in Deutschland ab und an als Stadtvilla angeboten, vor allem wenn sie in besseren Wohnlagen liegen und eine umfangreiche Ausstattung haben.

Ein Mehrfamilienhaus mit einigen Etagen beziehungsweise Geschossen werden aus diesem Grund auch zum Geschosswohnungsbau gezählt. Die einzelnen Wohnparzellen können entweder nur einem aber durchaus auch mehreren Eigentümern gehören. Ist das Mehrfamilienhaus ein sogenanntes Mietshaus gehört diese Immobilie zumeist einem einzigen Bauherren. Etwa 31 Prozent der Wohnfläche in Deutschland gehört zu den Mehrfamilienhäusern. Dieser Haustyp stellt somit die zweitwichtigste Bauweise nach den Einfamilienhäusern dar. Sie schaffen danach nach dem Einfamilienhaus die zweithäufigste Art der Wohnfläche. Die Immobilien stellen dafür zirka 38 Prozent der Wohneinheiten.

Auch wenn meistens im Mehrfamilienhaus die Wohneinheiten etwas kleinere Wohnflächen besitzen als beispielsweise in einem Einfamilienhaus, hat das Wohnen in einem Mehrfamilienhaus fraglos auch einige Vorzüge. Zum einem ist es sehr viel kostengünstiger im Bereich der Nebenkosten als ein eigenes großes Haus, da einige Betriebskosten auf die einzelnen Parteien prozentual entsprechend aufgeteilt werden. Natürlich müssen die einzelnen Bewohner in einem Mehrfamilienhaus etwas rücksichtsvoller miteinander umgehen. Aber es können beim Wohnen in einem Mehrfamilienhaus auch nachbarliche Freundschaften entstehen, bei denen man sich gegenseitig hilft. Vor allem ältere Menschen sind in einem Mehrfamilienhaus nicht so auf sich allein gestellt.

Das gemeinsame Bauareal verlangt eine gute Beziehung mit den weiteren Miteigentümern. Optimale Regelungen machen hier einiges leichter. Auch aus diesem Grund kann es hilfreich sein, einen Bauexperten vom Verband Privater Bauherren zu konsultieren. Und dies ganz gleich, ob es sich dabei um ein ...
  • Mehrfamilienhaus mit Glas oder Natursteinfassade
  • Mehrfamilienhaus mit Walm- oder Flachdach
  • Mehrfamilienhaus mit oder ohne Keller
  • Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage
  • Mehrfamilienhaus mit oder ohne Fahrstuhl
handelt, wir beraten unsere Kunden vom Vertrag bis hin zur Wohnungsübernahme. Präziser dargestellt schaut die Beratung im Bereich Wohnung im Mehrfamilienhaus wie folgt aus:
  • Begutachtung und Wertermittlung vor dem Kauf einer Wohnung
  • Unterstützung über die Möglichkeiten von Fördermitteln.
  • Sanierungsberatung für Wohneigentumsgemeinschaften
  • Überprüfung der Immobilienverträge
  • Baukontrolle während der einzelnen Bauphasen
  • Abnahme der Wohneinheit
  • Ordnen und Beschreibung Ihrer Bauunterlagen rund um Ihren Wohnungsjkauf
Hierbei ist es unerheblich, ob es um den Kauf einer Seniorenwohnung, den Erwerb eine sanierten Bestandswohnung, den Kauf einer Ferienwohnung, den Kauf einer ETW im Neubau oder Altbau, das Bauen mit und kaufen vom Bauträger geht.


Bauhilfe in Bad Salzdetfurth und Holle

Gutachter für Wohnungs- und Eigenheimbesitzer in Holle und Bad Salzdetfurth

Bad Salzdetfurth ist ein Ort im Landkreis Hildesheim im südlichen Niedersachsen. Die Stadt ist ein national bedeutender Kur-, Klinik-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Moorheilbad staatlich anerkannt. Aktuell wohnen vor Ort auf einer Fläche von annähernd 67,12 km² in etwa 13.140 Einwohner. Dies ergibt eine Bevölkerungsdichte von in etwa 195 dort lebende Personen je qkm. Die längste Nord-Süd-Ausdehnung liegt bei gut zwölf Kilometer, die äußerste Ost-West-Ausdehnung liegt bei ca. acht Kilometer.

Zur Geschichte von Bad Salzdetfurth rechnet man die Kali- und Steinsalzförderung. Die ersten Bewohner von Bad Salzdetfurth waren aller Wahrscheinlichkeit nach Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die erste Vorläufergesellschaft der aktuellen K+S Aktiengesellschaft, hatte von 1889 bis 1971 ihren Firmensitz in Bad Salzdetfurth. Der für die städtische Wirtschaft bedeutende Kalibergbau wurde im Jahr 1992 beendet. Seit 2001 ist die Zahl der dort wohnen Personen rückläufig; in den 1990er-Jahren hatte diese noch bei ungefähr 14.500 Anwohnern gelegen.

Bad Salzdetfurth befindet sich über 11 km im Süden von Hildesheim. Bad Salzdetfurth befindet sich im Innerstebergland, einem Teilraum der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Der Ort grenzt nördlich an die fruchtbaren Äcker der Hildesheimer Börde. Südöstlich von Bad Salzdetfurth liegt der Harz. Bad Salzdetfurth ist Nachbar für diese Städte und Gemeinden: Bockenem, Holle, Lamspringe, Sibbesse, Schellerten und Diekholzen.

