Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Schimmelschaden Gutachter Bad Wildungen Fritzlar

Schimmelschaden Gutachter in Bad Wildungen und Fritzlar

Schimmelschaden Gutachter ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Schimmelschaden Gutachter in Bad Wildungen und Fritzlar. Außerdem sind wir in Bad Wildungen und Fritzlar Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein Schimmelschaden ist ein Angriff auf Ihr Wohnhaus

Bei Ihrem Wohnhaus wurde ein Schimmelschaden analysiert werden und eine professionelle Sanierung scheint nötig zu sein? Dann sind Sie bei einem Bauexperten mit Fachgebiet Schimmelschäden gut aufgehoben. Wir analysieren Schimmel in Wohnimmobilien vor allem in Kellerräumen und begleiten Sie, wenn es um die Sanierung des Schimmelschadens geht. Denn ein Tatortreiniger entfernt womöglich nur die sichtbaren Flächen, geht aber nicht gegen die Ursachen des Problems vor. Wir begleiten Sie, dass der Befall mit Schimmel ab sofort nicht wieder vorkommt.

Weitere hilfreiche Hintergrundinformationen woran man denken muss bei einem Thema wie Schimmelschaden:
Als Schimmel betitelt man in der Mikrobiologie einen meistens fadenförmigen Pilz. Schimmelpilz in Mauern und Decken von Immobilien entsteht vor allem durch erhöhte Feuchtigkeit. Schimmel gefährdet nicht nur die Bausubstanz, sogar eine Gesundheitsbeeinträchtigung ist nicht in Gänze auszuschließen. Enorm wichtig ist es, einen entdeckten Schimmelschaden sofort und permanent zu beseitigen. Manche Schimmelpilzarten haben für den Menschen enorme Auswirkungen als Schädlinge und Verursacher von Infektionen sowie als Wurzel meldepflichtiger Erkrankungen von Pflanzen. Die Vermeidung von Schimmelschäden und deren Entfernung wird in der Fachwelt Gebäude-Mykologie genannt.

Um die Entfernung von Schimmelpilz aufzunehmen, muss zuvor der tatsächliche Grund für den Schimmelbefall gefunden werden. Kaputte Wasserrohre, das ungehinderte Einsickern von Regenwasser oder mangelhafte Dichtungen können mögliche Ursachen für eine starke Raumfeuchte und somit Grund für die Entstehung des Schimmelschadens sein. Nach der Bereinigung des Schimmelbefalls sind daher meistens Arbeiten notwendig, um einen erneuten Schadensfall zu vermeiden.

Ein Schimmelschaden darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden

Nach einer umfangreichen Bestandsaufnahme erarbeiten wir einen individuellen Ablaufplan, wie dem Schimmelschaden wirksam ein Ende werden kann. Für gewöhnlich können die VPB-Bauherrenberater rasch abschätzen, welche speziellen Maßnahmen zur Beseitigung des Schadens nötig sind. Von Schimmel angegriffene Mauern und Fußböden sollten zunächst umfänglich geputzt werden. Kaputte, nicht zu verwendende Werkstoffe sind breitflächig auszutauschen. Spezielle Verputze und gegen Schimmel nicht angreifbare Farben finden danach Anwendung. Der dringendste Schritt um einen einen abermals auftretenden Schimmelschaden zu unterbinden, liegt indes in der Trockenlegung der durchfeuchteten Außen- und Innenwände. Nur wenn Leckagen für immer entfernt sind, ist ein dauerhaften Schutz vor Schimmelschäden garantiert.

Unternehmen Sie etwas gegen den Schimmelschaden in Ihrer Immobilie und setzen Sie auf das Fachwissen eines Bauexperten vom Verband privater Bauherren. Unser Verband ist die älteste Schutzorganisation für Bauherren und Immobilienbesitzer in der Bundesrepublik und sorgen für eine bestmögliche Begleitung für eine professionelle ausgeführte Bearbeitung des Schimmelschadens nach dem aktuellen Stand der Technologie.



Ein anerkannter Gutachter für Bau-Fragen gehört zu jeden Neubau

Ein Gutachter oder Sachverständiger ist laut Wikipedia eine natürliche Person mit einer außergewöhnlichen Sachkenntnis und einer nennenswerten fachlichen Expertise auf einem bestimmten Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Pflicht, innerhalb seines Fachgebietes zu beobachten, festzustellen sowie zu bewerten und diese anschließend seinem Auftraggeber darzulegen.

