Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter Einfamilienhaus in Bad Salzdetfurth und Holle

Baugutachter Einfamilienhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baugutachter Einfamilienhaus in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Baugutachter sorgt für angewandten Verbraucherschutz

Der Wohnungsbau sollte immer mit einem selbst engagierten Baugutachter von Statten gehen. Im Zuge der Errichtung des Hauses beobachtet der Baugutachter die Fortschritte am Bau permanent und protokolliert die Korrektheit der Ausführung. Seriöse Baugutachter arbeiten dabei stets unvoreingenommen, sind nicht weisungsgebunden von Lieferanten, Unternehmern, Architekten, Fachplanern, Maklern oder Baufinanzberatern. Ein solider Baugutachter weist grundsätzlich auch auf mögliche Interessensprobleme hin und nimmt nur Mandate an, die keinen Beteiligten und vor allem den Auftraggeber nicht in Entscheidungskonflikte bringen. Korrekt arbeitende Baugutachter nehmen übrigens auch keine Provisionen an. Ihre Bezahlung übernimmt immer der Bauherr.

Vornehmlich wer eine alte Bestandsimmobilie sich anschaffen will, darf sich nie nur auf den äußeren Schein des Domizils verlassen. Selbst zwei Besuche reichen da kaum mehr aus, um die Beschaffenheit des Baus tatsächlich ermessen zu können. Als Laie im Bereich Architektur ist das Wagnis viel zu beträchtlich, selbst häufiger schlimme Unvollständigkeiten nicht anzuzeigen. Aus diesem Grunde empfiehlt der VPB vor der Unterschrift des Kaufvertrages die gebrauchte Immobilie durch einen unabhängigen Baugutachter checken zu lassen. Allein ein Baugutachter kann nach fachmännischer Begutachtung bewerten, ob ein Eigenheim seinen Handelspreis wirklich wert ist oder eben nicht.

Ihre Baugutachter vom VPB sind Ihr Erfolgsfaktor bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Zahlreiche Immobilienkäufer erwarten hohe Erstellungspreise bei einem Baugutachter. Dabei ist diese Furcht durchweg falsch. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, muss für die professionelle Begutachtung seines Domizils im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Das ist jedoch nutzbringend genutztes Geld, wenn infolgedessen preisintensive Falscheinkäufe umgangen werden können.

Verzichtet der Hauskäufer auf ein detalliertes Baugutachten seiner Wohnimmobilie, muss er meist stets mit heimlichen Mankos und nicht selten enormen Folgekosten für die nötige Sanierung kalkulieren. Die Erfahrung zeigt, dass irgendwo immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger nicht auffällt, ein Baugutachter aber als Kriterium für denkbare Fehler zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, seltsame Düfte, alte Öfen, Wasser am Fensterrahmen, Zimmerecken mit krausen Tapeten oder wo der Anstrich abplatzt, Zugerscheinungen oder eigenartiges Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Bagatellen können sich ernste Unvollständigkeiten tarnen, wie zum Beispiel alte Abdichtungen, mangelhafte Zuleitungen, Vermoderungen und Schädlinge oder nasse Dämmungen.

Hierbei muss dahinter sich nicht immerzu ein hinterlistiges Betragen verbergen. Zahlreiche Hausverkäufer sind diese Baumängel selber nicht geläufig. Allein die Engagierung von einem Baugutachter kann den Hauskäufern vor den Resultaten verdeckter Problemstellen schützen. Damit überdies Sie keine ärgerlichen Überrumpelungen erfahren, vertrauen auch Sie der Professionalität unserer Baugutachter.


Errichtung oder Erwerb von einem Einfamilienhaus kann ohne Bauberater teuer werden

Historisch gesehen, ist die Entwicklung von der Bauform Einfamilienhaus noch relativ jung. Noch im 19. Jahrhundert lebten die allermeisten Menschen in Siedlungen auf dem Lande. Das Leben in einer Großstadt rechnete man eher zu den seltenen Lebensumständen. Den Platz vom Einfamilienhaus nahm damals meistens das Wohngebäude eines Bauernhofes ein. In ihm lebten gleich mehrere Generationen einer Familie gemeinsam unter einem Dach. Die Umstände änderten sich mit Ausbruch der Industriellen Revolution. An die Stelle ländlich orientierter Tätigkeiten trat verstärkt die Arbeit in den Fabriken und Manufakturen. Der gesellschaftliche Wandel änderte ebenso die Wohnverhältnisse: Das Einfamilienhaus übernahm mehr und mehr die Rolle des bekannten Bauernhofes. Als Vorläufer vom Einfamilienhaus gelten einerseits die Villen aus der Ära der Renaissance, aber auch den bürgerlichen Häusern im 19. Jahrhundert.

Heute ist das Einfamilienhaus eine der beliebtesten und häufigsten Wohnarten. Zu Zeiten des Wirtschaftswunders in den 1950er Jahren hatte das Einfamilienhaus seine erste Blütezeit. Um der Platznot der urbanen Wohnblocks zu entkommen, entwickelte sich das Einfamilienhaus mehr und mehr zur bevorzugten Bauart von zahlreichen Menschen. Dies gilt bis heute.

