Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baubetreuer in Harsum und Borsum

Baubetreuer Harsum Borsum ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Fragen in den Bereichen Neubau, Haussanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baubetreuer in Harsum und Borsum. Zudem sind wir Spezialisten auf den Gebieten Energieberatung, Schadstoffe, Schimmelsanierung und barrierearmes Bauen. Sie erreichen uns telefonisch unter:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Baubetreuer hilft schon im Vorfeld

Den fachlich versierten Baubetreuer zu finden, ist eine bedeutsame Aufgabe. Der Fachverband VPB möchte Ihnen hier einige Tipps für die Auswahl geben:

Als Bauherr sollten Sie einen Baubetreuer selber beauftragen und auch bezahlen. Ein Bauberater, der monatlich eine Reihe von Aufträgen vom selben Bauträger erhält, ist eventuell nicht mehr ganz so neutral oder läßt im Laufe des Projekts in seiner Offenheit nach und übersieht unter Umständen sogar einige Baumängel. Der VPB hat bereits in seinen Statuten punktgenau notiert, daß sich die eigenen Baubetreuer nicht gewerbsmäßig mit dem Bau von Wohnungsraum beschäftigen - Sie können also beruhigt sein, daß keine Verbindung zu Ihrer Bauunternehmung besteht.

Ihr Baubetreuer vom VPB ist Ihr Erfolgsfaktor wenn es um Fragen des Bauens geht

Der Baubetreuer müsste natürlich über Erfahrungen im Bereich Ein- oder Zweifamilienhausbau verfügen. Nicht jeder sachlich versierte Experte muß sich hiermit zwingend auskennen. Wer sich schwerpunktmäßig mit dem Bau von Gewerbebauten, Hotels oder ähnlichem beschäftigt, ist für Sie vielleicht kein perfekter Partner. Beim VPB haben alle Baubetreuer seit vielen Jahren tiefgehende Referenzen mit den fachspezifischen Problemem beim Errichten von Ein- oder Mehrfamilienhäusern.

Es ist ganz klar von Vorteil, wenn Ihr Baubetreuer nicht allein ist, sondern auf einen einigermaßen weitgefassten Kreis von weiteren Bauexperten zugreifen kann und sich laufend über neu auftretende Problemstellungen bespricht. Dadurch würden Sie als Bauverantwortlicher von den Erfahrungen vieler Baubetreuer gut haben können. Zahlreiche Probleme beim Bauen lassen sich so noch gradliniger vermeiden. Beim VPB sprechen alle Baubetreuer ständig miteinander - und können sich und ihre Bauherren so viel früher vor neuen Problemstellungen warnen und schützen.

Prüfen Sie schon im Vorfeld der Vergabe des Auftrages, in welcher Form Ihr präferierter Baubetreuer bei Fehlern haftet. Auch der beste und erfahrenste Baubetreuer ist vor Fehlentscheidungen nicht gefeit. Nur ein unabhängiger Freiberufler kann sich und seine Bauherren mit einer Berufshaftpflichtversicherung umfassend vor den Konsequenzen von Fehlbeurteilungen schützen. Beim VPB sind sämtliche ernannten Bauberater garantiert freiberuflich tätige Architekten und Ingenieure, die Ihre Engagements genau deshalb besonders ernst nehmen - und eben auch gerade stehen, falls ihnen doch einmal ein Fehler passieren sollte.


Baubetreuung in der Stadt Borsum und Harsum

Fachkundige Hilfestellungen für Immobilienbesitzer in Borsum und Harsum

Harsum ist eine Gemeinde nördlich von Hildesheim. Der Ort hat den überwiegenden Anteil am fruchtbaren Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und wird von der Landwirtschaft dominiert. Kleinere Wälder wie Hollenmeerholz, Aseler Wald, Borsumer Wald und Subeeksholz beherrschen ebenso das das optische Bild der Landschaft. Durch den Ort Harsum verläuft der Fluss Unsinnbach. Im Norden strömt der Bruchgraben von Osten nach Westen, wo er die Ortschaft verlässt, liegt das Gemeindegebiet zirka 65 m ü. NHN. Im mittleren Bereich des Ortes zwischen den Gemeindeteilen Borsum und Hüddesum klettert das Gelände bis ca. 107 m ü. NHN. Harsum findet man am Stichkanal Hildesheim und an der A 7 in der Hildesheimer Börde.

In den frühesten noch existenten Urkunden wurde der mittelalterliche Ort anno 1224 als "Hardessem" benannt.Im Fürstentum Hildesheim war Harsum zu dieser Zeit eines der größten Dörfer. Derzeit wohnen in der Stadt Poing auf einer Stadtfläche von gut 50 Quadratkilometer über 11.428 Einwohner. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von exakt 228 Anwohner je Quadratkilometer.

