Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bauabnahme Mehrfamilienhaus in Nordstemmen

Bauabnahme Mehrfamilienhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bauabnahme Mehrfamilienhaus in Nordstemmen. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Bauabnahme vom Spezialisten

Die Bauabnahme zählt, neben der Bestätigung des Baukontraktes, zu den bedeutungsvollsten rechtlichen Aktionen bei der Erbauung eines Hauses. Mit dem Tag der gesetzlichen Bauabnahme beginnt die Mängelfrist. Ab diesem Datum müssen Bauherren der Bauunternehmung jeden Mankos dokumentieren. Teil der gesetzlichen Bauabnahme ist das s.o. Abnahmeprotokoll. Darin müssen alle Fehler aufgezählt werden, gleichfalls solche, die schon bei früheren Begehungen festgestellt und noch nicht korrekt entfernt wurden. Ins Protokoll gehören ebenso Einzelheiten, die von den Bauherren als nicht besiegelt empfunden werden. Hierbei muss es sich nicht einmal um sichtbare Mängel handeln, es reicht schon, wenn die Bauherren Bedenken an der richtigen Durchführung des Baus hat. Wenn im Bauvertrag zwischen Bauherr und Bauunternehmer zusätzlich eine Konventionalstrafe fixiert ist, etwa für den Fall, dass der Bauunternehmer das Haus nicht fristgerecht vollendet, dann muss sich der Bauherr diese Vertragsstrafe im Bauprotokoll noch einmal eigens vermerken lassen, ansonsten geht der Anspruch auf die Vertragsbuße verloren.

Bauabnahme unter Begleitung von einem neutralen Baugutachter

Nimmt der Bauherr trotz deutlich sichtbarer Mängel den Bau ab, verzichtet er auf seine Rechte zur Nachbesserung. Er kann später nur noch auf Schadensersatz Klage einreichen. In aller Regel geht der Disput dann vor Gericht, das Gerichtsverfahren dauert, und der Erfolg ist ungewiss. Daher: Unbedingt alles ins Bauprotokoll fixieren. Meistens kommen beim förmlichen Abnahmetermin sehr viele Unzulänglichkeiten ans Licht und damit ebenfalls ins Bauprotokoll; manchmal wird ein Bauvorhaben auf Anhieb komplett abgenommen. Üblicherweise vereinbaren die Parteien im Protokoll gleich einen weiteren Begehungstermin, bis zu dem jeden Unvollständigkeiten beseitigt sein müssen. Außerdem zu diesem zusätzlichen Zusammentreffen sollte der Bauherr unbedingt seinen Bausachverständigen mitnehmen, damit der beurteilt, ob die beim letzten Termin festgestellten Mankos tatsächlich ordnungsgemäß beseitigt wurden.

Neben dem Absicht, die Häuslebauer zur Abnahme eines unfertigen Gebäudes zu überreden, gibt es sehr viele Arglisten, über die ungeduldige Häuslebauer straucheln können, wie beispielsweise die verfrühte Zahlung der Schlussrechnung. Wer die Abschlussrechnung akzeptiert und zahlt, der hat somit meistens den gesamten Bau vollständig abgesegnet - und abgenommen. Das kann ebenfalls schon passieren, wenn er den Arbeitern das abschließende Trinkgeld übergibt. Wirkliche Profis nennen es "konkludentes", also schlüssiges Betragen. Überdies aus diesem Grunde ist es ratsam, stets auf einem beglaubigten Bauabnahmetermin zu beharren.


Das Mehrfamilienhaus - auch hier ist Aufmerksamkeit erforderlich

Ein Mehrfamilienhaus (abgekürzt MFH), ist eine Wohnimmobilie, das für etliche Familien bzw. Nutzer oder Mieter angedacht ist. Deswegen wird das Mehrfamilienhaus auch gerne als Mehrfamilienwohnhauses tituliert.
Die einzelnen Wohneinheiten von einem Mehrfamilienwohnhaus sind auf mehrere Geschosse verteilt. Umfangreichere Mehrfamilienhäuser werden aus diesem Grund zum Geschosswohnungsbau gerechnet. Zeitgemäße, oft freistehende Mehrfamilienhäuser werden bei uns gerne als Stadtvilla angeboten, besonders wenn sie in besseren Wohnlagen stehen und eine luxuriöse Ausstattung haben.

Ein Mehrfamilienhaus mit zahlreichen Stockwerken respektive Geschossen werden aus diesem Grund auch zum Geschosswohnungsbau gerechnet. Die einzelnen Wohnparzellen können entweder nur einem einzelnen oder durchaus auch mehreren Eigentümern gehören. Ist das Mehrfamilienhaus ein sogenanntes Mietshaus gehört dieses Wohnhaus in der Regel einem einzigen Besitzer. Zirka 31% der Wohnfläche in Deutschland zählt zu den Mehrfamilienhäusern. Dieser Haustyp stellt daher die zweitwichtigste Wohngruppe nach den Einfamilienhäusern dar. Sie schaffen damit nach dem Einfamilienhaus die zweitgrößte Wohnfläche. Die Gebäude stellen dafür um und bei 38 Prozent der Wohneinheiten.

