Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bauabnahme Mehrfamilienhaus in Bad Salzdetfurth

Bauabnahme Mehrfamilienhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bauabnahme Mehrfamilienhaus in Bad Salzdetfurth. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Beistand bei der Bauabnahme

Die Bauabnahme gehört, neben der Bekräftigung des Baukontraktes, zu den wichtigsten rechtlichen Aktionen bei der Errichtung eines Neubaus. Mit dem Tag der beglaubigten Bauabnahme beginnt die Mängelfrist. Ab diesem Augenblick müssen Bauherren dem Unternehmer jeden Mankos anführen. Gegenstand der gesetzlichen Bauabnahme ist das so genannte Abnahmeprotokoll. Darin müssen restlos alle Unvollständigkeiten aufgelistet werden, überdies solche, die kürzlich bei früheren Kontrollgängen festgestellt und noch nicht wie vorgeschrieben eliminiert wurden. In das Protokoll müssen ferner Besonderheiten, die von den Bauherren als nicht vertraglich begriffen werden. Dabei muss es sich nicht einmal um erkennbare Makel handeln, es ist ausreichend, wenn die Bauherrschaft Zweifel an der einwandfreien Verrichtung des Baus hat. Falls im Vertrag zwischen Bauherr und Bauunternehmer überdies eine Vertragsbuße vorgesehen ist, beispielsweise für den Fall, dass der Bauunternehmer das Neubauprojekt nicht termingerecht fertigstellt, dann muss sich der Bauherr diese Vertragsstrafe im Abnahmeprotokoll noch einmal besonders vermerken lassen, denn sonst geht der Anspruch auf die Konventionalstrafe verloren.

Bauabnahme unter Kotrolle von einem unabhängigen Bauberater

Nimmt der Bauherr trotz unzweifelhaft offensichtlicher Makel den Bau ab, verzichtet er auf seine Rechte zur Nachbesserung. Er kann später lediglich noch auf Schadensersatz Klage einreichen. In aller Regel geht der Rechtsstreit dann vor Gericht, der Rechtsstreit verlangt sehr viel Zeit, und der Erfolg ist unsicher. Folglich: Immer alles ins Protokoll niederschreiben. Oft kommen beim offiziellen Abnahmetermin zahllose Unvollständigkeiten ans Tageslicht und somit auch ins Bauprotokoll; nicht oft wird ein Bauvorhaben auf Anhieb total abgenommen. Normalerweise verabreden die Parteien im Bauprotokoll schnell einen weiteren Begehungstermin, bis zu dem ausnahmslos alle Fehler beseitigt sein müssen. Obendrein zu diesem nächsten Termin sollte der Bauherr unbedingt seinen Sachverständigen mitbringen, damit dieser beurteilt, ob die beim vorigen Meeting fixierten Makel unzweifelhaft ordnungsgemäß behoben wurden.

Neben dem Vorhaben, die Bauherren zur Abnahme eines unfertigen Gebäudes zu beschwatzen, gibt es zahlreiche Arglisten, über die aufgeregte Häuslekäufer fallen können, wie beispielsweise die unüberlegte Begleichung der Schlussrechnung. Wer die Abschlussrechnung anerkennt und zahlt, der hat damit zumeist den Bau komplett abgesegnet - und abgenommen. Das kann zusätzlich bereits passieren, wenn er den Arbeitern das abschließende Trinkgeld schenkt. Kundige Fachleute bezeichnen es "konkludentes", also folgerichtiges Betragen. Zusätzlich daher ist es wichtig, stets auf einem förmlichen Bauabnahmetermin zu bestehen.


Das Mehrfamilienhaus - nur mit Bausachverständigen

Ein Mehrfamilienhaus (kurz MFH), ist ein Wohngebäude, das für zahlreiche Familien bzw. Nutzer oder Mieter ausgelegt ist. Aus diesem Grund wird das Mehrfamilienhaus auch oft als Mehrfamilienwohnhauses tituliert.
Die einzelnen Wohnungen von einem Mehrfamilienhaus sind auf zahlreiche Geschosse verteilt. Größere Mehrfamilienhäuser werden daher zum Geschosswohnungsbau gerechnet. Zeitgemäße, zumeist allein stehende Mehrfamilienhäuser werden in Deutschland auch als Stadtvilla angepriesen, speziell wenn sie in besseren Wohnlagen existieren und eine hochwertige Ausstattung bieten. Knapp 31 Prozent der Wohnfläche in der Bundesrepublik wird durch Mehrfamilienhäuser bereitgestellt. Sie bieten danach nach dem Einfamilienhaus die zweithäufigste Art der Wohnfläche. Die Häuser stellen dafür knapp 38 Prozent der Wohneinheiten. Die Wohneinheiten zeichnen sich daher rechnerisch im Vergleich zur durchschnittlichen Wohnungsgröße in der Bundesrepublik Deutschland durch überwiegend geringere Wohnflächen aus. Ein Mehrfamilienhaus und das damit verbundene Grundstück können in der Bundesrepublik nach dem Wohnungseigentumsgesetz unter einigen Eigentümern aufgeteilt sein.

