Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baubetreuer in Nordstemmen

Baubetreuer Nordstemmen ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Fragen in den Bereichen Neubau, Haussanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baubetreuer in Nordstemmen. Zudem sind wir Spezialisten auf den Gebieten Energieberatung, Schadstoffe, Schimmelsanierung und barrierearmes Bauen. Sie erreichen uns telefonisch unter:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Baubetreuer ist ein Muss für jeden Bauherren

Den fachlich versierten Baubetreuer zu finden, ist eine nicht zu unterschätzende Aufgabe. Der Verband VPB möchte Ihnen hier wertvolle Tipps für die Auswahl geben:

Als privater Bauherr sollten Sie einen Baubetreuer eigenverantwortlich beauftragen und auch bezahlen. Ein Bauberater, der Monat für Monat eine Anzahl von Aufträgen vom selben Bauträger erhält, ist unter Umständen nicht mehr ganz so überparteilich oder läßt im Laufe des Projekts in seiner Euphorie nach und übersieht vielleicht gar ein paar Baumängel. Der VPB hat bereits in seiner Verbandssatzung punktgenau fest verankert, daß sich die eigenen Baubetreuer nicht gewerbsmäßig mit dem Bau von Wohnungsraum beschäftigen - Sie dürfen also beruhigt sein, daß keine Verdrahtung zu Ihrem Bauträger besteht.

Ihr Baubetreuer vom VPB ist Ihr Ansprechpartner wenn es um Fragen des Bauens geht

Der Baubetreuer sollte unabdingbar über Referenzen auf dem Feld Ein- oder Mehrfamilienhausbau verfügen. Nicht jeder fachlich versierte Sachverständige muß sich hiermit notwendigerweise auskennen. Wer sich im Schwerpunkt mit dem Errichten von z.B. Gewerbe- oder Hotelbauten auseinandersetzt, ist für Sie unter Umständen kein guter Partner. Beim VPB haben alle Baubetreuer seit Jahren tiefgehende Referenzen mit den fachspezifischen Eigenheiten beim Errichten von Ein- oder Zweifamilienhäusern.

Es ist natürlich von Vorteil, wenn Ihr Baubetreuer nicht auf sich allein gestellt ist, sondern auf einen möglichst weitgefassten Kreis von weiteren Bauexperten zugreifen kann und sich in steter Folge über aktuelle Probleme bespricht. Auf diese Weise würden Sie als Auftraggeber von den Erfahrungen vieler Baubetreuer nutznießen können. Viele Problemstellungen beim Bauen lassen sich dahingehend noch effizienter vermeiden. Beim VPB sprechen sämtliche Baubetreuer dauerhaft miteinander - und können sich und ihre Bauherren so erkennbar früher vor neuen Problemstellungen warnen und schützen.

Prüfen Sie schon vor der Erteilung des Auftrages, in welcher Weise Ihr bevorzugter Baubetreuer bei eigenem Fehlverhalten gerade steht. Auch der versierteste und erfahrenste Baubetreuer ist vor Fehlern nicht gefeit. Nur ein unparteiischer Freiberufler kann sich und seine Bauherren mit einer Berufshaftpflichtversicherung von A bis Z vor den Folgen von Fehleinschätzungen schützen. Beim VPB sind sämtliche ausgewählten Bauberater ohne Ausnahme freiberuflich arbeitende Architekten und Ingenieure, die Ihre Aufträge exakt aus diesem Grund besonders ernst nehmen - und eben auch haften, falls ihnen doch einmal ein Fehler unterlaufen sollte.


Baubetreuung im Raum Nordstemmen und Barnten

Fachkundige Hilfestellungen für Bauherren in Barnten und Nordstemmen

Nordstemmen ist eine Gemeinde im westlichen Gebiet des Landkreises Hildesheim, die auf dem Gebiet der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen in Südniedersachsen liegt und die sich an der Leine befindet. Nordstemmen findet man westlich von Hildesheim am südlichen Rand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds ungefähr 1 Kilometer östlich der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen südlichem Hang das Schloss Marienburg zu finden ist.
Nordstemmen befindet sich im Westen von Hildesheim am Südrand der Norddeutschen Tiefebene annähernd 1 km östlich der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen Südhang das Schloss Marienburg zu findet ist.

Zurzeit findet man in der Stadt auf einer Gesamtfläche von gut 60,17 qkm ungefähr 12.050 Anwohner. Im Zuge der Gebietsreform in Niedersachsen, die am 1. März 1974 stattfand, wurden die damals selbständigen Orte Barnten, Burgstemmen, Hallerburg, Adensen, Groß Escherde, Heyersum, Mahlerten, Rössing, Klein Escherde in die Gemeinde Nordstemmen eingegliedert.

Das Schloss Marienburg, das nordwestlich von Nordstemmen liegt und zum Ort Pattensen gehört, wurde 1857 bis 1867 von den Architekten Ludwig Frühling, Conrad Wilhelm Hase und Edwin Oppler gebaut. Das Schloss Marienburg liegt auf über 135 m Höhe am Südwesthang des aus Sandstein geformten Marienbergs, der den südöstlichen Teil des Schulenburger Bergs verkörpert. Der Marienberg wird westlich vom Adenser Berg limitiert und südöstlich vom Fluss Leine und der Kreisstraße K 505 berührt.

