Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bauexperte für Baubeschreibung in Harsum und Borsum

Bauexperte Baubeschreibung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Immobilienkäufer oder Bauherren bei allen Fragen auf den Gebieten Hausbau, Immobiliensanierung, Bauschadensbegutachtung, Haus- und Wohnungskauf sowie Bauexperte für Baubeschreibung in Harsum und Borsum. Desweiteren sind wir Experten in den Bereichen barrierearmes Bauen, Energieberatung, Schimmelsanierung und Schadstoffe. Rufen Sie uns am Besten unverzüglich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Bauexperte ist regelmäßig der wichtigste Erfolgsfaktor für einen Neubau

Der Verband Privater Bauherren setzt sich seit 1976 für den Verbraucherschutz beim Einfamilienhausbau ein. Ein Bauexperte des Verbandes Privater Bauherren hat als zwingendsten Kerngedanken eine grundsätzliche Produktautonomie. Um diese Betreuungs-Selbständigkeit zu erhalten, arbeitet kein Bauexperte des VPB aktiv am Hausbauprojekt eines Kunden, das er unterstützt. Um der pünktlichen und verlässlichen Arbeit gerecht werden zu können, bestehen für die Bauexperten des Verbandes Privater Bauherren klar definierte Arbeitsnormen. Diese sind eine deutliche Arbeitsbasis zwischen dem Bauherren als Verbandsmitglied und dem Bauexperten als Auftragnehmer. Uns ist die vertrauensvolle und nutzbringende Kooperation zwischen Bauherr und dem Verband Privater Bauherren-Bauexperten sehr wichtig. Aus diesem Grunde bekennt sich jeder Bauexperte des VPB bedingungslos zu unseren Arbeitsregeln.

VPB-Standesregeln.pdf

Ihr VPB-Bauexperte steht Ihnen zur Seite bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Um sicher zu stellen, dass ein Bauexperte des Verbandes Privater Bauherren andauernd den momentanen Sachverstand besitzt, kontrollieren wir nachhaltig, dass sich die Bauexperten immer oft fachspezifisch weiterbilden. Vor allem hat jeder Bauexperte des Verbandes Privater Bauherren ohnedies über eine Vielzahl von Ausbildungen und umfangreichen Spezialwissens. Darüber hinaus wurden verstärkt generelle VPB-Bauherrenberater-Qualifikationen zu folgenden Bauthemenbereichen organisiert:
- Barrierefrei Bauen
- Schadstoffe in Innenräumen
- Altbausanierung
- Analyse von Bestandsbauten
- Blower-Door-Tests
- Energiepass
- Brandschutzmaßnahmen
- Energieeinsparverordnung



Baubeschreibung vom Baugutachter kontrollieren lassen

Baubeschreibungen sind ab und an skeptisch zu beurteilen: Nicht selten entsprechen die in Baubeschreibungen aufgezählten Leistungen nicht den vom Gesetzgeber geforderten Vorgaben oder sie führen zu Irritationen. Immer öfter fallen bedenkenlose und ungenügend informierte Bauherren auf unbgenügende Baubeschreibungen herein.

Baubeschreibungen sind fast immer nicht komplett

Einer von zahllosen üblichen Fällen aus der Arbeit des bundesweit tätigen Verbraucherschutzverbands: Der Bauherr unterzeichnet einen Bauvertrag für den Bau eines "Niedrigenergiehauses". In der Baubeschreibung steht auch exakt, welche gesetzlichen Vorgaben bei dieser Bauform für ein Haus erfüllt werden müssen. Selbst die vorgesehenen Wärmeschutzmaßnahmen werden detailliert aufgelistet, bis hin zur genauen Stärke der Mineralwolle. Die Baubeschreibung wirkt auf den ersten Blick und für den den normalen Bauherren in Ordnung, weil scheinbar detailliert! Was der Bauherr aber nicht erkennt: Die in der Baubeschreibung aufgeführte Stärke der Mineralwolle reicht niemals aus, um den Niedrigenergiestandard auch tatsächlich zu erreichen! Diese Baubeschreibung ist also überhaupt nicht vollständig.

Die Sache ist verzwickt, denn obwohl sich der Bauunternehmer in diesem Beispiel zur Errichtung eines "Niedrigenergiehauses" vertraglich verpflichtet hat, hat er parallel klare Materialstärken bei der Wärmedämmung vereinbart. Verlangt der Bauherr nun eine Nachbesserung bei der Wärmedämmung, so kann der Bauunternehmer dafür auch mehr Geld fordern.

Urteil des Bundesgerichtshofes sorgt für Hilfe

Deswegen ist es cleverer, sich schon vor Vertragsabschluss gut informieren zu lassen. VPB-Baufachleute empfehlen, sich bei Verträgen immer nur auf eine eindeutige Qualitätsbeschreibung zu beschränken, in diesem Fall das "Niedrigenergiehaus". Dann ist die Bauunternehmung per Vertrag in der Pflicht und sollte alle Weichen stellen, um die gültigen Standards auch in der Tat zu erreichen. Demgemäß urteilte ganz nebenbei auch der Bundesgerichtshof (BGH VII ZR 350/96 vom 16.07.98). Sollte der Bauherr trotz der Bestellung eines Niedrigenergiehauses einige Qualitäten genau beschreiben wollen, so raten VPB-Bauherrenberater, vor jede wärmetechnische Qualitätsangabe das Wort "mindestens" zu setzen. Dann ist die Bauunternehmung verpflichtet, fürs gleiche Geld mehr zu bieten, wenn der Wärmeschutznachweis dies verlangt.

