Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Sachverständiger Mehrfamilienhaus Baunatal Guxhagen

Sachverständiger Mehrfamilienhaus in Baunatal und Guxhagen

Sachverständiger Mehrfamilienhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Sachverständiger Mehrfamilienhaus in Baunatal und Guxhagen. Außerdem sind wir in Baunatal und Guxhagen Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Sachverständiger deckt Probleme im Vorfeld auf

Was ein Häuslebauer braucht, ist ein neutraler Sachverständiger für Gebäude bzw. Immobilien. Der Hausbau ist ein schweres Business, in dem mit harten Bandagen um geringe Gewinnmargen gekämpft wird. Ein Sachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren aus diesem Grund erheblich nützen. Das ist außerdem dringend nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business meist die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und haben keinen Vorstellung von Bauabläufen. Demzufolge fallen sie beinahe völlig auf die überschwänglichen Werbekatalogen von Schlüsselfertiganbietern rein, die sich im Nachhinein als haltlose Beteuerungen zeigen. "Festpreise", "versprochene Fertigstellungstermine" und ferner das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Augenwischerei, solange sie nicht im Bauvertrag betont festgelegt wurden.

Ihre Sachverständiger vom VPB steht Ihnen zur Seite wenn es um Immobilien geht

Um im Bau- und Vertragsdschungel bestehen zu können, suchen clevere Häuslebauer neutrale Ratgeber, sachkundige Sachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran erkennt der Bauherr den idealen Bauberater? Ein seriöser Sachverständiger ist ein qualifizierter Bauprofi, der immer firmen- und angebotsneutral helfen kann und eben keiner anderen Interessentengruppe verbunden ist. Ein zu empfehlender Sachverständiger für Fragen des Bauens absolviert immerzu Weiterbildungen und zieht insbesondere bei verwickelten Unklarheiten auf dem Bau andere unabhängige Sachverständige aus unterschiedlichen Fachgebieten hinzu. Beim individuell helfenden Sachverständigen ist die Unterstützung der Bauherren stets "Chefsache" und liegt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird nie unberechtigt von einem zum nächsten Sachverständigen weiterverwiesen. Ebenso seine schriftlichen Daten wird ein fachmännischer Sachverständige taktvoll verwalten, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Immobilienmakler übermitteln. Beim Bauen geht es um extrem viel Kapital: Der sorgfältige Sachverständige berät seinem Bauherrn hierbei in entsprechender Zeit und zum fixierten Preis ein schadenfreies Eigenheim seiner Wahl zu kriegen. Zusammenfassend sollte jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen betraut, streng auf persönliche Behandlung bestehen.


Das Mehrfamilienhaus - ökonomisch sinnvoll, preislich fair

Ein Mehrfamilienhaus (abgekürzt MFH), ist ein Wohngebäude, das für mehrere Familien beziehungsweise Bewohner oder Mietparteien geplant ist. Deshalb wird das Mehrfamilienhaus auch mitunter als Mehrfamilienwohnhauses bezeichnet.
Die einzelnen Wohneinheiten von einem Mehrfamilienhaus sind auf mehrere Etagen verteilt. Umfangreichere Mehrfamilienwohnhäuser werden deshalb zum Geschosswohnungsbau gerechnet. Zeitgemäße, meistens allein stehende Mehrfamilienhäuser werden hierzulande ab und an als Stadtvilla angepriesen, besonders wenn sie in hochwertigen Wohnlagen liegen und eine gehobene Ausstattung haben.

Ein Mehrfamilienhaus mit vielen Wohnebenen beziehungsweise Geschossen werden daher auch zum Geschosswohnungsbau gerechnet. Die einzelnen Wohnparzellen können entweder nur einem oder durchaus auch mehreren Besitzern gehören. Ist das Mehrfamilienhaus ein sogenanntes Mietshaus gehört das Haus meistens einem einzigen Besitzer. Über 31 Prozent der Wohnfläche in Deutschland gehört zu den Mehrfamilienhäusern. Dieser Haustyp stellt damit die zweitbedeutendste Bauweise nach den Einfamilienhäusern dar. Sie garantieren somit nach dem Einfamilienhaus die zweitgrößte Wohnfläche. Die Häuser stellen hierbei ungefähr 38 Prozent der Wohneinheiten.

Auch wenn in der Regel in einem Mehrfamilienhaus die Wohneinheiten etwas kleinere Wohnflächen besitzen als z.B. in einem Einfamilienhaus, hat das Leben in einem Mehrfamilienhaus aber auch einige Vorzüge. Zum einem ist es sehr viel günstiger bei den Nebenkosten als ein eigenes großes Haus, da einige Betriebskosten auf die einzelnen Parteien prozentual gerecht aufgeteilt werden. Selbstverständlich müssen die einzelnen Wohnparteien in einem Mehrfamilienhaus etwas mehr Rücksicht aufeinander nehmen. Aber es können beim Wohnen in einem Mehrfamilienhaus auch nachbarliche Freundschaften entstehen, bei denen man sich gegenseitig hilft. Insbesondere ältere Anwohner sind in einem Mehrfamilienhaus nicht so isoliert.

