Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter Doppelhaus in Nordstemmen

Baugutachter Doppelhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baugutachter Doppelhaus in Nordstemmen. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Baugutachter schon im Vorfeld einplanen

Der Bau eines Hauses sollte grundsätzlich mit einem selbst engagierten Baugutachter von Statten gehen. Während der Errichtung des Hauses überwacht der Baugutachter die einzelnen Abschnitte auf der Baustelle turnusmäßig und sichert die Korrektheit der Ausführung. Seriöse Baugutachter arbeiten immer produkt-und firmenneutral, sind nicht weisungsgebunden von Fachplanern, Lieferanten, Unternehmern, Architekten, Maklern oder Baufinanzberatern. Ein vertrauenswürdiger Baugutachter weist grundsätzlich auch auf auftretende Interessensprobleme hin und akzeptiert nur Aufträge, die keinen Beteiligten und vor allem den Häuslebauer nicht in Entscheidungskonflikte bringen. Seriöse Baugutachter nehmen nebenbei bemerkt auch keine Provisionen an. Die finzielle Vergütung übernimmt immer der Häuslebauer.

Speziell wer eine alte Wohnimmobilie erstehen will, sollte sich nie allein auf den oberflächlichen Zustand des Domizils verlassen. Auch zwei Ortsbegehungen reichen da nur aus, um die Bauqualität des Altbaus letztlich ermessen zu können. Als Baulaie ist die Gefahr viel zu erheblich, alleine sehr oft große Baumängel nicht zu erkennen. Daher empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterschrift des Kaufvertrages die ältere Immobilie durch einen unabhängigen Baugutachter checken zu lassen. Einzig ein Baugutachter kann nach detallierter Überprüfung abwägen, ob ein altes Haus seinen aufgerufenen Preis tatsächlich wert ist oder nicht.

Ihre Baugutachter vom VPB sind auf Ihrer Seite bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Besonders viele Immobilienerwerber befürchten kostspielige Abrechnungen bei einem Baugutachter. Dabei ist die Besorgnis eigentlich grundlos. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, kann für die genaue Begutachtung seines Gebäudes durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Dies ist jedenfalls perfekt investiertes Geld, wenn folglich kostspielige Falscheinkäufe ausgeschlossen werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein verlässliches Baugutachten seines Objektes, muss er meistens stets mit verborgenen Mängeln und u.U. unangenehmen Kosten für die unerlässliche Wiederherstellung rechnen. Die Praxis beweist, dass irgendwo immer etwas im Argen liegt, was dem Amateur nicht ins Auge springt, ein Baugutachter aber als Hinweis auf denkbare Unzulänglichkeiten zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, fremdartige Gerüche, altertümliche Heizkörper, Nässe am Fenster, Ecken mit aufgewellten Tapeten oder wo die Farbe bröckelt, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den Dachsparren. Hinter solchen Details können sich ernsthafte Mankos tarnen, wie beispielsweise schlechte Abdichtungen, ramponierte Rohre, Vermoderungen und Schädlinge oder feuchte Isolierungen.

Dabei muss dahinter sich nicht immer ein hinterlistiges Benehmen verstecken. Etliche Immobilienverkäufer sind diese Unzulänglichkeiten selbst nicht geläufig. Allein die Einbeziehung von einem Baugutachter kann den Hauskäufern vor den Auswirkungen übersehener Mängel am Bau beschützen. Damit zusätzlich Sie keine unerfreulichen Überraschungen erleiden, vertrauen auch Sie der Sachkenntnis der VPB-Baugutachter.


Das Doppelhaus: auch hier ist ein Baugutachter sinnvoll

Unter dem Ausdruck Doppelhaus bezeichnet man ein geschlossenes Gebäude, das regelmäßig aus zwei prinzipiell identischen Einfamilienhäusern mit einer gemeinsamen Trennwand besteht. Beide Gebäudeteile sind baulich zusammengeführt und haben i.d.R. zudem eine gemeinsame Bedachung. Jedes Doppelhaus verfügt über getrennte Treppenhäuser und Eingänge. Diese bauliche Besonderheit unterscheidet das Doppelhaus vom Mehrfamilienhaus, das eine solch rigorose Gliederung nicht zeigen kann.

Gern unterrichten wir Sie über die unterschiedlichen Chancen, die sich Ihnen bei der Errichtung eines Doppelhauses bieten. Rufen Sie uns an. Wir blicken mit Freude darauf, ihnen zu helfen. Ein Doppelhaus hat zahlreiche Vorzüge, es gibt aber auch zahllose Aspekte zu beachten. Ein neutraler Bausachverständiger kann Ihnen da alle zu beachtenden Aspekte aufzählen.