Ein Mehrfamilienhaus mit mehreren Etagen respektive Geschossen werden darum auch zum Geschosswohnungsbau gezählt. Die einzelnen Mietwohnungen können entweder nur einem einzelnen oder durchaus auch mehreren Besitzern gehören. Ist das Mehrfamilienhaus ein sog. Mietshaus gehört dieses Gebäude in der Regel einem einzigen Immobilienbesitzer. Auch wenn meist in einem Mehrfamilienhaus die Wohneinheiten etwas weniger Wohnfläche aufweisen als z.B. in einem Einfamilienhaus, hat die Wohnsituation in einem Mehrfamilienhaus ohne Frage auch einige Vorteile. Zum einem ist es um einiges kostengünstiger in den Nebenkosten als ein eigenes Einfamilienhaus, da einige Betriebskosten auf die einzelnen Parteien im Verhältnis entsprechend aufgesplittet werden. Natürlich müssen die einzelnen Anwohner in einem Mehrfamilienhaus sich gegenüber den anderen rücksichtsvoller verhalten. Aber es können beim Wohnen in einem Mehrfamilienhaus auch Freundschaften unter den Nachbarn entstehen, bei denen man sich gegenseitig hilft. Vor allem ältere Anwohner sind in einem Mehrfamilienhaus wahrscheinlich nicht so anonym.

Ganz egal, ob es sich bei Ihrem Projekt um ein ...
  • Mehrfamilienhaus mit Glas oder Natursteinfassade
  • Mehrfamilienhaus mit oder ohne Keller
  • Mehrfamilienhaus mit oder ohne Fahrstuhl
  • Mehrfamilienhaus mit Walm- oder Flachdach
  • Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage
handelt, wir beraten Sie vom Vertrag bis hin zur Wohnungsübernahme. Genauer erklärt sieht die Hilfe im Bereich Eigentumswohnung genau so aus:
  • Unterstützung für den Einsatz von Fördermitteln.
  • Immobilienbewertung vor dem Kauf einer Wohnung
  • Kontrolle der Verträge
  • baubegleitnede Qualitätskontrolle
  • Abnahme der Wohnung
  • Sanierungsberatung für Wohneigentumsgemeinschaften
  • Sortierung und Beschreibung Ihrer Immobilienunterlagen rund um Ihre ETW
Dabei ist es gleichgültig, ob es um den Erwerb einer Ferienwohnung, den Kauf einer barrierearmen Wohnung, das Bauen mit und kaufen vom Bauträger, den Erwerb einer ETW im Altbau oder Neubau oder den Kauf eine sanierten Altbauwohnung geht.


Leben in und um Holle und Bad Salzdetfurth

Bauinspektion in Holle und Bad Salzdetfurth

Bad Salzdetfurth ist eine kleine Stadt im Landkreis Hildesheim im südlichen Bereich von Niedersachsen. Die Stadt ist ein bundesweit bekannter Kur-, Klinik-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Sole- und Moorheilbad offiziell anerkannt. Derzeit leben in Bad Salzdetfurth auf einer Gesamtfläche von ungefähr 67,1 qkm ca. 19.139 Personen. Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von rund 195 dort lebende Personen je Quadratkilometer. Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung beträgt in etwa zwölf Kilometer, die breiteste Ost-West-Ausdehnung beträgt gut 8 Kilometer.

Zur Historie von Bad Salzdetfurth rechnet man die Kali- und Steinsalzförderung. Die ersten Bewohner von Bad Salzdetfurth waren aller Wahrscheinlichkeit nach Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die älteste Vorläufergesellschaft der aktuellen K+S Aktiengesellschaft, hatte von 1889 bis 1971 ihren Firmensitz in Bad Salzdetfurth. Der für die regionale Wirtschaft besondere Kalibergbau wurde im Jahr 1992 beendet. Seit 2001 ist die Bevölkerungszahl in einer negativen Entwicklung; in den 1990er-Jahren hatte diese noch bei etwa 14.500 Anwohnern gelegen.

Bad Salzdetfurth liegt circa elf Kilometer südlich von Hildesheim. Bad Salzdetfurth findet man im Innerstebergland, einem Teilbereich der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Der Ort grenzt nördlich an die ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde. Im Südosten von Bad Salzdetfurth liegt der Harz. Bad Salzdetfurth grenzt an folgende Städte und Gemeinden: Sibbesse, Holle, Lamspringe, Schellerten, Diekholzen und Bockenem.