Das Dorf Barinthune wird 1149 erstmals namentlich erwähnt. Der gegenwärtige Name Barnten wird bereits um 1331 verwendet und geht vermutlich auf den Abt Heinrich von Barnten zurück. Barnten liegt an der Hannoverschen Südbahn; hier befindet sich die Abzweigstelle zur Strecke Lehrte–Nordstemmen. Die seit dem Jahre 2008 zwischen Hildesheim Hbf und Hannover Hbf stündlich verkehrende S-Bahn-Linie 4 hat auch einen Halt an der Station Barnten.

Im Verlauf der niedersächsischen Gebietsreform wurde die damalig selbständige Gemeinde Barnten 1974 in den Ort Nordstemmen inkludiert. In Barnten findet man eine Grundschule, die einen Unterrichtsschwerpunkt auf das Thema Umwelt legt, wofür sie schon häufiger gewürdigt wurde. In diesen Tagen findet man vor Ort auf einer Fläche von um und bei 4,88 km² beinahe 960 Menschen. Der Raum Hildesheim vor allem der Bereich Barnten und Nordstemmen ist ein beliebter Flecken Erde speziell für Familien mit Kind. Darum entwickelt man auch in Nordstemmen und Barnten einige gut gelegene Bauareale wie beispielsweise Barnten-Süd IV und in Rössing.

Optimale Baubetreuung in Nordstemmen und Barnten

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren in der Umgebung Barnten und Nordstemmen aktiv. Zu unserem Tätigkeitsbereich rechnet man mit unserer Adresse in Giesen auch die Nachbargemeinden wie z.B. Schellerten, Sarstedt, Elze, Nordstemmen, Gronau, Barnten, Söhlde, Holle, Bad Salzdetfurth, Hohenhameln, Ahrbergen oder Algermissen.

Als Baugutachter und Fachleute für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langjährigen Erfahrungen als Architekt bzw. Bauingenieur auf dem Gebiet Wohngebäuden sowie die vielfachen Fortbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Lösungen für alle möglichen Fragen rund ums Thema Hausbau, Kaufen oder Hausmodernisierung zu finden. Insgesamt sind Sie beim VPB bestens aufgehoben, wenn es bei Ihnen gerade um Themen wie beispielsweise die nachfolgenden geht: Planung eines eigenen Hauses bzw. einer Wohnung innerhalb eines MFH, Anschaffung eines Wohnhauses oder einer ETW, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Ermittlung von Schäden am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Eigentumswohnung ETW Sarstedt,Kellersanierung Baugutachten Hildesheim,Bausachverständiger Mehrfamilienhaus Hildesheim,Bauberatung Sarstedt,Bausachverständiger Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Neubau Harsum Borsum,Bausachverständiger Kellersanierung Elze Gronau,Baugutachter Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Baugutachten Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Sarstedt,Gutachter Radon Nordstemmen,Baumängelgutachten Hildesheim,Gutachter Kellersanierung Hildesheim,Baugutachter Radon Bad Salzdetfurth,Baugutachten Schimmelschaden Hildesheim,Sachverständiger Schimmelpilze Sarstedt,Baubegleitende Qualitätskontrolle Sarstedt,Neubau Vertragsprüfung Harsum Borsum,Baubetreuer Hildesheim,Bauinspektion Hildesheim,Bauberater Bad Salzdetfurth,Baugutachter Nasse Wand Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Gutachter Bad Salzdetfurth,Baugutachter Nasser Keller Elze Gronau,Baufachmann Neubaubegleitung Sarstedt,Bausachverständiger Schimmelpilze Bad Salzdetfurth,Baustellenprotokoll Nordstemmen,Baugemeinschaften Harsum Borsum,Kellersanierung Baugutachten Harsum Borsum,Bauabnahme Neubau Harsum Borsum,Baugutachter Schimmelpilz Hildesheim,Gutachter Neubaubegleitung Elze Gronau


Informationen und Tipps für Bauherren:

Asbest:
Asbest gehört als künstliche Mineralfaser zu den so genannten physikalischen Schadfaktoren im Haus. Asbest ist in den vergangenen Jahren häufig zum Auslöser größerer Sanierungsmaßnahmen geworden. Als preiswerte Welle fand Asbest in den Nachkriegsjahren seinen Weg auf viele Dächer, als Platte sollte es beispielsweise altes Fachwerk vor Witterung schützen. Heute ist Asbest als Krebs erzeugend bekannt und im Baubereich verboten. Nach und nach werden alte Dächer und Verkleidungen, wie auch asbesthaltige Kleber und Dämmstoffe sowie asbesthaltige PVC-Beläge ausgebaut, aufwändig entsorgt und durch gesundheitlich unbedenkliche Materialien ersetzt. Dabei unterscheiden Fachleute zwischen schwach gebundenen Asbestprodukten und festen. Bei ersteren können sich Fasern lösen, das macht sie gefährlich, letztere sind unproblematisch, solange ihre Oberfläche intakt und versiegelt ist und keine Fasern frei liegen oder absplittern können. Generell bewirkt Asbest selten eine rapide Erkrankung, sondern wirkt über Jahre bis Jahrzehnte.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.