Der Wahl für den Bau von einem Doppelhaus gehen oft praktische Überlegungen voraus. Wegen der baulichen Verbindung beider Haushälften kann man Heizaufwände in nicht selten deutlicher Höhe einsparen. Im Schnitt sind bei einem Doppelhaus Energieeinsparungen von ca. zwanzig Prozent im Vergleich zum Einzelhaus möglich. Ein Doppelhaus wird regelmäßig auf einem von zwei Eigentümern zusammen genutzten Grundstück erbaut. Auch in diesem Fall sind ökonomische Beweggründe die Regel. Die Flächennutzung vom Doppelhaus ist im Vergleich zur Einzelhausbebauung effizienter. Beide Teile vom Doppelhaus sind an einer Wand miteinander verbaut. Sind die Gebäude an der Rückseite verbaut, so redet man von einer "Back-to-Back"-Bauweise. Für gewöhnlich findet man die Hausform "Doppelhaus" in Wohnquartieren, die in den Außenbezirken von Städten und Gemeinden zu finden sind. In zentrumsnahen Bezirken sind Mehrfamilienhäuser eher die Regel.

Etliche Menschen ziehen das Doppelhaus einer Eigentumswohnung vor. In der Regel findet man Siedlungen mit Einfamilien- und Doppelhäusern in den etwas abgelegenen Außenregionen einer Stadt. Wer dem lauten Treiben der Metropole entgehen möchte, den zieht es für gewöhnlich in die deutlich ruhigeren Wohnviertel am Ortsrand. Meist ist ebenso das Verlangen nach einem eigenen Garten entscheidend für die Errichtung einer Doppelhaushälfte.

Der Bau von einer Doppelhaushälfte kann sowohl ein-, wie auch mehrgeschossig konzipiert werden. Unsere fachkundigen Bausachverständigen freuen sich darauf, Ihre Ideen von einem Doppelhaus ohne Stress wahr werden zu lassen. Besonders viele Städte werben geradezu nachdrücklich um private Bauherren. In den meisten Fällen entdeckt man regionale Bauförderprogramme, welche den Bau vom Doppelhaus attraktiv unterstützen.

Ein Doppelhaus dient sehr oft einer kleinen Gruppe von Personen als Heim. Das gemeinsam genutzte Baugrundstück verlangt ein gutes Verhältnis mit dem Mitnutzer. Optimierte Verträge machen hier einiges leichter. Auch deswegen kann es von Vorteil sein, einen Gutachter vom Verband Privater Bauherren mit ins Boot zu holen.


Neubau im Raum Nordstemmen und Barnten

Ihre Bauberater in Barnten und Nordstemmen

Nordstemmen ist ein Ort im Westen des Landkreises Hildesheim, die im Bereich der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen im Süden des Bundeslandes Niedersachsen liegt und die sich am Fluss Leine befindet. Nordstemmen befindet sich westlich von Hildesheim am südlichen Rand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds zirka 1 Kilometer östlich der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen südlichem Hang das Schloss Marienburg steht.
Nordstemmen findet man westlich von Hildesheim südlich der Norddeutschen Tiefebene in etwa 1 Kilometer östlich der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen südlichen Hang das Schloss Marienburg zu bewundern ist.

Gerade leben in der Stadt auf einer Fläche von circa 60,17 km² circa 12.027 Einwohner. Im Verlauf der Gebietsreform in Niedersachsen, die 1974 vollzogen wurde, wurden die damals eigenständigen Ortschaften Barnten, Groß Escherde, Hallerburg, Adensen, Burgstemmen, Mahlerten, Heyersum, Rössing, Klein Escherde in die Gemeinde Nordstemmen inkludiert.

Das Schloss Marienburg, das im Nordwesten von Nordstemmen zu finden ist und zur Stadt Pattensen gehört, wurde in der Zeit von 1857 bis 1867 von den Architekten Edwin Oppler, Conrad Wilhelm Hase und Ludwig Frühling errichtet. Das Schloss Marienburg liegt auf annähernd 135 m Höhe am Südwesthang des aus Sandstein geformten Marienbergs, der den südöstlichen Bereich des Schulenburger Bergs einnimmt. Der Marienberg wird westlich vom Adenser Berg begrenzt und südöstlich vom Fluss Leine und der Kreisstraße K 505 gestriffen.