Auch wenn zumeist im Mehrfamilienhaus die Wohnparzellen etwas kleiner sind als z.B. in einem Einfamilienhaus, hat die Wohnsituation in einem Mehrfamilienhaus ohne Frage auch einige Vorteile. Zum einem ist es sehr viel kostengünstiger in den Nebenkosten als ein eigenes Einfamilienhaus, da die meisten Betriebskosten auf die einzelnen Wohneinheiten im Verhältnis fair aufgestückelt werden. Natürlich müssen die einzelnen Wohnparteien in einem Mehrfamilienhaus etwas rücksichtsvoller miteinander umgehen. Aber es können beim Wohnen in einem Mehrfamilienhaus auch nachbarliche Freundschaften entstehen, bei denen man sich gegenseitig hilft. Vor allem ältere Anwohner sind in einem Mehrfamilienhaus nicht so auf sich allein gestellt.

Das gemeinsam genutzte Baugrundstück erfordert ein gutes Einvernehmen mit den weiteren Miteigentümern. Günstige Vertragsunterlagen machen hier einiges sicherer. Auch dafür kann es von Vorteil sein, einen Gutachter vom Verband Privater Bauherren an seiner Seite zu haben. Und das gleichgültig, ob es sich dabei um ein ...
  • Mehrfamilienhaus mit Glas oder Natursteinfassade
  • Mehrfamilienhaus ohne Keller
  • Mehrfamilienhaus mit oder ohne Fahrstuhl
  • Mehrfamilienhaus mit Walm- oder Flachdach
  • Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage
handelt, wir unterstützen unsere Kunden vom Bauvertrag bis hin zur Bauabnahme. Genau betrachtet sieht die Beratung im Bereich ETW so aus:
  • Begutachtung und Wertermittlung vor dem Erwerb einer Bestandswohnung
  • Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln.
  • Sanierungsberatung auch für Wohneigentumsgemeinschaften
  • Kontrolle des Kaufvertrags
  • laufende Baukontrolle
  • Abnahme des Wohnungsbaus
  • Bündeln und Beschreibung Ihrer Bauunterlagen rund um Ihren Wohnungserwerb
Hierbei ist es egal, ob es um die Anschaffung einer Ferienwohnung, den Erwerb einer ETW im Altbau oder Neubau, das Bauen mit und kaufen vom Bauträger, den Kauf einer barrierearmen Wohnung, den Kauf eine sanierten Altbauwohnung geht.


Bauen in der Stadt Nordstemmen und Barnten

Fachkundige Hilfe für Wohnungs- und Hausbesitzer in Nordstemmen und Barnten

Nordstemmen ist ein Ort im westlichen Gebiet des Landkreises Hildesheim, die innerhalb der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen in Südniedersachsen zu finden ist und die sich an der Leine befindet. Nordstemmen befindet sich westlich von Hildesheim am südlichen Rand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds ungefähr 1 km im Osten der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen Südhang das Schloss Marienburg steht.
Nordstemmen findet man westlich von Hildesheim am Südrand der Norddeutschen Tiefebene ca. 1 km östlich der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen südlichen Hang das Schloss Marienburg ein beliebter Ausflugsort ist.

Gerade befinden sich in der Stadt Nordstemmen auf einer Fläche von gut 60 qkm circa 12.050 Leute. Im Zuge der niedersächsischen Gebietsreform, die am 1. März 1974 umgesetzt wurde, wurden die zuvor selbständigen Gemeinden Barnten, Groß Escherde, Hallerburg, Adensen, Burgstemmen, Heyersum, Mahlerten, Klein Escherde, Rössing in die Gemeinde Nordstemmen eingegliedert.

Das Schloss Marienburg, das nordwestlich von Nordstemmen sich befindet und zum Ort Pattensen gehört, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von den Architekten Conrad Wilhelm Hase, Ludwig Frühling und Edwin Oppler errichtet. Das Schloss Marienburg steht auf gut 135 m Höhe am Südwesthang des aus Sandstein gebildeten Marienbergs, der den südöstlichen Teil des Schulenburger Bergs darstellt. Der Marienberg wird westlich vom Adenser Berg eingegrenzt und südöstlich vom Fluss Leine und der Kreisstraße K 505 gestriffen.