Das Einfamilienhaus hat den Vorteil, dass sich im Prinzip alle persönlichen Vorstellungen der Bauherren realisieren lassen. Architekten entwickeln und planen für ihre Auftraggeber das Einfamilienhaus grundsätzlich nach persönlich angefertigten Entwürfen. Das kann heute aber teuer werden.

Ob Einfamilienhaus, Villa oder Doppelhaus: Immer häufiger werden solche Lösungen aus diesem Grund bei einem Schlüsselfertiganbieter erworben. Dieser bietet standardisierte Objekte zu billigeren Konditionen an. Allerdings können hier Fallen lauern. Sie benötigen eine Baufirma für die Errichtung von einem Einfamilienhaus? Schön, dass Sie unseren Internetauftritt entdeckt haben; jetzt sollten Sie uns auch noch die Möglichkeit geben, mit Ihnen ein Informationsgespräch zu führen. Gerne zeigen wir Ihnen die Vorzüge einer Bauherrenbetreuung für den geplanten Neubau Ihres Einfamilienhauses durch einen versierten Bauexperten vom VPB.

Die Errichtung von einem Einfamilienhaus vollzieht sich mit einem Bausachverständigen an einer Seite völlig problemlos

Etliche Menschen ziehen das Einfamilienhaus einer Wohnung vor. Meist findet man Siedlungen mit Einfamilienhäusern in den ein wenig abgelegenen Außenbezirken von größeren Ortschaften. Wer dem hektischen Treiben einer Stadt entgehen will, den treibt es in aller Regel in die mehr überschaubaren Wohnviertel an der Peripherie. Sehr regelmäßig ist ebenso der Wunsch nach einem eigenen Garten ausschlaggebend für die Errichtung von einem Einfamilienhaus.

Der Bau von einem Einfamilienhaus kann gleichwohl ein-, wie auch vielgeschossig erfolgen. Unsere kompetenten Bauexperten freuen sich darauf, Ihre Vorstellungen von einem Einfamilienhaus ohne Ärger zu realisieren. Sehr viele Orte werben geradezu nachdrücklich um private Bauherren. Oftmals existieren örtliche Bauförderprogramme, die den Neubau vom Einfamilienhaus bestmöglich unterstützen. Dessen ungeachtet bedeutet das Einfamilienhaus eine Herausforderung für die Infrastruktur des Bereiches: Jedes Gebäude braucht zum Beispiel einen speziellen Anschluss an das örtliche Telekommunikations-, Wasser- und Stromnetz. Es ist deswegen ratsam unsere Sachverständigen möglichst früh in die Planung mit einzubeziehen. Spätestens bei der Vertragsunterzeichnung sollte Sie unsere Experise einbeziehen.

Ein Einfamilienhaus dient in den meisten Fällen einer kleinen Gruppe von Personen als Platz zum Leben. Die Familienverhältnisse dieser Menschen untereinander sind dabei natürlich nicht begriffsbestimmend, denn das Wort "Einfamilienhaus" bezieht sich lediglich auf den zur Verfügung stehenden Wohnraum eines Hauses. Dahingehend mag ein Einfamilienhaus genauso für Wohngemeinschaften eine mögliche Form des Zusammenlebens bieten. Ebenfalls zu den Eigentumsverhältnissen gibt der Ausdruck "Einfamilienhaus" keine nähere Informationen. Das Einfamilienhaus kann aus diesem Grunde auch als Finanzanlage genutzt werden oder vermietet werden. Auch hier kann es hilfreich sein, einen Gutachter vom Verband Privater Bauherren mit ins Boot zu holen.


Neubau im Raum Holle und Bad Salzdetfurth

Ihre Experten in Bad Salzdetfurth und Holle

Bad Salzdetfurth ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim im südlichen Bereich von Niedersachsen. Die Stadt ist ein regional bedeutender Kur-, Klinik-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Sole- und Moorheilbad offiziell anerkannt. Aktuell leben in der Stadt Bad Salzdetfurth auf einer Gesamtfläche von rund 67,12 Quadratkilometer etwa 19.139 Einwohner. Dies sorgt für eine Bevölkerungsdichte von gut 195 Einwohner je Quadratkilometer. Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung beträgt um und bei 12 km, die äußerste Ost-West-Ausdehnung beträgt rund acht Kilometer.

Zur Vergangenheit von Bad Salzdetfurth gehört die Stein- und Kalisalzfertigung. Die ersten ansässigen Personen von Bad Salzdetfurth waren naheliegender Weise Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die erste Vorläufergesellschaft der heutigen K+S AG, hatte von 1889 bis 1971 ihren Stammsitz in Bad Salzdetfurth. Der für die städtische Wirtschaft bedeutende Kalibergbau wurde im Jahr 1992 beendet. Seit 2001 ist die Zahl der dort wohnen Menschen absteigend; in den 1990er-Jahren hatte diese noch bei ungefähr 14.500 Anwohnern gelegen.