Das gemeinsame Baugrundstück verlangt ein gutes Verhältnis mit den anderen Wohnungseigentümern. Günstige Vertragsunterlagen machen hier vieles sicherer. Auch hier kann es hilfreich sein, einen Bausachverständigen vom Verband Privater Bauherren aufzusuchen. Und das unabhängig davon, ob es sich dabei um ein ...
  • Mehrfamilienhaus mit Walm- oder Flachdach
  • Mehrfamilienhaus mit oder ohne Fahrstuhl
  • Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage
  • Mehrfamilienhaus mit Glas oder Natursteinfassade
  • Mehrfamilienhaus ohne Keller
handelt, wir begleiten Sie vom Vertrag bis hin zur Wohnungsübernahme. Präziser dargestellt schaut die Betreuung im Bereich Wohnungskauf in folgender Weise aus:
  • Begutachtung und Wertermittlung vor dem Kauf einer Bestandswohnung
  • Beratung bei der Nutzung von Fördermitteln.
  • Sanierungsberatung für Wohneigentumsgemeinschaften
  • Überprüfung der Immobilienverträge
  • Qualitätskontrolle der ausgeführten Arbeiten
  • Bauabnahme
  • Bündeln und Festhalten Ihrer Bauunterlagen rund um Ihre ETW
Dabei ist es nicht wichtig, ob es um den Erwerb eine sanierten Bestandswohnung, den Kauf einer ETW im Neubau oder Altbau, den Kauf einer Seniorenwohnung, den Kauf einer Ferienwohnung, das Bauen mit und kaufen vom Bauträger geht.


Baugutachter in Baunatal & Guxhagen

Fachkundige Hilfe für Immobilieneigentümern in Baunatal und Guxhagen

Baunatal bekam seinen Bezeichnung vom des Flusses Bauna, der ein Nebenfluss der Fulda ist. Baunatal stellt eine Mittelstadt dar im Landkreis Kassel. Sie entwickelte sich am 1. Januar 1964 durch die Zusammenlegung der bis dahin eigenständigen Orte Kirchbauna, Großenritte, Altenritte und Altenbauna im Zuge der Planung der Erbauung eines Herstellungswerkes der Volkswagen AG im Jahre 1957 in Altenbauna. Anschließend kamen noch die Gemeinden Guntershausen, Rengershausen und Hertingshausen hinzu. Die Stadt liegt südlich von Kassel und im Westen des Tales der Fulda. Der nordwestliche Bereich des Stadtgebietes liegt neben dem Habichtswälder Bergland (Naturpark Habichtswald) mit dem Höhenzug Baunsberg und Langenberg im Norden. Im Stadtbereich von Baunatal münden in die Bauna aus westlicher Richtung kommend die Leisel und die Lützel. In Baunatal wohnen aktuell ca. 27.916 Anwohner auf einer Fläche von beinahe 38,7 Quadratkilometern. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von gut und gerne 730 Personen pro qkm. Der speziell als Wohnstätte gefragte Ort Baunatal gilt ebenso als ausgesprochene Stadt für Pendler.

Nachbarorte von Baunatal

Die folgenden Ortschaften grenzen an die Stadt Baunatal: die Kleinstadt Niedenstein (im Westen), die Gemeinde Guxhagen (im Südosten), die Gemeinde Fuldabrück (im Osten), die Gemeinde Schauenburg (im Norden), die Gemeinde Edermünde (im Süden) und die Stadt Kassel (im Nordosten).

Der größte Arbeitgeber in Baunatal und der kompletten Region Nordhessen ist die VW AG, in dessen Werk pro Jahr beinahe 4 Millionen Schalt- und Automatikgetriebe angefertigt werden. Desweiteren werden Abgasanlagen mit Katalysator und Partikelfilter von in etwa 16.000 Angestellten erstellt. Außerdem gibt es besonders viele Zulieferfirmen für Volkswagen und Speditionen in Baunatal. Außerdem ist Baunatal Hauptsitz der Volkswagen Original Teile Logistik und verzeichnet aktuell fünf Original Teile Center mit annähernd 2.500 VW-Arbeitern. Baunatal ist dazu noch der Standort der Hütt-Brauerei.

Kunden vom VPB findet man auch in Guxhagen:

Guxhagen ist ein Ort im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis. Guxhagen befindet sich circa 12,5 Kilometer im Süden der Innenstadt von Kassel. Im Bereich der Gemeindefläche verläuft der Schwarzenbach in den Fluss Fulda. Zurzeit leben im Ort Guxhagen auf einer Fläche von gut 26,25 km² beinahe 5.300 Menschen. Dies entspricht einer Einwohnerdichte von annähernd 207 Menschen pro qkm.

