Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baufachmann Vertragsprüfung in Elze Gronau

Baufachmann Vertragsprüfung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baufachmann Vertragsprüfung in Elze Gronau. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Baufachmann als Begeleitung ist ein Muss für jeden Bauherren

Der Verband privater Bauherren ist im weitesten Sinne ein Netzwerk das aus Baufachleuten besteht, welche mit ihrem Know-how und ihrer Expertise Bauherren bei Erwerb, Erhalt oder Modernisierung Ihrer Immobilien beispringt. Die Fachmänner des VPB arbeiten dabei unabhängig vom Produkt und neutral.

Ihr VPB-Baufachmann ist auf Ihrer Seite wenn es um Fragen des Bauens geht

Die Sachverständigen beim VPB - Verband privater Bauherren sind i.d.R. ausgebildete Bausachverständige, Energieberater, Architekten, Bauingenieure, Schadstoff-Experten und Innenraum-Hygeniker. Darüber hinaus arbeitet jeder Baufachmann in unseren Regionalbüros mit Sachverständigen vor Ort wie unter anderem Fördermittel-Spezialisten und Anwälte für Baurecht zusammen.

Neben der eindeutigen Kennerschaft, welche die Grundvoraussetzung für die Zusammenstellung der Bausachverständigen ist, wird jeder beratende Baufachmann des Verbands durch Weiterbildungsangebote zum Wohle der Mitglieder fortgebildet. In den vergangenen Jahren wurden vom VPB - Verband privater Bauherren Weiterbildungen zu den folgenden Themenfeldern durchgeführt:
Energiepass, Energieeinsparverordnung, Analyse von Bestandsbauten, Brandschutzmaßnahmen, Altbausanierung, Barrierefrei Bauen, Schadstoffe in Innnenräumen und Blower-Door-Tests

Ein Baufachmann in unserem Regionalbüro bieten den folgenden Leistungsumfang, je nach Auftrag: Beantwortung von fachlichen Fragen zum Bauprojekt, Vertragsprüfungen, Wertgutachten von Immobilien, Baubegleitung, Informationen bei Födermittel, energetischen Fragen, Finanzierung sowie Nachhaltigkeit, Aufdeckung von Baumängeln, Baustellenkontrolle, Begleitung bei der Bauabnahme und die Beratung bei Streitigkeiten mit Baufirmen und Handwerkern


Vertragsprüfung: Guter Rat ist nicht teuer

Viele Bauwillige stöhnen über Probleme beim Hausbau: überraschende Verzögerung in der Bauabwicklung, hohe Zusatzzahlungen, Baufehler und oftmals ungenügende Kommunikation mit der Baufirma. Gelegentlich sind die Bauherren an dieser Tatsache nicht ganz ubeteiligt, weiß der Verband Privater Bauherren aufgrund langjähriger Erfahrung.

Wichtig vor dem Immobilienkauf ist die Vertragsprüfung bei einem von Ihnen engagierten Bausachverständigen. Grundsätzlich müsste jeder umsichtige Verbraucher gewillt sein, prozentual ebenso viel in die Vertragsprüfung seiner geplanten Immobilie zu investieren, wie er für Testberichte vor dem Kauf eines Fernsehers oder Autos ausgibt. Erstaunlicher Weise tun das viele Immobilienkäufer leider nicht. Sie erwerben eher die Katze im Sack, weil sie die Vertragsprüfung für überflüssig empfinden. Und dabei haben sich die meisten vorab gar nicht schlau gemacht, was so eine Vertragsprüfung wirklich kostet. Sie wären erstaunt ...

Einen Fehler darf man nie machen: Mit der schlichten Unterschrift eines Bauvertrags, so wünschen sie, bleiben die Unkosten unter Kontrolle, das finanzielle Engagement überblickbar. Probleme können überall lauern.