Das ist sind nur einige Beispiele, wie Bauherren mit einer schlechten Baubeschreibung in die Irre geführt werden. Um solche Sachen und am Ende kostspieligen Reinfälle zu vermeiden, sollten Bauherren frühzeitig und vor Vertragsunterzeichnung einen unabhängigen Sachverständigen hinzuziehen und von ihm den Vertrag inklusive Baubeschreibung genau überprüfen lassen.


Bauberatung im Raum Borsum und Harsum

Unterstützung von Bauherren in Borsum und Harsum

Harsum ist eine Ortschaft im Norden der Stadt Hildesheim. Die Gemeinde hat flächenmäßig den größten Anteil am ergiebigen Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und vom Ackerbau geprägt. Kleinere Waldflächen wie Aseler Wald, Subeeksholz, Hollenmeerholz und Borsumer Wald prägen genauso das landschaftliche Bild. Durch den Ort Harsum fließt das Flüsschen Unsinnbach. Im Norden fließt der Bruchgraben von Osten nach Westen, wo er den Ort verlässt, liegt das Areal gut und gerne 65 Meter über dem Meeresspiegel. Im mittleren Bereich des Ortes zwischen den Gemeindeteilen Hüddesum und Borsum klettert das Gelände bis rd. 107 Meter über dem Meeresspiegel. Harsum befindet sich am Stichkanal Hildesheim und an der A 7 innerhalb der Hildesheimer Börde.

In den frühesten noch archivierten Niederschriften wurde der mittelalterliche Ort um 1224 herum als "Hardessem" bezeichnet.Im Fürstentum Hildesheim war Harsum früher eines der bedeutendsten Dörfer. Aktuell wohnen in der Stadt auf einer Grundfläche von gut 50,1 Quadratkilometer über 11.430 Bewohner. Das sorgt rechnerisch für eine Bevölkerungsdichte von in etwa 229 Bewohner je Quadratkilometer.

Die Stadt Harsum besteht aus neun offiziell benannte Gemeindeteile. Dies sind neben Harsum als Hauptort die achfolgenden Ortsteile: Hönnersum, Asel, Borsum, Adlum, Machtsum, Rautenberg, Hüddessum und Klein Förste. Benachbarte Orte sind beispielsweise Schellerten, Hildesheim, Giesen, Algermissen, Sarstedt und Hohenhameln.

Stärkster Jobgeber ist die Transnorm System, welche hier die Firmenzentrale ihrer Firmengruppe sowie den größten Entwicklungs- und Produktionsstandort betreibt. Ein anderer bedeutender Arbeitgeber ist die Jensen GmbH, die ihre Herstellung im Jahre 2002 von Hildesheim nach Harsum verlegte. Zusätzliche nennenswerte Arbeitgeber sind die LUCHS Medizin OHG, der Pharmagroßhandel Alliance Healthcare Deutschland, die Laschinger Seafood, TomTom (digitale Kartografie), die LUCHS Medizin Verwaltungs GmbH und der Spezialchemikalien-Produzent Stockmeier. das wichtigste Unternehmen in Harsum war für eine lange Zeit die in der Zwschenzeit nicht mehr existierende Zuckerfabrik der Nordzucker AG.

Als Baugutachter und Spezialisten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz in Borsum und Harsum zur Seite. Die langen Erfahrungen als Architekt bzw. Bauingenieur im Bereich Wohngebäuden sowie die vielzähligen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf häufige Fragen rund um das Bauen, Hauskauf oder Hausmodernisierung zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie beim VPB gut aufgehoben, wenn es bei Ihnen um Themen wie zum Beispiel die folgenden geht: Planung eines Einzel- oder Doppelhauses, Kauf eines Wohngebäudes oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Feststellung von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugemeinschaften Bad Salzdetfurth,Baukontrolle Elze Gronau,Baugutachter Reihenhaus Sarstedt,Gutachter Reihenhaus Hildesheim,Bausachverständiger Reihenhaus Bad Salzdetfurth,Baugutachten Hildesheim,Sachverständiger Baubeschreibung Nordstemmen,Sachverständiger Doppelhaushälfte Nordstemmen,Sachverständiger Radon Hildesheim,Sachverständiger Reihenhaus Hildesheim,Sachverständiger Reihenhaus Nordstemmen,Sachverständiger Kellersanierung Harsum Borsum,Baubegleitung Brandschutz Hildesheim,Bausachverständiger Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Brandschutz Gutachter Bad Salzdetfurth,Baugutachter Nasser Keller Harsum Borsum,Baugemeinschaften Elze Gronau,Sachverständiger Nasse Wand Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Baugutachter Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Blower-Door-Test Hildesheim,Sachverständiger Baubeschreibung Hildesheim,Gutachter Mehrfamilienhaus Hildesheim,Baugutachter Einfamilienhaus Harsum Borsum,Altbaugutachten Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Hildesheim,Bausachverständiger Einfamilienhaus Elze Gronau,Gutachter Schimmelpilz Hildesheim,Baugutachter Doppelhaus Hildesheim,Sachverständiger Thermografie Bad Salzdetfurth,Schimmelsanierung Gutachter Hildesheim,Schimmelsanierung Gutachter Elze Gronau,Baubegleitung Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Isocyanate:
Dämmungs- und Montageschäume, die heutzutage üblicherweise zum Ausschäumen von Hohlräumen am Bau eingesetzt werden, enthalten neben Flammschutzmitteln auch Isocyanate. Diese entwickeln im Falle eines Feuers äußerst giftige Gase.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.