Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Altbaugutachten in Harsum und Borsum

Altbaugutachten Harsum Borsum ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Fragen in den Bereichen Neubau, Haussanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Altbaugutachten in Harsum und Borsum. Zudem sind wir Spezialisten auf den Gebieten Energieberatung, Schadstoffe, Schimmelsanierung und barrierearmes Bauen. Sie erreichen uns telefonisch unter:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Altbaugutachten sinnvoll bei Verkauf und Kauf von Ein- und Mehrfamilienhäusern

Wer eine ältere Immobilie kaufen möchte, der sollte sich weder auf seinen siebten Sinn noch auf den ersten Eindruck beschränken, sondern grundsätzlich ein Altbaugutachten beauftragen. Ein paar wenige Besichtigungen sind nicht ausreichend, um den korrekten Wert einer Immobilie zu erfassen. Dafür benötigt der Immobilienkäufer ein Altbaugutachten. Auch um den tatsächlichen Zustand mit erkennbarem Sanierungsstau und möglicherweise noch unerfüllten Nachrüstpflichten wertneutral bewerten zu können, ist ein Altbaugutachten von Nöten.

Altbaugutachten zeigt Baumängel auf

Das Altbaugutachten gibt dem möglichen Käufer einen bestmöglichen Eindruck vom Wert des Hauses und auch über die auf ihn wartenden Probleme. So hören zahlreiche Interessenten erst durch ein Altbaugutachten von heimlichen Problemen, zum Beispiel von Schimmelbefall. Nicht selten steht nur im Altbaugutachten der entscheidende Hinweis auf möglicherweise problembehaftete Anstriche an den Holzdecken aus den 1970er Jahren. Auch wie lange die vorhandene Heizungsanlage voraussichtlich noch ihre Arbeit leistet, steht zumeist im Altbaugutachten. Hat der Käufer beim bei der Inspizierung des Kellers feuchte Stellen nicht entdeckt, bringt das Altbaugutachten diese Problemstellen wieder in den Vordergrund. Das ist wichtig, denn der Laie ist zumeist gar nicht in der Lage, den Zustand eines Wohnhauses zu bewerten. Nach Expertenmeinung unterschätzen Nichtfachleute den Sanierungsaufwand einer Gebrauchtimmoblie deutlich. Ein Altbaugutachten ist darum gut verwendetes Geld und schützt den Kaufinteressent vor teuren Fehl- und Folgeaufwendungen.

Altbaugutachten von einem versierten VPB-Berater

Vor dem Erwerb Altbaugutachten aufstellen lassen

Der VPB rät deshalb allen Käufern alter Immobilien, möglichst vor dem Immobilienkauf ein Altbaugutachten erstellen zu lassen. Sobald Kaufinteressenten einer Immobilie ernsthaft nähertreten, sollten sie diesen Schritt ins Auge fassen. Viele Hauskäufer scheuen aber vor der Erstellung eines Altbaugutachtens zurück. Sie fürchten: Das Altbaugutachten könne zu kostspielig sein. Außerdem fürchten sie, den Zuschlag nicht zu erhalten, wenn sie den Hausverkäufer mit dem Wunsch nach einem Altbaugutachten verärgern. Der VPB empfiehlt dennoch, es zu versuchen.
Hausverkäufer, die ein Gebäude oder eine Wohnung offerieren, rechnen sehr oft mit der umfangreichen Überprüfung der Immobilie. Es ist also nichts Falsches dabei, ein Altbaugutachten machen zu lassen. Allerdings: Wehrt sich der Verkäufer vehement gegen ein Altbaugutachten, sollte sich der Kaufwillige fragen: Was beabsichtigt der Verkäufer zu verbergen? Auch die Aufwendungen des Altbaugutachtens halten sich erfahrungsgemäß in Grenzen. Ein Austausch mit dem Gutachter bringt Klarheit.


Wohnen in Harsum und Borsum

Ihre Bausachverständige in Harsum und Borsum

Harsum ist ein Ort nördlich der Stadt Hildesheim. Die Gemeinde hat größtenteils Anteil am ergiebigen Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und vom Ackerbau dominiert. Kleinere Waldgebiete wie Borsumer Wald, Aseler Wald, Subeeksholz und Hollenmeerholz prägen auf gleiche Weise das landschaftliche Bild. Durch den Hauptort Harsum strömt der Fluss Unsinnbach. Im Norden fließt der Bruchgraben von Osten nach Westen, wo er die Ortschaft verlässt, liegt das Gemeindegebiet um und bei 65 Meter über dem Meeresspiegel. Im Zentrum des Ortes zwischen den Ortsteilen Hüddesum und Borsum hebt sich das Gelände bis ca. 107 Meter über dem Meeresspiegel. Harsum liegt am Stichkanal Hildesheim und an der Autobahn A7 im Bereich der Hildesheimer Börde.