Vertragsprüfung durch einen erfahrnen Baubetreuer

Prinzipiel soll das zwar so sein, die Realität sieht aber nach den mehrjährigen Erfahrungen des Verbandes Privater Bauherren leider anderes aus: Dilettantische Bauverträge, falsche Bauleistungsbeschreibungen, unvollkommene Angebote und überzogene Baubudgets und Unternehmerinsolvenzen sind oft. Sie verschulden ziemliche Mehrkosten, irritieren Bauherren und bringen die Bauherren um ihr Kapital, im bittersten Fall um ihre eigene Existenz. Absichern können sich Bauherren und Käufer schlüsselfertiger Eigenheime allein, wenn sie ihren Bauvertrag VOR Bestätigung von einem unparteiischen Bauexperten genau beurteilen lassen. Die Bauvertragskontrolle gehört zu den bedeutsamsten Tätigkeiten aller Verband Privater Bauherren-Bauberater.

Darum ist eine Vertragsprüfung so bedeutend: Bauverträge haben oftmals beachtliche Mängel

Weil fast alle Bauverträge erhebliche Mankos haben und die Bauherren einseitig benachteiligen! Der Verband Privater Bauherren erfragt regelmäßig seine überregional tätigen Berater nach ihren aktuellsten Erfahrungen. Das Bild ist seit Jahren vergleichbar: Noch immer haben private Bauherren bei Abschlüssen mit Bauunternehmern schlechte Karten, denn es gibt keine eindeutigen Regeln zum Aufbau oder zur Struktur von Bauverträgen. Immer noch können Bauträger ihre Bauleistungsbeschreibungen nach Belieben verfassen. Sie diktieren Geschäftsbedingungen, Zahlungspläne und Fälligkeitsdaten. Und private Bauherren, in der Regel bautechnische Amateure, sind ihnen preisgegeben. Sie unterschreiben nachlässige Bauverträge im besten Glauben, dafür schlüsselfertige Einfamilienhäuser zum Fixpreis zu erwerben.

Erfolg der Vertragprüfung

Zwei von Drei sämtlicher vom Verband Privater Bauherren überprüften Bauverträge haben enorme Makel. Gut 65 % ausnahmslos aller Bauverträge sind unzulänglich, entscheidende Bauleistungen fehlen in diesen Bauverträgen ganz und müssen, weil unumgänglich, später vom Bauherrn ferner beglichen werden, beanstandet der Verband Privater Bauherren. Baugrundgutachten. Das beginnt bei den Vermessungsarbeiten, geht über das Gutachten für den Boden und den Erdaushub bis hin zu Hausanschlüssen und Kosten für die Kanalisierung. All diese Arbeiten zählen zu einem schlüsselfertigen Einfamilienhaus und müssen selbstverständlich ferner im Fixpreis ausgewiesen sein. Aber besonders viele Bauträger lassen sie im Bauvertrag schlicht weg - und sie müssen nachträglich gleichfalls preisintensiv bezahlt werden. Durch eine Vertragprüfung durch einen Baufachmann vor Unterzeichnung hätte so etwas aufgedeckt und verbessert werden könnn. Die Vertragsprüfung ist auch notwendig, weil eine dort zu findende Baubeschreibung ergänzende Hinweise in Hinblick auf mögliche Unwägbarkeiten beinhalten sollte, die zu unerwarteten Kosten beim Bauen führen können. Klassisch ist der Baugrund. Wurde er bei Vertragsunterzeichnung noch nicht in Augenschein genommen, weiß niemand, wie gut er ist. Daher können Keller und Gründung noch nicht verlässlich geplant werden. Bauherren sollten frühzeitig wissen, dass an dieser stelee Zusatzkosten möglich sein können.