Der Ort Harsum besiztzt 9 offiziell benannte Ortsteile. Dies sind neben Harsum als zentraler Ort diese Ortsteile: Hönnersum, Borsum, Adlum, Asel, Hüddessum, Klein Förste, Machtsum und Rautenberg. Benachbarte Orte sind z.B. Schellerten, Hohenhameln, Algermissen, Giesen, Hildesheim und Sarstedt.

Größter Arbeitgeber ist die Transnorm System, die am Ort die Firmenzentrale ihrer Firmengruppe sowie ihren wichtigsten Entwicklungs- und Produktionsstandort hat. Ein anderer wichtiger Jobanbieter ist die Jensen GmbH, welche ihre Wäscherei-Technik im Jahre 2002 von Hildesheim nach Harsum verlagerte. Zusätzliche bedeutende Arbeitgeber sind der Großhandel Alliance Healthcare Deutschland, die LUCHS Medizin Verwaltungs GmbH, die Laschinger Seafood, die LUCHS Medizin OHG, der Chemikalien-Hersteller Stockmeier und TomTom (digitale Kartografie). Größtes Unternehmen in Harsum war lange Zeit die in der Zwschenzeit nicht länger existierende Zuckerfabrik der Nordzucker AG.

Als Baugutachter und Spezialisten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz in Borsum und Harsum zur Verfügung. Die vielschichtigen Erfahrungen als Architekt bzw. Bauingenieur auf dem Gebiet Wohnimmobilien sowie die vielfachen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für praktische alle Fragen rund um das Thema Neubau, Immobilienkauf oder Hausmodernisierung zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie in Regionalbüro Hildesheim richtig, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie z.B. die nachfolgenden geht: Errichtung einer Immobilie zum Wohnen, Erwerb eines EFH oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Feststellung von Mängeln bei der Bauausführung.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Doppelhaushälfte Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Blower-Door-Test Harsum Borsum,Baugutachten Brandschutz Sarstedt,Sachverständiger Nordstemmen,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Hildesheim,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Sarstedt,Gutachter Doppelhaushälfte Nordstemmen,Gutachter Baubeschreibung Elze Gronau,Baugutachter Nordstemmen,Bausachverständiger Elze Gronau,Baugutachter Kellerabdichtung Harsum Borsum,Sachverständiger Schimmelpilze Hildesheim,Baugutachten Elze Gronau,Bausachverständiger Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Gutachter Kellerabdichtung Nordstemmen,Bauexperte Baubeschreibung Harsum Borsum,Sachverständiger Einfamilienhaus Nordstemmen,Baugutachter Baubeschreibung Hildesheim,Bausachverständiger Blower-Door-Test Elze Gronau,Bauberater Harsum Borsum,Gutachter Kellerabdichtung Hildesheim,Brandschutz Gutachter Elze Gronau,Gutachter Neubau Hildesheim,Baufachmann Vertragsprüfung Nordstemmen,Sachverständiger Kellerabdichtung Nordstemmen,Baubegleitung Nordstemmen,Kellersanierung Baugutachten Elze Gronau,Schimmelschaden Bausachverständiger Hildesheim,Baubetreuung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Doppelhaus Hildesheim,Schimmelschaden Bausachverständiger Sarstedt,Baugemeinschaften Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Fogging:
Beim Fogging, einem noch relativ neuen Phänomen, werden ganze Wände schwarz. Laien halten dies oft irrtümlich für Schimmelbildung oder für mangelnde Hygiene. Dabei hat Fogging ganz andere Ursachen. Seit Mitte der 1990er Jahre etwa treten diese russähnlichen Staubablagerungen in Innenräumen auf. Fachleute nennen sie Schwarzstaubablagerungen, Fogging oder Magic Dust. In der Regel tritt das Phänomen, nämlich die plötzliche Schwärzung ganzer Räume, zu Beginn der Heizperiode auf und unmittelbar nach Renovierungsarbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob in den Räumen geraucht wird oder nicht, oder welche Art der Heizung installiert ist. Auch Immissionen von außen, Russablagerungen durch Öfen und Kamine und dergleichen lassen sich als Ursachen ausschließen. Fachleute vermuten, dass dabei schwerflüchtige organische Verbindungen eine Rolle spielen, die besonders in frisch renovierten Räumen ausgasen. Diese Verbindungen haben einen Siedepunkt über 200 Grad Celsius. Sie setzen sich auf kälteren Oberflächen ab und hinterlassen dort einen klebrigen Film. Auf dem lagern sich Feinstaubpartikel ab und bilden den als Fogging gefürchteten grau-schwarzen, schmierig-öligen Film. Das Phänomen ist noch nicht komplett erforscht. Aller Wahrscheinlichkeit nach spielen synthetische Baustoffe mit Lösemitteln und Weichmachern eine zentrale Rolle. Wer auf sie verzichtet, der beugt dem Fogging-Effekt vor.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.