Hat ein Gericht oder eine Behörde nicht genügend Sach- oder Fachwissen zu einem speziellen Fachbereich, kann das Gericht oder die Behörde die Fragestellung an einen Gutachter zur Bearbeitung im Wege eines Auftrags übertragen. Grundvorraussetzung für die Tätigkeit als Gutachter ist überdurchschnittliches Fachwissen, man spricht dabei von der "besonderen Sachkunde". In der Regel wird diese Sachkunde erlangt durch ein für das Thema geeignetes Hochschulstudium mit Abschluss, aber auch durch eine langjährige berufliche Erfahrung bzw. entsprechende Weiterbildung auf dem jeweiligen Gebiet.

Aber auch Privatpersonen kommen für die Beauftragung von einem Gutachter in Frage. Vornehmlich wer eine gebrauchte Liegenschaft erwerben möchte, sollte sich keinesfalls allein auf das äußere Aussehen des Gebäudes verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da kaum mehr aus, um den Zustand des Hauses definitiv ermessen zu können. Als Baulaie ist das Wagnis viel zu umfangreich, selbst möglicherweise gravierende Fehlarbeiten zu übersehen. Aus diesem Grunde empfiehlt der VPB vor der Bestätigung des Vertrages die gebrauchte Immobilie durch einen unabhängigen Gutachter checken zu lassen. Allein ein Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur kann nach gewissenhafter Begutachtung beurteilen, ob eine Immobilie seinen Kaufpreis faktisch wert ist oder nicht.

Ihre Bau-Gutachter vom VPB unterstützten Sie bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Besonders viele Häuslekäufer fürchten kostspielige Abrechnungspreise bei einem Gutachter zum Thema Bauen. Dabei ist die Angst eigentlich gegenstandslos. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, muss für die professionelle Begutachtung seines Eigenheims im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Dies ist jedoch bestens genutztes Geld, wenn folglich teure Falscheinkäufe vermieden werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein sorgfältiges Baugutachten seines Objektes, muss er größtenteils stets mit versteckten Fehlern und nicht selten unangenehmen Nachfolgekosten für die dringende Renovierung planen. Die Praxis beweist, dass ausnahmslos immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Amateur nicht bewußt wird, ein Gutachter aber als Hinweis auf eventuelle Unzulänglichkeiten zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, bizarre Düfte, abgenutzte Kamine, Nässe am Fenster, Raumecken mit gewellten Tapeten oder wo die Farbe bröckelt, Zugerscheinungen oder merkwürdiges Holzmehl unter den dem Dach. Hinter solchen Details können sich kostenintensive Makel verbergen, wie zum Beispiel verfaulte Außenabdichtungen, mangelhafte Zuleitungen, Vermoderungen und Schädlinge oder nässedurchlässige Isolierungen.

Hierbei muss in solchen Fällen sich nicht immer ein boshaftes Benehmen verbergen. Besonders viele Immobilienverkäufer sind diese Fehler selber nicht klar. Allein die Hinzuziehung von einem Gutachter kann den Häuslekäufern vor den Folgen unerkannter Probleme absichern. Damit zusätzlich Sie keine kostenintensiven Überrumpelungen erfahren, vertrauen auch Sie der Arbeitserfahrung der VPB-Gutachter.


Baubetreuung in der Stadt Bad Wildungen & Fritzlar

Unterstützung von Bauherren in Bad Wildungen & Fritzlar

Bad Wildungen nannte sich vor 1906 noch Nieder-Wildungen und ist eine kleine Stadt mit Kurort und Heilbäderzentrum im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Bad Wildungen war einige Jahre eines von 5 hessischen Landesbädern. Bad Wildungen findet man an den Ausläufern des Kellerwalds im sogenannten Ferienland Waldeck. Die Stadt, die sich östlich des Hombergs befindet, wird von der Wilde durchflossen, die beim Stadtteilteil Wega in den Fluss Eder mündet. Dieser Fluss bildet, weiter flussaufwärts, den Stausee Edersee, der sich knapp zehn km nordwestlich der Kernstadt von Bad Wildungen befindet. In Bad Wildungen leben heute ca. 17.287 Bewohner auf einem Areal von beinahe 120,2 qkm. Das entspricht einer Anwohnerdichte von ca. 143 Einwohnern pro qkm. Der speziell als Schlafstätte begehrte Ort Bad Wildungen ist ebenso eine ausgesprochene Stadt für Pendler.