Bad Salzdetfurth liegt zirka elf Kilometer im Süden von Hildesheim. Bad Salzdetfurth befindet sich im Innerstebergland, einem Teilbereich der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Die Stadt grenzt nördlich an die fruchtbaren Äcker der Hildesheimer Börde. Südöstlich von Bad Salzdetfurth findet man den Harz. Bad Salzdetfurth grenzt an folgende Städte und Gemeinden: Lamspringe, Diekholzen, Schellerten, Bockenem, Sibbesse und Holle.

In der alten Kernstadt befinden sich zahlreiche, teilweise schon im 17. Jahrhundert errichtete, Fachwerkhäuser. Das älteste Haus in der Altstadt ist die nach dem Brand von 1605 wieder errichtete und von den späteren Bränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. 2011 waren beinahe 3.320 Arbeitnehmer am Standort Bad Salzdetfurth berufich tätig. Von diesen waren etwa 50 % an Fertigungsstätten, ein Drittel im Bereich Dienstleistung und beinahe fünfzehn Prozent in den Unternehmenszweigen Einzelhandel, Transport, Lagerwesen und Gastronomie tätig.

Baustellenbegehung vom VPB-Regionalbüro Hildesheim in Bad Salzdetfurth und Holle

Holle ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen. Als Gemeinde der Schlösser und Burgen hat Holle sehr viele geschichtsträchtige Kulturgüter vorzuweisen. Darunter findet man das Barockschloss Söder, das Schloss Derneburg, die Burg Wohldenberg und das Renaissanceschloss zu Henneckenrode. Die Gemeinde Holle besteht aus den Ortsteilen Derneburg, Hackenstedt, Heersum, Astenbeck, Grasdorf, Henneckenrode, Luttrum, Holle, Sottrum, Sillium, Wohldenberg und Söder. Die einwohnerstärkste Gemeinde ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Aktuell befinden sich in der Stadt auf einer Grundfläche von rd. 61,1 Quadratkilometer um und bei 6.936 Anwohner. Dies führt rechnerisch zu einer Bevölkerungsdichte von um und bei 112 Einwohner pro Quadratkilometer. Holle findet man über 20 Kilometer von Hildesheim entfernt günstig an den Bundesautobahnen 39 und 7 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 verlaufen durch die Gemeinde.

Bauherrenberatung in Bad Salzdetfurth und Holle

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren in der Umgebung Holle und Bad Salzdetfurth eine ausgezeichnete Adresse für alle Bauherren und Käufer von Immobilien. Zu unserem Arbeitsbereich zählen mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbarorte wie z.B. Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Schellerten, Holle, Bad Salzdetfurth, Algermissen, Söhlde, Ahrbergen oder Hohenhameln.

Als Baugutachter und Bauexperten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohnhäusern sowie die zahlreichen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf alle möglichen Fragen rund ums Bauen, Kaufen oder Haussanierung zu finden. Zusammengefasst sind Sie in Regionalbüro Hildesheim richtig, wenn es bei Ihnen um Themen wie zum Beispiel die nachfolgenden geht: Planung eines Einfamilienhauses, Erwerb eines Wohnhauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Ermittlung von Schäden am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Einfamilienhaus Sarstedt,Gutachter Neubaubegleitung Harsum Borsum,Sachverständiger Baubeschreibung Nordstemmen,Baugutachter Mehrfamilienhaus Hildesheim,Bausachverständiger Schimmelpilze Elze Gronau,Gutachter Radon Elze Gronau,Energieberatung Sarstedt,Thermografie Baugutachten Bad Salzdetfurth,Blower-Door-Test Hildesheim,Schimmelsanierung Bausachverständiger Nordstemmen,Brandschutz Gutachter Sarstedt,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Sachverständiger Reihenhaus Sarstedt,Bausachverständiger Mehrfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Bauberatung Sarstedt,Kellersanierung Nordstemmen,Bausachverständiger Baubeschreibung Hildesheim,Bausachverständiger Kellersanierung Sarstedt,Baugutachter Einfamilienhaus Sarstedt,Sachverständiger Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Blower-Door-Test Hildesheim,Baugutachter Kellerabdichtung Hildesheim,Schimmelschaden Baugutachter Harsum Borsum,Baubegutachtung Sarstedt,Sachverständiger Thermografie Elze Gronau,Bausachverständiger Nasser Keller Sarstedt,Brandschutz Sachverständiger Sarstedt,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Nordstemmen,Bausachverständiger Einfamilienhaus Harsum Borsum,Schimmelsanierung Bausachverständiger Hildesheim,Kellersanierung Baugutachten Harsum Borsum,Baubegleitung Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Laminat:
Viele Bauherren und Haussanierer wählen als Bodenbelag Laminat, weil sie glauben, es handele sich dabei um einen natürlichen und darum gesundheitlich unbedenklichen Holzboden. Das ist aber nicht richtig: Laminatboden ist kein echter Holzboden, sondern eine Platte, die aus mehreren Schichten verschiedenen Materials, nicht nur Holz, hergestellt und mit Kunststoff beschichtet wird. Laminat ist mit Natur belassenem Holz nicht zu vergleichen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.