Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Baupraxis Altbau

Sie besitzen ein altes Haus und wollen es sanieren? Aber wer hilft Ihnen dabei? Wer berät Sie firmen- und produktneutral – und will Ihnen nicht nur irgendwas verkaufen? Oder Sie möchten einen Altbau kaufen? Haus Button KfWVielleicht sogar ein Baudenkmal? Worauf müssen Sie beim Umbau achten? Oder beim Kauf einer sanierten Immobilie vom Bauträger? Was muss im Bauträgervertrag stehen? Welche Rechte garantiert Ihnen das Bauvertragsrecht? Vielleicht möchten Sie aber auch Ihr ererbtes Elternhaus veräußern? Bei allen Fragen rund um den Altbau hilft Ihnen Ihr VPB-Bauherrenberater.

Tipp zum Thema Altbau:

Grundstücksteilung kostet Geld
Wer ein großes Grundstück gekauft oder gar geerbt hat und es teilen möchte, der darf nicht einfach einen Zaun über das Terrain ziehen. Eine Grundstücksteilung ist ein amtlicher Vorgang und gesetzlich geregelt. Zunächst muss der Besitzer prüfen, ob die Teilung genehmigungsfähig ist und ob die beiden vorgesehenen Grundstückhälften überhaupt sinnvoll bebaut werden können. Darf der Boden geteilt werden, muss das Vermessungsamt die beiden neu entstandenen Grundstücke einmessen. Anschließend werden die Vermessungsergebnisse vom Notar beurkundet und im Grundbuch eingetragen. Dabei fallen Gebühren an, für das Vermessungsamt, die Baubehörde, den Notar und natürlich auch fürs Grundbuchamt.
Einstiegspaket Altbau:  hier bestellen
Einstiegspaket Sanierungsfahrplan:  hier bestellen
FAQ: Verkauf Ihrer Immobilie vorbereiten weiter lesen
FAQ: Tipps für den Wohnungskauf  weiter lesen
Experteninterview Hauskauf weiter lesen
Expertenwissen: Zwangsversteigerungen weiter lesen
Expertenwissen: "Ökologische Dämmstoffe" weiter lesen

Ihr Praxistipp:

Risse nicht ignorieren
Risse in Wohngebäuden können sehr unterschiedliche Ursachen haben: Erschütterungen, steigende oder sinkende Grundwasserspiegel, Bergbau oder auch problematische Böden. Je nach Größe muss der Riss genauer untersucht und, falls nötig, fachgerecht saniert werden. In der Regel harmlos sind so genannte Haarrisse. Darunter verstehen Bauexperten kleine, extrem feine Risse, die sich im Putz bilden und nicht breiter werden als 0,2 Millimeter. Alle Risse, die weiter aufklaffen, müssen vom Sachverständigen begutachtet werden. Hausbesitzer sollten sie nicht auf die leichte Schulter nehmen.
bauen-aber-sicher

VPB Verband privater Bauherren e.V.
Chausseestr. 8, 10115 Berlin
Telefon 0 30 / 27 89 01-0
Telefax 0 30 / 27 89 01-11
info@vpb.de

facebook Twitter GooglePlus Pinterest  YouTube RSS Feed

Ratgeber zum Thema Altbau

Wohnen im Baudenkmal
Baukindergeld – so geht's!

Bauträger pleite
Brandschutz
Energieberatung Altbau
Frühjahrscheck für Haus und Garten
Macht Ihr Haus krank?
Schadstoffe im Wohnbereich
Richtig Lüften
Schimmel im Altbau
Sturmschäden
Thermografie
Haus winterfest machen
Winterschäden
Zwangsversteigerung

Praxiswissen zum Thema Altbau

Abriss und Neubau
Altbau-Gutachten
Blitzschutz
Denkmalschutz
Fachwerksanierung
Fehlkauf vermeiden
Frühjahrscheck
Haus winterfest
Holzschädlinge
Nasse Keller
Kostenvoranschläge
Leitfaden Hausunterhaltung
Sanierung von Nachkriegshäusern
Specht-Löcher
Sturmschäden
Thermografie
Wertgutachten Altbau
Winterschäden
Zwangsversteigerung

Bauherren-Leitfäden zum Nachlesen

Leitfaden für den Hauskauf
Sanierungstipps für Häuser aus dem 19. Jahrh.
Nachkriegshäuser
Fachwerksanierung
Mietrecht für Bauherren
Ratgeber "Nachbarrecht"

Bilder zum Thema Altbau:

BaudenkmalThermografieHolzschädling

Expertenrat zum Thema Altbau:

Nachbars Grundstück
Wer nachträglich Carport, Garage oder Loggia auf die Grundstücksgrenze baut, der sollte genau aufpassen, damit er nicht auf Nachbars Grund und Boden gerät. Denn auch wenn die Grenzbebauung an sich erlaubt ist, darf der Bau nicht über die Grenze ragen. Der Anrainer muss solche Grenzverletzungen nicht dulden – niemand hat ein Recht aufs Nachbargrundstück. Wer über die Grenz baut, der muss den Bau entweder wieder abreißen oder sich mit seinem Nachbarn einigen. Je nach Größe des Überstands lässt sich das manchmal finanziell regeln. Besser ist aber, vorher aufpassen und genau messen. Übrigens: Wurde der Anbau von einem Architekten oder einer Firma falsch eingemessen und steht deshalb über die Grenze hinaus, dann haften Planer oder Unternehmer auch für den Schaden.
Immer informiert: Bestellen Sie unseren Newsletter hier
Sanierung   Bauherrenberater    Bauberater   Thermografie
Schadstoffe VPB Neubau Baugutachten      Barrierefrei
   Energieberatung Seniorenwohnung Bauschäden    Baugrund
Bauabnahme Eigentumswohnung Schimmel  bauseits     Grundstück
  Baubetreuer Neubau Vertragsprüfung Altbau Baugutachter Verbraucherschutz
    Baupraxis Neubau                  Bausachverständiger       neu
Home   Datenschutz   Impressum  


<!-- Diese Verlinkungen dienen Suchrobotern zur Indizierung der Website, weil f&uuml;r sichtbare Links ein Klickz&auml;hler eingerichtet wurde //--> <strong style="font-size:9px; color:white"> <a class="news" href="presse142_221106.html">Schimmel im Haus</a>, <a class="news" href="http://www.institut-privater-bauherren.de/umfragen.html">Bauherren Umfragen</a>, <a class="news" href="presse2013.html">Pressemitteilungen f&uuml;r Bauherren</a>, <a class="news" href="presse207_280109.html">Handwerkerl&ouml;hne</a>, <a class="news" href="presse195_300708.html">Hausschwamm</a>, <a class="news" href="presse180_200208.html">Energieausweis</a>, <a class="news" href="presse198_100908.html">Baugrundgutachten</a>, <a class="news" href="presse177_140108.html">Fachwerksanierung</a>, <a class="news" href="broschuere-sanierungstipps.html">Sanierungstipps f&uuml;r H&auml;user aus dem 19. Jahrhundert</a>, <a class="news" href="broschuere-gesund-bauen.html">Gesund bauen</a>, <a class="news" href="leitfaden-nachkriegshaeuser.html">Sanierung von Nachkriegsh&auml;usern</a>, <a class="news" href="leitfaden-barrierearm.html">Barrierefrei Bauen</a>, <a class="news" href="abc-gemeinheiten.html">ABC der Gemeinheiten</a></strong>