In der historischen Altstadt befinden sich zahlreiche, zum Teil schon im 17. Jahrhundert erbaute, Fachwerkhäuser. Das älteste Haus in der Altstadt ist die nach dem Brand von 1605 wieder aufgebaute und von weiteren Bränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. Im Jahr 2011 waren etwa 3.320 Arbeitnehmer am Standort Bad Salzdetfurth beschäftigt. Von diesen waren gut 50 % an Produktionsstätten, 34 % im Dienstleistungsbereich und circa 15 Prozent in den Unternehmenszweigen Gastronomie, Lagerwesen, Einzelhandel und Transport tätig.

Betreuung beim Neubau vom VPB-Regionalbüro Hildesheim in Holle und Bad Salzdetfurth

Holle ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Als Ort der Schlösser und Burgen hat Holle etliche historische Kulturgüter zu besuchen. Darunter befinden sich das Schloss Derneburg, die Burg Wohldenberg, das Barockschloss Söder und das Renaissanceschloss zu Henneckenrode. Die Gemeinde Holle besteht aus den Gemeindeteilen Astenbeck, Heersum, Grasdorf, Derneburg, Hackenstedt, Henneckenrode, Sottrum, Luttrum, Wohldenberg, Holle, Sillium und Söder. Die größte Ortschaft davon ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Gegenwärtig findet man vor Ort auf einer Fläche von rd. 61,14 km² gut 6.936 Anwohner. Dies ergibt eine Einwohnerdichte von etwa 112 Anwohner pro km². Holle findet man etwa 20 Kilometer von Hildesheim entfernt günstig an den Bundesautobahnen 39 und 7 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 erstrecken sich durch den Ort.

Baubetreuung in Bad Salzdetfurth und Holle

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder in der Umgebung Holle und Bad Salzdetfurth tätig. Zu dem Gebiet unseres Regionalbüros gehören mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbargemeinden wie beispielsweise Gronau, Schellerten, Sarstedt, Barnten, Nordstemmen, Elze, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Bad Salzdetfurth, Holle oder Ahrbergen.

Als Baugutachter und Fachleute für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Seite. Die langjährigen Erfahrungen als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnhäusern sowie die vielzähligen Fortbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Lösungen für alle möglichen Fragen rund ums Thema Hausbau, Hauskauf oder Gebäudesanierung zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie beim VPB an der richtigen Adresse, wenn es für Sie um Bereiche wie z.B. die nachfolgenden geht: Bau eines Eigenheims, Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Ermittlung von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Reihenhaus Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Kellerabdichtung Elze Gronau,Baubegutachtung Harsum Borsum,Baugutachten Nordstemmen,Bausachverständige Hildesheim,Bausachverständiger Kellerabdichtung Hildesheim,Gutachter Radon Hildesheim,Baustellenprotokoll Harsum Borsum,Bauexperten Nordstemmen,Sachverständiger Baubeschreibung Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Kellersanierung Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Baubeschreibung Elze Gronau,Gutachter Kellerabdichtung Harsum Borsum,Energetische Sanierung Hildesheim,Brandschutz Baugutachter Hildesheim,Brandschutz Bauberatung Nordstemmen,Bausachverständige Bad Salzdetfurth,Baukontrolle Brandschutz Nordstemmen,Gutachter Mehrfamilienhaus Hildesheim,Schimmelsanierung Gutachter Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Harsum Borsum,Bausachverständiger Schimmelpilz Nordstemmen,Schimmelsanierung Baugutachter Harsum Borsum,Bauprotokoll Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Sachverständiger Hildesheim,Gutachter Radon Harsum Borsum,Baufachmann Hildesheim,Gutachter Thermografie Hildesheim,Baugutachten Schimmelschaden Nordstemmen,Gutachter Radon Nordstemmen,Baugutachter Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Bauexperte Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Innenraumhygieniker & Innenraumanalytiker:
Jeder vierte Mensch in Deutschland hat ein geschädigtes Immun-, Hormon- oder Nervensystem, jeder dritte Deutsche ist Allergiker. Tendenz ist dabei sogar noch steigend. Auf der Suche nach den Gründen dafür wird immer noch viel zu selten das Wohnumfeld der Geschädigten analysiert. Das Thema Schadstoffe in Innenräumen ist extrem komplex und vielfältig. Es umfasst zahlreiche Fachgebiete, von der Architektur über die Chemie, die Physik und Biologie bis hin zur Medizin. Um den kompletten Bereich kümmern sich qualifizierte Baugutachter und Innenraumanalytiker beziehungsweise Innenraumhygieniker. Neben allerlei Scharlatanen und Heilsbringern kümmern sich auch etliche seriöse Wissenschaftler und Technikern mit dem Thema und forschen intensiv auf diesem umfangreichen Gebiet.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.