In den ältesten noch existenten Belegen wurde der mittelalterliche Ort im Jahre 1224 noch als "Hardessem" festgehalten.Im Fürstentum Hildesheim war Harsum zur damaligen Zeit eines der bedeutendsten Dörfer. Zurzeit leben in der Stadt Poing auf einer Stadtfläche von nicht weniger als 50 qkm ungefähr 11.429 Personen. Das sorgt rechnerisch für eine Bevölkerungsdichte von exakt 228 dort lebende Leute je qkm.

Die Gemeinde Harsum besiztzt 9 amtlich benannte Gemeindeteile. Dies sind neben Harsum als Kern die folgende Ortsteile: Hönnersum, Asel, Borsum, Adlum, Rautenberg, Klein Förste, Hüddessum und Machtsum. Nachbarorte sind beispielsweise Sarstedt, Algermissen, Hohenhameln, Giesen, Hildesheim und Schellerten.

Stärkster Arbeitgeber ist die Transnorm System, welche am Ort die Hauptfiliale ihrer Firmengruppe sowie ihren größten Entwicklungs- und Produktionsstandort hat. Ein weiterer großer Arbeitgeber ist die Jensen GmbH, die ihre Produktionsstätte im Jahre 2002 von Hildesheim nach Harsum änderte. Zusätzliche nennenswerte Firmen sind TomTom (digitale Kartografie), der Spezialchemikalien-Produzent Stockmeier, die LUCHS Medizin OHG, der Pharmagroßhandel Alliance Healthcare Deutschland, die Laschinger Seafood und die LUCHS Medizin Verwaltungs GmbH. Das größte Unternehmen in Harsum war ziemlich lange die nicht länger aktive Zuckerfabrik der Nordzucker AG.

Als Baugutachter und Spezialisten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz in Harsum und Borsum zur Seite. Die langjährigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohngebäuden sowie die vielzähligen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für gestellte Fragen rund um das Thema Bauen, Hauskauf oder Gebäudesanierung zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie richtig, wenn es bei Ihnen gerade um Bereiche wie zum Beispiel diese hier geht: Errichtung eines Eigenheims, Kauf eines Wohngebäudes oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Feststellung von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Altbaugutachten Hildesheim,Gutachter Hildesheim,Bauherrenberatung Sarstedt,Energieberatung Sarstedt,Baugutachter Schimmelpilze Harsum Borsum,Sachverständiger Radon Hildesheim,Baustellenprotokoll Bad Salzdetfurth,Baufachmann Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Brandschutz Bauberatung Nordstemmen,Baubegleitung Brandschutz Nordstemmen,Sachverständiger Reihenhaus Harsum Borsum,Bausachverständiger Schimmelpilz Nordstemmen,Bausachverständiger Harsum Borsum,Gutachter Elze Gronau,Bauexperten Hildesheim,Baugutachten Radon Nordstemmen,Sachverständiger Nasse Wand Bad Salzdetfurth,Gutachter Nordstemmen,Gutachter Nasser Keller Sarstedt,Baubegutachtung Nordstemmen,Gutachter Baubeschreibung Harsum Borsum,Brandschutz Baugutachter Sarstedt,Bausachverständiger Reihenhaus Harsum Borsum,Baubetreuung Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Nasser Keller Sarstedt,Schimmelschaden Bausachverständiger Sarstedt,Baugutachter Schimmelpilz Nordstemmen,Gutachter Schimmelpilz Hildesheim,Schimmelsanierung Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Blower-Door-Test Nordstemmen,Schimmelsanierung Bausachverständiger Hildesheim,Bauvertrag Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Ferienhaus
Ferienhaus oder Urlaubswohnung können sinnvolle Investitionen sein. Allerdings: Wer sich für eine Ferienimmobilie begeistert, etwa in Zwenkau, Markkleeberg, Markranstädt, Böhlen oder anderswo der sollte sie mindestens so kritisch prüfen, wie seinen Hauptwohnsitz. Denn ein Feriendomizil ist immer Luxus, und der kann schnell auch zum Klotz am Bein werden. Drei grundsätzliche Fragen müssen geklärt werden: Kann sich die Familie die Immobilie finanziell überhaupt leisten? Und zwar Kauf wie Unterhaltung! Möchten sich alle Familienmitglieder auf Dauer an diesen einen Urlaubsort binden? Aus heute noch friedlich auf dem See paddelnden Kindern werden schnell kritische Pubertierende! Und: In welchem baulichen Zustand ist die Immobilie? Diese Fragen sollten Interessenten nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn auch Ferienhäuser müssen bautechnisch instand gehalten werden. Das heißt, zum reinen Kaufpreis kommt immer die laufende Unterhaltung. Und zwar zwölf Monate im Jahr. Das sind zum einen Reparaturen, zum anderen die ortsüblichen Nebenkosten, angefangen von den Grund- und Verbrauchsgebühren für Wasser, Strom, Kanalanschlüsse, eventuell auch für Telefon und Fernsehen. Wer Grundeigentum besitzt, der zahlt auch Grundsteuer und kommunale Abgaben. In manchen Urlaubsregionen kann das teurer werden als zu Hause.





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.