Nachbargemeinden von Bad Wildungen

Die hier genannten Gemeinden findet man in der Nachbarschaft von Bad Wildungen: die Gemeinde Edertal (im Norden), die Stadt Fritzlar (im Osten), die Gemeinde Haina (im Süden), die Stadt Frankenau (im Westen) sowie die Gemeinde Bad Zwesten (im Südosten).

Als älteste Ansiedlung mit der Namensgebung Wildungen auf dem Gebiet der heutigen Stadt Bad Wildungen nennen Historiker das Dorf Wildungen mit einer Nennung zwischen 775 und 786 in einer Urkunde der Reichsabtei Hersfeld. Die benachbarten Orte Reitzenhagen, Reinhardshausen und Altwildungen wurden im Jahr 1940 eingemeindet. Im Verlauf der Gemeindereform im Bundesland Hessen folgten freiwillig die Orte Hundsdorf, Wega, Braunau und Albertshausen.

Mit dem Zentrum hat Bad Wildungen 14 Ortsteile, die meisten davon sind Walddörfer: Albertshausen, Reinhardshausen, Altwildungen, Armsfeld, Braunau, Bergfreiheit, Bad Wildungen (Kernstadt), Frebershausen, Wega, Reitzenhagen, Odershausen, Mandern, Hüddingen und Hundsdorf. Oberhalb von Bad Wildungen gibt es das Schloss Friedrichstein, dessen Bau 1660 begann und 1714 unter Federführung von Fürst Friedrich Anton Ulrich fertiggestellt wurde. Im Stadtkern und entlang der Brunnenallee findet man etliche Villen des Historismus. Vor Ende des 20. Jahrhunderts wurde der Kurpark der Stadt Bad Wildungen nach Westen hin durch eine "grüne Brücke" mit dem benachbarten Kurpark Reinhardshausen zu einem Großkurpark zusammengelegt, der dadurch mit einer Grundfläche von knapp 50 Hektar als der größte Kurpark Europas gelten kann.

Viele gute Gründe sprechen für den Wohnort Fritzlar:

Fritzlar ist eine Kleinstadt und ein ökonomisches Mittelzentrum im hessischen Landkreis Schwalm-Eder. Die Entstehung der Stadt geht auf eine Kirchen- und Klostergründung durch Bonifatius zurück. Sie gilt als der Ort, an dem sowohl die Christianisierung Mittel- und Norddeutschlands. Der Name Fritzlar ist abgeleitet von der ursprünglichen Bezeichnung Friedeslar, "Ort des Friedens". Fritzlar trägt seit dem 24. November 2001 die amtliche Zusatzbezeichnung Dom- und Kaiserstadt. Fritzlar findet man im nördlichen Teil des hessischen Berglandes ungefähr 25 km südwestlich von Kassel, am südlichen Rand der Fritzlarer Börde als auch am Nordufer des Flusses Eder. Das Umland der Stadt ist durch fruchtbare Ackerböden und sehr viele, zumeist bewaldete Basaltkuppen geprägt, von denen zahlreiche mit mittelalterlichen Burgen oder deren Ruinen "bestückt" sind; dazu zählen u.a. die Büraburg bei Fritzlar, die Altenburg und die Heilgenburg bei Felsberg, die Burg Jesberg in Jesberg, die Ruine Falkenberg bei Wabern, die Burgruine Löwenstein in Oberurff-Schiffelborn, die Wenigenburg und die Obernburg in Gudensberg.

Gegenwärtig befinden sich in Fritzlar auf einer Fläche von beinahe 88,82 qkm knapp 14.804 Anwohner. Das entspricht einer Anwohnerdichte von zirka 166 Einwohnern pro Quadratkilometer. Die nachfolgenden Ortschaften liegen im direkten Umfeld von Fritzlar: die Gemeinde Bad Zwesten, die Städte Gudensberg und Felsberg, die Stadt Borken, die Stadt Niedenstein, die Gemeinde Bad Emstal, die Stadt Bad Wildungen, die Stadt Naumburg sowie die Gemeinde Edertal. Neben dem Zentrum von Fritzlar selbst existieren zusätzliche Stadtbezirke: Obermöllrich, Rothhelmshausen, Haddamar, Cappel, Lohne, Ungedanken, Geismar sowie Wehren. Zu den Besonderheiten Fritzlars rechnet man das besonders gut erhaltene mittelalterlich dominierte Stadtbild mit zahllosen Fachwerkhäusern einschließlich der fast vollständig stehen gebliebenen rund 2,7 km langen Stadtmauer, die das mittelalterliche Stadtzentrum umgibt. Das Rathaus ist das älteste amlich genannte und bis heute als solches verwendete Amtshaus in Deutschland.