In der historischen Altstadt finden sich etliche, größtenteils schon im 17. Jahrhundert gebaute, Fachwerkhäuser. Das älteste Haus im Stadtkern ist die nach dem Brand von 1605 wieder errichtete und von nachfolgenden Bränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. Im Jahr 2011 waren um und bei 3.320 Arbeitnehmer am Gewerbeort Bad Salzdetfurth berufich tätig. Von diesen waren beinahe 50 % an Produktionsstätten, ein Drittel in der "Erbringung von sonstigen Dienstleistungen" und gut 15% in den Bereichen Verkehr, Lagerei, Gastgewerbe und Handel tätig.

Unterstützung beim Hausbau vom VPB-Regionalbüro Hildesheim nicht nur in Bad Salzdetfurth sondern auch in Holle

Holle ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim des Bundeslandes Niedersachsen. Als Ort der Schlösser und Burgen hat Holle zahllose geschichtsträchtige Gebäude zu bieten. Darunter befinden sich die Burg Wohldenberg, das Barockschloss Söder, das Schloss Derneburg und das Renaissanceschloss zu Henneckenrode. Die Gemeinde Holle setzt sich zusammen aus den Ortsteilen Astenbeck, Hackenstedt, Heersum, Grasdorf, Henneckenrode, Derneburg, Holle, Luttrum, Söder, Wohldenberg, Sillium und Sottrum. Die wichtigste Gemeinde ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Zurzeit wohnen vor Ort auf einer Fläche von rund 61,14 Quadratkilometer gut 6.930 Einwohner. Das führt rechnerisch zu einer Einwohnerdichte von um und bei 113 Bewohner je km². Holle liegt ungefähr 20 km von Hildesheim entfernt günstig an den Bundesautobahnen 39 und 7 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 erstrecken sich durch die Gemeinde.

Baubetreuer in Holle und Bad Salzdetfurth

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder in der Region Bad Salzdetfurth und Holle eine Adresse für Unterstützung und Begleitung bei allen privaten Bauprojekten. Zu unserem Tätigkeitsgebiet gehören mit unserer Büroadresse in Giesen auch die Nachbargemeinden wie beispielsweise Schellerten, Sarstedt, Elze, Nordstemmen, Gronau, Barnten, Hohenhameln, Söhlde, Bad Salzdetfurth, Algermissen, Ahrbergen oder Holle.

Als Baugutachter und Bauexperten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnimmobilien sowie die umfangreichen Fortbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Lösungen für praktische alle Fragen rund um das Thema Bauen, Hauskauf oder Gebäudesanierung zu finden. In Summe sind Sie bei uns genau richtig, wenn es bei Ihnen zurzeit um Themen wie zum Beispiel die hier genannten geht: Errichtung eine Hauses bzw. einer Wohnung, Kauf eines Wohngebäudes oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Ermittlung von Mängeln am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Eigentumswohnung ETW Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Bausachverständiger Nordstemmen,Bauvertrag Harsum Borsum,Sachverständiger Blower-Door-Test Elze Gronau,Schimmelsanierung Bausachverständiger Nordstemmen,Baubegleitung Bad Salzdetfurth,Gutachter Reihenhaus Sarstedt,Baustellenprotokoll Bad Salzdetfurth,Baufachmann Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Einfamilienhaus Sarstedt,Baugutachten Elze Gronau,Brandschutz Bauberatung Elze Gronau,Bauexperten Nordstemmen,Bausachverständiger Radon Bad Salzdetfurth,Neubau Vertragsprüfung Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Blower-Door-Test Nordstemmen,Baugutachter Nasse Wand Elze Gronau,Schimmelschaden Sachverständiger Nordstemmen,Bausachverständiger Baubeschreibung Harsum Borsum,Baubegleitende Qualitätskontrolle Harsum Borsum,Sachverständiger Schimmelpilze Bad Salzdetfurth,Baugutachter Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Blower-Door-Test Hildesheim,Bausachverständiger Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Schimmelpilze Hildesheim,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Nordstemmen,Baufachmann Harsum Borsum,Schimmelsanierung Bausachverständiger Hildesheim,Brandschutz Bauinspektion Hildesheim,Bausachverständiger Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Einfamilienhaus Harsum Borsum,Brandschutz Baugutachter Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Flammschutzmittel:
Flammschutzmittel gelten als gesundheitlich nicht unbedenklich. Sie lassen sich zum Beispiel in allerlei Holzlasuren nachweisen, in einigen Tapeten, in manchen Schallschutzplatten und Akustikdecken, aber auch in unterschiedlichen Teppichrücken, Schaumstoffmatratzen, Polstermöbeln, Fernsehgeräten, Monitoren, Videorekordern ebenso wie in Montageschäumen, die heute standardmäßig zum Ausschäumen von Hohlräumen am Bau Verwendung finden. Typische von Flammschutzmitteln hervorgerufene gesundheitliche Beschwerden sind z.B. Reizungen von Haut, Schleimhäuten und Atemwegen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.