Das Dorf Barinthune wurde 1149 zum ersten Mal urkundlich aufgeführt. Der gegenwärtige Name Barnten wird schon um 1331 erwähnt und geht wahrscheinlich auf den Abt Heinrich von Barnten zurück. Barnten findet man an der Hannoverschen Südbahn; hier befindet sich die Zweigstelle zur Bahnverbindung Nordstemmen-Lehrte. Die seit 2008 zwischen Hannover und Hildesheim stündlich abfahrende S-Bahn-Linie 4 hat auch einen Halt an der Bahnstation Barnten.

Im Verlauf der Gebietsreform in Niedersachsen wurde die davor selbständige Gemeinde Barnten am 1. März 1974 in den Ort Nordstemmen inkludiert. In Barnten steht eine Grundschule, die ihren Schwerpunkt auf das Thema Umwelt legt, wofür die Verantwortlichen schon mehrfach prämiert wurde. Zurzeit wohnen in der Stadt auf einer Grundfläche von zirka 4,88 qkm annähernd 960 Einwohner. Der Raum Hildesheim vor allem der Bereich Nordstemmen und Barnten ist ein hervorragender Wohnraum speziell für Familien mit Kind. Deshalb findet man auch in Barnten und Nordstemmen einige geeignete Neubauareale wie z.B. Barnten-Süd IV und in Rössing.

Beste Bauberatung in Nordstemmen und Barnten

Das VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer in der Umgebung Barnten und Nordstemmen eine sehr gute Adresse zur Klärung aller Baufragen. Dazu rechnen wir mit unserer Basis in Giesen auch die Nachbarstädte wie beispielsweise Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Holle, Ahrbergen und Bad Salzdetfurth.

Als Baugutachter und Bauexperten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die vielfältigen Erfahrungen als Architekt bzw. Bauingenieur im Bereich Wohnimmobilien sowie die zahlreichen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf alle möglichen Fragen rund ums Bauen, Kaufen oder Modernisieren zu finden. In Summe sind Sie beim VPB gut aufgehoben, wenn es bei Ihnen gerade um Themen wie z.B. die folgenden geht: Bau eines Einzel- oder Doppelhauses, Anschaffung eines Hauses oder einer ETW, Nachhaltiges Bauen, aber auch Begutachtung von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Reihenhaus Bad Salzdetfurth,Gutachter Neubau Nordstemmen,Gutachter Schimmelpilz Sarstedt,Sachverständiger Kellerabdichtung Sarstedt,Sachverständiger Schimmelpilz Sarstedt,Thermografie Baugutachten Sarstedt,Baumängelbeseitigung Elze Gronau,Gutachter Schimmelpilze Elze Gronau,Blower-Door-Test Baugutachten Sarstedt,Sachverständiger Radon Bad Salzdetfurth,Baumängelgutachten Harsum Borsum,Sachverständiger Schimmelpilze Elze Gronau,Bauexperte Baubeschreibung Elze Gronau,Blower-Door-Test Baugutachten Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Nordstemmen,Schimmelschaden Sachverständiger Nordstemmen,Bauabnahme Neubau Harsum Borsum,Baugruppen Sarstedt,Bausachverständiger Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Gutachter Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Einfamilienhaus Hildesheim,Baugutachter Einfamilienhaus Harsum Borsum,Schimmelsanierung Baugutachter Elze Gronau,Baukontrolle Brandschutz Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Doppelhaus Sarstedt,Baugruppen Hildesheim,Baugutachten Brandschutz Harsum Borsum,Schimmelschaden Bausachverständiger Sarstedt,Baustellenprotokoll Hildesheim,Schimmelsanierung Bausachverständiger Hildesheim,Gutachter Reihenhaus Elze Gronau


Informationen und Tipps für Bauherren:

Gerüche:
Gerüche gehören zum Alltag. Aber nicht jeder Geruch ist angenehm oder gesund. Gesundheitsgefährdende gasförmige Verbindungen können beispielsweise nicht nur über die Lunge in den Organismus gelangen, sondern auch über die Riechzellen in der Nasenschleimhaut über elektrische Impulse direkt ins Gehirn weiter geleitet werden. Gerüche sind häufig nicht so einfach zu analysieren, weil sie sich häufig aus unterschiedlichen Verbindungen zusammensetzen. Die Geruchsqualität gibt dem Innenraumanalytiker oft Hinweise auf eine bestimmte Ursache. Dauerhafte Gerüche und Ausdünstungen aus der Bausubstanz können im Extremfall ein Haus unbewohnbar machen. Es gibt verschiedenartige Ursachen von Gerüchen: Neben Schimmelpilzbelastungen prägen unterschiedliche chemische Verbindungen wie Chlornaphthaline, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe oder Lösemittel eine Geruchsauffälligkeit aus. Die Ursache wird von Innenraumanalytiker und Baufachmann gemeinsam gesucht. Je nach Befund und Gefährlichkeit der Ursache sollten Bauteile und Einbauten ausgetauscht oder fachgerecht saniert werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.