Diese Extras addieren sich im Laufe der Hausbauzeit auf ca. 25.000 EUR pro Objekt. So viel müssen nach den Umfrageergebnissen des VPB Bauherren bezahlen, die einen fehlerhaften Bauvertrag signiert haben. Das entspricht gleichwohl dem Gegenwert eines Mittelklasseautos! Eine Vertragsprüfung wird sich aus diesem Grunde in jedem Falle auszahlen


Bauberatung in Elze und Gronau (Leine)

Versierte Beratung für Wohnungs- und Hausbesitzer in Gronau, Eime und Elze

Elze ist eine Stadt im westlichen Teil des Landkreises Hildesheim, die im Bereich der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen in Südniedersachsen sich befindet. Elze ist Bestandteil der Region Leinebergland, einem freien Verband zahlreicher Städte und Ortschaften im Süden von Niedersachsen. Aktuell wohnen vor Ort auf einer Stadtfläche von zirka 47 qkm ca. 8.989 Leute.

Die Stadt findet man an der Saale, einem Nebenfluss der Leine. Die Kernstadt wird durch Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert zu einem attraktiven Ausflugsort. Die Stadt befindet sich westlich von Hildesheim am Nordrand des Niedersächsischen Berglandes mit Ausblick auf die Poppenburg, das Schloss Marienburg, die Norddeutsche Tiefebene sowie auf die Klosterkirche Wittenburg. Bereits im 8. Jahrhundert siedelten in Elze Menschen. Zur Zeit Karls des Großen wurde die Ortschaft Aula Caesaris ("Kaiserhof"), kurz Aulica genannt, woraus sich im Zeitverlauf die Bezeichnungen Aulze und Elze entwickelten.


Der Ort Gronau (Leine) liegt im Landkreis Hildesheim im Land Niedersachsen und ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Leinebergland. Am 1. November 2016 wurden in die Stadt einige umliegende Gemeinden eingemeindet. Als Folge hat sich die Anwohnerzahl auf annähernd 10.910 verdoppelt und die Gesamtfläche auf über 89 qkm mehr als vervierfacht. Gronau befindet sich im Südwesten von Hildesheim zwischen Leinebergland im Westen und Innerstebergland im Osten. Die Stadt befindet sich im Westen des Hildesheimer Walds und nördlich der Sieben Berge. Der Ort Gronau wird von der Leine durchflossen.

Zur Stadt Gronau zählen die Ortsteile: Dötzum, Eddinghausen, Barfelde, Betheln, Banteln, Brüggen, Wallenstedt, Eitzum, Haus Escherde, Nienstedt, Heinum und Rheden. Das Stadtbild ist gekennzeichnet durch zahllose Fachwerkhäuser, wie sie für Südniedersachsen typisch sind. Gronau wurde einst von einer Stadtmauer eingegrenzt, deren Überbleibsel noch am Nordwall zu besichtigen sind. Am südlichen Wall liegt ein früherer Wachturm. An der nördlichen Grenze Gronaus exstierte eine Eisenbahnlinie, die in den 1980er Jahren stillgelegt wurde. Die ehemalige Eisenbahnbrücke, auf der Züge die Leine überquerte, ist gegenwärtig eine Radfahrer- und Fußgängerbrücke.


Eime ist ein Örtchen im Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen. Die Gemeinde gehört zu der Samtgemeinde Leinebergland an, die ihren Hauptsitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Eime findet man im Leinebergland im Osten vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln. Der Ort liegt südsüdwestlich von Elze und im Westen von Gronau (Leine). Heute befinden sich in der Stadt auf einer Fläche von ca. 21 km² zirka 2.553 Leute. Zum kleinen Ort Eime rechnet man die Ortsteile: Eime, Heinsen, Dunsen, Deilmissen und Deinsen. Eime liegt direkt an der Bundesstraße 240 Richtung Bodenwerder, die an der Gemeindegrenze von der Bundesstraße 3 abzweigt. Das Bundesland Niedersachsen überürüft derzeit eine geplante Umgehungsstraße westseitig des Ortes. Die Hannöversche Südbahn von Hannover nach Göttingen zieht sich knapp östlich der Gemeindefläche. Der nächste Bahnhof ist circa 3 km von der Eimer Ortsmitte entfernt in Banteln.