Das Dorf Barinthune wird 1149 erstmals namentlich aufgeführt. Der heutige Ausdruck Barnten wird erstmalig um 1331 erwähnt und geht u.U. auf den Abt Heinrich von Barnten zurück. Barnten liegt an der Hannoverschen Südbahn; hier befindet sich der Abzeig zur Strecke Lehrte–Nordstemmen. Die seit 2008 zwischen Hannover und Hildesheim stündlich verkehrende S-Bahn-Linie 4 hält am Bahnhof Barnten.

Im Verlauf der Gebietsreform in Niedersachsen wurde die zuvor selbständige Gemeinde Barnten am 1. März 1974 in den Ort Nordstemmen eingebunden. In Barnten gibt es eine Grundschule, die ihren Schwerpunkt auf das Gebiet Umwelt legt, wofür sie schon mehrmals gewürdigt wurde. Aktuell wohnen in der Stadt Nordstemmen auf einer Stadtfläche von um und bei 4,9 km² rd. 960 Leute. Die Region Hildesheim insbesondere die Ortschaften Nordstemmen und Barnten ist ein ausgezeichneter Wohnraum speziell für Familien mit Kind. Deswegen existieren auch in Nordstemmen und Barnten einige beliebte Neubauviertel wie z.B. in Rössing und Barnten-Süd IV.

Bauberatung in Barnten und Nordstemmen

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder im Großraum Barnten und Nordstemmen da. Dazu gehören mit unserer Büro-Location in Giesen auch die Nachbargemeinden wie z.B. Schellerten, Sarstedt, Elze, Nordstemmen, Gronau, Barnten, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Holle, Ahrbergen und Bad Salzdetfurth.

Als Baugutachter und Experten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die langjährigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur im Bereich Wohnimmobilien sowie die vielfältigen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Bauen, Immobilienkauf oder Haussanierung zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie im VPB-Regionalbüro Hildesheim gut aufgehoben, wenn es bei Ihnen um Bereiche wie beispielsweise die folgenden geht: Bau der eigenen vier Wände, Erwerb eines Wohnhauses oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Feststellung von Bauschäden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Mehrfamilienhaus Sarstedt,Baubetreuer Elze Gronau,Sachverständiger Blower-Door-Test Sarstedt,Schimmelschaden Gutachter Sarstedt,Bausachverständiger Reihenhaus Bad Salzdetfurth,Brandschutz Baugutachter Harsum Borsum,Sachverständiger Baubeschreibung Sarstedt,Sachverständiger Schimmelpilz Hildesheim,Schimmelsanierung Gutachter Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Doppelhaus Hildesheim,Baufachmann Vertragsprüfung Nordstemmen,Bausachverständiger Kellersanierung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Baubeschreibung Elze Gronau,Schimmelsanierung Baugutachter Nordstemmen,Gutachter Thermografie Sarstedt,Bauherrenberater Hildesheim,Sachverständiger Einfamilienhaus Nordstemmen,Schimmelsanierung Bausachverständiger Elze Gronau,Baugutachter Reihenhaus Elze Gronau,Baufachmann Elze Gronau,Schimmelschaden Sachverständiger Bad Salzdetfurth,Baugutachten Kellerabdichtung Harsum Borsum,Sachverständiger Nasse Wand Hildesheim,Baugutachter Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Baugutachter Schimmelpilze Nordstemmen,Bausachverständiger Mehrfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Gutachter Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Baufachleute Bad Salzdetfurth,Baubegleitung Neubau Elze Gronau,Gutachter Nasse Wand Harsum Borsum,Schimmelsanierung Gutachter Hildesheim,Gutachter Einfamilienhaus Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Flammschutzmittel:
Flammschutzmittel gelten als gesundheitlich nicht unbedenklich. Sie lassen sich zum Beispiel in allerlei Holzlasuren nachweisen, in einigen Tapeten, in manchen Schallschutzplatten und Akustikdecken, aber auch in unterschiedlichen Teppichrücken, Schaumstoffmatratzen, Polstermöbeln, Fernsehgeräten, Monitoren, Videorekordern ebenso wie in Montageschäumen, die heute standardmäßig zum Ausschäumen von Hohlräumen am Bau Verwendung finden. Typische von Flammschutzmitteln hervorgerufene gesundheitliche Beschwerden sind z.B. Reizungen von Haut, Schleimhäuten und Atemwegen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.