Nachbarorte von Guxhagen

Die nachfolgenden Ortschaften liegen in der Nähe von Guxhagen: die Gemeinde Körle (südlich), die Stadt Felsberg (südwestlich), die Gemeinde Edermünde (westlich), die Stadt Baunatal (nordwestlich), die Gemeinde Söhrewald (nordöstlich) sowie die Gemeinde Fuldabrück (nördlich).
Die Gemeinde Guxhagen besteht aus diesen Stadtregionen: Büchenwerra, Wollrode, Ellenberg, Guxhagen, Albshausen und Grebenau. Die Gemeinde Guxhagen wurde zum ersten Mal urkundlich am 20. April 1352 als Kuckuckshain genannt. Guxhagen findet man an der B 83 und der A 7 (Strecke Kassel – Bad Hersfeld).

Wohnungsbau in Baunatal und Guxhagen erfährt gerade eine immer zunehmender Beliebtheit. Die vitale Kernstadt von Baunatal bietet mit ihren Freizeit-, Kultur- und Einkaufsgelegenheiten einen interessanten Ausflugsort. Etliche Bildungs- und Betreuungsinstitutionen für Kinder und Jugendliche sowie eine ordentliche Infrastruktur an medizinischen Einrichtungen sorgen ebenso für den Reiz der Stadt. Das VPB Regionalbüro Pinneberg, hilft dabei, dass der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ohne Streit mit Baufirmen sich einstellt.

Interessante Neubaugebiete in Baunatal und Guxhagen

In Bezug auf Neubaupotentiale findet man in Baunatal & Guxhagen Baunatal Am Russgraben, Kißling in Niedenstein, Großenritte "Das Ried", Altenbauna Am Baunsberg, Altenbauna Akazienallee und Großenritte "Weißes Feld". Außerdem existieren in ganz Baunatal und Guxhagen einige Verdichtungspotential, die für die Erstellung von Eigenheimen optimal und bisweilen für Ehepaare mit Kind finanzierbar sind.

Beste Baubetreuung in Baunatal & Guxhagen

VPB Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Kassel, Bad Wildungen, Baunatal, Warburg, Hofgeismar, Wolfhagen, Bad Arolsen, Homberg, Eschwege, Witzenhausen, Hessisch Lichtenau, Bad Wildungen und Melsungen verantwortlich. Als Bauberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom VPB erwarteten regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Immobilienkauf fachkundig zu beseitigen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor falschen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauprotokoll Warburg HofgeismarBauexperten Baunatal GuxhagenBaugutachter Neubaubegleitung Baunatal GuxhagenEnergetische Sanierung Warburg HofgeismarSachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarBauberatung KasselBauvertrag Hannoversch MündenBausachverständiger Nasse Wand KasselGutachter Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenGutachter Einfamilienhaus KasselGutachter Thermografie Baunatal GuxhagenEnergetische Sanierung Hannoversch MündenBaufachmann Neubaubegleitung KasselBaubegutachtung Warburg HofgeismarBaubetreuer Baunatal GuxhagenKellersanierung Baunatal GuxhagenBaugutachter Hannoversch MündenBaustellenprotokoll Bad Wildungen FritzlarBauprotokoll Baunatal GuxhagenSachverständiger Blower-Door-Test Warburg HofgeismarGutachter Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarSchimmelsanierung Sachverständiger Warburg HofgeismarBaufachmann Vertragsprüfung Warburg HofgeismarGutachter Neubaubegleitung Bad Wildungen FritzlarBaugutachten Kellerabdichtung Warburg HofgeismarBaugutachter Baubeschreibung Baunatal GuxhagenBaugutachten KasselGutachter Baubeschreibung Hannoversch MündenBaugutachter Doppelhaushälfte Bad Wildungen FritzlarSchimmelschaden Baugutachter KasselBaugutachter Neubau Bad Wildungen FritzlarBauabnahme Mehrfamilienhaus KasselGutachter Baubeschreibung Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Bausachverständiger Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Neubaubegleitung KasselBaubetreuung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Nasse Wand Bad Wildungen FritzlarThermografie Baugutachten KasselSchimmelsanierung Baugutachter Warburg HofgeismarSachverständiger Schimmelpilze Hannoversch MündenBaubegutachtung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Kellerabdichtung Baunatal Guxhagen


Informationen und Tipps für Bauherren:

Holzschutzmittel:
Holzschutzmittel werden bereits seit dem 19. Jahrhundert verwendet. Früher wurden sie nur außen am Haus verwendet, seit den 1960er Jahren haben sie in private und öffentliche Innenräume Einzug gehalten, wurden zum Teil sogar zur Auflage gemacht – mit extremen, weitreichenden gesundheitlichen Folgen für die Hausbewohner. PCP (Pentachlorphenol) und Lindan, aus der Gruppe der mittel- bis schwerflüchtigen organischen Verbindungen, sind heute in Holzschutzmitteln verboten. Die Industrie hat alternative, weniger bedenkliche Materialien entwickelt. Grundsätzlich aber empfehlen Innenraumanalytiker und Baufachleute im Einklang mit dem Bundesgesundheitsamt: Auf Holzschutzmittel im Innenraum sollte grundsätzlich immer verzichtet werden!

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.