Die Gegend um Hildesheim vor allem die Gemeinden Eime, Elze und Gronau ist ein sehr guter Flecken Erde auch für jüngere Bauherren. Darum existieren auch in Gronau, Eime und Elze einige interessante Bauviertel wie zum Beispiel das Baugebiet Hanlah in Elze.

Baugutachter in Barnten und Nordstemmen

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder im gesamten Einzugsgebiet von Nordstemmen und Barnten eine sehr gute Adresse zur Klärung aller Baufragen. Zu unserem Wirkungskreis gehören mit unserer Büroadresse in Giesen auch die Nachbarstädte wie zum Beispiel Barnten, Gronau, Nordstemmen, Elze, Sarstedt, Schellerten, Bad Salzdetfurth, Ahrbergen, Algermissen, Söhlde, Holle oder Hohenhameln.

Als Baugutachter und Experten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Seite. Die langen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt speziell für Wohngebäuden sowie die zahlreichen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf häufige Fragen rund ums Thema Hausbau, Kaufen oder Gebäudesanierung zu finden. Insgesamt sind Sie in unserem Regionalbüro bestens aufgehoben, wenn es bei Ihnen gerade um Themen wie z.B. die folgenden geht: Errichtung eines Einfamilienhauses, Kauf eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Ermittlung von Schäden am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Neubau Nordstemmen,Bausachverständiger Schimmelpilze Nordstemmen,Baugutachten Radon Sarstedt,Sachverständiger Nasse Wand Elze Gronau,Schimmelschaden Gutachter Sarstedt,Baugutachten Brandschutz Sarstedt,Baugutachten Radon Harsum Borsum,Bausachverständige Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Hildesheim,Gutachter Kellersanierung Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Einfamilienhaus Sarstedt,Brandschutz Baugutachter Hildesheim,Baugutachter Sarstedt,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Bad Salzdetfurth,Baugutachter Nasse Wand Hildesheim,Baugutachter Doppelhaus Harsum Borsum,Baubegleitung Neubau Bad Salzdetfurth,Baufachmann Vertragsprüfung Harsum Borsum,Kellersanierung Nordstemmen,Baugutachter Nasse Wand Elze Gronau,Gutachter Nasser Keller Sarstedt,Baugutachter Neubau Hildesheim,Bausachverständiger Neubaubegleitung Harsum Borsum,Schimmelschaden Baugutachter Sarstedt,Bauberatung Nordstemmen,Schimmelschaden Sachverständiger Elze Gronau,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Harsum Borsum,Baustellenprotokoll Hildesheim,Bauexperte Hildesheim,Baubegleitung Brandschutz Sarstedt,Baugutachten Schimmelschaden Nordstemmen,Bauexperte Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Dämmstoffe:
Dämmstoffe spielen eine wichtige Rolle beim Hausbau. Sie schützen Häuser im Winter gegen Kälte und im Sommer gegen Hitze. Gesundheitlich unbedenklich sind im Prinzip alle Dämmstoffe aus natürlichen Fasern, wie etwa Hanf, Flachs, Holz, Kork, Schafwolle, Roggen, Schilf oder Zellulose. Schwierigkeit bei der Auswahl des geeigneten Baustoffes: Nicht alle Naturdämmstoffe entsprechen den brandschutztechnischen Vorschriften. Sie werden aus diesem Grund häufig nachgerüstet - zum Teil mit unproblematischen, zum Teil aber auch mit gesundheitlich bedenklichen Stoffen. Es ist darum wichtig, schon bei der Planung des Hauses über zusätzlichen konstruktiven Brandschutz nachzudenken, damit die Natur belassenen Dämmstoffe auch im privaten Wohnhaus eingebaut werden können. Der Bausachverständige hilft dabei weiter.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.