Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Sachverständiger Nasser Keller Kassel

Sachverständiger Nasser Keller in Kassel

Sachverständiger Nasser Keller ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Sachverständiger Nasser Keller in Kassel. Außerdem sind wir in Kassel Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Sachverständiger ist regelmäßig der wichtigste Erfolgsfaktor für einen Neubau

Was ein Häuslebauer braucht, ist ein solider Sachverständiger mit dem Spezialgebiet Bauen. Bauen ist ein hartes Business, in dem mit harten Bandagen um bereits kleine Gewinnanteile gefochten wird. Ein Sachverständiger vom VPB hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren aus diesem Grund entscheidend helfen. Das ist übrigens dringend nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier meistens die privaten Bauherren. Sie sind Laien und kennen sich auf dem Bau nicht aus. Deswegen fallen sie so ziemlich bei jeder Gelegenheit auf die überschwänglichen Hauskaufbroschüren von Schlüsselfertigfirmen herein, die sich nachträglich als unbegründete Beteuerungen erweisen. "Festpreise", "gewährleistete Fertigstellungstermine" und überdies das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Trugbilder, solange sie nicht im Hausbauvertrag explizit fixiert werden.

Ihre Sachverständiger vom VPB hilft Ihnen wenn es um Fragen des Bauens geht

Um im baulichen Vertragsdschungel bestehen zu können, suchen clevere Bauherren unparteiische Ratgeber, professionelle Sachverständige, die sich in allen Materien des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran erkennt der Bauherr den richtigen Baugutachter? Ein fachmännischer Sachverständiger ist ein qualifizierter Fachmann, der prinzipiell firmen- und angebotsunabhängig helfen kann und sicher keiner speziellen Interessensgruppe angehört. Ein anerkannter Sachverständiger für Gebäude bzw. Immobilien absolviert permanent Qualifikationen und zieht auch bei speziellen Umständen andere unabhängige Sachverständige aus zusätzlichen Baufachbereichen hinzu. Beim individuell helfenden Sachverständigen ist die Unterstützung der Bauherren stets "Chefsache" und bleibt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird niemals beliebig von einem zum nächsten Sachverständigen weiterverwiesen. Überdies seine Daten wird ein fachmännischer Sachverständige rücksichtsvoll verwalten, nicht in Datenbanken sammeln oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister oder Makler weiterleiten. Beim Wohnungsbau geht es um sehr viel Kapital: Der fachmännische Sachverständige hilft seinem Bauherrn dabei in entsprechender Zeit und zum abgemachten Preis ein schadenfreies Domizil seiner Wahl zu bekommen. Zusammenfassend sollte jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen ermächtigt, streng auf persönliche Unterstützung bestehen.


Ein nasser Keller ist ein Fall für den Bausachverständigen

Ein nasser Keller kann zu einem bedrohlichen Problem führen. Hausbesitzer sind in diesem Fall sehr gut beraten, sich umfangreich über Reparaturmöglichkeiten zu informieren, wenn Sie durchnässte Zonen in ihren Räumen im Keller bemerkt haben.

Zeitig gefunden, muss ein feuchter Keller nicht unbedingt schwerwiegende und langwierige Reparaturarbeiten erfordern. Ein nasser Keller kann durchaus starke Auswirkungen auf das Wohlsein und die Gesundheit der Hausbesitzer haben. Schimmelentstehung und Sporenablagerungen sind meistens der Grund für gesundheitliche Beeinträchtigungen. Ein Anlass zusätzlich, dem nassen Keller den Kampf anzusagen. Der nasse Keller ist auf jeden Fall eine Aufgabe für den Fachmann. Befragen sie im Vorwege einen befähigten Bausachverständigen z.B. vom VPB, um die Schwere des Schadens zu erfahren. Insbesondere ein perfekt geschulter Spezialist kennt die brauchbaren Vorgehensweisen, wie ein nasser Keller unverzüglich und effektiv instandgesetzt werden kann.

Einen nassen Keller bestmöglich abdichten zu lassen, rechnet sich schnell. Warum? Im Vergleich zu einem dauerhaft nassen und im schlimmsten Fall vom schimmelpilz durchzogenen Keller kann ein unbelasteter Keller unterschiedlich genutzt werden. Neben den häufig zu findenden Abstellräumen bietet ein Keller ebenso Gelegenheiten für Fitnessräume und Videozimmer.

Ohne eine wirkungsvolle Kellerabdichtung ist jede Verwendung des Kellers immer noch ein deutliches Risiko für die Gesundheit. Ein nasser Keller kann eventuell Möbel aus Holz aberauch technische Geräte unbrauchbar machen. Auch die Aufbewahrung von Essbarem und vergleichbaren verderblichen Waren ist in der Regel nicht ratsam, wenn immer noch Feuchtigkeit in den Keller gelangen kann.