Fritzlar ist zunächst ein Verwaltungsstandort, mit kirchlichen und öffentlichen Behörden, einem Amtsgericht, Schulen, Krankenhaus und so weiter. Hinzu kommen Sportstätten, Werkstätten, Filmtheater, Einkaufszentren, Geschäfte, Ärzte, Restaurants und diverse private Dienstleister. Fritzlar gehört dank seiner bildschönen Innenstadt und des Einkaufszentrums "Domstadt-Center" zu den am meisten geschätzten Einkaufsplätzen des Umlands. Die Region um Fritzlar ist eines der Hauptanbaugebiete für Weißkohl in Deutschland und in Fritzlar existiert die weltgrößte Sauerkrautherstellung.


Neuer Wohnraum in Bad Wildungen & Fritzlar

Interessante Neubaumöglichkeiten gibt es z.B. hier: Stadtblick, Am Hohlen Graben, Möhrenweg in Cappel, Am Warteköppel, Am grünen Rain, Auf dem Hügel als auch am Lindenweg in Fritzlar.

Versierte Bauexperten in Bad Wildungen & Fritzlar

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer in der Region Kassel, Bad Wildungen, Warburg, Baunatal, Wolfhagen, Hofgeismar, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Eschwege, Witzenhausen, Melsungen, Homberg und Hessisch Lichtenau aktiv. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband festgeschriebenen laufenden Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Hauskauf fachkundig zu beseitigen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine bevorzugten Fachbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Kellersanierung KasselBaumängelgutachten Bad Wildungen FritzlarBauherrenberater KasselThermografie Baugutachten Baunatal GuxhagenBausachverständiger Nasse Wand KasselBaukontrolle Baunatal GuxhagenGutachter Reihenhaus Hannoversch MündenBaugutachter Doppelhaus Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Nasser Keller Hannoversch MündenBausachverständiger Neubau Hannoversch MündenGutachter Neubaubegleitung Bad Wildungen FritzlarGutachter Schimmelpilze KasselSachverständiger Kellerabdichtung KasselSchimmelsanierung Sachverständiger Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Schimmelpilze Baunatal GuxhagenGutachter Schimmelsanierung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarSchimmelschaden Bausachverständiger Hannoversch MündenGutachter Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenSachverständiger Schimmelpilze KasselKellersanierung Baugutachten KasselSachverständiger Schimmelpilze Baunatal GuxhagenBaugruppen KasselKellersanierung Baunatal GuxhagenGutachter Schimmelpilz Baunatal GuxhagenGutachter Baubeschreibung Hannoversch MündenSchimmelschaden Bausachverständiger Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Schimmelpilze Bad Wildungen FritzlarBaufachmann Vertragsprüfung Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Doppelhaus Hannoversch MündenSachverständiger Mehrfamilienhaus KasselGutachter Nasse Wand Warburg HofgeismarSachverständiger Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarSachverständiger Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenSachverständiger Blower-Door-Test Bad Wildungen FritzlarNeubau Vertragsprüfung Warburg HofgeismarSachverständiger Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenBauexperten Hannoversch MündenBaugutachter KasselBaubegleitende Qualitätskontrolle Warburg HofgeismarBaugutachten Schimmelschaden Baunatal GuxhagenSachverständiger Thermografie Bad Wildungen Fritzlar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Gerüche:
Gerüche gehören zum Alltag. Aber nicht jeder Geruch ist angenehm oder gesund. Gesundheitsgefährdende gasförmige Verbindungen können beispielsweise nicht nur über die Lunge in den Organismus gelangen, sondern auch über die Riechzellen in der Nasenschleimhaut über elektrische Impulse direkt ins Gehirn weiter geleitet werden. Gerüche sind häufig nicht so einfach zu analysieren, weil sie sich häufig aus unterschiedlichen Verbindungen zusammensetzen. Die Geruchsqualität gibt dem Innenraumanalytiker oft Hinweise auf eine bestimmte Ursache. Dauerhafte Gerüche und Ausdünstungen aus der Bausubstanz können im Extremfall ein Haus unbewohnbar machen. Es gibt verschiedenartige Ursachen von Gerüchen: Neben Schimmelpilzbelastungen prägen unterschiedliche chemische Verbindungen wie Chlornaphthaline, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe oder Lösemittel eine Geruchsauffälligkeit aus. Die Ursache wird von Innenraumanalytiker und Baufachmann gemeinsam gesucht. Je nach Befund und Gefährlichkeit der Ursache sollten Bauteile und Einbauten ausgetauscht oder fachgerecht saniert werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.