Zusätzlich zu einem Wasserschaden an den gelagerten oder nutzbaren Gegenständen im nassen Keller gibt es die Gefahr von Schimmelbefall. Schimmel bildet nach einer bestimmtenZeit fast immer Sporen, die sich in der Raumluft rasch verbreiten. Schon wenige Sporen können erhebliche Gesundheitsprobleme bedeuten, sofern diese nachhaltig in die Lunge gelangen.

Dazu muss der Keller nicht einmal aufgesucht werden. Die Schimmelsporen können selbst durch kleinste Öffnungen einer verschlossenen Tür zum Keller in den anderen Bereich des Wohnhauses gelangen und die Gesundheit gefährden. Insbesondere wenn sich Kinder länger im Haus aufhalten, ist unverzügliches Handeln und eine fachkundige Kellerabdichtung angesagt.

Bevor die Tätigkeiten anfangen, muss sich der Fachmann ein Bild von den Ursachen für den Feuchtigkeitseinfall machen. Ohne eine genaue Bestandsaufnahme, lässt sich ein nasser Keller nicht wirklich dauerhaft instandsetzen. Die Ursache gibt letztlich die Art der Abeiten vor. In Frage kommende Ursachen finden sich womöglich reichlich. Oft liegt die Ursache für einen nassen Keller in einer nur unzureichenden Frischluftzufuhr. Auch kaputte Abflussrohre können der Grund dafür sein, dass ein nasser Keller sich abzeichnet. Derlei Gründe sind für gewöhnlich schnell behoben. Umso aufwändiger wird es, wenn festgestellt wird, dass die Feuchtigkeit von Außen in den Keller eindringt. Ein gestiegener Grundwasserspiegel führt zum Beispiel dazu, dass Nässe in das Mauerwerk eindringt. Auch Häuser an einem Hang sind oft durch einsickernde Nässe gefährdet. In solchen Fällen mag es schon sein, dass mächtigere Geschütze für eine anhaltende Sanierung ergriffen werden müssen. Aber selbst in dem Fall ist ein nasser Keller kein unabwendbares Schicksal. Fragen Sie daher am besten als Erstes die Sanierungsexperten vom VPB, wenn Sie Feuchtigkeit in Ihren Räumlichkeiten gefunden haben. Bei einer Begehung direkt bei Ihnen vor Ort nehmen wir die Schäden auf und machen Ratschläge für eine wirksame Sanierung des nassen Kellers.


Bauhilfe in der Stadt Kassel

Baubetreuung in Kassel

Die Stadt Kassel, die bis 1926 offiziell noch mit C am Anfang geschrieben wurde, ist eine geschätzte Universitätsstadt. Kassel ist die alleinige bedeutende Großstadt in der Region Nordhessen und hinter Frankfurt und Wiesbaden die drittgrößte Stadt im Bundesland Hessen. Kassel war in der Vergangenheit auch schon Hauptstadt Hessens und hatte von 1277 bis 1866 diese Funktion zu bekleiden. Die Stadt ist heutzutage Standort des Regierungspräsidiums Kassel und des Landkreises Kassel. Sie führt eines der 10 Oberzentren des Landes Hessen. Für eine enorme Bekanntheit von Kassel sorgt speziell die seit 1955 im Turnus von 4-5 Jahren stattfindende Kunstausstellung "documenta". Deswegen führt Kassel seit März 1999 anerkannter Weise den Zusatznamen "documenta-Stadt".

Die Zahl der dort wohnenden Menschen Kassels übertraf schon um 1899 die 100.000-Grenze, wodurch die Stadt zu einer der einwohnerstärkeren Städte wurde. Im Dezember 2009 zählte Kassel rd. 194.770 Menschen. Kassel liegt in etwa 70 Kilometer im Nordwesten des geografischen Mittelpunkts der Bundesrepublik.

Kassel wird rundherum durch Bergverläufe eingeschlossen. Hierzu gehören die Ausläufer des Reinhardswaldes nordöstlich, den Hohen Habichtswald westlich, den Kaufunger Wald im Osten und der Söhre im Südosten und Süden. Diese fünf Mittelgebirge sind durch 2 nördlich und im Süden von Kassel befindliche und in West-Ost-Richtung ziehende Höhenrücken miteinander verbunden.

Klimatisch ist es in Kassel viel wärmer und milder als in der anderen Mittelgebirgsregion. Aufgrund der Tallage und den höher zu findenden Waldzonen ist die Stadt vor Unwetterlagen abgeschirmter und man registriert aufgrund der sich stauenden Luftmassen besonders in der warmn Jahreszeit in den niedrigeren Stadtbereichen z.T. drei bis fünft Grad höhere Temperaturen als vor den Toren der Stadt.

An das Stadtgebiet grenzen die Mittelstadt Baunatal, die Kleinstadt Vellmar sowie die Gemeinden Kaufungen, Fuldatal, Lohfelden, Niestetal und Fuldabrück an. Kassel ist über drei Autobahnen (A7, A44 & A49), fünf Landstraßen und durch zahlreiche Bahnverbindungen an die hessische Infrastruktur angeschlossen.

Bauen in Kassel

Für die Stadt Kassel als Heimat sprechen diese Vorzüge:
- die sehr vielen Shopping-, Freizeit- und Naherholungsgelegenheiten
- das bunte Kunst- und Kulturangebot
- die gesundheiliche Grundversorgung
- ein großes Angebot an Bildungseinrichtunngen und Kinderbetreuung - und anschließend die Universität.

Aus diesem Grund ist es folgerichtig, dass in Kassel die Nachfrage nach erschlossenes Bauland und Wohnflächen in der Stadt permanent steigt. Es ist anzunehmen, dass in Kassel genauso der Bedarf an Ein- und Zweifamilienhausgrundstücken auch in den nächsten Jahren unverändert bleiben wird.


Das Baugeschehen in Kassel

Interessante Baugebiete finden sich zum Beispiel hier: Dresdener Straße, Umbachsweg, Harleshausen, Wahlebach, Forstbachweg, Nordshausen, Wegelänge, Dönche/Brasselsberg, Zum Feldlager, Helsa, Vellmar-Nord oder Söhrewald.

In den zurückliegenden Jahren hat Kassel eine offensive Baulandpolitik betrieben. Es gibt geeignete Bauflächen sowohl im innerstädtischen Bereich als auch direkten Umfeld. Zahlreiche Bauflächen findet man ausserhalb des Stadtkerns. Hervorzuhebende Vorzüge sind hier häufig die Nähe zu Wiesen, Wälder und Wasser, Entspannung an der frischen Luft. Insbesondere für Familien mit Nachwuchs sind diese Bereiche attraktiv. Stille Lagen findet man beispielsweise in Bergpark Wilhelmshöhe, Kurhausstraße, Leuschnerstraße-Magazinhof, Dörnbergstraße, Staufenbergstraße und Salzmann-Areal.

Bauspezialisten in Kassel

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Kassel, Bad Wildungen, Bad Arolsen, Baunatal, Wolfhagen, Warburg, Hofgeismar, Eschwege, Melsungen, Witzenhausen, Homberg, Bad Wildungen und Hessisch Lichtenau zuständig. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Häuserbau oder Immobilienkauf fachkundig zu lösen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Baustoffkunde und Bauphysik. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baufachmann Baunatal GuxhagenSachverständiger Kellerabdichtung Warburg HofgeismarSachverständiger Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarBaubetreuer Baunatal GuxhagenSachverständiger Nasse Wand Warburg HofgeismarGutachter Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarSchimmelsanierung Baugutachter Baunatal GuxhagenBaubegutachtung KasselBaugutachter Schimmelpilz Baunatal GuxhagenBlower-Door-Test Baunatal GuxhagenBaugutachter Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenBaugutachter Nasse Wand Bad Wildungen FritzlarKellersanierung Baugutachten Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Neubau Hannoversch MündenBauberater Warburg HofgeismarBaugutachter Neubau KasselBausachverständige Baunatal GuxhagenSachverständiger Baubeschreibung Baunatal GuxhagenSachverständiger Baubeschreibung Hannoversch MündenBausachverständiger Kellersanierung KasselSachverständiger Baubeschreibung KasselBausachverständiger Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Bausachverständiger Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Reihenhaus KasselBaugutachter Neubaubegleitung Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Baunatal GuxhagenGutachter Kellersanierung Warburg HofgeismarGutachter Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelpilze Baunatal GuxhagenBausachverständiger Neubaubegleitung Warburg HofgeismarBausachverständiger Neubau Warburg HofgeismarBaugemeinschaften Hannoversch MündenSchimmelsanierung Gutachter Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaugutachter Eigentumswohnung ETW Hannoversch MündenBaugutachter Nasse Wand KasselGutachter Schimmelpilz Hannoversch MündenSachverständiger Blower-Door-Test Bad Wildungen FritzlarSchimmelschaden Gutachter KasselBaugutachter KasselSchimmelschaden Sachverständiger Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Flammschutzmittel:
Flammschutzmittel gelten als gesundheitlich nicht unbedenklich. Sie lassen sich zum Beispiel in allerlei Holzlasuren nachweisen, in einigen Tapeten, in manchen Schallschutzplatten und Akustikdecken, aber auch in unterschiedlichen Teppichrücken, Schaumstoffmatratzen, Polstermöbeln, Fernsehgeräten, Monitoren, Videorekordern ebenso wie in Montageschäumen, die heute standardmäßig zum Ausschäumen von Hohlräumen am Bau Verwendung finden. Typische von Flammschutzmitteln hervorgerufene gesundheitliche Beschwerden sind z.B. Reizungen von Haut, Schleimhäuten und Atemwegen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.